Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
Aen-Con
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2018, 20:33

Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Aen-Con (27.02.2018, 21:08)
Diese Neuerscheinung aus dem Bereich psychiatrische Erkrankungen, ist eine Mischung aus Sachbuch und Erlebnisbericht.
Jahrelange Psychiatrieerfahrung als Patientin, zahlreiche Bekanntschaften aus diesem Bereich und Beobachtungen der psychiatrischen Vorgehensweise in Zeiten der Symptomfreiheit, haben mich zu folgender Annahme geführt:


Aus Angst und Unfähigkeit der Psychiatrie, den Phänomenen einer anderen Wirklichkeit auf den Grund zu gehen, werden Menschen als psychisch krank etikettiert und ihre durchaus komplexe Denk- und Wahrnehmungsweise als "Pseudologik" abgetan. Kein Forschungsgebiet konnte bisher widerlegen, dass es sich bei Krankheitssymptomen, wie beispielsweise dem Stimmenhören, nicht um sog. "außersinnliche Fernwahrnehmungen" handelt, die das Alltagsbewußtsein des Patienten überlagern und die er durch seine Sensitivität wahrnimmt. Das könnte auch eine Erklärung für das hänomen des "Stimmenhörens" sein. Wenn sich einem Schizophrenen die Überzeugung aufdrängt, dass er in diesem Moment genau zu wissen glaubt, an welcher Stelle sich die Nachbarn in deren Wohnungen zu genau diesem Zeitpunkt aufhalten und was sie gerade tun, dann muss das nicht zwangsläufig eine Wahnvorstellung sein. Es kann sich um eine außersinnliche Fernwahrnehmung handeln, die sich dem Schizophrenen im Zustand seines außergewöhnlichen Geisteszustandes "aufdrängt" und ihm somit bewußt wird.


Klappentext: Schizoaffektive Psychose - was ist das eigentlich konkret?
Als Betroffene gibt die Autorin Einblicke in ihre entrückte Seelenlandschaft. Sie schildert psychische Vorgänge, die Fachärzte im Allgemeinen als "Wahn" bezeichnen. Hinter dem Chaos ihres Wahnerlebens, erkennt sie schließlich ein glasklares, logisch nachvollziehbares System, eine übergeordnete Botschaft, die dem schizophrenietypischen Realitätsverlust so gar nicht entspricht. Sie geht davon aus, dass dieser außergewöhnliche Geisteszustand der seelischen Entrückung ein Portal zur Wahrnehmung von Jenseitskontakten öffnet. Zahlen werden plötzlich auf einer energetischen Ebene erfahrbar und abstrakte Ideengebilde aus dem Bereich der Kunst nehmen in und an ihrem Körper Gestalt an. Neben ihren eigenen Erfahrungen schildert sie Fallbeispiele, fachliche Aspekte der Erkrankung sowie Grenzfälle der Psychiatrie und stellt die Frage: “Sind vereinzelte Symptome wirklich nur Ausdruck der Krankheit oder sind sie der Schlüssel zu einem erweiterten Bewußtsein?”


Erhältlich seit dem 14.02.2018

Im Bod-Buchshop: https://www.bod.de/buchshop/schizoaffek ... 746069548/

bei Amazon: https://www.amazon.de/Schizoaffektiv-%C ... nnenwelten

Interessant für Betroffene, Fachärzte, Angehörige von Betroffenen oder Interessierte.

Liebe Grüße, Susan

Benutzeravatar
Aen-Con
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2018, 20:33

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Aen-Con (28.02.2018, 23:34)

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Anke Höhl-Kayser (01.03.2018, 11:14)
Ist das auch als E-Book geplant?

Benutzeravatar
Aen-Con
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2018, 20:33

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Aen-Con (02.03.2018, 11:50)
Ja, seit gestern auch als ebook.

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Cornelia Dürkhauser (02.03.2018, 13:28)
Davon solltest du dich nicht entmutigen lassen. (Nachtrag: Stand da nicht eben noch in deinem Post, dass es sich schlecht verkauft?)

