Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
nadinestern
Beiträge: 58
Registriert: 19.02.2010, 19:03
Wohnort: Krefeld

Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

von nadinestern (30.08.2016, 23:01)
Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, z.B. beim Thema "Wer nicht wirbt, der stirbt!" gibts auch etwas zum Thema Flyer. Aber bei "Wer nicht wirbt, der stirbt!" ist der Flyer nicht das alleinige Thema.

Ich habe bei Vistaprint 750 Flyer für 76,- EUR drucken lassen. In den Flyern stelle ich mich beruflich wie auch privat vor und 3 meiner 4 Bücher werden auch mit der jeweiligen Beschreibung vorgestellt. (DIN A4 - 2 mal gefaltet - beidseitig bedruckt)

Ich wollte die Flyer nicht wahllos an die privaten Haushalte verteilen, wie ich es bereits erfolglos mit Visitenkarten getan habe. Sondern ich wollte, dass die Leser(innen) in SPE freiwillig zum Flyer kommen.

So habe ich verschiedene Dienstleister oder Händler, bei denen ich Kundin bin, angefragt, ob ich Flyer auslegen dürfte. Meine Hausärztin, die Apotheke daneben und die Sparkasse lehnten freundlich ab, betonten aber, dass sie das generell nicht für Kunden/Patienten tun würden.

Mein Psychiater, meine Friseurin und die Apotheke (neben dem Psychiater) sagten aber zu und so liegen meine Flyer tatsächlich an 3 Stellen aus, mit der Option, das zu wiederholen, wenn die Flyer weg sind. Ich muss dazu sagen, dass ich als Dankeschön ein kleines Trinkgeld für die Kaffeekasse angeboten habe.

Um über Erolge diesbezüglich zu berichten ist es noch zu früh, da die Flyer erst seit gestern bzw. heute ausliegen. Aber ich werde Euch hier auf dem Laufenden halten... :-)
Liebe Grüße von

Yasmina Herz love1 love1 love1

Homepage: http://www.engel-der-heilung.de

Eloquenia
Beiträge: 10
Registriert: 19.04.2017, 10:39

Re:

von Eloquenia (19.04.2017, 10:50)
Mich würde interessieren ob der Flyer etwas gebracht hat?
Denke Flyer bringen nicht viel, auch die hohen Kosten würden mich abschrecken.
Wenn es in die Richtung gehen sollte dann würde ich eher zu Reklame im A3 oder A2 Format tendieren. So wie die anderen Werbungen auch kann man die dann auf der Straße aufhängen.
Flyer landen dann doch nur im Müll.

Benutzeravatar
nadinestern
Beiträge: 58
Registriert: 19.02.2010, 19:03
Wohnort: Krefeld

Re:

von nadinestern (19.04.2017, 12:28)
Eloquenia hat geschrieben:
Mich würde interessieren ob der Flyer etwas gebracht hat?
Denke Flyer bringen nicht viel, auch die hohen Kosten würden mich abschrecken.
Wenn es in die Richtung gehen sollte dann würde ich eher zu Reklame im A3 oder A2 Format tendieren. So wie die anderen Werbungen auch kann man die dann auf der Straße aufhängen.
Flyer landen dann doch nur im Müll.


Hallo :-)

bei meinem Psychiater und bei der Apotheke in dessen Nähe habe ich bereits öfter Flyer nachgelegt, weil sie alle oder fast alle waren... Ich finde es besser, wenn die Leute sich die Flyer freiwillig nehmen, als wenn man sie in die Hand drückt... Bei meiner Friseurin sind jetzt auch alle weg. Da werde ich bald noch mal vorbei schauen...

