Druckqualität

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


bibliothekarina
Beiträge: 8
Registriert: 20.03.2019, 09:08

Druckqualität

von bibliothekarina (01.04.2019, 10:21)
Einen schönen guten Tag,
ich möchte euch gerne fragen, wie eure Erfahrungen mit der derzeitigen Druckqualität sind.
Ich habe mir eben über BoD fun ein Probedruck meines Lyrikwerkes erstellen lassen. Als es endlich ankam, war ich stolz und aufgeregt, aber auch ehrlich gesagt enttäuscht über die Qualität. Der Covereinband war im oberen Bereich wirklich schlecht geschnitten. Es sieht aus als hätte jemand mit einer stumpfen Schere versucht das ganze gerade zu schneiden. Weiterhin habe ich diverse Farbbilder in meinem Buch, Größe 13,5 mal 21,5 cm, glaube sind es, auf 90 gr. reinweiß Papier. Die Farbe ist trotz GMYK Profil deutlich anders, damit kann ich noch leben. Jedoch sieht man deutlich auf jedem Bild die Walzenspuren, wie bei einem Ausdruck aus einem leeren Rossmann Fotoentwickler. Sehr unschön. Auch war ich nicht darauf vorbereitet, dass das Papier so dünn ist, dass man die Bilder durchscheinen sieht. Aber wirklich entsetzt war ich, dass im ganzen Buch verteilt, immer mal wieder einzelne Buchstaben verrutscht sind und teilweise sogar ganze Worte. Sieht aus, als ob man einen getrunken hätte und die Buchstaben anfangen zu verschwimmen.
Ich bin jetzt gar nicht mehr sicher ob ich wirklich noch über BoD veröffentlichen möchte, denn solche Qualität möchte ich niemanden, der dafür bezahlt, anbieten.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Wenn ja, habt ihr sie gelöst bekommen?
Eine Frage noch...
Hat jemand Erfahrung mit Farbbildern in seinem Werk? Das 90 gr. reinweiß Papier erinnert mich in der Haptik und Optik, stark an Druckerpapier, es wirkt wenig edel. Sollte ich den Versuch starten auf 90 gr. creme drucken zu lassen, oder sind die Erfahrung dort eher noch schlechter, als auf rein weißem Papier? Die 120 gr. Variante kommt für mich hier bei BoD aus "wirtschaftlichen" Gründen nicht in Betracht, das würde sich nicht mehr rechnen. Ist das cremefarbene Papier ein wenig dicker und rauher?

Danke vorab
Bibliothekarina
Die Stagnation durch Regeln und Beschränkungen
ist der Tod der Sprache.
Leben ist Sprache – Sprache ist Leben
Sprache lebt – Leben spricht

bibliothekarina
Beiträge: 8
Registriert: 20.03.2019, 09:08

Re: Druckqualität

von bibliothekarina (07.05.2019, 11:01)
Hier nun ein kleines Update zu meiner Frage.

Nachdem ich das erste Probebuch habe drucken lassen in 90 g weiß, war ich relativ enttäuscht über die Qualität.
Beim durchstöbern des Forum bin für mich zum Entschluss gekommen, dass man ein Forum meist befragt, wenn es Probleme oder Fragen gibt. Das kann bei Unentschlossenheit noch mehr verwirren.
Ich entschied mich die Hotline von BoD zu kontaktieren. Geduldig gab mir der wirklich netten Mitarbeiter Auskunft zu all meinen Fragen und Problemen.
Mein Lyrikband mit Farbbildern habe ich dann je einmal in der 120 g Foto matt Version und in der 200g Foto brilliant Variante, drucken lassen und war äußerst zufrieden mit der Qualität des Textes, als auch mit den Fotos.
Die Druckschlieren und verschwommenen Buchstaben waren verschwunden, lediglich die Farbnuancen wichen etwas vom Original ab und sie waren etwas dunkler, trotzdem ich sie als GMYK Datei hochgeladen habe. Das störte aber das Gesamtbild nicht erheblich.
Ich habe mich letztendlich für die 120g Foto matt Version entschieden. Die Bilder und der Text wirkten stimmig und edel.
Die 200g Foto brilliant Version ist für Lyrik ungeeignet, aus meiner Sicht. Diese Qualität wäre eher etwas für Reiseführer oder reine Fotobücher. Die Seiten wirken sehr dick und starr, die Schrift tritt nicht so schön hervor.

Nachdem mein Projekt erfolgreich an BoD übermittelt war, wollte ich im Autorenprofil Änderungen vornehmen und rief bei BoD an. Der hilfsbereite Mitarbeiter teilte mir aber mit, dass es nach dem Upload nicht mehr möglich ist Korrekturen im Autorenprofil vorzunehmen. Außer man würde den Upload löschen, da er zu diesem Zeitpunkt noch nicht bearbeitet war.
Das ist zwar sehr schade und eine Verbesserung wert, aber insgesamt waren mir die freundlichen Mitarbeitern von BoD sehr behilflich.
Nun warte ich ungeduldig darauf, dass es überall gelistet wird und bestellbar ist. bash: wow3

Mein Fazit: Wenn man bereit bist sehr, sehr viel Arbeit zu investieren, nicht nur in das Buch, sondern auch die Recherchen um das Buch herum, man geduldig bleibt und nicht mit falschen, überzogenen Vorstellungen an solch ein Projekt heran geht, dann ist BoD der richtige Partner bei der Erstellung des Buches.

Nun erwarte ich gespannt die weitere Entwicklung, während und nach der Veröffentlichung.

Herzliche Grüße
Bibliothekarina
Die Stagnation durch Regeln und Beschränkungen
ist der Tod der Sprache.
Leben ist Sprache – Sprache ist Leben
Sprache lebt – Leben spricht

Phonix
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2019, 15:46

Re: Druckqualität

von Phonix (05.10.2019, 13:24)
Hallöle,
heute habe ich die ersten Exemplare meines kleinen Fotobuches, 104 Seiten, davon 80 in Farbe, bekommen. Papier fotobrilliant 200g, und was soll ich sagen, die Qualität ist katastrophal, dafür sollte keiner zahlen müssen, und das Ding ist für 16.99 € im Handel! Es ist durchweg streifig, die Farben sind nicht voll oder gar brilliant, Detailgenauigkeit gleich Null, sieht aus wie gemacht mit einem billigen Heimdrucker, bei dem die Tinte ausgeht und einer billigen Sofortbildkamera, ich bin echt sprachlos und im Moment auch etwas ratlos. book:

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 508
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Druckqualität

von Hannelore Goos (05.10.2019, 21:04)
Hallo,

hast du nur ein Buch vorliegen oder eine ganze Kleinauflage? Bei einer Kleinauflage musst du natürlich jedes Buch kontrollieren und ggf. die schlimmsten Seiten fotografieren und per E-Mail reklamieren. Hat bei uns immer geholfen.

Gruß
Hannelore
Es gibt Menschen, die denken gern, und Menschen, die schreiben gern. Leider sind das nicht immer dieselben. book:
(Aus einem Gartenforum)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.