Rat zu Papierstärke u Coverart gesucht

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


NinaA
Beiträge: 2
Registriert: 01.03.2019, 09:34

Rat zu Papierstärke u Coverart gesucht

von NinaA (01.03.2019, 09:51)
Hallo Forum!

Ich plane meine erste Veröffentlichung mit BoD und brauche einen Rat zur Wahl des Papiers/der Coverart. Das Buch: knapp 100 Seiten, A5, zwei Seiten in Farbe (Fotos), der Rest schwarz/weiß, Text mit einigen kleinen grafischen Elementen. Auf vielen Seiten soll der Leser selbst etwas eintragen.

Nun meine Frage: Welche Papiersorte empfehlt ihr, damit sowohl die Fotos gut rauskommen als auch das Beschreiben durch den Leser mit Kuli/Tinte... gut möglich ist. Ich dachte an 120g Fotomatt, auch damit das vom Leser Eingetragene nicht auf die Rückseite durchscheint/durchdrückt. Ist das Papier gut zu beschreiben?

Welche Coverart? Ich dachte an Softcover, bin am Zögern, ob normal oder mit Ringbindung. Ringbindung würde das Blättern und Reinschreiben vereinfachen, ich habe aber Angst, ob die Ringbindung qualitativ gut ist oder eher "billig" wirkt und nicht lange hält. Hat jemand damit Erfahrungen?

Wenn ich schauen will, wie dick das Buch wird und mir das Cover berechnen lasse, erhalte ich komischerweise bei 90g-Papier ein etwas dickeres Buch als bei 120g-Papier. Kann das sein?

Danke im Voraus für alle Antworten!!

Nina

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5434
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Rat zu Papierstärke u Coverart gesucht

von mtg (01.03.2019, 10:20)
Hallo Nina,
NinaA hat geschrieben:
Wenn ich schauen will, wie dick das Buch wird und mir das Cover berechnen lasse, erhalte ich komischerweise bei 90g-Papier ein etwas dickeres Buch als bei 120g-Papier. Kann das sein?

Ja, das kann sein. Die Dicke des Buches richtet sich nicht nach dem Papiergewicht, sondern dem Volumen.

Fotomatt ist mit Tinte nicht zu beschreiben, mit Kuli evtl. schon. Ich würde aber zu schlichtem 90g weiß raten.

Hier ein Tipp: Erstelle über BoD-FUN (!) ein Buch im kleinsten Umfang, z.B. Taschenbuch 12 x 19 cm mit 60 Seiten, die alle unbeschriftet sein können – einmal mit 90g weiß und einmal mit 120g Fotomatt. Dann kannst Du zu wenig Kosten in Ruhe vergleichen. Du kannst auf diese Weise auch die Ringbindung prüfen …

Das FUN-Projekt kannst Du sofort nach Lieferung wieder löschen. Es kostet nichts extra.

schiffebastler
Beiträge: 23
Registriert: 19.04.2018, 07:40

Re: Rat zu Papierstärke u Coverart gesucht

von schiffebastler (01.03.2019, 12:22)
Hallo,

aus meiner Erfahrung kann ich folgendes sagen. Mein Buch hat 200 Seiten, die englische Version davon besitzt 110 Farbseiten. Habe Testdrucke sowohl mit Weiß 90 g als auch mit Fotomatt 120 g machen lassen. In keiner Variante schlagen die Farbbilder auf die Rückseiten durch. Bei der 90g-Version waren die Farben deutlich heller und haben zu den Darstellung auf meinen kalibrierten Bildschirmen gepasst. Die Fotomatt-Version ist deutlich intensiver in der Farbe und dadurch auch deutlich dunkler.

Aufgrund der vielen Farbseiten und des Themas für mein Sachbuch, habe ich mich für die aufwändigste Binde- und Drucktechnik (Fotomatt120) entschieden. Gibt natürlich dann auch einen angemessenen Preis. Solch ein Buch verkauft sich nicht nur über den Inhalt, es muss auch als Ganzes etwas hermachen und Wertigkeit ausstrahlen. Beginnt mit dem Cover, aber auch die Haptik des Covers, der Seiten und die ganze Aufmachung muss passen.

Ich habe deshalb soweit ausgeholt, weil Du für Dich selbst einschätzen musst, wie die Wertigkeit aussehen soll, worauf es primär ankommen soll. Funktionieren würde Dein Buch in beiden Varianten.
Und den Rat, eine Fun-Version erst mal zu machen, vielleicht in unterschiedlichen Druckvarianten kann ich mehr als unterstützen.

Gruss Joachim

NinaA
Beiträge: 2
Registriert: 01.03.2019, 09:34

Re: Rat zu Papierstärke u Coverart gesucht

von NinaA (02.03.2019, 15:02)
Vielen Dank für die Tipps, dann werde ich mal Probeexemplare bestellen!

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.