Prolog (Kritik und Feedback sind immer willkommen)

Stellt euren Text vor und holt euch Feedback der BoD Community.


Tschegges
Beiträge: 3
Registriert: 01.06.2017, 21:28
Wohnort: Schweiz

Prolog (Kritik und Feedback sind immer willkommen)

von Tschegges (01.06.2017, 21:36)
Guten Abend,

Ich hatte schon lange die Idee ein Buch zu schreiben. Nun hab ich den ersten Schritt gewagt und den Prolog für den Fantasyroman verfasst. Ihr könnt euch mal durchlesen, wenn Ihr wollt :wink:
Da ich ein ziemlicher Neuling bin, wäre ich für ehrliche Kritik und Feedbacks sehr dankbar, damit ich mich in Zukunft verbessern kann.

cheezygrin

Ich danke euch schon mal im Voraus thanks:
Dateianhänge
Prolog.pdf
(36.76 KiB) 77-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Tschegges am 02.06.2017, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 488
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Prolog (Kritik und Feedback sind immer willkommen)

von Hannelore Goos (02.06.2017, 09:34)
Tschegges hat geschrieben:
Guten Abend,

Ich hatte schon lange die Idee ein Buch zu schreiben. Nun hab ich den ersten Schritt gewagt und den Prolog für den Fantasy Roman verfasst.


Fantasyroman ist im Deutschen ein Wort. Guckst du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Leerzeichen_in_Komposita


Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Tschegges
Beiträge: 3
Registriert: 01.06.2017, 21:28
Wohnort: Schweiz

Re: Prolog (Kritik und Feedback sind immer willkommen)

von Tschegges (02.06.2017, 10:00)
Hannelore Goos hat geschrieben:
Tschegges hat geschrieben:
Guten Abend,

Ich hatte schon lange die Idee ein Buch zu schreiben. Nun hab ich den ersten Schritt gewagt und den Prolog für den Fantasy Roman verfasst.


Fantasyroman ist im Deutschen ein Wort. Guckst du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Leerzeichen_in_Komposita


Gruß
Hannelore



Danke dir, hab ich gleich korrigiert :oops:

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5667
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Prolog (Kritik und Feedback sind immer willkommen)

von Siegfried (02.06.2017, 13:39)
Hallo, Tschegges!

Tschegges hat geschrieben:
Da ich ein ziemlicher Neuling bin, wäre ich für ehrliche Kritik und Feedbacks sehr dankbar, damit ich mich in Zukunft verbessern kann.


Obwohl ich ansonsten höchst selten Texte kommentiere, habe ich mich jetzt doch mal hingesetzt und deinen Prolog einmal durchgelesen und kommentiert.

Im Anhang als PDF dein Prolog mit meinen Textkorrekturen (frei nach Duden und an einigen Stellen ein paar Vorschläge von mir) sowie am Ende des Textes mein Kommentar zum ersten Eindruck, den dein Text bei mir hinterlassen hat.

Ach ja ... wäre der Text mir so in einem Buch in die Finger geraten, hätte ich das Buch wieder zurückgelegt. Sorry!
Dateianhänge
Prolog_korr.pdf
(112.17 KiB) 64-mal heruntergeladen
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Tschegges
Beiträge: 3
Registriert: 01.06.2017, 21:28
Wohnort: Schweiz

Re: Prolog (Kritik und Feedback sind immer willkommen)

von Tschegges (02.06.2017, 14:37)
Siegfried hat geschrieben:
Hallo, Tschegges!

Tschegges hat geschrieben:
Da ich ein ziemlicher Neuling bin, wäre ich für ehrliche Kritik und Feedbacks sehr dankbar, damit ich mich in Zukunft verbessern kann.


Obwohl ich ansonsten höchst selten Texte kommentiere, habe ich mich jetzt doch mal hingesetzt und deinen Prolog einmal durchgelesen und kommentiert.

Im Anhang als PDF dein Prolog mit meinen Textkorrekturen (frei nach Duden und an einigen Stellen ein paar Vorschläge von mir) sowie am Ende des Textes mein Kommentar zum ersten Eindruck, den dein Text bei mir hinterlassen hat.

Ach ja ... wäre der Text mir so in einem Buch in die Finger geraten, hätte ich das Buch wieder zurückgelegt. Sorry!


Ich danke dir für dein Feedback und deine Mühe thanks:

So hab ich mal ein Anhaltspunkt und kann nochmals den Text bearbeiten und auch die Fehler korrigieren :)

Lg Tschegges

PS: Ich versuche die Geschichte so aufzubauen, dass sie von Marric erzählt wird. Er ist der beste Freund und Begleiter der Hauptprotagonistin (die Nachtigall / Lex) die die Welt ins verderben gestürzt hat, und die einzige ist, die es wieder in Ordnung bringen kann. Die Nachtigall hat versucht die Welt zu bessern, hat jedoch teilweise falsche Entscheidingen getroffen, wodurch sich die Situation verschlechtert hat. Getrien von ihrer Unsicherheit und ihrem schlechten Gewissen ist sie jedoch verschwunden und Marric geriet in Gefangenschaft des Kaiserreiches. Tibor (Abgesandter) versucht lediglich die Nachtigall zu finden um alles wieder ins reine zu bringen. Marric ist bis dahin noch nicht bewusst, ob er ihm vertrauen kann und versucht die Nachtigall mit seinem Auftreten zu schützen.
Beim 1. Kapitel wird dann die Rückblende gestartet an dem die Geschichte von der Nachtigall beginnt. So versuche ich die Geschichte aufzustellen. Zwischendurch mit Kapiteln wo sich Marric und Tibor weiterhin unterhalten. Dass man auch sieht wie sich Marrics verhalten mehr verändert und feststellt, dass er Tibor vertrauen kann. Am Schluss wird Marric ihm den Aufenthaltsort von def Nachtigall verraten.
Ziel wäre dann im zweiten Teil, dass Marric gemeinsam mit Tibor die Nachtigall aufsuchen und das Chaos beenden.

Zurück zu „Textfeedback“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.