Neuvorstellung: DAS TINIKLING MÄDCHEN

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
H.Radmann
Beiträge: 47
Registriert: 10.10.2018, 01:52
Wohnort: Offenbach Germany / Dumarao Philippinen

Neuvorstellung: DAS TINIKLING MÄDCHEN

von H.Radmann (16.06.2022, 16:39)
Gerne möchte ich meinen neuesten Roman vorstellen.

DAS TINIKLING MÄDCHEN - Ein 528-Seiter als Romandrama.

Zunächst werden viele sich fragen, was ein 'Tinikling - Mädchen' sein soll. Der Tinikling ist der Nationaltanz der Philippinen. Wenn 2 Leute tanzen, braucht es mindestens 4 Akteure, weil das Paar neben und zwischen im Takt geschlagenen Bambusstangen tanzen muss, die eben 2 Leute bedienen müssen.

Der Klappentext:

Kannst du dein Ziel erreichen, wenn dich der Schatten deiner Verantwortung jagt?

Für die 18-jährige Hiraya ändert sich alles, als ihre Mutter stirbt. Als sie darüber hinaus die Beziehung des Vaters mit Hausmädchen Dolores entdeckt, endet die Konfrontation dramatisch. Aus ihrem Zuhause verstoßen, entlädt sich ihre Wut gegen Dolores in einer Attacke mit ernsten Folgen. Hiraya flieht daraufhin nach Manila, um ihren Traum von einem Leben als professionelle Tinikling-Tänzerin zu verwirklichen. Doch während sie sich als Küchenhilfe in einem Nightlife-Distrikt durchschlagen muss, wird schnell deutlich, dass die unerfahrene Farmerstochter in einen Siedekessel geraten ist, der ihr schonungslos das Leid ihrer Kolleginnen und einen gnadenlosen Überlebenskampf vor Augen führt.

Nachdem die junge Frau auf dramatische Weise den tief gläubigen Lokführer Jason und seine Frau Hilaria kennenlernt, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wendung, als sie auf ein altes Tanzvideo stößt und erkennt, wer die beiden sind. Doch Hiraya wird mit einer Bedingung konfrontiert. Kann sie ihrem Vater vergeben und der Frau gegenübertreten, die darauf brennt, für die entstellende Narbe im Gesicht Vergeltung zu bekommen?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

"Ein Mädchen verkracht sich mit ihrem Vater, haut ab, fällt in der Großstadt voll auf die Nase und kehrt wehmütig nach Hause zurück? Sie trifft auf 'gute' Leute und kommt zur Besinnung? Na toll." Doch darauf kann man dieses Buch keinesfalls reduzieren.

Der Leser wird mit einigen Dingen konfrontiert werden. Tief beschriebene Emotionen, Enttäuschung, Verarbeitung von Tod und Trauer treffen auf Erlebnisse, die 'Hiraya', die Hauptfigur, mit ihren Mitprotagonisten erlebt, die Themen wie häusliche Gewalt, Prostitution, Suizidversuch, Kontroversität des Nachtlebens und Verbissenheit, ein Ziel zu erreichen, beinhalten. Alles nur negativ? Mitnichten. Auch die andere Seite wird tiefgehend beschrieben. Menschen, die echte Liebe und Verständnis zeigen, eine Familie, die unser 'Tinikling - Mädchen' wohltuend zu neuen geistigen Perspektiven führt und am Ende ergeben sich ungeahnte Begegnungen und Wiedersehen, welche die Dramatik nicht abreißen lassen.
Dabei ging es mir am meisten darum, den Charakter der Hauptfigur in tiefster Weise verstehen zu können, dabei wird der Leser die tiefe Kluft zwischen der Denkweise in den Provinzen und dem Leben in Manila kennenlernen.

Und der Titel? Natürlich geht es ums Tanzen, denn Hirayas Name bedeutet: "Mein Traum wird sich erfüllen" oder "Illusion"

https://www.bod.de/buchshop/das-tinikling-maedchen-hans-radmann-9783753498546

Bild

Gerne würde mich für diesen Thread die Meinung der Forengemeinde interessieren: Wer liest heute noch Dramenromane in einer Zeit, wo Fantasy, Krimi, Liebesromane, Horror oder ähnliches den scheinbar absoluten Stellenwert auf dem Markt haben?

Liebe Grüße und bleibt gesund!

