Druckkosten Hardcover... Hilfe

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


kinderbuchautorin35
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2021, 08:57

Druckkosten Hardcover... Hilfe

von kinderbuchautorin35 (14.05.2021, 09:11)
Hallo zusammen, bin neu hier. Ich ärgere mich gerade zu Tode, da ich bei der Veröffentlichung meines ersten Kinderbuchs den Kostenpunkt nicht richtig auf dem Schirm hatte.. mein Kinder Vorlesebuch besteht aus 24 farbig colorierten Seiten mit Text. Ich habe bzw hatte vor über einen Distributor in den Vertrieb zu gehen. Die Marge hörte sich gut an, nur meine Kopf Kalkulation war vollkommen falsch. Bei dene 4 bis 5 € Marge ist der Vertrieb zwar beinhaltet, aber natürlich keinerlei Druckkosten - logisch werden sich die meisten von euch nun zurecht denken, doch leider war es das für mich tatsächlich nicht als Neuling... :oops: nun komme ich, bei dem Buch das ich mir vorstelle, Hardcover, ein nicht zu kleines Format, 24 farbig kolorierte Seiten, auf mindestens 7 Euro Druckkosten ... das heißt ein reines Minusgeschäft... wenn ich nicht gerade 18 € oder mehr für das Buch verlange, was natürlich utopisch ist. Bis 14 Euro halte ich für äußerste Grenze!

Das bringt mich gerade ziemlich zur Verzweiflung. Heißt für mich, dass ich den Weg über einen Vertrieb wohl doch nicht gehen kann. Was also machen? Das Buch über eine Print-on-Demand Druckerei drucken lassen und damit dann selbst in den Vertrieb gehen, über Amazon?
Ich ärgere mich sehr über mich selbst. Aber nun ist es wie es ist. 8) Ich frage mich nur, wie machen das die anderen Kinderbuchautoren, die Hardcover Bücher im selfpublishing veröffentlichen? Ich meine die gibt es doch.. Nicht jeder schreibt Romane mit Softcover & Schwarz Weiß Druck...

Ich habe eine super tolle Illustratorin, der Text, so wurde mir sogar von Verlagshäusern, auch wenn ich da leider nicht aufgenommen wurde, rückgemeldet, ist auch wirklich toll und ich habe nun große Bedenken dass mein Buch keine richtigen Chancen bekommt überhaupt an den Endkunden zu gelangen...

Freue mich über jeden Tipp thanks:
Viele Grüße
Sandy

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3763
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Druckkosten Hardcover... Hilfe

von Monika K. (14.05.2021, 09:29)
kinderbuchautorin35 hat geschrieben:
Hallo zusammen, bin neu hier. Ich ärgere mich gerade zu Tode, da ich bei der Veröffentlichung meines ersten Kinderbuchs den Kostenpunkt nicht richtig auf dem Schirm hatte.. mein Kinder Vorlesebuch besteht aus 24 farbig colorierten Seiten mit Text. Ich habe bzw hatte vor über einen Distributor in den Vertrieb zu gehen. Die Marge hörte sich gut an, nur meine Kopf Kalkulation war vollkommen falsch. Bei dene 4 bis 5 € Marge ist der Vertrieb zwar beinhaltet, aber natürlich keinerlei Druckkosten - logisch werden sich die meisten von euch nun zurecht denken, doch leider war es das für mich tatsächlich nicht als Neuling... :oops: nun komme ich, bei dem Buch das ich mir vorstelle, Hardcover, ein nicht zu kleines Format, 24 farbig kolorierte Seiten, auf mindestens 7 Euro Druckkosten ... das heißt ein reines Minusgeschäft... wenn ich nicht gerade 18 € oder mehr für das Buch verlange, was natürlich utopisch ist. Bis 14 Euro halte ich für äußerste Grenze!

Das bringt mich gerade ziemlich zur Verzweiflung. Heißt für mich, dass ich den Weg über einen Vertrieb wohl doch nicht gehen kann. Was also machen? Das Buch über eine Print-on-Demand Druckerei drucken lassen und damit dann selbst in den Vertrieb gehen, über Amazon?
Ich ärgere mich sehr über mich selbst. Aber nun ist es wie es ist. 8) Ich frage mich nur, wie machen das die anderen Kinderbuchautoren, die Hardcover Bücher im selfpublishing veröffentlichen? Ich meine die gibt es doch.. Nicht jeder schreibt Romane mit Softcover & Schwarz Weiß Druck...

