Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

Stellt euren Coverentwurf vor und holt euch Feedback der BoD Community.


Wolfsland
Beiträge: 40
Registriert: 24.07.2021, 12:06

Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von Wolfsland (06.09.2021, 22:13)
Hallo Zusammen,

ich brauche mal Eure Schwarmintellizenz. :) Ich stehe vor der Wahl das Cover für ein Buch auszusuchen und ich würde Euch mal gerne vier zum Vergleich hinstellen.
(Der Klappentext ist noch in Bearbeitung - mir geht es nur um den "graphischen Teil".)

Die Fragestellung ist:
Welches Cover spricht euch am ehesten an? (Was würdet ihr ändern...?)

Variante 1
Bild

Variante 2
Bild

Variante 3
Bild

Variante 4
Bild


edit: Ausarbeitung der "Bildauschnittvariante" - Farbgebung.

Variante 5 grün
Bild

Variante 5 rot
Bild
Zuletzt geändert von Wolfsland am 10.09.2021, 14:32, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3825
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von Monika K. (07.09.2021, 10:39)
Hallo, Alexander!

1
Mir gefällt die optische Darstellung der Grenze zwischen Realität und Fantasiewelt sehr. Auch der gemeinsame Spaziergang der zwei Figuren lässt mich an den (gleichberechtigten) Aufbruch in ein Abenteuer denken. Hand-in-Hand hat für mich einen großen symbolischen Wert.

Obwohl ich ein Fan von Schwarz-Weiß bin, kann ich mir vorstellen, dass bei Kindern bunte Cover besser ankommen. Doch ich habe ein Problem mit der rechten Figur. Ihr Lächeln, ihr Gangbild und ihre Hand wirken auf mich unnatürlich. Wenn sich dahinter eine körperliche Beeinträchtigung verbirgt, würde ich das im Klappentext erwähnen. Auch das Reh bewegt sich untypisch, fällt jedoch weniger auf.

2
Das Motiv ist sehr nett, aber wesentlich weniger ausdrucksstark als Nr. 1. Zwei Figuren sitzen, zwei stehen. Da vermisse ich die Augenhöhe. Dass bei der linken stehenden Figur ein Teil des Gesichts abgeschnitten wird, stört mich. Das ist bei Nr. 3 besser. Der Hintergrund wirkt wuchtig und unnatürlich. Die Transparenz beim Autorenname wirkt unausgewogen. Da würde ich entweder die Transparenz unten kürzen oder den Namen nach unten schieben.

Allgemeiner Hinweis: Durch das Print-on-Demand-Verfahren kann es gelegentlich zu Verschiebungen kommen, sodass die Ränder des Buchrückens nicht immer exakt auf den Kanten liegen.

3
Autorenname und Titel wirken dicht gedrängt. Hier fällt mehr auf, dass das Geschirr schlampig gezeichnet wurde. Form und Perspektive stimmen nicht.

4
Hier gefällt mir das Gespräch auf Augenhöhe. Leider ist auch hier das Geschirr schlampig gezeichnet. Den Kontrast zwischen Schrift und Coverabbildung sollte man noch verstärken. Momentan ist die Lesbarkeit noch nicht optimal.


Am besten würde mir Nr. 1 mit einer verbesserten rechten Figur gefallen.

Viele Grüße
Monika

edit: Hä? Nun zeigst du oben plötzlich ganz andere Cover als vorhin, als ich mit dem Schreiben begann. Dann kannst du meine Einschätzung getrost in die Tonne kloppen. Vorschlag: Statt hier ständig neue Cover hochzuladen, lass es doch einfach ganz sein. Mir ist die Lust aufs Kommentieren gründlich vergangen, und ich werde meine Zeit an diesen Thread nicht weiter verschwenden.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

(Übersetzung: Besser ein weiser Narr, als ein närrischer Weiser.)

Benutzeravatar
DuaneHanson
Beiträge: 188
Registriert: 13.04.2020, 18:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von DuaneHanson (07.09.2021, 11:39)
Nummer zwei und drei natürlich, denn die anderen sind schwer leserlich. Beide sind um Klassen besser als die Version, die ich mal im Netz gesehen habe. Verbesserung 100 Prozent, denn die naive Malerei auf dem ersten Cover war mir eine Spur zu naiv. Das hier ist professioneller.

Benutzeravatar
Teewurst
Beiträge: 124
Registriert: 04.09.2020, 21:55
Wohnort: Bei Neustadt im schönen Westerwald

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von Teewurst (07.09.2021, 14:39)
Hallo,

mir gefällt die Variante 3 am besten! Die Schrift ist, im Gegensatz zu den anderen, leserlicher und spricht mich auch deshalb eher an!

Gruß
Sarah
Meine Autorenmarge geht an das Projekt
"Der Wünschewagen- letzte Wünsche wagen" des ASB Deutschland e. V.