Hans

Benutzeravatar
H.Radmann
Beiträge: 47
Registriert: 10.10.2018, 01:52
Wohnort: Offenbach Germany / Dumarao Philippinen

Re: Neuvorstellung: DAS TINIKLING MÄDCHEN

von H.Radmann (19.06.2022, 11:59)
Nun ist auch das E-Book da.

BoD war ganz flott und ich dachte, den Release zum 21. Juni anpeilen zu können.

Aktion. Für vier Wochen für 1.99.

https://www.bod.de/buchshop/das-tinikling-maedchen-hans-radmann-9783756226764

https://www.hradmann-paintings.de/

Hier sind einige Informationen in Frage - Antwortform auf meiner Homepage, z.B. auch zum Thema "Schreiben aus der Sicht eines Autors außerhalb der Kultur, über die er schreibt.

Bleibt gesund!

Benutzeravatar
H.Radmann
Beiträge: 47
Registriert: 10.10.2018, 01:52
Wohnort: Offenbach Germany / Dumarao Philippinen

Re: Neuvorstellung: DAS TINIKLING MÄDCHEN

von H.Radmann (18.07.2022, 00:21)
Heute freue ich mich. Zum einen, weil das Printbuch bereits für mich schon ordentlich angelaufen ist. (Trotz des Preises, den ich nehmen musste - Teuerung der Druckkosten :shock:: ) Was meine Preisaktion zum E-Book erbracht hat, werde ich nach der Abrechnung sehen.

Zum anderen habe ich mich verstärkt mal mit digitaler Bildbearbeitung und den Zeichnungen beschäftigt, die ich im Zuge der Protagonisten-Ausarbeitung angefertigt habe. Das ist eben mein zweites Hobby.

Nun ist ein Buchtrailer entstanden. Die Frage ist, wie wirkungsvoll solche Filmchen sind. Wenn jemand eine Erfahrung oder einen Tipp zu dem Thema 'Werbung mit Buchtrailern' hat, gerne posten. Was ich sehe, dass Verlagstrailer auch oft nur 4-stellige Anklickzahlen haben, und das bei Büchern, die mehrere Jahre schon auf dem Markt sind. Aber Erfahrungen sammeln heißt auch, zu erkennen, was fruchtet und was nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=sJ06aiT-sbc

Nun steht das nächste Projekt zum 'Tinikling Mädchen' an: Die englische Ausgabe. Hilfe werde ich von den Philippinen erhalten, denn hier ist ein ausgiebiges Lektorat unumgänglich. Und ich hoffe, im Oktober mit meiner Frau chaosfrei abheben zu können, um dann 2 Monate dort zu sein.

Liebe Grüße an die Forengemeinde

Benutzeravatar
H.Radmann
Beiträge: 47
Registriert: 10.10.2018, 01:52
Wohnort: Offenbach Germany / Dumarao Philippinen

Re: Neuvorstellung: DAS TINIKLING MÄDCHEN

von H.Radmann (18.09.2022, 17:46)
Vor ein paar Tagen habe ich einen für mich neuen Schritt getan. Es ist auch das erste Mal.
DAS TINIKLING MÄDCHEN soll in Englisch erscheinen. Der Weg ist länger und führt mich nun zu meiner Lektorin.
So 'nice' mein Englisch auch vielleicht sein könnte, hier müssen Profihände über den Text gehen. Sie wird 2 Monate Zeit dafür haben und ich kann 'live' dabei sein, wenn unser Abflug in genau 30 Tagen klappen sollte. Und sogar meine Frau meinte bereits, hier sich tatsächlich in meinen Text einarbeiten zu wollen. Ich habe ein Testbuch ohne ISBN angefertigt und mir Exemplare bestellt, mit denen wir dort zusammen auf dem PC das Lektorat machen wollen.

Dies soll nicht nur eine Info sein. Es geht mir nun um den Anbieter. Da diese Geschichte den Zeitgeist auf den Philippinen sehr trifft, habe ich tatsächlich die Idee, mir dort einen Book-Distributor für das Printexemplar zu suchen. Das wird neuartig für mich und schwer. Die Buchmesse in Manila ging heute zu Ende und der Anteil von Buchlesern steigt dort, obwohl die meisten Menschen dort lieber Filme schauen. Viele philippinische Autoren schreiben übrigens in Englisch.

