Hilfe! Die leidige Kommasetzung

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Dennis
Beiträge: 63
Registriert: 18.07.2007, 12:54
Wohnort: Oldenburg

Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Dennis (18.07.2007, 18:16)
Ich beherrsche schon einiges, vor allen Dingen male ich gern Bilder nur mit Worten. Doch dann passiert es: Die Kommata springen auf und laufen davon. Ich habe immer noch nicht verstanden wie man diese nach der nun ja neuen Rechtschreibung absolut korrekt bändigen kann ... :oops:

Aber vielleicht kann mir ja jemand durch den Dschungel helfen?

julia07
Beiträge: 2316
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (18.07.2007, 19:00)
Hallo Dennis,
sieh doch mal hier nach

http://www.udoklinger.de/Deutsch/Gramma ... regeln.htm

LG, Julia

Dennis
Beiträge: 63
Registriert: 18.07.2007, 12:54
Wohnort: Oldenburg

Re:

von Dennis (18.07.2007, 19:20)
Das ist schonmal ein guter Anfang danke dir :)
Ist das denn auch nach aktuellen Regeln? Habe völlig den Überblick verloren bei den ganzen Reformen.

Jakob W.
Beiträge: 530
Registriert: 13.04.2007, 15:58

Re:

von Jakob W. (19.07.2007, 11:26)
Das ist mal eine echte Hilfe. :)

Vielen Dank Julia!


Mit freundlichem Gruß,
Jakob Welik
Beste Grüße
******
Jakob
******
www.buch.de , www.amazon.de

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5521
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Siegfried (12.10.2017, 15:50)
Dennis hat geschrieben:
Ich beherrsche schon einiges, vor allen Dingen male ich gern Bilder nur mit Worten. Doch dann passiert es: Die Kommata springen auf und laufen davon. Ich habe immer noch nicht verstanden wie man diese nach der nun ja neuen Rechtschreibung absolut korrekt bändigen kann ... :oops:

Aber vielleicht kann mir ja jemand durch den Dschungel helfen?


Dir kann geholfen werden cheezygrin

Kommaregeln

Das Komma dient der Gliederung des Satzes. Es steht vor allem bei:
· Aufzählungen,
· herausgehobenen Satzteilen,
· zwischen zwei Sätzen.

Es steht jedoch in der Regel nicht zwischen Satzgliedern, auch wenn diese sehr umfangreich sind.


1. Regel
Zwischen zwei Hauptsätzen, die nicht mit „und“ bzw. „oder“ verbunden sind, steht ein Komma.
(HS, HS)

Der Mann fuhr nach Hause, er hatte es eilig.

2. Regel
Zwischen Haupt- und Nebensatz steht ein Komma.
(HS, NS)

Der Mann bog auf einen Feldweg ab, als er seinen Verfolger bemerkte.

Gleiches gilt für die Abfolge Nebensatz - Hauptsatz
(NS, HS)

Weil die Leute den Mann für einen Verbrecher hielten, musste er die Stadt verlassen.

3. Regel
Zwischen Nebensatz und Nebensatz steht ein Komma, wenn sie nicht durch „und“/„oder“... verbunden sind.
(HS, NS, NS)

Der Mann saß auf der Bank, weil er müde war, obwohl er es eilig hatte.

Oder anders herum:
(NS, NS, HS)

Wenn es wirklich wahr ist, dass du krank warst, dann übernehme ich deine Aufgabe.

4. Regel
Nebensätze können auch eingeschoben werden. Dann werden sie vorne und hinten durch Komma abgetrennt.
(HS Teil 1, NS, HS Teil 2)

Der Mann, der das Auto gefahren hatte, stand vor der Bank.

5. Regel
Nach der Neuregelung grenzt man Infinitivgruppen immer ab, wenn sie mit "um", "ohne", "statt", "anstatt", "außer" oder "als" eingeleitet werden:

Sie öffnet das Fenster, um zu lüften.
Sie bot mir, ohne einen Augenblick zu zögern, ihre Hilfe an.


Außerdem muss ein Komma gesetzt werden, wenn die Infinitivgruppe von einem Substantiv, einem Wort mit Platzhalterfunktion oder einem Verweiswort abhängt.

Er wurde beim Versuch, den Tresor zu knacken, überrascht.
Es macht mir Spaß, dir zu helfen.
Sie hatte nicht damit gerechnet, den Job zu bekommen.


