Der SKULL-Zyklus

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (02.03.2018, 18:41)
Ende Mai / Anfang Juni erscheint der 1. Band meiner neue SF-Serie SKULL unter dem Titel "Zu neuer Würde".

Klappentext:

Das Vereinigte Koloniale Königreich führt im Jahre 2625 einen erbitterten Bürgerkrieg gegen einen abtrünnigen Planetenverbund.
Während der Belagerung der Rebellenwelt Tessa kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall. Commodore Dexter Blackburn, Befehlshaber eines Einsatzgeschwaders der Colonial Royal Navy, bombardiert versehentlich die Stellungen eigener Truppen auf der Oberfläche des Planeten. Mehrere Marines verlieren ihr Leben.
Mit Schimpf und Schande unehrenhaft entlassen und zur Zwangsarbeit verurteilt, steht er plötzlich vor dem Nichts.
Siebzehn Jahre später fristet Dexter Blackburn ein erbärmliches Leben auf der Erde. Der Trunkenheit verfallen, schlägt er sich mehr schlecht denn recht als Tagelöhner durch. Da unterbreitet ihm ein alter Freund das lukrative Angebot, sich der neuen Söldnereinheit SKULL anzuschließen.
Als er das Angebot nach kurzem Zögern annimmt, ahnt er noch nicht, dass sich sein Leben von Grund auf ändern wird. Denn er und seine Kameraden von SKULL sind lediglich Figuren in einem perfiden Spiel um die Macht. Sie stehen einem Widersacher gegenüber, der für die Erfüllung seiner Ziele über Leichen geht. Und dieser hat keine Skrupel, die SKULLs notfalls auszulöschen …

Als Ebook ist der Roman bei Amazon bereits vorbestellbar:

https://www.amazon.de/dp/B07B641TG7/ref ... ds=SKULL+1

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (16.03.2018, 15:44)
Die Serie hat jetzt auf meiner Homepage einen eigenen Abschnitt bekommen:

http://www.stefan-burban.de/SKULL-Zyklus

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (28.03.2018, 09:59)
Ab sofort ist der 1. SKULL-Band "Zu neuer Würde" auch als Taschenbuch vorbestellbar. Der Roman erscheint ca. Mitte Juni:

https://www.amazon.de/SKULL-1-Zu-neuer- ... 8&qid=&sr=

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (22.04.2018, 07:59)
Auf meiner Homepage ist eine Leseprobe zum bald erscheinenden 1. SKULL-Band verfügbar:

http://www.stefan-burban.de/Leseproben

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (23.05.2018, 20:37)
Hier noch ein kleiner Auszug aus meinem neuen Roman:

Drei Tage später erreichte der kleine Flottenverband das Cascade-System über den Lagrange-Punkt L3. Dexter verfolgte den Wiedereintritt in den Normalraum gemeinsam mit Sorenson von der Brücke der Kublai Khan aus. Die beiden Flottenoffiziere hielten sich diskret im Hintergrund, während Krüger seiner Brückenbesatzung in leisem, doch bestimmten Tonfall Befehle erteilte.
Bereits nach wenigen Minuten sah er sich zu Sorenson um. »Sir, eine große Anzahl Schiffe befindet sich im Anflug auf L4. Sie passieren uns gleich.«
Sorenson trat einen Schritt vor. »Zeigen Sie mal her. Aber nicht auf einem Bildschirm. Ich will es sehen.«
Krüger nickte und wandte sich um. »Lieutenant Sokolow, das Schiff um zwanzig Grad nach steuerbord und zehn Grad nach unten drehen. Aber nicht zu auffällig.«
»Aye, Sir«, bestätigte der Steuermann.
Die Kublai Khan drehte sich leicht und der durch das Brückenfenster sichtbare Teil des Weltraums änderte sich in Relation zum Kriegsschiff.
Zunächst war gar nichts zu sehen außer dem von weißen Sternen gesprenkelten Weltraum. Doch dann kam etwas in Sicht. Die Schiffe waren zunächst nur als kurzes Aufblitzen von Sonnenlicht auf Metall erkennbar, wurden jedoch bemerkenswert schnell größer. Bereits kurze Zeit später zogen sie unterhalb des Skull-Verbands auf den Lagrange-Punkt L4 zu. Ihre Beschleunigungswerte sprengten fast die Skala. Die Typen hatten es verdammt eilig.
Dexter beobachtete den Flottenverband mit geweiteten Augen. Die Schiffe waren schlichtweg beeindruckend. Die Großschlachtschiffe und Schlachtschiffe zogen behäbig und majestätisch vorüber, umschwärmt von Dutzenden Fregatten, Zerstörern, Trägern und Kanonenbooten. Er schätzte ihre Stärke auf mindestens eine volle SFG.

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (31.05.2018, 06:11)
Das Ebook zum 1. SKULL-Band ist jetzt bei Amazon erhältlich:

https://www.amazon.de/SKULL-1-Zu-neuer- ... 8&qid=&sr=

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (14.06.2018, 06:03)

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (28.06.2018, 20:07)
Der Roman ist jetzt als Taschenbuch erschienen:

https://www.amazon.de/SKULL-1-Zu-neuer- ... 8&qid=&sr=

Außerdem ist er überall als Epub-Ebook erhältlich.

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (01.07.2018, 11:07)

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (10.01.2019, 12:45)
Ende Februar erscheint der 2. Band unter dem Titel "Im Fadenkreuz".

