Abrechnung E-Books

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5603
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Abrechnung E-Books

von mtg (12.01.2018, 09:30)
verseschmiedin hat geschrieben:
Beträge unter 25 € werden gesammelt zum Jahresende überwiesen. Jedenfalls steht es so auf jeder BoD-Abrechnung. Meistens wird es dann Anfang des Folgejahres...

Das ist nicht ganz korrekt. Sie werden gesammelt, bis sie zu einem Quartalsende die Grenze von € 25,- überschritten haben, und dann ausgezahlt – spätestens aber zum Jahresende.

SusanneFoe
Beiträge: 18
Registriert: 26.07.2015, 17:47

Re: Abrechnung E-Books

von SusanneFoe (12.01.2018, 15:51)
Ich grab den Beitrag mal wieder aus...

Heute kam die e-book-Abrechnung für 1.9. - 30.11.. Jetzt frage ich mich, wo der Dezember bleibt?
Sept - Nov ist ja kein Quartal... Die anderen Abrechnunge waren Jän - Feb, März - Mai, Juni - August. Also immer drei Monate außer zu Jahresbeginn... Warum keine "sauberen" Quartalseinteilungen?

Wir der Dezember jetzt erst mit der nächsten Abrechnung Mitte März kommen?
Wäre ja blöd für die Steuer... Und außerdem wüsste ich gern, wie es mit den Zahlen meiner Preisaktion vom Dezember aussieht ... :?

Benutzeravatar
Holly O Rilley
Beiträge: 144
Registriert: 16.04.2016, 12:43
Wohnort: Saarland

Re: Abrechnung E-Books

von Holly O Rilley (12.01.2018, 18:38)
Wenn ich das vom letzten Jahr richtig in Erinnerung habe:
Die Verkäufe vom Dezember sollten ca. zum 20./21./22. Januar aufgelistet werden und werden dann im Februar abgerechnet.
Liebe Grüße, Holly.

Ich würde mich sehr über euren Besuch bei mir freuen!
In meinem Blog, oder bei Facebook
Vielen Dank!

SusanneFoe
Beiträge: 18
Registriert: 26.07.2015, 17:47

Re: Abrechnung E-Books

von SusanneFoe (14.01.2018, 13:28)
Danke! Dann gedulde ich mich noch ein bisschen. angle:

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: Abrechnung E-Books

von Lexa (26.01.2018, 02:05)
Ich hätte auch eine Frage.
Die Marge für das letzte Quartal ist bereits eingegangen.

Gestern wurden in meinem Dashboard etwa 80 ebook-Verköufe aus dem Dezember in den offenen Umsätzen angezeigt. Alles gut.

Doch jetzt sind diese Umsätze in den abgerechneten Ordner verschoben, wurden aber nicht abgerechnet/überwiesen - Zahlung war ja bereits durch.

Zahlt BoD mehrfach Margen für ein Quartal aus?
Also die "Nachzügler" separat?
Käme die Marge für die Dezember ebook-Verköufe im neuen Quartal erst, müssten die Positionen nicht im offenen Ordner bleiben? Auch für die Übersicht?
2018-01-26 02.39.40.jpg


MwSt. wurde auch nicht draufgerechnet, obwohl ich die UID angegeben hatte.

Mit Kundendienst per mail läuft es nach wie vor sehr zäh.

Vielleicht hat jemand Antwort? Wäre super thumbbup

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5603
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Abrechnung E-Books

von mtg (26.01.2018, 11:55)
Die Frage dürfte sich erledigt haben, da die entsprechende Abrechnung heute bei mir eintrudelte. Damit dürften sie alle Autoren dieser Tage bekommen.

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: Abrechnung E-Books

von Lexa (26.01.2018, 18:04)
Danke Dir. Wollte gerade meinen Beitrag löschen, da es genau so war wow3

Aber da Du jetzt geantwortet hast, lasse ich ihn stehen.

Liest sich irgendwie wie eine Ausnahme.
Hoffentlich schieben sie die MwSt. nach, sonst hab ich ein Problem.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5603
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Abrechnung E-Books

von mtg (26.01.2018, 18:30)
Lexa hat geschrieben:
Hoffentlich schieben sie die MwSt. nach, sonst hab ich ein Problem.

Meines Wissens nach ist die Angabe in myBoD grundsätzlich netto. Wesentlich ist ohnedies die Abrechnung, die Du per Mail erhältst.

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 633
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Abrechnung E-Books

von Hannelore Goos (26.01.2018, 19:35)
mtg hat geschrieben:
Lexa hat geschrieben:
Hoffentlich schieben sie die MwSt. nach, sonst hab ich ein Problem.

Meines Wissens nach ist die Angabe in myBoD grundsätzlich netto.


Das ist so. Die Mehrwertsteuer erscheint dann auf der endgültigen Abrechnung, die als PDF zugeschickt wird. Auf Papier ausdrucken muss man sie sich dann selbst. :(

Soweit ich mich erinnere musste ich damals in einem Brief deklarieren, dass ich umsatzsteuerpflichtig bin, und dazu brauchte ich die Steuernummer und die UID.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: Abrechnung E-Books

von Lexa (26.01.2018, 20:14)
Ich habe die PDF-Rechnungen bereits ausgedruckt. Da ist keine MwSt. aufgeführt.
Ausdrucken macht mir nichts aus. Postalisch erzeugt nur zusätzliche Kosten.

Ich habe bereits beim Veröffentlichen alles angegeben und es funzte trotzdem nicht.

Mein Gewerbe ist umsatzsteuerpflichtig und ich kann deshalb mit diesen Gutschriften nichts anfangen.
Naja, schaumermal. Habe (mal wieder) dem Support geschrieben.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5603
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Abrechnung E-Books

von mtg (27.01.2018, 09:17)
Hannelore Goos hat geschrieben:
die Steuernummer und die UID.

Das halte ich für ein Gerücht. Eine Steuernummer hat jeder, eine USt-ID aber soll gerade Gewerbetreibende oder Freiberufler davor schützen, die eigene Steuernummer preisgeben zu müssen – und: sie vereinfacht das Geschäftsleben, da sie den Status als Gewerbetreibenden oder Freiberufler oder kurz: als USt-pflichtigen Mitbürger definiert.

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: Abrechnung E-Books

von Lexa (07.02.2018, 13:52)
Meine verzweifelten Versuche, für die MwSt nachträglich eine Gutschrift zu erhalten, scheitern ohne Ende.
Ich erkläre genau, um was es geht und erhalte immer die gleiche Standardantwort.
"Die Margen wurden bereits am .... ausbezahlt"
Anrufen nutzt ja erst recht nichts.

Noch jemand eine Idee?

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5603
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Abrechnung E-Books

von mtg (07.02.2018, 13:59)
Schau mal in Deinem myBod ganz unten nach den persönlichen Angaben. Steht da die USt-ID? Dann unter Hinweis darauf den Kundenservice löchern … oder Deinen Beitrag hier melden, in der Hoffnung, dass der Admin das sieht …

Benutzeravatar
Lexa
Beiträge: 109
Registriert: 15.10.2017, 18:07

Re: Abrechnung E-Books

von Lexa (07.02.2018, 15:08)
Nein, eben nicht. Aber ich hatte sie angegeben. Weiß es deshalb so genau, weil ich vorher ziemlich dolle danach suchen musste.
Ich habe die Nummer dann schriftlich nachgereicht, sogar zwei Mal.
Es kam die Antwort, sie wurde nun angelegt. Aber das ist ganz offenbar nicht geschehen.

Vielleicht sollte ich jeden zweiten Tag ne Mail schreiben.
Ach seufz

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.