Lieferzeiten und Covid?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Holly O Rilley
Beiträge: 197
Registriert: 16.04.2016, 12:43
Wohnort: Saarland

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Holly O Rilley (02.02.2021, 13:33)
Schulamith hat geschrieben:
Schade, das erste Buch war ganz in Ordnung und die 350 Bücher in 5 Etappen kamen in angemessener Zeit und Qualität. Ob sie das alles dann nach der Pandemie wieder in den Griff bekommen?


Also bei mir kam in 5? Jahren jetzt einmal vor, dass etwas nicht in Ordnung war. Ich habe alle der 10 Bücher betreffende Sendung durchgesehen, Fotos gemacht (Klebebindung fehlerhaft), per Mail reklamiert und - unter diesen ungewöhnlichen Umständen(!) - zeitnah Ersatz zugeschickt bekommen.

Nein, ich finde es ist nicht zu viel verlangt, ALLE Bücher zu checken, wie viele letztendlich betroffen sind. Im Gegenteil, ich für meinen Teil will nur so viel Ersatz, wie mir auch wirklich zusteht.
Und ja, auch ich habe die (fehlerhafte) Lieferung bezahlt, bevor der Ersatz kam.

Und was die Lieferzeiten vor Weihnachten angeht: Es wird alljährlich immer wieder von BoD darauf hingewiesen, dass es da deutlich länger dauert und Bestellungen frühzeitig zu tätigen sind. Und gerade jetzt, zu dieser besonderen Zeit, wird auch darauf hingewiesen, dass dank Corona auch alles etwas länger dauert.
Auch meine Bestellung von Mitte/Ende November (TB ohne "schnickschnack") kam erst kurz vor Weihnachten an. Ist halt nun mal so. Wem das nicht passt, der soll sich halt ne Alternative suchen. blink3


Allgemein gehalten: Wir stecken grad alle mehr oder weniger in dieser Sch*** mit drin und ehrlich gesagt, bekomme ich immer mehr die Faxen, weil zu viele Leute nur an sich selbst, aber kaum an andere denken. Das nervt mich inzwischen noch mehr als Corona selbst! Von denen, die WIRKLCH Grund zum Jammern haben, hört man seltsamerweise am wenigsten.


Und was das immer wieder hier aufflackernde Jammern von nicht lieferbaren Büchern über A betrifft:
Niemand MUSS dort bestellen. Es gibt zig andere Shops, u.a. bei BoD selbst! Dort funktioniert es offenbar - wenn auch zeitlich nicht "optimal" - zumindest reibungslos.
Schon im ersten Lockdown war angekündigt und umgesetzt von A, dass sich auf die WIRKLICH wichtigen Dinge konzentriert wird. War/ist doch klar, dass Bücher da eher nicht dazu gehören. Und der erneute Lockdown kam auch nicht überraschend. Warum also jetzt dieser Terz???

Ich habe fertig! (Und werde auch nicht mehr dazu sagen ...)
Liebe Grüße, Holly.

Ich würde mich sehr über euren Besuch bei mir freuen!
In meinem Blog, oder bei Facebook
Vielen Dank!

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3739
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Monika K. (02.02.2021, 14:37)
Holly O Rilley hat geschrieben:
Allgemein gehalten: Wir stecken grad alle mehr oder weniger in dieser Sch*** mit drin und ehrlich gesagt, bekomme ich immer mehr die Faxen, weil zu viele Leute nur an sich selbst, aber kaum an andere denken. Das nervt mich inzwischen noch mehr als Corona selbst! Von denen, die WIRKLCH Grund zum Jammern haben, hört man seltsamerweise am wenigsten.


thumbbup

Wir müssen zusammenhalten und gemeinsam die Naturkatastrophe bewältigen. BoD bittet seit geraumer Zeit gut sichtbar um Entschuldigung und verweist auf Covid-19-Maßnahmen. Ich weiß ja nicht, wie andere das sehen, aber ich erwarte keinesfalls, dass irgendjemand wegen meiner albernen Bücher sein Leben riskiert, sondern bin dankbar, dass der Laden überhaupt irgendwie weiterläuft.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Klaus.H
Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2017, 21:49

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Klaus.H (03.02.2021, 16:39)
Hier meine abschließende Info wie versprochen:

Wie bereits geschrieben ist mein Buch "Unterwegs Tsum Glück" als Kleinauflage am 25.1 bestellt worden und am 1.2. war das Versandavis da, = 7Tage.

