Word Vorlage - erste Seiten

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Fellmonster
Beiträge: 1
Registriert: 09.10.2021, 14:38

Word Vorlage - erste Seiten

von Fellmonster (11.10.2021, 13:07)
Hallo zusammen

ich bin in der Materie ein absoluten Anfänger und möchte für den Privatgebrauch ein kleines Buch erstellen. Nun habe ich mir die Word Vorlagen angeschaut und mit Open Office.org neu geladen. in der Seitenvorschau ist die Titelseite eine linke Seite und das Impressum eine rechte Seite. Sollte das nicht gerade andersrum sein oder habe ich da einen Denkfehler?

Danke schon mal für hilfreiche Antworten.

Benutzeravatar
DuaneHanson
Beiträge: 197
Registriert: 13.04.2020, 18:59
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von DuaneHanson (11.10.2021, 14:23)
Weiß nicht, ich würde an deiner Stelle erst einmal das Buch schreiben und mir hinterher Gedanken machen, wie es gesetzt wird. Das ist mithin der letzte Prozess. Schreiben ist viel wichtiger. Da kann man eine Million Fehler machen! Beim Setzen vom Impressum nur ein halbes Dutzend.

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 830
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Hannelore Goos (11.10.2021, 15:37)
Fellmonster hat geschrieben:
Hallo zusammen

ich bin in der Materie ein absoluten Anfänger und möchte für den Privatgebrauch ein kleines Buch erstellen. Nun habe ich mir die Word Vorlagen angeschaut und mit Open Office.org neu geladen. in der Seitenvorschau ist die Titelseite eine linke Seite und das Impressum eine rechte Seite. Sollte das nicht gerade andersrum sein oder habe ich da einen Denkfehler?

Danke schon mal für hilfreiche Antworten.


Das Titelblatt ist die 2. rechte Seite, das Impressum steht auf der 2. linken Seite. Nimm doch einfach ein Buch aus dem Regal und guck!

Gruß
Hannelore Goos
Zuletzt geändert von Hannelore Goos am 11.10.2021, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.
Gefährlich sind nicht dumme Menschen. Gefährlich sind intelligente Menschen mit dummen Ideen (Alex Jahnke)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3861
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Monika K. (11.10.2021, 17:17)
BoD empfiehlt, das Impressum auf die vierte Seite zu setzen, die eine linke Seite ist.

Ich kenne mich mit Open Office nicht aus, kann mir aber zwei Erklärungen vorstellen. Entweder hat sich beim Öffnen der Worddatei mit Open Office etwas verschoben, oder bei der gewählten Ansicht werden die ungeraden Seiten links und die geraden rechts angezeigt, was nicht dem Eindruck eines aufgeschlagenen Buchs entspricht.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

(Übersetzung: Besser ein weiser Narr, als ein närrischer Weiser.)

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3861
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Monika K. (12.10.2021, 09:27)
Hannelore Goos hat geschrieben:
Nimm doch einfach ein Buch aus dem Regal und guck

Liebe Hannelore, bei der nachträglichen Bearbeitung deiner ursprünglich grottenfalschen Antwort hättest du auch gern diese Spitze entfernen können. Sie geht nämlich ebenso am Thema vorbei. wow3 Nimm doch einfach in Zukunft selbst ein Buch aus dem Regal, bevor du Mist postest, den du anschließend korrigieren musst.

Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

(Übersetzung: Besser ein weiser Narr, als ein närrischer Weiser.)

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5975
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Siegfried (12.10.2021, 14:03)
Eine ganz andere Frage:
Warum braucht ein Buch für den rein privaten Gebrauch eine strukturierte Titelei?

Verlagsangabe - gibt es nicht bzw. nicht erforderlich
ISBN - nicht vorhanden
DNB-Vermerk - nicht erforderlich
Copyright - es gilt ohnehin das deutsche Urheberrecht
Danksagung an Covergestalter:in / Layouter:in / Korrekturleser:in - kann man machen, wie man will
Aussagen zur verwendeten Schriftart - wozu?

Nicht öffentliche / veröffentlichte Bücher können doch aussehen, wie sie wollen ... oder?

