Guillemets

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Benutzeravatar
Gerd
Beiträge: 77
Registriert: 18.06.2015, 16:25
Wohnort: Ilmenau

Guillemets

von Gerd (31.10.2020, 18:24)
Hallo,
was mache ich falsch bei der Eingabe, um Guillemets zu erhalten.
Ich drücke Alt, halte es und gebe im Zahlenblock 0187 bzw. 0171 ein.
Doch es tut sich nichts in Word.
Habe Word 2019.
Vielleicht gibt es Hinweis, was ich falsch mache.
DANKE.
Schönen Sonntag
Gerd
Reisebuch "Covid-19 oder Die Vertreibung aus dem Paradies"
"Hurra, ich fliege nach Fuerteventura, Filippo und seine kleinen Reiseabenteuer"
"FUERTEVENTURA Insel unserer Träume"
https://pechsteins-buecher.jimdofree.com

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 768
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Guillemets

von Hannelore Goos (31.10.2020, 18:30)
Geht das nicht mit -->Einfügen -->Sonderzeichen und dann aus der erscheinenden Tabelle auswählen?
Gendern nein: Bloß weil sich jetzt auch Männer als Bundeskanzlerin bewerben, muss man doch nicht das Wort ändern! :twisted:

Benutzeravatar
Gerd
Beiträge: 77
Registriert: 18.06.2015, 16:25
Wohnort: Ilmenau

Re: Guillemets

von Gerd (31.10.2020, 18:41)
Danke für die Antwort.
In Word erscheint bei mir nicht "Sonderzeichen".
Habe Tabelle jetzt unter Symbole gefunden, aber dort habe ich die Guillemets nicht gesehen.
Zuletzt geändert von Gerd am 31.10.2020, 19:30, insgesamt 2-mal geändert.
Reisebuch "Covid-19 oder Die Vertreibung aus dem Paradies"
"Hurra, ich fliege nach Fuerteventura, Filippo und seine kleinen Reiseabenteuer"
"FUERTEVENTURA Insel unserer Träume"
https://pechsteins-buecher.jimdofree.com

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 768
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Guillemets

von Hannelore Goos (31.10.2020, 19:17)
Dann tut es mir leid, da müssen die WORD-Spezialisten antworten. Früher (und heute noch in Open Office und Libre Office) hieß es "Sonderzeichen". In Lotus Word Pro heißt es "Symbol" und in IndeSign "Glyphen". Vielleicht findest du ja etwas unter einer dieser Bezeichnungen. Im Moment habe ich kein installiertes WORD, um es selbst auszuprobieren.

Ansonsten würde ich einfach einen Text laden, wo Guillemets drin sind (event. in Notepad, wenn da die Alt-Codes funktionieren) und sie dann mit Copy-Paste übertragen.

Gruß
Hannelore
Gendern nein: Bloß weil sich jetzt auch Männer als Bundeskanzlerin bewerben, muss man doch nicht das Wort ändern! :twisted:

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5937
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Guillemets

von Siegfried (31.10.2020, 20:18)
Gerd hat geschrieben:
Hallo,
was mache ich falsch bei der Eingabe, um Guillemets zu erhalten.
Ich drücke Alt, halte es und gebe im Zahlenblock 0187 bzw. 0171 ein.
Doch es tut sich nichts in Word.
Habe Word 2019.
Vielleicht gibt es Hinweis, was ich falsch mache.
DANKE.
Schönen Sonntag
Gerd


In Word mal ...
Alt + 174
bzw.
Alt + 175
(Zahleneingabe auf dem Ziffernblock) probieren. Achtung! Ohne führende 0!

