Tipps & Tricks

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
constanze
Beiträge: 232
Registriert: 07.04.2007, 22:30
Wohnort: hamburg

Tipps & Tricks

von constanze (07.04.2007, 22:41)
Liebe Autoren, hier eine kleine Liste von Möglichkeiten, wie ich z.zb. vorgegangen bin:

- Poster & Karten drucken und verteilen
- Redakionen anschreiben, Themen-Bericht passend zum Buch anbieten
- Prominente Stimmen für den Buchrücken sammeln
- in diverse Gästebücher reingehen
- Rezensionsexemplare verschicken und mit Widmung an den Redakteur versehen
- website gestalten
- Hörbuch planen, mit Stimme eines Schauspielers
- Buch-Parties geben

usw. - hoffe, ich konnte ein paar Anregungen geben?
Constanze

Zeitipower
Beiträge: 13
Registriert: 08.04.2007, 11:52
Wohnort: Graz

Re:

von Zeitipower (08.04.2007, 13:02)
hi constanze,
mich würde interessieren welche Erfahrungen du persönlich mit dem Verteilen von Karten gemacht hast? Mir scheinen die Kosten dafür doch relativ hoch zu sein, und da das Mastering des Paperbacks auch nicht unbedingt so günstig war, frage ich mich ob es da noch etwas bringt weiter in die 'Vermarktung' des Buches zu investieren? :) Nicht daß ich so ein knausriger Sack bin, aber ich frage mich wer an Büchern überhaupt etwas verdient? Der Autor jedenfalls nicht *g*

mfg,
markus

Benutzeravatar
constanze
Beiträge: 232
Registriert: 07.04.2007, 22:30
Wohnort: hamburg

Re:

von constanze (08.04.2007, 13:28)
hi markus,
ich habe es vielleicht mit meinem Thema etwas einfacher, weil ich JEDEN als Leser/in gewinnen könnte, bei meinem zeitlosen Inhalt. Die Karten kosten wenig bei Vistaprint. Ich habe einen Freund mit einer Druckerei. Ich gebe Karten wie Visitenkarten aus der Hand, lege sie abends in Kneipen aus, vor Damen-WCs schöner Restaurants, an die Kassen kleiner Läden / Sonnenstudios - und klebe sie natürlich in von innen an die Scheiben meiner Freunde ins Auto. :-) Ob es einen Käufer mehr bringt? Ich denke schon - aber wenn nicht, prägt sich mein Titel doch immer mehr ein, das möchte ich!
Lg Constanze

Zeitipower
Beiträge: 13
Registriert: 08.04.2007, 11:52
Wohnort: Graz

Re:

von Zeitipower (09.04.2007, 21:56)
hi constanze,
danke für deine Zeilen und die Information mit Vistaprint :) Ich werd mal schauen wie ich das weitere (Karten drucken lassen, etc.) angehen werde, du hast mir jedenfalls schon super Infos gegeben - danke dir dafür.

mfg,
markus

Benutzeravatar
Dana
Beiträge: 97
Registriert: 08.04.2007, 14:18
Wohnort: Berlin

Re:

von Dana (10.04.2007, 06:28)
Ich habs zwar noch nicht geschafft, weil das bevorstehende Abitur viel Zeit schluckt, aber die Flyer kann man sich bestimmt sehr preisewert bei my-hammer.de machen lassen.

Benutzeravatar
constanze
Beiträge: 232
Registriert: 07.04.2007, 22:30
Wohnort: hamburg

druckbares

von constanze (10.04.2007, 08:35)
liebe mitglieder,
helfe bei eiem freund in der druckerei ab und an aus...wenn ihr etwas braucht, fragt gern ruhig mal an: die Anderen@unter-anderem.com, HH

lg constanze

diekert
Beiträge: 42
Registriert: 09.04.2007, 14:16

Re:

von diekert (10.04.2007, 14:28)
Zum einen sollte man auch Werbung verteilen, wenn es geht überregional. Ich könnte durch unsere Firma anbieten, 10.000 Flyer mit einem professionellen Desgin und einem guten Druck in Din A6, beidseitig auf 170 g/m² (Das dopelte von normalen Papier) matt gestrichen für ca. 200 €. Wobei der Druck alleine nur 90€ kostet bei unserer Stammdruckerei. Nachdruck jeder Zeit möglich ab einer Auflage von 250 stk für knapp 30€.
Wenn jemand interesse hat, soll er sich bitte an mich wenden.

