Apegon

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Benutzeravatar
Apegon
Beiträge: 27
Registriert: 08.02.2008, 10:38

Apegon

von Apegon (12.02.2008, 22:15)
Hallo,

nachdem ich mehrfach die Aufforderung bekommen habe mich vorzustellen, gehe ich jetzt mal darauf ein. Interessanterweise habe ich nur zwei Thread geschrieben. Scheint hier ja eine Familie zu sein ;)
Ich bin ein zarathustrinischer Perser und musste meine Heimat, aufgrund des politischen und radikalislamischen Einstellungsguts, verlassen.
Die Revolution und der Krieg haben meine Kindheit und meine Familie für immer zerstört.
Nach viele Jahren Flucht bin ich in endgültig in Deutschland gelandet.
Dinge, die ich als Kind erleben musste, möchte ich keinen erzählen, aber ich habe das Schreiben gelernt.
Das war und ist mein Ventil damit fertig zu werden.
Daher interessieren mich Rechtschreibfehler, Grammatik und Germanistikuniversitäten nicht, denn jeder Buchstabe, jedes Wort und Satz ist die „Befreiung der Seele.“
Da kann einer noch so schöne Analysen bringen, mein Herz erreicht es nicht.
Ich beherrsche sechs Sprachen mehr oder minder.
Aber meine Romane und Werke habe ich in Deutsch geschrieben, da ich, bis auf die Rechtschreibfehler, die Sprache noch am Besten beherrsche.
Ich schrieb meine Romane und Werke auch nie, um Geld damit zu verdienen oder irgendwelche Leute damit zu beglücken, sondern für Menschen, die wie ich fremd von der Heimat in Exil leben müssen, wiewohl Deutschland ein schönes und für mich ein freundliches Land ist. Die Sehnsucht aber ist ein schweres Erbe…

Weder möchte ich meine Werke hier werben noch möchte ich erzählen müssen, wie ich heiße, aber mir gefällt dieses Forum, denn hier finden sich viele interessante Charakteren.
Zur Zeit schreibe ich für Magazine und Zeitschriften, insbesondere über vorderasiatische Geschichte

Weasel

Re:

von Weasel (12.02.2008, 22:24)
Wow...

Herzlich willkommen! Ich denke auch, dass, was ein Text rüberbringt wichtiger ist als jeder formale Aspekt (obwohl formale Richtigkeit nun mal dazugehört)

Gruß Weasel

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

Re:

von Versailles (12.02.2008, 22:25)
Herzlich Willkommen!
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"
www.comtesse-heloise.de

Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (12.02.2008, 22:39)
Hallo Apegon,

herzlich willkommen in unserer Runde. Ich hoffe, alle hier beweisen Dir, dass Menschen auch friedlich miteinander umgehen können. Sei Dir sicher, es gibt fast keinen hier im Forum, der so `packend´ in einer fremden Sprache schreiben kann wie Du...

Grüße

Heiner flex:

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (13.02.2008, 00:53)
Hallo Apegon,

auch von mir ein Willkommen!

Viel Spaß bei uns wünscht
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (13.02.2008, 01:05)
Herzlich willkommen Apegon,

Dinge, die ich als Kind erleben musste, möchte ich keinen erzählen, aber ich habe das Schreiben gelernt.


Vielleicht erzählst du ja irgendwann doch noch das eine oder andere. Mich persönlich würde das brennend interessieren von jemanden, der es erlebt hat, er erfahren wie es war. Oder hast du schon deine Geschichte in Buchform gepresst?
Herzliche Grüße
Gerhard

_________________________________

Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294

www.GerhardPhilipp.de

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (13.02.2008, 06:19)
Hallo Apegon!
Auch von mir ein Herzliches Willkommen!
in unserer Pool-Familie :D .

Dinge, die ich als Kind erleben musste, möchte ich keinen erzählen, aber ich habe das Schreiben gelernt.
Das war und ist mein Ventil damit fertig zu werden.


So geht es ja vielen, die schreiben. Und ganz viele Werke bleiben in der Schublade, weil zum Aufräumen noch nicht der richtige Zeitpunkt ist.
Eines Tages aber wollen sie ans Licht und die Welt ein wenig reicher machen!

Ich hoffe, dass Du bei uns noch mehr Freude und Motivation zum Schreiben bekommst!

LG Grete

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (13.02.2008, 08:18)
Guten Morgen Apegon!

Schön, dass Du zu uns gefunden hast. Wir freuen uns auf Deine Beiträge.

Gruß aus der Steiermark!

Benutzeravatar
Apegon
Beiträge: 27
Registriert: 08.02.2008, 10:38

Re:

von Apegon (14.02.2008, 00:16)
Vielen Dank für die supernette Begrüßung.

@ Gerhard : Was darf ich dir denn erzählen ?