Fröhliche Grüße

Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

CHi
Beiträge: 1
Registriert: 04.12.2019, 15:47

Re: Guillemets

von CHi (31.10.2020, 20:24)
Hallo Gerd,

warum bei dir die Eingabe trotz aktiviertem Nummernblock nicht funktioniert, weiß ich nicht. Alternativ könntest du die Eingabe direkt auf der Tastatur versuchen (00 = zwei Nullen):

00BB, danach [Alt]+[c] bzw.
00AB, danach [Alt]+[c]

Beste Grüße,

Claudine

https://www.tipps-tricks-kniffe.de/word-zitate-guillemets-eingeben-und-tastenkombinationen-fur-guillemets-und-anlegen/

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3739
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Guillemets

von Monika K. (31.10.2020, 20:42)
Ich verwende immer das Makro, das Siegfried vor vielen Jahren einmal hier im Autorenpool postete. (An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für den Tipp! thumbbup )

post201095.html?hilit=guillemets%20makro#p201095

Wenn ich es recht bedenke, ist das eigentlich das einzig Sinnvolle, das ich hier in all den Jahren gelernt habe. :lol:

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Gerd
Beiträge: 77
Registriert: 18.06.2015, 16:25
Wohnort: Ilmenau

Re: Guillemets

von Gerd (01.11.2020, 09:15)
Guten Morgen,
ich möchte mich bei allen für die Hinweise bedanken.
Zumindest habe ich inzwischen die Zeichen im Symbolfeld gefunden.
Mit der Tastenkombination Alt+187 usw. klappte es nicht. Ich weiß nicht, ob es damit zusammenhängt,
dass ich einen Laptop verwende mit Tastatur und Monitor.
Muss noch einmal sehen, ob ich die gut sich anhörende Variante mit dem Makro oder den
Link zu tipps-tricks-kniffs.de hinbekomme. Erste Versuche schlugen fehl.
Werde es nochmals probieren.
Nochmals besten Dank und einen angenehmen Sonntag!
Gerd
thanks:
Reisebuch "Covid-19 oder Die Vertreibung aus dem Paradies"
"Hurra, ich fliege nach Fuerteventura, Filippo und seine kleinen Reiseabenteuer"
"FUERTEVENTURA Insel unserer Träume"
https://pechsteins-buecher.jimdofree.com

holz
Beiträge: 399
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: Guillemets

von holz (01.11.2020, 09:45)
Am einfachsten während der Eingabe mit Autokorrektur (Word: Extras -> AutoKorrektur).

Dann werden direkt bei der Eingabe z.B. << bzw. >> durch die gewünschten Zeichen ersetzt.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5937
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Guillemets

von Siegfried (01.11.2020, 18:44)
holz hat geschrieben:
Am einfachsten während der Eingabe mit Autokorrektur (Word: Extras -> AutoKorrektur).

Dann werden direkt bei der Eingabe z.B. << bzw. >> durch die gewünschten Zeichen ersetzt.


Das klingt sehr interessant, musst du mir aber mal genauer erklären.

Vorab: Diese Guillemets » « sind keine Größer/Kleiner-Zeichen, sondern stellen ein jeweils eigenes Zeichen dar. So wie auch die drei Auslassungspunkte ... Das ist im Buchsatz ein Zeichen, bestehend aus drei Punkten.

Zurück zu den Guillemets.

Bei der Eingabe der Anfühungszeichen kennt Word zwei Möglichkeiten:

a) die geraden Anführungszeichen, also beide Anführungszeichen stehen oben (Anführungszeichen im angelsächsischen Raum)

b) die typografischen Anführungszeichen, also Anführungszeichen unten bei Beginn der direkten Rede und Anführungszeichen oben am Ende der direkten (Anführungszeichen im deutschsprachigen Raum)

Standard in Word sind die geraden Anführungszeichen, die man unter den Optionen bei der Korrektur während der Eingabe auf typografische Anführungszeichen umstellen kann. Word macht also aus oben-oben die deutschen unten-oben.

In der Autokorrektur lässt sich im Feld Ersetzen aber nur das Zeichen des geraden Anführungszeichen eingeben. Ein Copy & Paste der deutschen Anführungszeichen mit Ersatz der passenden Guillemets kann man zwar eingeben, hat aber keine Auswirkungen auf die Autokorrektur.

Wie bekommst du es hin, das Anführungszeichen der Tastatur durch die Autokorrektur in Guillemets umzuwandeln? Gb mir mal einen Hinweis. Ich schaffe das trotz vieler Versuche nicht.

