dpi ohne Ende

Stellt euren Coverentwurf vor und holt euch Feedback der BoD Community.


Benutzeravatar
Piero64
Beiträge: 19
Registriert: 26.11.2016, 13:57
Wohnort: Philippinen

dpi ohne Ende

von Piero64 (18.01.2022, 19:01)
Hoi Zämma
Bestimmt haben bereits verschiedene Profis hier sich geärgert über das dpi Problem.
Meinerseits arbeite ich ja seit 1995 mit Grafikprogrammen.

Nun habe ich ein schönes Bild, dass ich auf dem Umschlag haben will. Das Bild ist in BPM, also das Allerhöchste was es auf Digital gibt, denn jedes einzelne Pixel hat seine eigene Adresse. OK bis hierher.
Nun annerkennt das Programm (Applikation in heutiger Sprache) von BoD keine BMP. Bereits hier beginne ich zu lachen.
Also wandle ich das Bild in JPG um und erhalte immerhin, bei höchster Qualität, ein Bild von 1,2 MB.
Hier könnte ja nichts mehr schiefgehen. Und doch! BoD will 230 dpi haben! Auch wenn das Bild perfekt ist. Aus mein herzhaftes Lachen ist nun ein hysterisches Lachen geworden.
BoD, das ich für den allerbesten Selbstverlag halte, scheitert an den Bildern. Bei den anderen Verlagen, wo ich vollends ausgestiegen bin (vor allem Amazon), sind die dpi nicht gefragt. Die Frage nach den dpi scheint auch sehr veraltet zu sein.

Entschuldigt bitte meine Polemik, aber weiss echt nicht weiter.

:roll:
Die Börse druckt kein Geld. Will man einen Cent an der Börse verdienen, so muss man es einem Konkurrenten wegschnappen.

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 860
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: dpi ohne Ende

von Hannelore Goos (18.01.2022, 21:13)
Das verstehe ich nicht. Du lädtst bei BoD doch ein PDF hoch. Und in deinem PDF-Maker stellst du die dpi ein. Es scheint mir kein BoD-Problem zu sein. Oder du hast es nicht richtig beschrieben.

Außerdem kannst du in jedem vernünftigen Grafik-Programm, sogar in dem kostenlosen Irfan View, die dpi einstellen.

Gruß
Hannelore
Zuletzt geändert von Hannelore Goos am 18.01.2022, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gefährlich sind nicht dumme Menschen. Gefährlich sind intelligente Menschen mit dummen Ideen (Alex Jahnke)

Benutzeravatar
J. Kriebeler
Beiträge: 112
Registriert: 28.08.2020, 14:04
Wohnort: Kelkheim (Taunus)

Re: dpi ohne Ende

von J. Kriebeler (18.01.2022, 21:19)
Hallo Piero64,
dpi steht für dots per inch, zu deutsch: Punkte pro Zoll. Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Punktdichte
Und solange es Rastergrafik gibt, wird dpi nie veralten.

bmp ist ein zweidimensionales Rastergrafikformat, das 1990 eingeführt wurde. Es steht in vielen Bitmap-/Rastergrafik-Programmen noch zur Verfügung, darf jedoch nach 30 Jahren gerne in Rente gehen.
Alternativ kannst Du zum Beispiel mit .png arbeiten. Es ist einfacher als TIFF und speichert Bilder verlustfrei im Gegensatz von JPG. Je nach gewähltem Dateiformat ist die Dateigröße unterschiedlich. Das liegt an der Art, wie die Bilder intern "gepackt" werden und hat gar nichts mit der Punktdichte/Auflösung zu tun.

Zurück zu Deinem Größenproblem: Wenn BoD 230 dpi haben möchte, dann spricht es für BoD, die verhindern möchte, dass unscharfe, matschige Buchumschläge auf den Markt kommen. Was in meinen Augen für BoD spricht.

Wenn Du ein Taschenbuch-Cover hast, zum Beispiel 14,5 x 21 cm + 0,5 cm Ränder = 155 x 220 mm, dann muss es bei 230 dpi mindestens 1404 x 1992 Pixel haben. Und ich denke mal, dass Dein Cover diese Größe nicht erreicht.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Das Bild mit den passenden Einstellungen in einem Bitmap-/Rastergrafik-Programmen (GIMP, Photoshop, PaintShopPro, ...) vergrößern lassen.
2. Das Bild so lassen und dann Bild und Schrift wie Titel, Autor ect. auf einen einfarbigen Hintergrund stellen. Was viele Verlage wie https://www.diogenes.ch gerne machen. Ist ein guter Wiedererkennungswert.

Wenn Du gar nicht alleine zurecht kommst, kannst Du Dich gerne bei mir melden. Ich feiere dieses Jahr 40 jähriges Computer- und Programmierjubiläum :-)

Freundliche Grüße
jens.