Nur bei einem reinen Infinitiv kann in diesen Fällen das Komma weggelassen werden, wenn dadurch keine Missverständnisse entstehen.

Seine Lust(,) zu fliegen(,) hielt sich in Grenzen.

Falls Missverständnisse möglich sind, sollte – wie früher – immer ein Komma gesetzt werden:

Ich rate, ihm zu helfen.

(missverständlich, weil:)

Ich rate ihm, zu helfen.

In allen anderen Fällen kann man ein Komma setzen, um die Gliederung des Satzes deutlich zu machen.

Auch bei Partizip-, Adjektiv- und entsprechenden Wortgruppen kann man ein Komma setzen, um die Gliederung deutlich zu machen:

Er kam(,) vor Anstrengung heftig keuchend(,) die Treppe herauf.
Ganz in Decken verpackt(,) saß sie auf der Terrasse.


6. Regel
Eine Apposition (erläuternder Einschub) wird durch Kommata abgetrennt.

Der Bürgermeister, ein alter Freund von mir, hat mir zum Geburtstag gratuliert.
Mario Adorf, ein deutscher Schauspieler, hat in vielen guten Filmen mitgespielt.
Wir haben dreimal die Woche Unterricht, und zwar montags, dienstags und mittwochs.

7. Regel
Bei Aufzählungen steht ein Komma.

Ein junges, hübsches, blondes Mädchen bewarb sich um den gut bezahlten Job.

Achtung! Im nächsten Beispiel vermischen sich Apposition (erläuternder Einschub) und Aufzählung. Nur durch ein korrektes Komma wird der Sinn deutlich.

Apposition (zwei Personen – Tom ist mein Nachbar):

Tom, mein Nachbar, und ich sind gute Freunde.

Aufzählung (drei Personen):

Tom, mein Nachbar und ich sind gute Freunde.

8. Regel
Zwischen der direkten Rede und dem nachfolgenden Sprecherverb steht immer ein Komma.

"Kannst du mir helfen?", fragte er.



So, das war's erst einmal.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Oldenfelde
Beiträge: 46
Registriert: 29.07.2017, 11:32
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Oldenfelde (13.10.2017, 11:58)
@Siegfried
Da schreib ich doch mal thanks: für Deine Mühe.


Ich erstelle Texte mit TextMaker. Rechtschreib- und Grammatikprüfung ist sehr gut und Programm deutlich günstiger als Word.

Und schon wieder eine olle Kamelle hochgeholt. Aber Siegfrieds Tipps sind ja wertvoll und lesenswert!

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5521
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Siegfried (13.10.2017, 12:19)
Oldenfelde hat geschrieben:
Aber Siegfrieds Tipps sind ja wertvoll und lesenswert!


Vooooorsichtig! cheezygrin Es gibt auch gegenteilige Meinungen hier im Forum. Denn ich bin nicht smart2, sondern nur book: und dürfte hier daher so etwas gar nicht veröffentlichen :roll:
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 2699
Registriert: 28.02.2012, 21:45
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Monika K. (13.10.2017, 13:38)
Siegfried hat geschrieben:
Denn ich bin nicht smart2, sondern nur book: und dürfte hier daher so etwas gar nicht veröffentlichen :roll:

Auf mich wirkst du momentan eher flex: . Ich vermute, das ändert sich zügig, sobald unser Admin von der Messe zurück ist. Bis dahin beobachte ich interessiert und fasziniert deine völlig neuen Methoden der Kundenakquise und Imagepflege, die du momentan im Autorenpool betreibst. Vielleicht kannst du dazu ja mal einen eigenen, neuen Thread starten und die Hintergründe erklären. Über Google finde ich nämlich nichts dazu. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück damit! thumbbup

Gruß
dozey: sleep:
Gut gelaufen Thisbe! (Satire), 150 Limericks, Neues von der Fratze mit Hut (Satiren), Die Fratze mit Hut dichtet dich dicht, Kurzgeschichten ohne Hut (E-Book zz. gratis)

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 155
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Hannelore Goos (13.10.2017, 14:29)
Monika K. hat geschrieben:
Ich vermute, das ändert sich zügig, sobald unser Admin von der Messe zurück ist.

Und du meinst, der wird deine Versuche, ihn zu ersetzen, gütigst schätzen?

Bild
Es gibt immer eine Antwort, meist auf eine gar nicht gestellte Frage smart2

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 2699
Registriert: 28.02.2012, 21:45
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Monika K. (13.10.2017, 14:49)
Vielleicht ist Siegfried ja so hilfsbereit und zieht, wenn er gerade dabei ist, als nächsten einen alten Thread hoch, in dem deine Frage beantwortet wird. Hier passt es leider schlecht zum Threadthema.