Fröhliche Grüße

Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5683
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Guillemets

von mtg (01.11.2020, 18:52)
Beim Mac ist es ganz einfach :-)

» Alt Q
« Alt q

holz
Beiträge: 399
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: Guillemets

von holz (02.11.2020, 08:35)
Siegfried hat geschrieben:
Wie bekommst du es hin, das Anführungszeichen der Tastatur durch die Autokorrektur in Guillemets umzuwandeln? Gb mir mal einen Hinweis. Ich schaffe das trotz vieler Versuche nicht.


Anmerkung: getestet mit Version Word 2000 und 2010.

Ich habe bei Autokorrektur >> bzw. << gewählt, wegen der optischen Ähnlichkeit, also leichter zu merken (es gehen auch ?? oder %% oder &&, also irgendeine Zeichenkombination, die im Text sonst nie hintereinander vorkommt).
Dann wird z.B. die Eingabe von << automatisch durch « ersetzt (>> durch »)
Ist also schneller als ALT+0171 bzw. ALT+0187
Mit Rücktaste erscheint wieder <<.


Das Anführungszeichen " ginge auch. Dann muss aber das Häkchen entfernt werden hinter:
Gerade Anführungszeichen durch typographische (ersetzen)
Allerdings kannst du dem " nur ein Ersatzzeichen zuweisen (« oder »), macht also wenig Sinn.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3739
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Guillemets

von Monika K. (02.11.2020, 09:15)
Ich schreibe sehr dialoglastig und kann mir gerade nicht so recht vorstellen, statt Anführungszeichen ab sofort zwei andere Zeichen zu tippen und dabei auch noch zu beachten, ob sie vor oder hinter der direkten Rede stehen. Die Umstellung würde für längere Zeit meinen Schreibfluss erheblich beeinträchtigen. Daher finde ich es sehr praktisch, einfach die "-Taste zu benutzen. Word wandelt das Zeichen automatisch in die deutschen Anführungszeichen um, die ich ganz zum Schluss in Guillemets umwandle, indem ich das Makro starte. Da ich von Excel gewöhnt war, mit Makros zu arbeiten, hatte ich bei Word keine Berührungsängste. Allerdings muss man bei der Überarbeitung des Texts daran denken, zum Schluss immer das Makro zu starten.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
DuaneHanson
Beiträge: 164
Registriert: 13.04.2020, 18:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Guillemets

von DuaneHanson (02.11.2020, 10:41)
Ob die Tastenkombinationen funktionieren oder nicht, hängt nicht mit WORD zusammen, darf es nicht. Meist liegt es daran, dass das Notebook keinen Nummernblock hat. Mit den Zifferntasten oben in der Leiste über QWERTZ funktioniert das nicht. Also nur am Nummernblock!

Die angelsächsischen: »(Alt 0187) und (Alt 0171)« der Gedankenstrich – (Alt 0151) und die Auslassungspünktchen … (Alt 0133)

holz
Beiträge: 399
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: Guillemets

von holz (02.11.2020, 13:11)
DuaneHanson hat geschrieben:
Ob die Tastenkombinationen funktionieren oder nicht, hängt nicht mit WORD zusammen, darf es nicht. Meist liegt es daran, dass das Notebook keinen Nummernblock hat.


Vermutlich hatte Gerd einfach den Nummernblock nicht aktiviert. Taste Num (= links oben am Nummernblock) drücken. Dann gehts wieder mit ALT.


Monika K. hat geschrieben:
Ich schreibe sehr dialoglastig und kann mir gerade nicht so recht vorstellen, statt Anführungszeichen ab sofort zwei andere Zeichen zu tippen und dabei auch noch zu beachten, ob sie vor oder hinter der direkten Rede stehen.


Bei langem Text ist Makro natürlich bequemer.
Der Vorschlag mit AutoKorrektur bezog auf gelegentliche Verwendung. Ein Zeichen genügt aber auch ( < wird dann ersetzt durch « und > durch »).

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.