Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von MichaelHA (03.09.2017, 13:47)
hugo wolff hat geschrieben:
"Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein."

Dies als Synopse für all Jene, die meinen, als Deutsche einen höheren Wert zu haben, als der Rest der Menschheit. Wie arm muß man sein, um Deutschtümelei als Lebenssinn zu sehen.


1. Dies hat hier auch niemand vertreten.

2. In meinem Buch steht auch nichts dergleichen.

3. Zitierte ich Fichte (und nicht wie fälschlich angegeben Goethe): "Engländer ist man, Franzose, Italiener ist man, Deutscher wird man." (Fichte)

4. "Wer immer strebend sich bemüht, den können wir erlösen" (Goethe, Faust-Dichtung).

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5720
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von Siegfried (03.09.2017, 15:08)
MichaelHA hat geschrieben:
3. Zitierte ich Fichte (und nicht wie fälschlich angegeben Goethe): "Engländer ist man, Franzose, Italiener ist man, Deutscher wird man." (Fichte)


Fichte? _Der_ Johann Gottlieb Fichte? Dieser Judenhasser, der den Juden keine Bürgerrechte zugestehen wollte? Der den Juden am liebsten die Köpfe abschneiden wollte?
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5531
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von mtg (03.09.2017, 15:11)
MichaelHA hat geschrieben:
"Engländer ist man, Franzose, Italiener ist man, Deutscher wird man." (Fichte)

Nicht anderes steckt hinter Ösoguz' Äußerung (falls das eigentliche Thema noch jemanden interessiert).

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von MichaelHA (03.09.2017, 15:14)
mtg hat geschrieben:
Nicht anderes steckt hinter Ösoguz' Äußerung


Das stimmt einfach nicht.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5531
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von mtg (03.09.2017, 16:42)
MichaelHA hat geschrieben:
Das stimmt einfach nicht.

Diesen Absolutismus zu postulieren, ist anmaßend und einer Diskussion nicht zuträglich. Es mag vielleicht Deiner Meinung nach nicht stimmen – aber vielleicht stimmt ja auch Deine Meinung nicht.

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von MichaelHA (03.09.2017, 16:56)
mtg hat geschrieben:
Es mag vielleicht Deiner Meinung nach nicht stimmen – aber vielleicht stimmt ja auch Deine Meinung nicht.


Schon mal darüber nachgedacht, dass auch Du - der Rechthaber in persona - falsch liegen könntest?

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5531
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von mtg (03.09.2017, 17:08)
MichaelHA hat geschrieben:
mtg hat geschrieben:
Es mag vielleicht Deiner Meinung nach nicht stimmen – aber vielleicht stimmt ja auch Deine Meinung nicht.


Schon mal darüber nachgedacht, dass auch Du - der Rechthaber in persona - falsch liegen könntest?

Siehst Du – das ist der Unterschied zwischen uns: Ich informiere mich erst vollständig, bevor ich etwas schreibe. Und auch dann kann ich natürlich falsch liegen. Das liegt in der Natur der Sache – und ich weiß das. Weißt Du das auch?

Übrigens kann man bei Amnon Reuveni Interessante Ansichten zum Thema der deutschen Identität finden, die sich auch auf das kulturelle Selbstverständnis anwenden lassen. Diesen Autor dürftest Du kennen.

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von MichaelHA (03.09.2017, 18:00)
mtg hat geschrieben:
Übrigens kann man bei Amnon Reuveni Interessante Ansichten zum Thema der deutschen Identität finden, die sich auch auf das kulturelle Selbstverständnis anwenden lassen. Diesen Autor dürftest Du kennen.


Ja, natürlich. Diesen Autor kenne ich gut. Er war längere Zeit Redakteur einer anthroposophischen Zeitung. Soweit ich weiß gibt es aber nur eine einzige Buchpublikation von ihm.

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von MichaelHA (07.09.2017, 07:28)
Aufgrund verschiedener Fehler, die sich in dem Buch doch noch zeigten, wurde nun eine 6. Auflage erforderlich, diese dürfte aber endgültig sein. Das Buch ist ab sofort in der 6. stark erweiterten Auflage mit nun 32 Seiten Umfang erhältlich.