FAZIT: Da die Flyer ja etwas gekostet haben, ich aber so gut wie kein Buch mehr verkauft habe, würde ich es NICHT noch mal machen...
Liebe Grüße von

Yasmina Herz love1 love1 love1

Homepage: http://www.engel-der-heilung.de

sommerwind
Beiträge: 13
Registriert: 22.04.2017, 20:53

Re:

von sommerwind (23.04.2017, 19:37)
Ich denke das Problem an Flyern ist, dass sie doch eine recht geringe Reichweite haben. Man wird zwar Menschen erreichen können, die den Flyer lesen und wenige davon reden vielleicht auch noch mit anderen Menschen darüber. Aber dann hat es sich schon wieder erschöpft.
Mit Plakaten, die an strategisch günstigen Stellen aufgehängt sind, erreicht man sicher mehr Menschen. Oder eben über's Internet?

wellwell
Beiträge: 11
Registriert: 14.04.2017, 07:51

Re:

von wellwell (29.04.2017, 22:55)
Ich finde bei Flyern ist das Problem, dass man sie sich zwar kurz durchliest, aber im Endeffekt zu 90% weghaut. ich würde zu Flyern nur bei kurzfristigen Sachen raten: soetwas wie ein Fest oder ein Event. Aber nicht als dauerhafte Werbung für etwas, das du länger bewerben möchtest.
Macht das gerade etwas Sinn, so wie ich es formuliere? :D

Falls du aber trotzdem weiterhin mit Druckwerbung werben möchtest, würde ich eher zu Plakaten raten, die du vielleicht wo aufhängst. Wenn die Flyer bei den zwei Stellen gut funktioniert haben, könnte man ja eben mal über Plakate reden. Das wäre dann auch nur eine einmalige Ausgabe, weil es ja hängen bleibt (theoretisch).

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3197
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (30.04.2017, 10:05)
Da hier so viel von Plakaten die Rede ist, frage ich mich, wo man die denn strategisch günstig gratis aufhängt. Wildes Plakatieren ist verboten. Und legale Orte kosten oft eine Stange Geld. Wie macht ihr das?

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5485
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (30.04.2017, 10:17)
Monika K. hat geschrieben:
Da hier so viel von Plakaten die Rede ist, frage ich mich, wo man die denn strategisch günstig gratis aufhängt. Wildes Plakatieren ist verboten. Und legale Orte kosten oft eine Stange Geld. Wie macht ihr das?

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt …

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 521
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

von Hannelore Goos (30.05.2017, 14:05)
Hallo Nadine,

nadinestern hat geschrieben:
Ich habe bei Vistaprint 750 Flyer für 76,- EUR drucken lassen. In den Flyern stelle ich mich beruflich wie auch privat vor und 3 meiner 4 Bücher werden auch mit der jeweiligen Beschreibung vorgestellt. (DIN A4 - 2 mal gefaltet - beidseitig bedruckt)


Das ist effektiv zu teuer. Bei Flyerdevil bekommst du von dieser Art 1000 Stück für 45 Euro, wenn du noch weiter im Netz suchst, gibt es wahrscheinlich sogar noch billigere Druckereien, über deren Qualität ich allerdings nichts sagen kann.

Meine Erfahrung ist, dass sich Menschen am Büchertisch gern einen Flyer mitnehmen, wenn sie sich das entsprechende Buch gerade nicht kaufen wollen (sondern zu Weihnachten wünschen o.ä.). Bei uns gibt es deshalb einen Flyer pro Buch, bei mehrbändigen Werken einen für alle zusammen. Flyer sind also auf jeden Fall wichtig, wenn man öfter auf Büchermessen geht.

Hier am Ort, in einer ländlichen Kleinstadt, hat sogar das Bürgerbüro im Rathaus eine Wand, wo ortsansässige Autoren ihre Flyer einstellen dürfen.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Mayk
Beiträge: 142
Registriert: 06.01.2015, 22:15
Wohnort: Langeoog

Re: Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

von Mayk (01.06.2017, 15:29)
Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber da dieses Thema ja grundsätzlich interessant ist, wage ich, auch noch etwas beizutragen: Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, der Kundschaft einen Mehrwert anzubieten. D.h. ich lege keine labbrigen Zettel aus, sondern Postkarten, auf denen die Buchwerbung eher dezent untergebracht ist, und die Rückseite zum Beschreiben noch viel Platz bietet. Das wird recht gern mitgenommen und auch weiterverschickt, da es eben auf den ersten Blick nicht nach Werbung aussieht, sondern nach Gratis-Postkarte. Muss aber dazusagen, dass es für mich, da ich ja auch als Zeichner arbeite, etwas einfacher ist, die Werbung so zu konzipieren, da das zentrale Motiv dann eine Zeichnung von mir ist — mit Link auf meine Website. Hinzu kommt, dass die Leute in einem Urlaubsort noch Postkarten-affiner sind als anderswo. Aber ich wollte es mal erzählen.

