Autor ist über 90 Jahr tot - Sind die Texte wirklich frei?

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


Benutzeravatar
J. Kriebeler
Beiträge: 111
Registriert: 28.08.2020, 14:04
Wohnort: Kelkheim (Taunus)

Autor ist über 90 Jahr tot - Sind die Texte wirklich frei?

von J. Kriebeler (22.11.2021, 21:18)
Hallo zusammen
für ein Fachbuchprojekt würde ich gerne aus dem englischen SF-Roman längere Passagen übernehmen:
"Flatland" by Edwin Abbott, zu Deutsch "Flächenland".

Abbot verstarb im Oktober 1926. Nach deutschen Recht sollte der Text allgemein frei sein. (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Regelschutzfrist und https://de.wikipedia.org/wiki/Zitat#Deutschland)

1. Wo oder wie kann man die Gemeinfreiheit eines Werkes überprüfen? – Im Projekt Gutenberg wird der Roman nicht aufgeführt.
2. Wie ist das mit den deutschen Übersetzungen, das Buch wird weiterhin von verschiedenen Verlagen angeboten. Die dürfte nicht frei sein, also selber übersetzen, was ich brauche?

Danke im Voraus für Eure Hinweise,
– j.
Freundliche Grüße
    J. Kriebeler
– Freier Autor, Lektor und Buch-Mentor –

"Mit den Tricks der Bestseller schreiben." – http://www.autorentrickkiste.de

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5705
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Autor ist über 90 Jahr tot - Sind die Texte wirklich frei?

von mtg (23.11.2021, 08:14)
Das Urheberrecht liegt beim Autor. Das ist bei einem Buch so … das ist auch bei einer Übersetzung so. Der Verlag hat grundsätzlich nur die Nutzungsrechte. Wenn Du Passagen aus der Erstausgabe zitierst, ist das okay. Wenn Du sie selbst übersetzt, auch. Wenn Du Passagen aus einer existenten Übersetzung nutzt, muss das Urheberrecht des Übersetzers bzw. der Unfang der Nutzungsrechte des Verlags beachtet werden. Übrigens gilt im Zweifelsfall zunächst das Recht des Urheberlandes. Denn dort liegt in den meisten Fällen ein etwaiger Gerichtsstand.

Dies Info habe ich in einem anderen Zusammenhang von der VG Wort erhalten.
Zuletzt geändert von mtg am 23.11.2021, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
J. Kriebeler
Beiträge: 111
Registriert: 28.08.2020, 14:04
Wohnort: Kelkheim (Taunus)

Re: Autor ist über 90 Jahr tot - Sind die Texte wirklich frei?

von J. Kriebeler (23.11.2021, 09:30)
Guten Morgen und danke für die Antwort. So in der Art hatte ich es mir auch gedacht.

– j.
Freundliche Grüße
    J. Kriebeler
– Freier Autor, Lektor und Buch-Mentor –

"Mit den Tricks der Bestseller schreiben." – http://www.autorentrickkiste.de

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3864
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Autor ist über 90 Jahr tot - Sind die Texte wirklich frei?

von Monika K. (23.11.2021, 10:01)
J. Kriebeler hat geschrieben:
Im Projekt Gutenberg wird der Roman nicht aufgeführt.

Das englischsprachige Original findest du im Project Gutenberg:
https://gutenberg.org/ebooks/97

Wenn du selbst übersetzt, müsstest du nach meinem Kenntnisstand auf der sicheren Seite sein.

Viele Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

(Übersetzung: Besser ein weiser Narr, als ein närrischer Weiser.)

Benutzeravatar
J. Kriebeler
Beiträge: 111
Registriert: 28.08.2020, 14:04
Wohnort: Kelkheim (Taunus)

Re: Autor ist über 90 Jahr tot - Sind die Texte wirklich frei?

von J. Kriebeler (23.11.2021, 10:52)
Hallo Monika,

vielen Dank für den Link.

- j.
Freundliche Grüße
    J. Kriebeler
– Freier Autor, Lektor und Buch-Mentor –

"Mit den Tricks der Bestseller schreiben." – http://www.autorentrickkiste.de

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.