Beste Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3861
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Monika K. (12.10.2021, 14:34)
Siegfried hat geschrieben:
Eine ganz andere Frage:
Warum braucht ein Buch für den rein privaten Gebrauch eine strukturierte Titelei?

Verlagsangabe - gibt es nicht bzw. nicht erforderlich
ISBN - nicht vorhanden
DNB-Vermerk - nicht erforderlich
Copyright - es gilt ohnehin das deutsche Urheberrecht
Danksagung an Covergestalter:in / Layouter:in / Korrekturleser:in - kann man machen, wie man will
Aussagen zur verwendeten Schriftart - wozu?

Nicht öffentliche / veröffentlichte Bücher können doch aussehen, wie sie wollen ... oder?

Beste Grüße
Siegfried


Auf irgendeine Art und Weise sollten, sofern sie daran beteiligt sind, die Dienstleister*innen" (Cover, Korrektorat etc.) und die Rechteinhaber*innen der verwendeten Fotos erwähnt werden. Dafür bietet sich das Impressum an. Denn auch Bücher für den privaten Gebrauch können über Bücherspenden an Sozialkaufhäuser oder Flohmärkte in Verkehr gebracht werden. Dann sind sie nicht mehr "nicht öffentlich". Ob man die BoD-interne Fun-Projekte-Nummer und den Verweis auf BoD als Verlag im Buchblock weglassen darf, kann ich nicht beantworten.

Prinzipiell ist es auch bei Fun-Projekten nicht schlecht, wenn man auf eine professionelle Gestaltung des Buchblocks Wert legt. Nur weil etwas lediglich fürs private Umfeld erstellt wird, muss man nicht zwangsläufig herumpfuschen.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

(Übersetzung: Besser ein weiser Narr, als ein närrischer Weiser.)

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5975
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Siegfried (12.10.2021, 15:48)
Monika K. hat geschrieben:
Prinzipiell ist es auch bei Fun-Projekten nicht schlecht, wenn man auf eine professionelle Gestaltung des Buchblocks Wert legt. Nur weil etwas lediglich fürs private Umfeld erstellt wird, muss man nicht zwangsläufig herumpfuschen.


Ich habe von meinen "großen" Urlaubsreisen Bildbände gemacht - inkl. der Blog-Einträge, die ich für jeden Tag der Reise erstellt habe. Diese Bücher sind zwischen 220 und 350 Seiten stark, haben mich zwischen 45 und 70 Euro gekostet - und existieren mit einer Auflage von genau 1 Exemplar. Auf den Einlaufseiten steht ein einziger Hinweis: "Unverkäufliches Einzelexemplar". Niemand außer meinem familiären Umfeld und einigen meiner engsten Freund:innen hat das Buch je gesehen. Da lasse ich gerne das Impressum weg und pfusche stattdessen in der Titelei herum. Ja, das mache ich. Ich pfusche herum. Weil bei einem BoD Fun mir keine:r sagt, wie ich das Buch zu gestalten habe. Es soll sogar Leute geben, die produzieren ein BoD Fun für die eigene Schublade und verzichten daher auf Korrekturen bei Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung. So what? Wer Karotten im eigenen Garten anbaut, kümmert sich ja auch nicht um die EU-Vorgaben - nur weil die Karotten vielleicht mal an jemanden aus der Nachbar:innenschaft verkauft werden könnten.

Der Streit, der hier in diesem Trööt läuft, steht in keinem Verhältnis zu Sinn und Zweck eines Buchimpressums in einem BoD Fun. Soll es doch jede:r für ein Buch zu privaten Zwecken machen, wie er/sie es will.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Andreas Knopf
Beiträge: 33
Registriert: 16.05.2020, 12:06

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Andreas Knopf (12.10.2021, 16:17)
Siegfried hat geschrieben:
So what? Wer Karotten im eigenen Garten anbaut, kümmert sich ja auch nicht um die EU-Vorgaben - nur weil die Karotten vielleicht mal an jemanden aus der Nachbar:innenschaft verkauft werden könnten.


Wenn in deinem Fun-Projekt die ISBN auch so stapelweise angegeben ist, dann würde ich mich herzlichst totlachen :lol:

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3861
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Monika K. (12.10.2021, 16:29)
Siegfried hat geschrieben:
Der Streit, der hier in diesem Trööt läuft, steht in keinem Verhältnis zu Sinn und Zweck eines Buchimpressums in einem BoD Fun. Soll es doch jede:r für ein Buch zu privaten Zwecken machen, wie er/sie es will.