Beste Grüße

MichaelHA

Franz Hose
Beiträge: 140
Registriert: 03.01.2016, 17:13

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von Franz Hose (07.09.2017, 07:55)
Siegfried hat geschrieben:
Dies wären erste Anregungen zur erweiterten 6. Auflage mit Erscheinungstermin Mitte September ...

Und Siegfried hatte Recht ...

MichaelHA, wie sieht denn deine Fehlerkontrolle vor (!) der Veröffentlichung aus? Gibt es eine? Jetzt schon die 6. Auflage?! Ende Dezember dann die 10.?

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5531
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von mtg (07.09.2017, 08:33)
Franz Hose hat geschrieben:
Siegfried hat geschrieben:
Dies wären erste Anregungen zur erweiterten 6. Auflage mit Erscheinungstermin Mitte September ...

Und Siegfried hatte Recht ...

MichaelHA, wie sieht denn deine Fehlerkontrolle vor (!) der Veröffentlichung aus? Gibt es eine? Jetzt schon die 6. Auflage?! Ende Dezember dann die 10.?


Also: Erstens bin ich der »Rechthaber in persona« hier im Forum … ;-) … und zweitens hat Michael – unbestätigten Gerüchten folgend – versprochen, bis Weihnachten das Dutzend voll zu machen.

cheezygrin cheezygrin cheezygrin

Eris Ado
Beiträge: 170
Registriert: 14.07.2016, 14:50

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von Eris Ado (07.09.2017, 09:16)
MichaelHA hat geschrieben:
mtg hat geschrieben:
Zum Glück hat die Anthroposophie ja noch Dich als streitbaren Recken, der zudem noch auf mittlerweile 28 Seiten die deutschsprachige Kultur verteidigt! thumbbup


Mein Werk mag zwar relativ unbedeutend sein, doch ein Exemplar ging an Otto Schily und morgen geht noch ein Exemplar an Präsident Putin - in der Hoffnung, dass sie es auch lesen.



Bekommen Schily und Putin bei jeder Auflage ein Exemplar, oder müssen die sich mit einem fehlerhaften Werk begnügen?

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3248
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von Monika K. (07.09.2017, 09:56)
Da Frau Özoguz inzwischen ihre Aussage relativiert hat*, ist auf jeden Fall eine siebte und grundlegend überarbeitete Auflage nötig, da die bisherigen Auflagen nun endgültig jeder Grundlage entbehren. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit könnte man das Buch auch gleich ganz vom Markt nehmen, denn meiner Meinung nach reichen die bestehenden Gesetze völlig aus, um in Deutschland die wichtigsten Eckpunkte unseres Zusammenlebens verbindlich zu regeln. Wenn nicht, ist der Gesetzgeber gefordert. Da brauchen wir keine separate "Leitkultur", die merkwürdigerweise immer nur von Leuten definiert wird, deren "Kultur" ich keinesfalls übernehmen möchte.

Gruß
Monika

* Quelle:
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 66487.html
letzter Absatz
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

holz
Beiträge: 376
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von holz (07.09.2017, 10:36)
MichaelHA hat geschrieben:
3. Zitierte ich Fichte (und nicht wie fälschlich angegeben Goethe): "Engländer ist man, Franzose, Italiener ist man, Deutscher wird man." (Fichte)



Mal eine Frage: wo genau ist dieses angebliche Zitat bei Fichte denn zu finden? Bitte Titel, Jahr, Seite.

Suche spuckt immer nur den Steiner aus: "«Engländer ist man, Franzose, Italiener ist man, Deutscher wird man», pflegte Rudolf Steiner während des Ersten Weltkrieges Fichte zu zitieren." (Das Goetheanum, Bd. 72, 1922, S. 324).

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re: Leitkultur - Was deutschsprachige Kultur ist! Und was sie nicht ist!

von MichaelHA (07.09.2017, 11:11)
Offensichtlich liegt diese Stelle nicht als Digitalisat vor.

Beste Grüße

MichaelHA

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.