Beste Grüße von der See

Mayk


mamoha
Beiträge: 6
Registriert: 17.06.2017, 15:12

Re: Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

von mamoha (18.06.2017, 20:53)
Was ist mit Lesezeichen? 1.000 Stück für 37,-- Euro habe ich eben gesehen.

Mit schönen Postkarten habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Ich nehme auch selbst welche mit, wenn sie mir gefallen.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5485
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

von mtg (18.06.2017, 23:35)
mamoha hat geschrieben:
Was ist mit Lesezeichen? 1.000 Stück für 37,-- Euro habe ich eben gesehen.


Toll. Aber frage Dich doch schlicht mal: Wo und wann und wie und warum und überhaupt kann ich 1.000 Lesezeichen verteilen?

Drucken kann man schnelll. Sogar mit 3 »l«.. :-)
Aber vom Drucken hast Du kein einziges Buch verkauft …

mamoha
Beiträge: 6
Registriert: 17.06.2017, 15:12

Re: Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

von mamoha (19.06.2017, 00:02)
Ich verteile statt Visitenkarten, im persönlichen Gespräch, Lesezeichen. Und sage dazu: Jetzt hast du das Lesezeichen, kauf das Buch dazu. :wink: Wenn man es charmant macht...

FelixD
Beiträge: 4
Registriert: 26.02.2018, 11:42

Re: Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

von FelixD (20.03.2018, 13:45)
Ich persönlich finde nicht, dass "Flyer etwas bringen". Wenn man sie auslegt, nimmt sie kaum jemand mit und wenn man sie Leuten in die Hand drückt, werden sie direkt weggeworfen. So sind leider meine persönlichen Erfahrungen. Ich setze derzeit mehr auf Onlinemarketing und bin mit den Ergebnissen bisher sehr zufrieden. Ich habe mir eine Website bei einer Werbeagentur aus Lippstadt http://www.webdesign-dubiel.de erstellen lassen und auch eine Suchmaschinenoptimierung durchführen lassen, sodass meine Website auch gut gefunden werden kann. Dadurch bekomme ich deutlich mehr Anfragen als vorher, beim Verteilen von Flyern zum Beispiel gab es überhaupt keinen Anstieg der Neuanfragen, daher bin ich sehr zufrieden, dass ich mich an die Werbeagentur aus Lippstadt gewandt habe.

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 104
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Bringen Flyer etwas? -> Eure Meinung ist gefragt...

von Cornelia Dürkhauser (21.03.2018, 19:32)
Ich finde schon, dass Flyer etwas bringen. Aber nicht, wenn man sie wahllos irgendwo auslegt, sondern man sollte das schon "zielgruppenorientiert" machen.

Mein Buch trät den Untertitel "Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe". Ich habe alle, die in meiner Region etwas mit diesem Thema etwas zu tun haben (Helferkreise, Kirchgemeinden, gemeinnützige Organisationen, niedergelassene Kollegen, Apotheken, die meine Flüchtlingspraxis mit Medikamenten beliefern, Veranstalter, die mir für meine Vorträge und Gesundheitsschulungen Räumlichkeiten zur Verfügung stellen) angefragt, ob ich meine Flyer auslegen darf und habe von allen eine positive Antwort erhalten. Die Flyer gehen alle gut weg.

Die einzigen Flyer, die ich ungezielt platziere, deponiere ich in dem "öffentlichen Bücherschrank" um die Ecke. Auch dort sind sie regelmäßig nach ein paar Tagen weg, achtlos weggeworfene habe ich in der näheren Umgebung noch nicht gefunden.

Natürlich weiß ich nicht, wie viele Klicks meine Homepage durch die Flyerwerbung erhält, und auch nicht, wie viele Buchverkäufe darauf zurückgehen. Ich bin aber zufrieden mit beidem :wink:
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Als Taschenbuch, Hardcover und E-Book überall im Handel sowie im BoD-Buchshop

Homepage/Blog und Projektseite

Cornelia Dürkhauser beim Deutschen Selfpublishing-Preis 2018 und bei Facebook

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.