Streit? Welcher Streit? Hab' ich was verpasst? Selbstverständlich darfst du deine Fun-Bücher gestalten, wie du möchtest. Hat jemand etwas anderes behauptet? Oder suchst du einfach nur Streit, weil du Bock hast, dich abzureagieren? flex: Kleiner Tipp: Erwähne in deinem Testament, dass diese ganz bestimmten Bücher nach deinem Tod zu vernichten sind, wenn es dir so wichtig ist, dass sie in keine fremden Hände geraten. Doch Pflicht ist auch das nicht. :lol:

Hier geht es ursprünglich um die Frage, warum bestimmte Seiten der Wordvorlage von BoD nach der Umwandlung in Open Office plötzlich an einer anderen Stelle erscheinen. Vielleicht melden sich noch Mitglieder, die mit Open Office arbeiten und den Effekt erklären können. Vielleicht auch nicht. Vermutlich brauchen sie genauere Informationen zum Problem.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

(Übersetzung: Besser ein weiser Narr, als ein närrischer Weiser.)

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5975
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Siegfried (12.10.2021, 23:40)
Andreas Knopf hat geschrieben:
Wenn in deinem Fun-Projekt die ISBN auch so stapelweise angegeben ist, dann würde ich mich herzlichst totlachen :lol:


Ich grübel gerade: Welche ISBN in einem Fun-Projekt? Mein aktueller Wissensstand ist, dass Fun-Projekte keine ISBN benötigen. Habe ich da was verpasst?
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5975
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Siegfried (12.10.2021, 23:44)
Monika K. hat geschrieben:
Streit? Welcher Streit?


Ich lerne gerade: Der Vorwurf an andere, Mist zu posten, ist kein Streit.
Ich bin zwar der Auffassung, so etwas freundlicher zu formulieren, aber man lernt offenbar nie aus.

"Streit, auch Zank, Zwist, Zwistigkeit, Zwietracht, Hader, Stunk, ist das offene Austragen einer Meinungsverschiedenheit zwischen zwei oder mehreren Akteuren, Personen, Gruppen oder auch Parteien (Politische Partei, Partei in einem Rechtsstreit, Kriegspartei), die nicht immer offenkundig und nicht notwendigerweise stets feindselig sein muss, oft aber auch (im Gegensatz etwa zur neutraleren Diskussion) von emotionalen Elementen begleitet oder getragen werden kann."
(Quelle: Wikipedia)

Also kein Streit?

Monika K. hat geschrieben:
Hier geht es ursprünglich um die Frage, warum bestimmte Seiten der Wordvorlage von BoD nach der Umwandlung in Open Office plötzlich an einer anderen Stelle erscheinen. Vielleicht melden sich noch Mitglieder, die mit Open Office arbeiten und den Effekt erklären können. Vielleicht auch nicht. Vermutlich brauchen sie genauere Informationen zum Problem.


Ich habe es getestet. Mehrfach. Mit verschiedenen Versionen von Open Office. Da hat sich nichts verschoben. Die Seiten blieben in der Anordnung, wie sie auch in Word waren. Meine Schlussfolgerung: Fehler durch den/die User:in, vermutlich beim Öffnen der Datei in OO.
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3861
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Word Vorlage - erste Seiten

von Monika K. (13.10.2021, 08:29)
Siegfried hat geschrieben:
Also kein Streit?

Nein. Hannelore und ich waren uns bei beiden Punkten rasch einig: Impressum vorzugsweise links, und es ist grundsätzlich ratsam, vor dem Posten ein Buch aufzuschlagen. angle: Auch Duane hat prinzipiell recht, obwohl seine Antwort nicht viel mit der Frage zu tun hat. Auch deine persönliche Vorgehensweise findet meine volle Zustimmung. Ich kann keine Meinungsverschiedenheit erkennen, die zumindest nach meinem Kenntnisstand eine Grundvoraussetzung für einen Streit darstellt. Gibt's von deiner Seite noch was zu streiten?
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

(Übersetzung: Besser ein weiser Narr, als ein närrischer Weiser.)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.