Deine Zielgruppe ist sicherlich tatsächlich nicht besonders umfangreich, aber sie muss auch erst einmal auf dich aufmerksam werden. Dafür - und das ist halt der Nachteil beim selfpublishing - musst du Werbung machen. Werbung, Werbung, Werbung!

Flyer sind eine gute Gelegenheit, aber hast du auch schon mal über eine eigene Homepage nachgedacht? Oder haben Freunde und Bekannte eine Homepage, die für dich und dein Buch etwas Werbung machen könnten und einen Link auf den BoD-Shop (oder irgend einen anderen) setzen würden? Wie aktiv bist du in social medias, um auch dort auf dich und ein Buch aufmerksam machen zu können? Hast du Kontakt zu Selbsthilfegruppen, zu anderen Betroffenen, zu Psychiatern, Psychotherapeuten, Kliniken? Könntest du dort anfragen, Flyer auslegen oder dein Buch persönlich vorstellen zu dürfen? Überhaupt dein persönliches Umfeld: bist du irgendwo Stammkunde, und sei es bei einem bestimmten Bäcker? Oder bei deiner Stadt(teil)bibliothek? Könntest du dort oder den Ladenbesitzer fragen, bei ihm Werbung auslegen zu dürfen? Oder die Kirchgemeinde, wenn du da evtl. Mitglied bist? Oder, oder, oder ...?

Gibt es in deiner Nähe eine "Bücherzelle" oder einen öffentlichen "Bücherschrank", in den jeder ein einfach hineinlegen oder mitnehmen kann? Bei mir in der Nähe gibt es so etwas. Du wirst es nicht glauben, aber dort geht mein Buch weg "wie warme Semmeln". Ok, es gibt kein Geld, wenn ich im Abstand von einigen Tagen dort Autorenexemplare deponiere, aber darauf kommt es mir primär auch nicht an. Das Buch kommt unter Leute, sein Thema erhält öffentliche Aufmerksamkeit - das ist mir zunächst viel wichtiger, als damit Geld zu verdienen. Ich lege in jedes Buch einen Flyer dazu mit den Bezugsquellen und dem Link zu meiner Homepage.

Ich bin summa summarum ganz zufrieden wie es läuft. Dein Buch wird mit Sicherheit auch noch die nötige Aufmerksamkeit bekommen!
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


"Heute beginnt mein Leben!" -
Reflexionen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Cornelia Dürkhauser - Homepage und Projektseite

Benutzeravatar
Aen-Con
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2018, 20:33

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Aen-Con (02.03.2018, 13:51)
Hallo Cornelia,

ja, da stand vorhin noch was anderes, das stimmt. Habs dann aber doch wieder auf die sachliche Ebene runtergekürzt.

Danke für die vielen Tips. Ja, einiges davon mache ich schon. Wie gesagt, ein eigenes Video auf youtube veröffentlicht, dieses in verschiedenen Foren verlinkt, in denen ich teilweise schon seit Jahren angemeldet bin, eines davon direkt für Betroffene, also Patienten.

Habe einigen ehemaligen Ärzten von mir einen Flyer und ein paar persönliche Zeilen per Post geschickt und nun professionelle Flyer bestellt, die ich dann im Klinikum bei mir auslegen will, in dem mich noch viele Schwestern und Ärzte von damals kennen und auch Patienten.

Mit der Homepage, die könnte ich auch selber machen, mit HTML über Strato.de, hat mir ein Bekannter gesagt. Das Problem ist, wie werden die Leute auf diese Homepage aufmerksam? Ich kann sie höchstens auch verlinken, Bekannte, die das machen würden, habe ich leider keine, einige von ihnen besitzen nichtmal einen PC.

Ich will mich erstmal mit den Flyern an den Fachbereich Psychiatrie wenden und auch bei Ärzten Flyer auslegen. So eine Buchzelle gibt es hier leider nicht, ich lebe ziemlich ländlich, auf einem kleinen Dorf. Auch die Buchhandlungen hier in der Nähe sind eher winzig.