Benutzeravatar
Adriana
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2007, 12:24
Wohnort: Brandenburg/Havel

Re:

von Adriana (14.02.2008, 09:31)
Hallo Apegon,

herzlich willkommen auch von mir!
Ich muss sagen, mich gruselt's vor dem islamischen Fundamentalismus. Deiner Erfahrungen wären sich für viele Leute hier sehr interessant.

LG, Adriana.

Benutzeravatar
Apegon
Beiträge: 27
Registriert: 08.02.2008, 10:38

Re:

von Apegon (14.02.2008, 11:11)
Hallo Adriana,

ich danke dir sehr.
Du kannst dir vorstellen, daß ich keine große Freude hege, wenn ich das Wort Islam höre, zumal ich als Kind den Koran lesen musste, obwohl ich ein Zarathustriner bin. Wir wurden aber durch den islamischen Recht dazu gezwungen.Ich las auch die deutsche Übersetzung, was sich allerdings ein wenig unterscheidet.
Ich las auch die Bibel und natürlich die Gathas (Zarathustra), damit ich, bevor ich über etwas urteile, auch informiert bin.
Dies alles nun zu erzählen führt zu weit.
Es gibt sehr viele Erfahrungsberichte über Menschen, die aufgrund der iranischen Situation flüchten mussten wie z.B. das Buch "Iran, die Revolution der Kinder" und ähnliches.
Aber schöner sind Bücher aus dem alten Reich wie "Königsbuch" von Schāhnāme. Besonders in diesem Buch erfährt man mehr über die hohe Kunst der persischen Literatur.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (14.02.2008, 11:27)
Hallo Apegon!

Kennst Du zufällig Bücher der österreichischen Autorin Barbara Frischmuth? Sie ist auf ihre Art Islam-"Spezialistin" und hat auch
diesbezüglich völkerverbindende Literatur verfasst.

Gruß aus der Steiermark!

Benutzeravatar
Apegon
Beiträge: 27
Registriert: 08.02.2008, 10:38

Re:

von Apegon (14.02.2008, 13:32)
Ich habe, zugegebenermaßen, leider nur wenige Stücke von ihr gelesen.
Darunter die Klosterschule, die mich allerdings nicht sehr ansprach, wiewohl es sehr betont und intensiv geschrieben worden ist.
Nachdenklich ist es, literarisch wertvoll und wahrscheinlich den positiven Zuspruch der Kritikerwelt.
Wie alle Werke, die sie bisher schrieb und vollendete - nehme ich an.

Sie ist durchaus eine sehr vielseitige feministische Autorin, stelle ich fest.
Auch ihr Nahost-Wissen ist sicherlich beeindruckend (ich habe vor zwei Jahren ein Interview betrachten dürfen diesbezüglich), aber meiner persönlichen Meinung nach, verfügt sie nicht über „Insider“ Wissen, die man nur erlangen kann, wenn man 1.aus der Region stammt und aufwächst / mit der Mentalität und Charakterzüge vertraut ist, 2. sich seit frühster Kindheit damit beschäftigen muss und 3. die lokalen Medien intensiv beobachtet – vorausgesetzt man hat die sprachliche Möglichkeit.
Noch wichtiger aber, um zu verstehen, muss man die Geschichte erst einmal „B – e(r)greifen“ lernen und dies ist mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen, wenn man sich gleichzeit mit mehreren Themen beschäftigen muss wie auch Fr. Frischmuth

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (14.02.2008, 17:58)
@ Apegon: Da ich vom Thema Islam nichts verstehe, kann und will ich mich dazu auch nicht äußern.
Barbara Frischmuth wohnt (auch) in Altaussee. Der bekannte Tourismusort ist etwa 50 km von"meiner" Stadt entfernt.
Weil ich - auch aus beruflichen Gründen - oft im Ausseerland bin,
habe ich mit der Autorin gelegentlich Kontakt. Deshalb ist mir
die Idee gekommen, Dich zu fragen, ob Du ihre Bücher kennst. Da ich nicht alle gelesen habe, auch nicht das von Dir genannte, vermeide
ich auch diesbezüglich eine Wertung. Jedenfalls ist sie eine liebenswür-
dige Gesprächspartnerin. Lediglich bei der Blumenpflege in ihrem
Garten darf man sie nicht stören. :lol:

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (14.02.2008, 19:23)
Hallo Apegon,
ich habe ganz übersehen, dass du auch hier gelandet bist. Ein herzliches Willkommen von mir.
Der Autorenpool ist eine tolle Gemeinschaft, du wirst hier sicherlich eine Menge Spaß haben.

Ein wenig die "Werbetrommel rühren" solltest du aber schon, zumal es sich bei deinem Buch wirklich lohnt. thumbbup

Lieben Gruß
Hakket

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.