Marketing-Tipps für Printbücher

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


AmandaG159
Beiträge: 4
Registriert: 19.09.2019, 11:14

Marketing-Tipps für Printbücher

von AmandaG159 (19.09.2019, 23:25)
Hallo liebe Selfpublisher,

ich bin Amanda Godebronn und ein Neuling. Ich bin erst seit Kurzem hier im BoD-Autorenpool angemeldet und mein Buch ist erst am 14.06.2019 erschienen (als Print und eBook). Allerdings habe ich am 10.09.2019 eine Neuauflage mit deutlich besserem Cover raus gebracht.

Bisher mache ich halt Werbung auf Social Media. Ich habe bei Lovelybooks eine Leserunde gemacht und das verlief recht gut. Und auch auf rezi-suche.de hat mich vor wenigen Tagen jemand angeschrieben und nach einem Rezensionsexemplar gefragt. Bei IAB (Indie-Autoren-Bücher) mache ich auch gerade Werbung, Buchsonar soll folgen. Auch in ein paar Facebookgruppen bin ich tätig. Sobald mein eBook rauskommt, werde ich u.A. bei Buchdeals Werbung machen und natürlich auch bei anderen Seiten, die reduzierte eBooks vorstellen. Ich möchte auch Buchhandlungen und Bibliotheken anschreiben und vielleicht auch die Presse. Und selbstverständlich möchte ich Lesungen halten.

Mehr Ideen habe ich aber nicht. Keiner aus meiner Familie oder meinem Freundeskreis ist in dem Bereich Marketing/ Werbung/ Online Media tätig und keiner davon ist Autor. Die oben genannten Ideen sind alles, was mir einfällt, um mein Buch zu vermarkten. Klar, ich möchte das eBook und die Printausgabe vermarkten. Allerdings ist es leichter, das eBook zu verkaufen.

Deshalb bitte ich euch aus ganzem Herzen, mir Tipps zu geben, mit welchen Methoden und Strategien ich mein Buch als Paperback (und eBook) offline (und online) vermarkten kann.

Liebe Grüße und vielen lieben Dank für eure Antworten.
Amanda

PS: Ich habe beim Thema Bucmarketing die ersten 10 Seiten durchgeguckt und bin auf keinen passen Thread gestoßen.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5635
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Marketing-Tipps für Printbücher

von mtg (20.09.2019, 08:00)
Moin Amanda …

… und herzlich willkommen. Stöber' mal diesen Thread durch: Wer nicht wirbt, der stirbt – da müsstest Du fündig werden oder zumindest auf Ideen kommen können. Er ist zwar schon älter, aber immer noch ein Füllhorn an Ideen …

Buecherwurm200
Beiträge: 11
Registriert: 18.09.2020, 18:00

Re: Marketing-Tipps für Printbücher

von Buecherwurm200 (18.09.2020, 20:15)
Hallo zusammen!
Den von Markus verlinkten Thread kann ich auch empfehlen- da gibt es ein paar interessante Inspirationen. Ansonsten könntest du ggf. mal bei einem lokalen Buchhändler in deiner Nähe nachfragen ob er z. B. von dir signierte Ausgaben anbieten mag.
Ich habe auch schon gehört, dass Social Media- gerade Instagram gut funktionieren soll. Da kannst du ggf. selbst ein paar Bücher- Accounts anfragen ob sie ein Rezensionsexemplar von dir haben möchten. Viele freuen sich darüber auch sehr.
LG

otterpfote@gmail.com
Beiträge: 15
Registriert: 09.11.2020, 14:17

Re: Marketing-Tipps für Printbücher

von otterpfote@gmail.com (13.11.2020, 15:01)
Ich frage mich, wann die Werbung des eigenen Buches "too much" wird. Wann ist die Grenze der akzeptierten Werbung erreicht?

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5869
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Marketing-Tipps für Printbücher

von Siegfried (13.11.2020, 18:37)
otterpfote@gmail.com hat geschrieben:
Ich frage mich, wann die Werbung des eigenen Buches "too much" wird. Wann ist die Grenze der akzeptierten Werbung erreicht?


Meiner Meinung nach überschreitet Werbung die Grenze der Akzeptanz, wenn sie schlussendlich als "dümmlich" empfunden wird. Bei manchen Werbeaktionen geschieht das sehr schnell, eine andere Werbeaktion ist so gut und clever gemacht, dass ich sie mir immer wieder reinziehe.

Fröhliche Grüße

Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
kleener
Beiträge: 8
Registriert: 11.08.2017, 00:23

Re: Marketing-Tipps für Printbücher

von kleener (13.01.2021, 15:06)
AmandaG159 hat geschrieben:
Hallo liebe Selfpublisher,

Deshalb bitte ich euch aus ganzem Herzen, mir Tipps zu geben, mit welchen Methoden und Strategien ich mein Buch als Paperback (und eBook) offline (und online) vermarkten kann.

PS: Ich habe beim Thema Buchmarketing die ersten 10 Seiten durchgeguckt und bin auf keinen passen Thread gestoßen.


Hallo Amanda,
aller Anfang ist schwer, nicht nur aber auch ganz speziell in diesem Bereich der Buchvermarktung. Für Autoren kann nichts wertvoller sein, als bereits eine gewisse Fan-Base zu besitzen. Doch wie gelangt man an diese? Nun, findige Autoren veröffentlichen dafür kostenlose Bücher auf bekannten, großen Portalen wie Amazon Kindle usw.. Andere hingegen haben damit nicht so gute Erfahrungen gemacht, siehe zb. diesen Beitrag. Darüber hinaus gibt es mittlerweile viele Unternehmen, die sich auf Buchvermarktung, Business Coaching und Marketing allgemein spezialisiert haben, u.a. habe ich im Printbereich bereits mit Nabenhauer Consulting zusammen gearbeitet um nur ein Beispiel zu nennen. Es gibt weiterhin sehr spezialisierte Anbieter wie BookStrat oder Tredition die explizit die Buchvermarktung und auch die Veröffentlichung übernehmen, es kommt dabei aber auch auf dein Budget an. Welches Budget steht denn zu Verfügung?

LG,
Mario

TzuyuShing
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2021, 04:21

Re: Marketing-Tipps für Printbücher

von TzuyuShing (20.01.2021, 07:46)
Danke dafür! Ich war am gleichen Thema interessiert und dies kam aus heiterem Himmel, was mir geholfen hat, mehr zu lernen. Ich weiß, dass viele Leute das anzweifeln, aber Taschenbücher und andere Arten von gedruckter Literatur sind immer noch gut, solange sie langlebig gemacht sind. Es gibt Bücher, die typischerweise nicht lange halten, aber mit dem Aufstieg anderer Objekte ist es schön zu sehen, dass Bücher ein Comeback feiern, sowohl in der Papier- als auch in der digitalen Klassifizierung. Es ist schwer, eine richtige Empfehlung auszusprechen, aber als jemand, der sich für die Branche interessiert, ist es schön zu sehen, dass es ihr gut geht.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.