Meine zweite Bestellung, ebenfalls eine Kleinauflage "Unter Gebetsfahnen" bestellt am 20.1. heute Lieferavis, = 9 Tage.

Unter den gegebenen Umständen ist das durchaus o.k. und ich habe da nichts zu meckern! thanks:
Gruß Klaus
__________________________________________________________
Unter Gebetsfahnen, Trekking und Reiseerlebnisse in Nepal
Ein Reiseverführer in ein fantastisches Land
https://unter-gebetsfahnen.de/
https://tsum-valley.de/

Miriquidi
Beiträge: 3
Registriert: 28.01.2021, 09:31

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Miriquidi (07.02.2021, 21:29)
Also mein Buch ist nicht albern. Darin steckt extrem viel Arbeit. Es wurde vielfach bestellt und soll als Lehrbuch für eine Weiterbildung dienen.
Über Pandemiebedingungen brauchen wir nicht diskutieren. Allerdings verstehe ich nicht, wie man hier reagiert. Sein Leben riskieren? Soll das ein Witz sein?
Den Auftrag gab ich lange bevor BoD auf die Verzögerung hinwies. Über einen Monat auf ein Buch zu warten ist lächerlich.
Dabei geht es nicht um Amazon - das war eine von vielen Bestellungen. Die Mehrheit hat direkt im BoD Shop und einige bei Thalia bestellt. KEIN EINZIGES BUCH WURDE AUSGELIEFERT.
Ein lange gehegtes, mit Mühe und Herzblut erkämpftes Sachbuchprojekt mit einer verschobenen Reise zu vergleichen, ist eine Frechheit.
Gerade in dieser Zeit, wo die Leute Muße und Freiraum zum Lesen haben, sollte die Branche florieren. Wir haben BoD unsere Bücher anvertraut und bekommen dafür nichts als ein Schulterzucken und die Wut der Käufer, die gerne Leser wären.
Obendrein wird man hier noch verhöhnt. Danke für nichts.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3739
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Monika K. (07.02.2021, 22:52)
Und wenn man genauer hinschaut, wird man (vielleicht) feststellen, dass ich meine Bücher als albern bezeichnet habe und keine fremden. Doch wer sich den Schuh anziehen will, dem reiche ich gern einen Schuhlöffel.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
Holly O Rilley
Beiträge: 197
Registriert: 16.04.2016, 12:43
Wohnort: Saarland

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Holly O Rilley (08.02.2021, 10:40)
Miriquidi hat geschrieben:
Also mein Buch ist nicht albern.

Das hat so auch niemand behauptet!

Miriquidi hat geschrieben:
Über Pandemiebedingungen brauchen wir nicht diskutieren. Allerdings verstehe ich nicht, wie man hier reagiert. Sein Leben riskieren? Soll das ein Witz sein?

Nein, kein Witz. Je dichter die arbeitenden Leute aufeinander hängen, um so höher die Gefahr einer Ansteckung. Und - wie zu verfolgen ist- für einige Menschen tatsächlich mit tödlichen Folgen. Also wurde das entzerrt - der Sicherheit wegen.

Miriquidi hat geschrieben:
Den Auftrag gab ich lange bevor BoD auf die Verzögerung hinwies. Über einen Monat auf ein Buch zu warten ist lächerlich.

Bei mir taucht die "dauert länger" Info A: regelmäßig zwei-drei Monate vor Weihnachten auf, B: der zusätzliche Hinweis bezogen auf Corona schon seit einigen Monaten.
Und so ziemlich JEDER musste deshalb in der letzten Zeit so lange warten.
Über sowas sollte man sich dann vorher informieren und ggf. einen anderen Anbieter wählen. PoD dauert überall länger, wem das zu lange dauert, sollte ggf. eine Druckerei beauftragen und den Vertrieb selbst erledigen.

Miriquidi hat geschrieben:
Obendrein wird man hier noch verhöhnt. Danke für nichts.

Wenn auf nüchterne Fakten hinweisen neuerdings verhöhnen ist, sollte man dies dem Duden mitteilen, damit das geändert wird. (Dieser Satz kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten!)

