Haftung Sachbuch

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Leokardia
Beiträge: 1
Registriert: 25.08.2017, 16:57

Haftung Sachbuch

von Leokardia (25.08.2017, 17:10)
Hallo,

Nehmen wir an jmd. schreibt ein Sachbuch mit der Thematik Haustier und gibt dort Tipps. Beispielsweise (dumm dahergesagt) ein Welpe kann ein Kettenhalsband tragen, ein Papagei kann seine Flügel um 0,x cm gestutzt bekommen oder bei Fieber ist das kleine Schaf warm zu halten. Was an sich sachlich richtig sein mag und gut recherchiert und sich in der Praxis bewährt haben kann...dann befolgt der Leser den gegebenen Ratschlag und der Welpe bekommt eine Nackenfehlstellung, der Papagei bekommt eine Blutvergiftung und das Schaf stirbt weil es schlicht und ergreifend blöd gelaufen ist. Ist der Sachbuchautor dann haftbar? Oder gilt hier das in Prinzip mit einem Vorwort" Beim Autor handelt es sich nicht um einen Tiermediziner. es handelt sich um reine Erfahrungswerte, die Befolgung aller Ratschläge erfolgt auf eigene Gewähr"

Oder schreibt man sensible Bücher die " Fehler " verursachen können schlicht und ergreifend nicht wenn man nicht promovierter Akademiker auf dem Gebiet ist ? Würde ja dann eigentlich für alle Themengebiete gelten die Sachschäden ( so hart es sich beim Thema Tiere anhört) verursachen können ( Do-it-yourself, Diät, Tiere, Halbmedizinisches ala "Leben mit xy" )

Grüße,
Leokardia

Benutzeravatar
Thorsten Schmidt
Beiträge: 79
Registriert: 04.06.2017, 11:45
Wohnort: Westerwald

Re: Haftung Sachbuch

von Thorsten Schmidt (27.08.2017, 21:31)
Ich habe bereits 2 Bücher zum Thema Tierhaltung veröffentlicht (Fachverlag). In diesem Metier ist es durchaus üblich, Haftungsausschlüsse zu formulieren. In meinen Büchern lautet das wie folgt:
"Die in diesem Buch enthaltenen Angaben, Ergebnisse, Dosierungsanleitungen etc. wurden von dem Autor nach bestem Wissen erstellt und sorgfältig überprüft. Da inhaltliche Fehler trotzdem nicht völlig auszuschließen sind, erfolgen diese Angaben ohne jegliche Verpflichtung des Verlages oder des Autors. Beide übernehmen daher keine Haftung für eventuelle Unrichtigkeiten."

Suse
Beiträge: 8
Registriert: 03.10.2014, 19:41
Wohnort: im Süden

Re: Haftung Sachbuch

von Suse (03.01.2018, 12:09)
Hallo Leokardia,

in meinem Ideenbuch für Kindergeburtstage steht auf der letzten Seite: "... Die in diesem Buch vorgeschlagenen Spiele, Basteleien und beschriebenen Ratschläge wurden von mir nach gutem Wissen und Gewissen sorgfältig er- und aufgearbeitet und geprüft. Eine 100%ige Gelinggarantie kann ich dennoch nicht übernehmen, ebenso schließe ich die Haftung für alle Schäden an Personen, Sach- und Vermögensgegenständen aus..."

Lt. befreundetem Anwalt ist das so ok.

Viel Glück mit Deinem Buch!

Susanne
Bloß kein Stress! Ideenbuch für den erfolgreichen Kindergeburtstag

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.