Alternativ würde ich mal in ganz andere richtungen gehen. Es gibt im moment so gennantes Bookcrossing. In jeder Stadt gibt es Zonen, wo man Bücher "aussetzen" kann, die sich dann jeder mitnehmen kann und lesen. Er soll es dann später wieder aussetzen. Man könnte ja einen Stapel in seiner ganzen Stadt aussetzen und auf resonanz hoffen.

Hier ist der Link dazu http://www.bookcrossing.com

happiness

Die Lesung als Mittel für `s Marketing

von happiness (18.04.2007, 20:18)
Meine besten Erfolge erziele ich immer im Direktverkauf nach Lesungen.
Dabei hat sich eine Koppelung von Powerpointpräsentation und Lesung
als sehr gut erwiesen.

Natürlich spielt die Wahl des Zeitpunktes auch eine sehr große Rolle.
Lyrik verkauft sich z.B. besonders gut vor Muttertag oder als Weihnachtspräsent.

Dankbare Ansprechspartner sind beispielsweise Krankenhäuser, Vereine
und Ausstellungen befreundeter Künstler, die für eine Auflockerung dankbar sind.
Das A und O bleibt die Werbung. Ab und an ein Bericht in der Zeitung über
euch als Autor, eure Tätigkeiten und solche Tipps wie von constanze beherzigen.

LG
happiness :wink:

Jakob W.
Beiträge: 530
Registriert: 13.04.2007, 15:58

wow

von Jakob W. (19.04.2007, 17:57)
Vielen Dank für die großartigen Tipps! =)
Werd soweit es mir zeitlich möglich ist, einige nutzen, wobei ich gerade versuche einige Zeitungen anzuschreiben. Hoffe das auch Fernzeitungen Rezesionen schreiben, da ich aus Bremen komme.


Gruß, und schönen Tag!
Jakob Welik

Benutzeravatar
Gerd R. Lorenz
Beiträge: 28
Registriert: 12.04.2007, 09:11
Wohnort: Gadebusch

Re:

von Gerd R. Lorenz (27.04.2007, 15:53)
Hallo und guten Tag.

Auch ich verkaufe viele bücher auf meinen lesungen. Desweiteren verteile ich sie in einer stückzahl von 10 exemplaren auf kommissionsbasis in buchhandlungen meiner umgebung (bis ca. 100km) kleiner vertrag und 25 % provision brutto für den händler. ist zwar alles kleinkram, aber irgendwie sind sie nach einigen monaten alle weg. die meisten bücher verkaufe ich allerdings über mein geschäft. durch die themenwahl bin ich allerdings trittbrettfahrer und mache mir die headlines von presse, funk und fernsehen zu nutze. es sind eben themen, die zur zeit aktuell sind.
ein guter kontakt zur örtlichen presse ist nur förderlich. und irgendwann, wie, als würfe man einen stein ins wasser, zieht es immer größer werdende kreise. also: ich werde immer über ein aktuelles thema schreiben. dabei habe ich allerdings nicht den anspruch der totalen recherche, sondern will unterhalten. Vielleicht sollte man sich wirklich überlegen, wen würde mein produkt ansprechen. was will ich überhaupt erreichen...?


allen schreibern und lesern ein gutes 2007

gerd lorenz
Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben; jetzt, wo ich älter bin weiß ich: Es stimmt !
Oscar Wilde

http://www.gerd-r-lorenz.de

Benutzeravatar
Saskia V. Burmeister
Beiträge: 30
Registriert: 13.07.2007, 17:46
Wohnort: Berlin

Re:

von Saskia V. Burmeister (09.08.2007, 19:47)
@Constanze
Die Tipps sind gut. Eine HP habe ich bereits, Flyer lege ich auch aus, aber mit mäßigem Erfolg.
Wie komme ich bitte an promiente Stimmen für den Buchrücken? Mir antworten ja nicht einmal die Presse in meiner Umgebung, wenn ich sie anschreibe.
Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
Lesen heißt Spaß haben
www.saskia-v-burmeister.de