Mal davon ab: Hier im Forum sind es i.d.R. keine Mitarbeiter, die antworten, sondern Autoren, die sich Mühe geben, anderen Hilfestellung zu geben. Dies als verhöhnen abzutun und mit "Danke für nichts" zu quittieren, ist eine eine bodenlose Frechheit, um es mal höflich auszudrücken.
Von uns hier kann keiner was für die aktuellen Umstände. Gift, Galle und Unzufriedenheit gegen uns zu versprühen ist völlig fehl am Platz!
Liebe Grüße, Holly.



Ich würde mich sehr über euren Besuch bei mir freuen!

In meinem Blog, oder bei Facebook

Vielen Dank!

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Lieferzeiten und Covid?

von mtg (17.02.2021, 11:31)
Update:

mtg hat geschrieben:
Habe vorgestern ein Fun-Buch hochgeladen und bestellt. Lieferzeitangabe: 15 - 21 Tage. Heute ist das Buch bereits aus der Bearbeitung raus, d.h. das Mastering hat stattgefunden. Bin jetzt auch mal gespannt … und werde berichten. »Fun« ist ja mit Sicherheit das nachrangigste Produkt …


Upload und Bestellung von 3 Hardcover-Ex. (s.o.) am 26.01.2021
Lieferzeitangabe: 15 - 21 Tage (10. - 17.02.)
Verspätungsavis »Wir haben Sie nicht vergessen« am 14.02.2021
Versandavis (DHL) am 17.02.2021

Um ein klassisches Berliner Idiom zu verwenden: »Da kannste nicht meckern.« thumbbup

beiti
Beiträge: 5
Registriert: 28.01.2021, 17:34

Re: Lieferzeiten und Covid?

von beiti (18.02.2021, 10:04)
Ich weiß ja nicht, welche Kommunikation zwischen BoD und den Händlern stattfindet. Die Lieferzeit-Angaben finde ich jedenfalls noch immer rätselhaft.
Mein Buch war jetzt wochenlang bei Amazon praktisch nicht lieferbar oder wurde zumindest so angezeigt. Erst wurde angezeigt "Derzeit nicht auf Lager". Dann kamen konkrete (aber absurde) Liefertermine. Vor drei Tagen hieß es noch "Lieferbar ab 22. März". Vor zwei Tagen dann wieder "Derzeit nicht auf Lager". Gestern dann plötzlich "Nur noch 1 auf Lager" und heute "Nur noch 2 auf Lager".
Bei Thalia wechseln die Angaben nicht ganz so oft. Von "Sofort lieferbar" schlug es um auf "Lieferbar innerhalb von 1 bis 2 Wochen" und inzwischen heißt es "Lieferbar innerhalb von 3 Wochen".
So richtig einladend für Kaufinteressenten ist das alles nicht. Es wird wohl erst besser, wenn sich ein Buch bereits häufig verkauft hat und dann sowohl bei Amazon als auch bei den Barsortimenten ein Puffer an Vorratsexemplaren entsteht.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Lieferzeiten und Covid?

von mtg (18.02.2021, 10:29)
beiti hat geschrieben:
Ich weiß ja nicht, welche Kommunikation zwischen BoD und den Händlern stattfindet.

Du hast es immer noch nicht verstanden, gelle?

BoD ist, was Lieferzeiten betrifft, nur für den Direktversand (Kleinauflage für Autoren und Bestellungen aus dem BoD-Shop) zuständig. Für Lieferzeitangaben beim Handel zeichnet – nanu? – der Handel verantwortlich. Wie sorgfältig und pünktlich eine Bestellung bei BoD soagr für ein Produkt am Ende der Nahrungskette (Fun-Hardcover für den eigenen Gebrauch) abgewickelt und ausgeliefert wird, kannst Du an meinem letzten Post ablesen. Dass aber Handelsbestellungen vorrangig produziert werden, wurde auch schon festgestellt (und ist eigentlich allgemein bekannt). Aber vielleicht interessieren Dich die Erfahrungen anderer Menschen ja gar nicht …

Und wir alle – vielleicht jetzt ja auch Du? – wissen, dass z. B. bei Amazon ein Algorithmus hinter den Lieferzeitangaben steht, den sich a) niemand erklären kann und der b) nichts mit der Realität zu tun hat. Denn auch Artikel mit Lieferzeitangabe »Derzeit nicht lieferbar« oder »Versandbereit in zwei bis drei Wochen« werden oft nur wenige Tage nach der Bestellung schon ausgeliefert. Ich habe es selbst sowohl mehrfach erlebt wie auch berichtet bekommen.

