Noch mehr sinnlose apokalyptische Regungen :)

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Benutzeravatar
Adriana
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2007, 12:24
Wohnort: Brandenburg/Havel

Noch mehr sinnlose apokalyptische Regungen :)

von Adriana (14.02.2008, 21:48)
Apokalypse

Kalt war der Wind
Auf der Reichstagskuppel.
Eisregen,
gnadenlos,
klar.

Lodernder Himmel
über der grauen Festung
am Fluss.

Adler
mit brennenden Schwingen
streifen
verblüffte Gesichter.

Eine Zeit
wird begraben
unter Schlamm
und Asche
und Wasser.

Licht erlischt.
Beton besteht.

(Adriana W., November 2005)


Nach der Apokalypse

Schwarz war das Glas
auf der Reichstagskuppel.

Strahlende Sonne
hinter glühenden Wolken.
Brennende Köpfe
hinter steinernen Mauern
gefärbt von Asche.

Vogelskelette
ziehen gen Westen
für immer.

Lachende Kinder
werfen Dreck
nach der Festung
am Fluss.

(Adriana W., November 2005)

Rita Hajak

Re:

von Rita Hajak (14.02.2008, 22:08)
Adriana, das hast du gut beschrieben. Kurz und unmissverständlich. thumbbup

Lass es aber bitte nicht wahr werden.




LG. Rita

Benutzeravatar
Adriana
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2007, 12:24
Wohnort: Brandenburg/Havel

Re:

von Adriana (14.02.2008, 22:26)
Hallo Rita,

muss mal gucken, wass da in meiner Handtasche so komisch tickt. Kann sein, dass ich es nach Berlin schaffen wollte :twisted:.

Nee, im Ernst: Als ich vor zwei Jahren tatsächlich mal auf der Reichstagskuppel war, gab es richtiges Sauwetter. Dann plötzlich riss die Wolkendecke auf, die Sonne ging gerade unter und der Himmel sah aus, als würde er brennen. Dann flog ein Schwarm Krähen ganz dicht über unsere Köpfe weg. Ds hat mich inspiriert.

LG, Adriana.

Weasel

Re:

von Weasel (15.02.2008, 12:25)
Wow, super Gedichte! Spricht mich total an

Benutzeravatar
DerToteDichter
Beiträge: 130
Registriert: 05.02.2008, 15:43
Wohnort: Aschaffenburg

Re:

von DerToteDichter (15.02.2008, 12:46)
Mich sprechen sie auch sehr an. Die Apokalypse scheint unausweichlich zu sein ;)
Ich liebe diese Welt nicht. Ich liebe sie ganz entschieden nicht. Die Gesellschaft, in der ich lebe, widert mich an. (Houellebecq)

Benutzeravatar
Adriana
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2007, 12:24
Wohnort: Brandenburg/Havel

Re:

von Adriana (15.02.2008, 14:39)
Jetzt schreibe ich nur noch Apokalyspen. Keine bittersüßen Liebesgedichte mehr. Ihr seid schuld :P.

Aber danke für das Lob! bash:

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.