Meine Frage: Das E Book. Bin ja ein treuer BoD Autor, doch hier muss der internationale Vertrieb gut funktionieren und das Buch auch irgendwie dort bestellbar sein. Bei 'National Bookstore Philippines oder 'Shopee' wird das nix, allerdings sind deren Shops im Vergleich noch ziemlich... einfach..., leise gesagt. Die Leute gehen dort noch meistens in die Läden und kaufen sich die Printbücher. Ich weiß, dass es nicht alle mögen hier, aber der große 'A' würde funktionieren. Auch bin ich auf den Anbieter 'LULU' gestoßen, der behauptet, weltweit anzubieten.

Wenn jemand einen Tipp hat, wie ich es am besten mit dem E Book machen könnte, bitte gerne schreiben.

Ach, der Titel. Nicht einfach 'THE TINIKLING GIRL'

Bild

https://www.hradmann-paintings.de/Startpage/Startpage-English

Viele Grüße an die Forengemeinde!

book:

Benutzeravatar
Hannelore Goos
Beiträge: 913
Registriert: 04.05.2017, 15:11

Re: Neuvorstellung: DAS TINIKLING MÄDCHEN

von Hannelore Goos (18.09.2022, 21:11)
Wir machen auch alle englischen Bücher über BoD. Die Printausgaben sind über Book Depository zu bekommen. Die E-Books über Kobo.

Gruß
Hannelore
Gefährlich sind nicht dumme Menschen. Gefährlich sind intelligente Menschen mit dummen Ideen (Alex Jahnke)

Benutzeravatar
H.Radmann
Beiträge: 47
Registriert: 10.10.2018, 01:52
Wohnort: Offenbach Germany / Dumarao Philippinen

Re: Neuvorstellung: DAS TINIKLING MÄDCHEN

von H.Radmann (18.12.2022, 07:15)
Nach 2 Monaten Philippinen bin ich wieder im Lande.

Vielen Dank an Hannelore wegen den Tipps, über wen ich die englische Ausgabe publizieren könnte.

Ich dachte mir, es ist hilfreich für manche hier im Forum, meine Erfahrungen als Selfpublisher nach der Reise zu teilen. Wie ich aus früheren Fehlern lernte.

1. ZIELGRUPPE

Ich liebte es, meine Geschichten in diesem Land spielen zu lassen. Für hier ein FEHLER, es gibt kaum eine Zielgruppe für Drama und komplexere Handlungen hier bei uns in einem Land, dass hier völlig verzerrt wahrgenommen wird. Nach den intensiven Gesprächen mit meiner Lektorin (Bachelor in practical English und Lehrerin mit Exam) bekam ich von ihr die Aussage, dass ich den Geschmack der Leser dort voll treffen würde, hinzu käme meine Erfahrung mit der Kultur nach 28 Jahren Eheleben und eine Tatsache, die ich gar nicht berücksichtigt hatte: Filipinos sind neugierig und ein 'Foreigner', der sich das traut, wird nach ihrer Ansicht als großer Pluspunkt gesehen.

2. LEKTORAT

Absolut unumgänglich. Bei meinem Erstling in Deutsch habe ich aus Kostengründen keines machen lassen. FEHLER. (Wenn ich mir mein 'Fischermädchen' heute durchlese, bekomme ich Angstzustände :roll: )
Hier in der englischen Ausgabe vom 'Tinikling Mädchen' bin ich heilfroh, eines machen zu lassen. Sie hat 2 Monate an dem Buch, immerhin ein 504-Seiter, gearbeitet. Nun ist sie an einer zweiten Durchsicht dran und plötzlich ist auch meine Frau, die ein hervorragendes Englisch beherrscht, interessiert, den Text kritisch durchzugehen. (Sie wird aber den Inhalt anders bewerten - wesentlich kritischer cheezygrin )

3. WERBUNG

Hier habe ich mit Online Kampagnen zu spät und zu zögerlich gehandelt. FEHLER
Seit 2 Wochen habe ich eine FB Seite (nur über dieses Buch) mit meiner Adresse auf den Philippinen laufen und fülle sie mit Posts, die zuerst mich, meine Frau (dort wichtig) und Schritt für Schritt die Informationen über die Geschichte zeigen. Die Leute sind neugierig. Ich habe einen Post über die Kurzbeschreibung meiner Hauptakteurin (ein gezeichnetes Bild des Charakters) beworben. Danach habe ich erst jetzt den Titel genannt, also Step by Step. Seit gestern läuft dieser und die Likes kommen minütlich rein. (In Deutschland nicht annähernd so gewesen) Junge Leute bis hin zu Mitfünfzigern sind es, die meine Seite mit dem Link zur englischen Beschreibung auf meiner Webseite gesehen und interagiert haben, dabei ist das Buch noch gar nicht erschienen. Allerdings habe ich mir diese Taktik bei den Filmemachern dort abgeschaut, die jeden neuen Film spannungsladen weit vorher ankündigen bis zum Release-Day. Jetzt habe ich aber eine Büchse aufgemacht: Ich muss liefern!