Vielleicht solltest Du an Deiner Kommunikation mit BoD arbeiten. Vielleicht solltest Du Dir einen anderen Projektpartner suchen. Oder einfach akzeptieren, dass wir derzeit eine – nennen wir sie mal – etwas ungewöhnliche Situation durchleben. Und nur am Rande: Zu Kriegszeiten war der Buchversand wirklich eine Katastrophe …

beiti
Beiträge: 5
Registriert: 28.01.2021, 17:34

Re: Lieferzeiten und Covid?

von beiti (18.02.2021, 10:40)
mtg hat geschrieben:
Und wir alle – vielleicht jetzt ja auch Du? – wissen, dass z. B. bei Amazon ein Algorithmus hinter den Lieferzeitangaben steht, den sich a) niemand erklären kann und der b) nichts mit der Realität zu tun hat.
Das ist schon klar. Aber dieser geheimnisvolle Algorithmus wird ja von irgendwelchen Daten gefüttert (möglicherweise von den falschen). Da wäre es schon interessant, zu wissen, welchen (vielleicht unbewussten) Einfluss BoD hierauf hat.

BoD ist, was Lieferzeiten betrifft, nur für den Direktversand (Kleinauflage für Autoren und Bestellungen aus dem BoD-Shop) zuständig.

BoD ist auch zuständig für den Versand an die Großhändler bzw. Shops. Wir (d. h. vermutlich auch du) wissen allerdings nicht, wie das abläuft. Vielleicht werden da intern auch schon Lieferzeiten ausgetauscht (die dann Eingang in den mysteriösen Algorithmus finden) oder vielleicht lässt BoD die Besteller im Ungewissen.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Lieferzeiten und Covid?

von mtg (18.02.2021, 10:42)
Und leise winkt der Aluhut … :shock:: :shock:: :shock::

Nee – da bin ich raus.

beiti
Beiträge: 5
Registriert: 28.01.2021, 17:34

Re: Lieferzeiten und Covid?

von beiti (18.02.2021, 10:46)
mtg hat geschrieben:
Und leise winkt der Aluhut …
Jetzt bin ich schon ein Verschwörungstheoretiker, weil ich mich frage, wie die Bücher aus der BoD-Druckerei ins Lager von Amazon kommen? :?

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5934
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Siegfried (18.02.2021, 12:56)
beiti hat geschrieben:
Aber dieser geheimnisvolle Algorithmus wird ja von irgendwelchen Daten gefüttert (möglicherweise von den falschen). Da wäre es schon interessant, zu wissen, welchen (vielleicht unbewussten) Einfluss BoD hierauf hat.


Die Amazon-Berechnungsformel für die angezeigte Lieferfrist ist mir mal über dunkle Kanäle zugespielt worden (ohne irgendwelchen Anspruch auf Korrektheit ... :lol: )

Amazon_Berechnungsformel.png
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 765
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Hannelore Goos (18.02.2021, 21:43)
Siegfried hat geschrieben:
Die Amazon-Berechnungsformel für die angezeigte Lieferfrist ist mir mal über dunkle Kanäle zugespielt worden (ohne irgendwelchen Anspruch auf Korrektheit ... :lol: )

:D :D :D
Gendern nein: Bloß weil sich jetzt auch Männer als Bundeskanzlerin bewerben, muss man doch nicht das Wort ändern! :twisted:

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3739
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Lieferzeiten und Covid?

von Monika K. (20.02.2021, 20:33)
03.02. Taschenbuch (ohne Farbseiten) über den BoD-Shop bestellt
12.02. Entschuldigungs-E-Mail
18.02. Versandbestätigung
20.02. Buch bei mir im Briefkasten
Dafür ging die E-Book-Konvertierung diesmal sehr schnell. Deshalb wichen ein paar Taschenbuchfans kurzerhand aufs E-Book aus. Beschwert hat sich bis jetzt niemand bei mir. love1

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.