Klappentext:

Das Vereinigte Koloniale Königreich befindet sich im Umbruch. Ein neues Gesetz soll die Vormachtstellung einzelner Söldnereinheiten am Markt zementieren und somit die Mehrheit käuflicher Soldaten aus dem Geschäft drängen.

Die SKULLs werden damit in ihrer Existenz bedroht. Umso erfreulicher, dass nach einer langen Durststrecke endlich wieder ein Klient auf der Bildfläche erscheint. Die Söldner werden damit beauftragt, der Freien Republik Condor militärisch und logistisch unter die Arme zu greifen.

Condor steht innenpolitisch unter enormem Druck und hat täglich mit Demonstrationen und Unruhen zu kämpfen, die jederzeit in einem bewaffneten Konflikt münden könnten. Schon bald stellt sich heraus, dass jemand von außen die Fäden zieht, um die Freie Republik zu destabilisieren. Noch bevor den SKULLs ganz klar wird, wie ihnen geschieht, haben sie es mit einem waschechten Aufstand zu tun. Und plötzlich stehen die Söldner einem alten Feind gegenüber, der die SKULLs nie aus den Augen verloren hat. Und dieser ist entschlossen, alte Rechnungen zu begleichen …

Der Roman ist bereits als Ebook vorbestellbar:

https://www.amazon.de/SKULL-2-Fadenkreu ... RKM5NK13JT

Das Cover findet ihr hier:

https://www.stefan-burban.de/Science-Fiction


Und hier noch eine kurze Leseprobe:

Mehrere Kompanien der Eiswölfe formierten sich bereits um den Präsidentenpalast, um ihn um jeden Preis zu verteidigen.
Dooley hielt die Stellung an der Nordfront, in dem Versuch, den Gegner von dem riesigen Loch abzulenken, das die Tunnelgräber der Wanderer im Stadtzentrum in den Boden gerissen hatten.
Lennox hingegen kommandierte die Südfront, wo er dasselbe mit den feindlichen Truppen versuchte, die aus Richtung Raumhafen in die Stadt vorrückten. Lennox ging in Deckung und fluchte. Er wusste nicht, wie es um Dooley stand, doch hier war die Kacke am Dampfen. Der Feind verfügte über eine große Anzahl schwerer Panzer und wenn die Berichte stimmten, rückten gerade mindestens drei Spider aus dem Raumhafen aus, um den Vorstoß in die Stadt zu unterstützen. Die Skulls und Condorianer bekamen gerade richtig übel den Arsch aufgerissen.
Barrera gab ihm ein kurzes Handsignal. Lennox verstand. Feindliche Bodentruppen im Anmarsch. Der Gunny hatte von seiner Position den besseren Überblick. Lennox wartete angespannt, bis Barrera das entsprechende Zeichen gab.
Lennox zupfte eine Handgranate vom Gürtel, zog sie ab und warf sie ohne Umschweife mitten unter die feindliche Truppe. Die Explosion zerriss die Hälfte des feindlichen Trupps. Marines, Skull-Infanteristen und condorianische Soldaten kamen aus der Deckung und belegten die Überlebenden mit Dauerfeuer, bis sich keiner mehr rührte – und noch ein wenig darüber hinaus.
Lennox hustete unterdrückt. Der durch die Schlacht aufgewirbelte Staub zog schwer durch die Straßen. Er behinderte nicht nur die Sicht, sondern biss auch in der Kehle.
Ein Schatten schob sich gemächlich durch die enge Straße. Dort, wo sie zu eng wurde, walzte sich das Gefährt einfach durch die Häuser. Es riss alles ein, was seinen Weg behinderte.
„Behemoth!“, schrie einer der Condorianer. Der Panzer feuerte aus seinem schweren Geschütz und zwei Häuser gingen in Flammen auf. Sie waren von Dooleys Infanteristen gehalten worden. Weiterer Staub wallte durch die Straße. Zeitweise konnte Lennox gar nichts mehr sehen. Sein Kommlink piepte.
„Durchbruch im Norden!“, verkündete eine gehetzt klingende Stimme. „Durchbruch im Norden! Dooley ist auf dem Rückzug!“ Es dauerte nur Sekunden und eine weitere Stimme mischte sich ein.

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (03.02.2019, 19:16)
Auf meiner Homepage gibts jetzt eine Leseprobe zum 2. Skull-Band mit einem Umfang von zwei vollen Kapiteln:

https://www.stefan-burban.de/Leseproben

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (27.02.2019, 05:44)
Im Blog Libramorum sind folgende neue Rezensionen erschienen:

Zum Roman Skull 1 "Zu neuer Würde":

https://libramorum.blogspot.com/2019/02 ... .html#more

Zum Ruul-Prequel 1 "Tödliches Kreuzfeuer":

https://libramorum.blogspot.com/2019/02 ... 53FNxfUZUY

Stefan Burban
Beiträge: 158
Registriert: 19.02.2011, 15:32
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Der SKULL-Zyklus

von Stefan Burban (28.02.2019, 07:25)
Der Roman "Skull 2: Im Fadenkreuz" ist ab sofort bei Amazon als Ebook erhältlich:

https://www.amazon.de/SKULL-2-Fadenkreu ... 8&qid=&sr=

Außerdem ist der Roman bei vielen anderen Onlineshops bereits als Epub erschienen.

Die gedruckte Variante folgt demnächst.

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.