Gruß
Monika
Gut gelaufen Thisbe! (Satire), 150 Limericks, Neues von der Fratze mit Hut (Satiren), Die Fratze mit Hut dichtet dich dicht, Kurzgeschichten ohne Hut (E-Book zz. gratis)

hugo-wolff
Beiträge: 260
Registriert: 20.11.2012, 15:30

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von hugo-wolff (14.10.2017, 01:12)
Zum Threadthema:

Alle Poster/Innen in diesem Thread haben die Kommata fehlerfrei gesetzt.
Wurde von mir persönlich (und kostenlos) geprüft!

cheezygrin

Hugo

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3771
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Haifischfrau (15.10.2017, 14:49)
Ich habe gerade das ungute Gefühl, dass Siegfried hier etwas unterstellt wird. Vielleicht denken die kritisch Denkenden und Postenden mal darüber nach, welch hilfreiche Angebote und viele uneigennützige Tipps seit mehr als 10 Jahren (ich weiß, das waren die meisten von euch noch gar nicht hier) hier gepostet hat.

Ich schätze Siegfried als kompetenten und lauteren Kollegen. Dass jemand hier bezahlte bzw. bezahlbare Hilfestellung anbietet (Korrektorat, Layout ...) finde ich völlig in Ordnung, wenn es jemand ist, der diese Plattforum nicht ausschließlich für seine Zwecke benutzt. Es gibt sehr wenige, die ich im Lauf der Jahre derart schätzen gelernt habe (Kollege und Freund hawepe ist ja leider nicht mehr unter uns). So fände ich es angemessen, wenn mit mehrdeutigen Kommentaren Zurückhaltung geprobt würde.

Danke#
Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5008
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von mtg (15.10.2017, 18:03)
Ich darf vielleicht ergänzen, dass Kommasetzung für viele Menschen auf ewig ein leidiges Problem sein wird, so dass es egal ist, ob ein Thread von 2007 oder 2017 ist, wenn das Thema aktuell ist. Und so verstehe ich letztlich auch Siegfrieds Posting.

Vielleicht sollten mal alle wieder ein wenig runterkommen. Was den Einen stört, empfindet der Andere als angenehm. Insofern ist eine pauschale Verurteilung (inkl. Unterstellungen) fehl am Platz. Denn: Kommaregeln werden nie aus der Mode kommen …

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 2699
Registriert: 28.02.2012, 21:45
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Hilfe! Die leidige Kommasetzung

von Monika K. (15.10.2017, 18:31)
Von den drei Uraltthreads, die reaktiviert wurden, fand ich die Hinweise in diesem hier mit Abstand noch am sinnvollsten. Selbst würde ich zwar nicht gerade im Autorenpool suchen, wenn ich Kommaregeln benötige, sondern andere Websites aufsuchen, aber da geht ja sicher jeder anders vor.
Mich interessierte nur prinzipiell, was sich hinter der Idee verbirgt, in kurzen Abständen mehrere Threads mit Antworten statt Fragen wiederzubeleben. Besonders die Begrüßung eines Mitglieds, das sich vor 10 Jahren hier vorgestellt und den Autorenpool schon länger nicht mehr besucht hatte und daher eventuell gar nichts von seinem Glück ahnt, sorgte bei mir ein wenig für Verwunderung, obwohl es natürlich richtig ist, dass das Begrüßen ebenfalls nie aus der Mode kommen wird. Meine Neugier wurde inzwischen im separaten Thread gestillt, und von meiner Seite ist die Sache geklärt. Prinzipiell hatte und habe ich nichts dagegen. Dennoch begrüße ich es, dass die Vorgehensweise vorerst gestoppt und nicht in dem Tempo weitergeführt wurde. Sollte das nicht in eurem Sinne sein, tut es mir sehr leid, dass ich durch meine Rückfrage vermutlich dazu beigetragen habe. Es steht euch frei, Siegfrieds Werk selbst fortzuführen. Ich werde euch dabei nicht im Wege stehen.

Viele Grüße
Monika
Gut gelaufen Thisbe! (Satire), 150 Limericks, Neues von der Fratze mit Hut (Satiren), Die Fratze mit Hut dichtet dich dicht, Kurzgeschichten ohne Hut (E-Book zz. gratis)

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 15 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 35.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.