4. HERAUSGEBER

Es ist für die Printausgabe absolut unmöglich, einen westlichen Buchdistributor zu nehmen, BoD völlig aus dem Rennen. GRUND: Extrem hohe Druckpreise. Das Buch darf, um gekauft zu werden, nicht mehr als 450 - 500 PHP kosten, das sind rund 8 Euro. (Und das ist für die Masse schon oft zu teuer - Tageslohn eines Handwerkers) Nun will meine Lektorin ihre Beziehungen spielen lassen und will auf die Suche gehen. Kurzum: Fürs Print brauche ich einen Verlag auf den Philippinen, der zu den bezahlbaren Preisen dort druckt, solche gibt es schon. Allerdings ist die Sache mit meinen Tantiemen hier ganz anders geregelt. (Festsummenverträge o.ä.) Auch ist die Gefahr, einem Betrüger (Angebote von Leuten, die "Autoren und Texte" sehnsüchtig suchen (FB)) auf den Leim zu gehen, groß. (Copyrightklau etc.) Daher poste ich sehr wenig an Textinfos auf Social Media.
Also erst einmal das EBook. KOBO schaue ich mir an. Wattpad könnte gehen, aber mein Genre Drama mit teils seriös kontroversen Themen wird hier nicht passen, denn die sind auf Romance fixiert. Ich suche also jetzt, während ich sehnsüchtig auf die Übermittlung meines fertig lektorierten Textes warte. Aufregend.

5. CHARAKTERE - PROTAS

Hier habe ich das Gefühl, dass die Masse Protagonisten mag, die (nur als Beispiel) Begriffe wie 'Held, Macho, Karriere, Sex, Reichtum, Erfolg, Überlegenheit (teils völlig unrealistisch), Brutalität etc.', verkörpern, und das über die ganze Geschichte hinweg, ohne eine Änderung, die eigentlich den Wert einer Story ausmacht, zu erfahren.
Ich schreibe Handlungen und besonders Dialoge komplexer und beschreibe meine Protas recht tiefgehend (Gefühlswelt, Schwächen, herausragende Eigenschaften) und es kommen am Ende auch Lehren aus der Geschichte heraus, mit denen der Leser etwas anfangen könnte. (auch kulturelle Aspekte) Ich kann hier nicht sagen, dass dies ein FEHLER war. Hierzulande aber findet dies keine Leserschaft.
Auf den Philippinen ist das ganz anders. Meine Lektorin sagte, wie beeindruckend sie war, wie sich das Mädchen HIRAYA durch ihre teils brutalen Erlebnisse in Manila in ihrer Lebensreife und bei ihren Entscheidungen geändert hat. So etwas lieben die Leute, meinte sie und hielt die Zielgruppe 18 - 30 Jahre für die geeignetste.

6. SENSIVITY READING

Mein Buch auf den Philippinen zu veröffentlichen, ist eine taffe Entscheidung. Beim Lektorieren legte ich großen Wert darauf, dass meine Lektorin diese Punkte kritisch analysiert (steht explizit in dem von mir aufgesetzten Vertrag) und mich zum Umschreiben bestimmter Passagen anleiten soll, falls etwas vorkommt, welches die Leser dort negativ treffen würde. (Politische Äußerungen z.B. sind für mich absolut verboten dort, aber die Geschichte benötigt keine solchen) Sie hat interessanterweise nichts beanstandet, wusste aber, wie tief ich schon in der Kultur drinhänge. Freut mich.

Vielleicht werden viele jetzt denken, was meine Infos hier sollen, und was das mit dem deutschen Buchmarkt zu tun hat. Ich möchte nur aufzeigen, das man ehrlich mit seinen Fehlern als SP umgehen soll, nicht aufgeben darf und weiter die Freude am Schreiben aufrechterhalten soll. Und die Punkte, die ich nannte, sind für jeden sicher hilfreich, der nur in Deutschland Bücher herausgibt. Und es hält vielleicht das Forum lebendig.

Liebe Grüße an die Forengemeinde

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.