Ich versuche auch was über meinen Twitteraccount. Also soziale Netzwerke sind vorhanden und auch meine Präsenz darin. Allerdings hat mein Video schon 3 negative Bewertungen bekommen, ich denke, weil ich in einem Forum für Betroffene für mein Buch geworben habe und die haben dafür aus irgendwelches subjektiven Gründen kein Verständis dafür oder fühlen sich gar verraten. Aber mit solchen Reaktionen muß man halt auch rechnen. Viele nutzen das auch, um einfach Frust abzulassen.

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Cornelia Dürkhauser (02.03.2018, 14:00)
Ja, negative Bewertungen und Kommentare können weh tun (was meinst du, wie viele ich davon bei meinem Thema und bei meiner Arbeit insgesamt schon bekommen habe), aber damit muss man rechnen und sich ein Fell wachsen lassen, das dick genug ist, damit solche Dinge einen nicht verletzen. Mit Psychiatrieerfahrungen fällt das vielleicht noch ein bißchen schwerer als sonst schon. Aber daran wirst du weiter wachsen.

Deine Marketingstrategie klingt doch gar nicht schlecht! Und mit deinem Video bringst du mich glatt auf eine Idee :D ...
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


"Heute beginnt mein Leben!" -
Reflexionen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Cornelia Dürkhauser - Homepage und Projektseite

Benutzeravatar
Aen-Con
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2018, 20:33

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Aen-Con (02.03.2018, 23:38)
Ja, Videos werden auch gern genommen von den Usern.

Bei meinem Buch ist es so, dass es von der Psychiatrie ins Esoterische hineinreicht, deshalb ist eine Kategorisierung auch schwierig. Ich habe es bei BOD dann einfach unter Sachbuch, Medizin, Psychiatrie eingeordnet, da es keine reine Esoterik ist. Es ist eben ein "Mischwesen."

Benutzeravatar
Cornelia Dürkhauser
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2018, 15:53
Wohnort: Sachsen

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Cornelia Dürkhauser (03.03.2018, 11:28)
Aber für mein Dafürhalten ist es noch besser, wenn man z.B. so ein Video auf der eigenen Webseite einbaut oder auf besagten Flyern oder im Buchimpressum die eigene Homepage angeben kann usw.

Wenn ich so an mich denke - wenn ich einen Namen, einen Begriff, einen Buchtitel höre, wenn ich zu irgendetwas nähere Informationen möchte, dann suche ich zuallererst im Internet. Und finde es schön, wenn ich alle (oder doch die meisten) Informationen gebündelt auf einer Seite finde.

Das ist aber natürlich Ansichtssache.

Dafür bin ich überzeugter Facebook- und Twitter-Verweigerer und mir würde es nie einfallen, nur zum Zweck des Marketings für mein Buch da jetzt plötzlich Accounts anzulegen. Da entgeht mir halt eine potentielle Zielgruppe, das nehme ich in Kauf.
"Der Himmel ist hier anders blau ..." -
Erfahrungen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


"Heute beginnt mein Leben!" -
Reflexionen einer Ärztin in der Flüchtlingshilfe


Cornelia Dürkhauser - Homepage und Projektseite

Benutzeravatar
Aen-Con
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2018, 20:33

Re: Schizoaffektiv - überbordende Innenwelten

von Aen-Con (03.03.2018, 23:58)
Ich habe tolle Neuigkeiten. Der Leipziger Bewußtseinsforscher Götz Wittneben will mich zu einer Buchbesprechung vor laufender Kamera einladen und hat nach meiner Telefonnummer gefragt.

Ich habe ihn angeschrieben und auf mein Buch aufmerksam gemacht, hätte aber nie mit solch einer Möglichkeit gerechnet.

Das Problem ist, dass es mich sehr viel Überwindung kosten wird, das vor Kamera zu besprechen. Mal schauen.

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.