P. S. Auch in der PDF-Datei muss die dpi-Zahl stimmen. PDF ist nur eine Art Verpackung für Bilder und Text.
Freundliche Grüße
    J. Kriebeler
– Freier Autor, Lektor und Buch-Mentor –

"Mit den Tricks der Bestseller schreiben." – http://www.autorentrickkiste.de

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 860
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: dpi ohne Ende

von Hannelore Goos (19.01.2022, 12:23)
J. Kriebeler hat geschrieben:
Ich feiere dieses Jahr 40 jähriges Computer- und Programmierjubiläum :-)


Da bin ich dir ein Jahr voraus. smart2
Mein erster war der ZX81 - von 1981 wie der Name sagt. Und davor hatte ich einen Kurs in BASIC auf einem Apple.

Gruß
Hannelore
Gefährlich sind nicht dumme Menschen. Gefährlich sind intelligente Menschen mit dummen Ideen (Alex Jahnke)

Frenki
Beiträge: 21
Registriert: 28.08.2021, 13:00

Re: dpi ohne Ende

von Frenki (21.01.2022, 19:06)
Piero64 hat geschrieben:

... das Bild ist in BPM ...


BPM? Bist du sicher? Sorry, mir völlig unbekannt. Und ich sitze ebenfalls deutlich länger an Rechnern, als die Truppe von BoD.

Vielleicht meinst du >bmp<? Sollte es so sein, reden wir nun wirklich nicht über ein Highlight. Okay, zweckentsprechend eingesetzt, durchaus machbar. Erinnert aber an Elektroautos von 1905, die sehr schnell beerdigt wurden.

Wenn du, Piero64, die Möglichkeit einer Konvertierung Richtung JPG hast, gibt es bei dem Verfahren auch Parameter bezüglich der dpi-Werte. Vermutlich, im Eifer des Gefechtes, hast du sie übersehen. Sollten sie nicht zur Verfügung stehen, konvertiere dein >bmp< Format auf eine sinnvolle Ebene, mit der sich überall arbeiten lässt. Also zunächst von >bmp< nach >RGB<. Damit sollten dir dann weitere Optionen - wirksame - zur Verfügung stehen.

Versuch es mal ... dann sehen wir weiter ... :D

Frank
Seychellen - La Digue ISBN 9783948998141
Bird Island - Seychellen ISBN 978948998059
Seychellen - Mythos und Realität ISBN 9783948998035

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 860
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: dpi ohne Ende

von Hannelore Goos (22.01.2022, 09:03)
Frenki hat geschrieben:
Wenn du, Piero64, die Möglichkeit einer Konvertierung Richtung JPG hast, gibt es bei dem Verfahren auch Parameter bezüglich der dpi-Werte. Vermutlich, im Eifer des Gefechtes, hast du sie übersehen. Sollten sie nicht zur Verfügung stehen, konvertiere dein >bmp< Format auf eine sinnvolle Ebene, mit der sich überall arbeiten lässt. Also zunächst von >bmp< nach >RGB<. Damit sollten dir dann weitere Optionen - wirksame - zur Verfügung stehen.

Versuch es mal ... dann sehen wir weiter ... :D

Frank


Hervorhebung durch mich. >Bmp< ist ein Grafik-Speicherformat und >RGB< ist ein Farbmodus. Was haben die beiden miteinander zu tun?

Gruß
Hannelore
Gefährlich sind nicht dumme Menschen. Gefährlich sind intelligente Menschen mit dummen Ideen (Alex Jahnke)

Frenki
Beiträge: 21
Registriert: 28.08.2021, 13:00

Re: dpi ohne Ende

von Frenki (26.01.2022, 18:56)
Hannelore Goos hat geschrieben:

Hervorhebung durch mich. >Bmp< ist ein Grafik-Speicherformat und >RGB< ist ein Farbmodus. Was haben die beiden miteinander zu tun?


Der Inhalt meines Beitrages beantwortet deine Frage, geschätzte Hannelore.
Seychellen - La Digue ISBN 9783948998141
Bird Island - Seychellen ISBN 978948998059
Seychellen - Mythos und Realität ISBN 9783948998035

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 860
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: dpi ohne Ende

von Hannelore Goos (26.01.2022, 21:45)
Frenki hat geschrieben:
Hannelore Goos hat geschrieben:

Hervorhebung durch mich. >Bmp< ist ein Grafik-Speicherformat und >RGB< ist ein Farbmodus. Was haben die beiden miteinander zu tun?


Der Inhalt meines Beitrages beantwortet deine Frage, geschätzte Hannelore.


Dann ist dein Inhalt Unsinn.
Gefährlich sind nicht dumme Menschen. Gefährlich sind intelligente Menschen mit dummen Ideen (Alex Jahnke)

Zurück zu „Coverfeedback“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.