Wolfsland
Beiträge: 40
Registriert: 24.07.2021, 12:06

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von Wolfsland (07.09.2021, 16:51)
Erstmal vielen Dank! Eure Kommentare sind für mich sehr aufschlussreich.
Ich habe nochmal zwei Varianten oben wegen der Farbgebung eingefügt:
- rot vs. grün
- Schrift in gelb/orange-Variante

Wolfsland
Beiträge: 40
Registriert: 24.07.2021, 12:06

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von Wolfsland (07.09.2021, 16:55)
Monika K. hat geschrieben:

edit: Hä? Nun zeigst du oben plötzlich ganz andere Cover als vorhin, als ich mit dem Schreiben begann. Dann kannst du meine Einschätzung getrost in die Tonne kloppen. Vorschlag: Statt hier ständig neue Cover hochzuladen, lass es doch einfach ganz sein. Mir ist die Lust aufs Kommentieren gründlich vergangen, und ich werde meine Zeit an diesen Thread nicht weiter verschwenden.


Hi Monika,

Du warst viel schneller, als gedacht. Der Hintergrund war, dass die Bilder sehr groß waren und lange Ladezeiten hatten. Und dann dachte ich - so viel Bilder kann ich Euch nicht antun. Darum hatte ich den nochmal Beitrag editiert und weniger Bilder ausgewählt, während du schon geschrieben hast.

Es tut mir leid- ich kann Deine Kommentare den ursprünglichen Bildern jedoch zuordnen! Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße
Alex

LadyNoctus
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2021, 09:06

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von LadyNoctus (17.09.2021, 00:04)
Optisch gefällt mir Variante 5 am besten. Da ist die Farbgebung schön, das Coverbild ist nicht zu groß und die goldene Schrift wirkt sehr edel. Bei dem Rot auf dem letzten Cover könnte sich die Schrift sich mit dem kräftigen Hintergrund beißen.
Die ersten Werke sind gute Versuche, aber rein schwarz-weiß verkauft sich mitunter am Schlechtesten. Das Grün wirkt halt einfach frisch und passend zu so einer Erzählung.

Benutzeravatar
DuaneHanson
Beiträge: 188
Registriert: 13.04.2020, 18:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von DuaneHanson (17.09.2021, 08:43)
@wolfsland

Vergiss nicht, (all) deinen Rezensenten auf LB Herzchen für ihre Rezension zu geben! love1
Und was Lady Noctus gesagt hat, unterschreibe ich.

Benutzeravatar
Andreas Knopf
Beiträge: 33
Registriert: 16.05.2020, 12:06

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von Andreas Knopf (25.09.2021, 20:37)
Ich bin ganz klar für Variante 1.

Das Bild muss einfach maximal groß sein und das gesammte Cover abdecken. Lass bloß die Finger von den dicken Rändern : / . Schau dir doch bitte mal auf Youtube das "Wie erstelle ich das perfecte Cover" Video an.

Und auf jeden Fall ausmalen, weil:
- Unausgemaltes Cover is ja wie eine Ausladung
- Mit starken kontrastreichen Farben kannst du Ausmerksamkeit erregen : /
- Oder würdest du "Das lustige Taschenbuch mit Donald Duck" etwa in Schwarz weiß bevorzugen : //. Naja ist auch auch egal, wichtig ist wohl eher, was besser ankommt. Und dann muss es eben Krachen und Bunt sein!

Benutzeravatar
Schattenkind
Beiträge: 18
Registriert: 29.09.2021, 10:46

Re: Bräuchte mal etwas Rat mit einem Kinder-&Jugenbuchcover

von Schattenkind (29.09.2021, 14:41)
Wolfsland hat geschrieben:
Welches Cover spricht euch am ehesten an? (Was würdet ihr ändern...?)


Hallo Wolfsland, ehrlicherweise sprechen mich die Cover gar nicht an. Für ein Kinder und- Jugendbuch finde ich sie noch unpassender, wie wenn es ein Roman für Erwachsene wäre. Die ausgewählten Farben wirken auf mich altbacken und wenig ansprechend. Mädchen stehen auf Lila, Rosa, Pink, Glitzer und Funkelzeugs. Da würde ich mich dran orientieren, wenn es neutral sein soll, dann vielleicht ein Mitternachtsblau oder Silber? Schau doch mal rein, in die aktuellen Bestseller der Kinder- und Jugendbücher, an solchen Covern solltest du dich orientieren, wenn du den Anspruch hast, dass es professionell aussieht und nicht Diy.
Die gewählten Schriftarten gefallen mir auch nicht, die passen gar nicht zusammen, was schon okay wäre, aber optisch catcht mich das nicht. Ich will dir nichts schlechtreden, was du gut findest, doch ich denke, da wäre mehr drin. Hast du mal überlegt, das Cover gestalten zu lassen? Bei Fiverr https://de.fiverr.com/categories/graphics-design/book-design/cover bin ich gerade im Kontakt mit einem Künstler, der das Cover für mein Kochbuch machen soll. Ich habe da noch nie was zuvor in Auftrag gegeben, aber das kostet gerade mal 10 Euro (Habe auch Angebote für noch weniger entdeckt), die kann ich investieren und wenn es schief gehen sollte, kann ich mich immer noch weiter umsehen. Vielleicht wäre das eine Idee.
Gutes gelingen und ich würde mich freuen, wenn du das endgültige Cover dann nochmal postest.

Liebe Grüße,
Schattenkind
Schöne Grüße,

Schattenkind

Zurück zu „Coverfeedback“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.