Ich habe eine super tolle Illustratorin, der Text, so wurde mir sogar von Verlagshäusern, auch wenn ich da leider nicht aufgenommen wurde, rückgemeldet, ist auch wirklich toll und ich habe nun große Bedenken dass mein Buch keine richtigen Chancen bekommt überhaupt an den Endkunden zu gelangen...

Freue mich über jeden Tipp thanks:
Viele Grüße
Sandy


Hallo Sandy,

der BoD Autorenpool gehört, wie der Name bereits andeutet, zu dem Print-on-demand-Verlag BoD. Wundere dich also nicht, wenn dir hier vorrangig dieser Weg empfohlen wird. Ich bin sehr zufrieden damit. Nähere Informationen findest du über die Startseite:
https://www.bod.de/
Preise kannst du hier kalkulieren:
https://www.bod.de/autoren.html

Detailfragen beantworte ich gern.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
wildpflanzenliebe
Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2021, 08:21

Re: Druckkosten Hardcover... Hilfe

von wildpflanzenliebe (04.06.2021, 09:03)
Hallo Sandy,

ich habe mein Kinderbuch bei BoD als Hardcover veröffentlicht. Mein Buch hat 36 Seiten, davon 24 Farbseiten und kostet 16,50 Euro. Die Marge ist natürlich nicht nennenswert hoch, aber bei mir stand auch nicht im Vordergrund davon leben zu können, geschweige denn reich zu werden.

Natürlich muss man bei Print on Demand Verlagen selbst Marketing betreiben, was nicht immer ganz so einfach ist. Aber man lernt schnell und zumindest mir bereitet es auch Freude selbst was für das Bekanntwerden meines Werks getan zu haben.

Liebe Grüße
Shanice
Mein Buch:

Das Geheimnis der Pflanzen book:

https://www.bod.de/buchshop/das-geheimnis-der-pflanzen-shanice-dobler-9783753444321

Instagram: Wildpflanzenliebe

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 791
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Druckkosten Hardcover... Hilfe

von Hannelore Goos (04.06.2021, 12:14)
Meine Heilpraktikerin hat ein Kinderbuch über den Einsatz von Heiltees geschrieben:

https://www.bod.de/buchshop/mir-gehts-s ... 3735762146

Vielleicht findest du ja da auch noch Anregungen.

Gruß
Hannelore
Gendern nein: Bloß weil sich jetzt auch Männer als Bundeskanzlerin bewerben, muss man doch nicht das Wort ändern! :twisted:

Benutzeravatar
DuaneHanson
Beiträge: 178
Registriert: 13.04.2020, 18:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Druckkosten Hardcover... Hilfe

von DuaneHanson (05.06.2021, 07:14)
Hallo Sandy,

ich weiß, was du meinst. NOVA MD. Die kalkulieren exakt so, dass du mit den zusätzlichen Druckkosten und deren Anteil auf nahezu dieselbe Marge kommst wie bei BoD. Bessere Konditionen bei NOVA bekommt man nur dann, wenn man verhandelt. Verhandeln kann man aber nur, wenn man etwas zu verhandeln hat. Also meinetwegen eine hohe Auflage in Aussicht stellen kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Christiane F. dieselben schlechten Konditionen bekommt wie wir. Als Anfänger oder jemand, der nicht weiß, ob er einen Erfolg landet, ist es egal, was man macht. Bei NOVA hast du den Nachteil, dass du mit Pech auf deiner ersten Auflage sitzen bleibst. Hast die Druckkosten gehabt und später das Altpapier im Keller. Bei BoD bist du auf der sicheren Seite.
Dafür hast du bei NOVA MD alle Freiheiten der Gestaltung, wie sie dir die Druckerei bietet. Freie Wahl von Papier und Ausgestaltung des Buches. Paperback mit Klappen, oder Hardcover mit Schutzumschlag oder auch ohne. Mehr Freiheiten als bei BoD. Aber mehr Risiko.

Benutzeravatar
ThorstenEb
Beiträge: 6
Registriert: 19.07.2021, 18:06
Wohnort: Klingenthal

Re: Druckkosten Hardcover... Hilfe

von ThorstenEb (19.07.2021, 19:10)
Hardcover (teurer)

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.