Benutzeravatar
andihaller
Beiträge: 284
Registriert: 10.04.2007, 19:29

Re:

von andihaller (20.08.2007, 18:41)
hallo elli,

ich habe gerade deine hp's angeschaut - kompliment, alles sehr profisionell gestaltet und umgesetzt.
deine anregung mit den t-shirt habe ich auch schon angedacht, ich denke das ist eine prima idee.

grüße
andi


ps. wölfe sind ein superinteressantes thema, vor ca. 25 jahren zogen wir im rahmen eines projektes wölfe innerhalb der familie auf, leider wurde das projekt vom land BW wg kompetenzproblemen verboten. bilder kannst du unter: http://www.hint-horoz.de/photo-galerie/ ... hotos.html sehen
Meine persönliche Linkempfehlung: http://www.hint-horoz.de

Benutzeravatar
andihaller
Beiträge: 284
Registriert: 10.04.2007, 19:29

Re:

von andihaller (21.08.2007, 19:20)
hi elli, gut ding will weile haben cool5 manches muß erst langsam wachsen...

zu den Kompetenzproblemen: das land hat der uni die genehmigung zur haltung von wölfen genehmigt, nur der landkreis hat dies nicht anerkannt und die wölfe später mit hilfe von polizeikräften beschlagnahmt...
später sind wir dann nach bayern gezogen, hier war alles ganz anders.

im Yellowstone war ich noch nicht, aber in der region abruzzen/italen :lol:

grüßle
andi
Meine persönliche Linkempfehlung: http://www.hint-horoz.de

MisterThirdAct
Beiträge: 24
Registriert: 31.05.2007, 11:20

Re: Tipps & Tricks

von MisterThirdAct (23.08.2007, 22:39)
constanze hat geschrieben:
Liebe Autoren, hier eine kleine Liste von Möglichkeiten, wie ich z.zb. vorgegangen bin:

- Poster & Karten drucken und verteilen
- Redakionen anschreiben, Themen-Bericht passend zum Buch anbieten
- Prominente Stimmen für den Buchrücken sammeln
- in diverse Gästebücher reingehen
- Rezensionsexemplare verschicken und mit Widmung an den Redakteur versehen
- website gestalten
- Hörbuch planen, mit Stimme eines Schauspielers
- Buch-Parties geben

usw. - hoffe, ich konnte ein paar Anregungen geben?
Constanze


Hallo Constanze,

Deine Tipps sind sicher gut gemeint, aber nach meiner Erfahrung in der Realität sehr schwer umzusetzen. Ich habe mindestens 20 Redaktionen regionaler und überregionaler, auch ausländischer Zeitungen angerufen und ihnen Rezensionsexemplare geschickt, und habe alles von Ignoranz bis Aggression erlebt, aber so gut wie keine positiven Rückmeldung. 20 Rezensionexemplare kosten selbst bei den Sonderkonditionen für Autoren immer noch über 200€.
Eine Website habe ich auch, und habe sogar mal ein Gewinnspiel initiiert, und legiglich drei Leute haben darauf reagiert, davon zwei mit dem selben Absender, und einer hat vehement die Richtigkeit meines Gewinnrätsels angezweifelt, bis ich es aufgelöst habe. Kosten der Website belaufen sich auf etwa 40€ im Quartal.
Auch Postkarten habe ich drucken lassen und jedem Rezensionsexemplar eine beigelegt, ohne nachweisbare Wirkung. Kosten für den Druck: ca. 50€.
Einen Promi für eine Hörbuchproduktion zu gewinnen, kann einige tausend Euro kosten, ebenso wie Buchparties.
Wenn ich nun die Druckkosten dazurechne, reden wir über einen Betrag von vielleicht 3000 €. Bei einer Durchschnittsmarge von 1€ müsste man erstmal soviele Bücher verkaufen, um am Schluss mit 0 da zu stehen.
Das heißt natürlich nicht, dass man es nicht versuchen sollte, aber vielleicht eher schrittweise.

Liebe Grüße

Dean

Verwirrtenhelfer
Beiträge: 22
Registriert: 29.08.2007, 00:11
Wohnort: Malente

Re:

von Verwirrtenhelfer (29.08.2007, 00:37)
Hallo Forum,

also ich (im Sachbuchbereich) nutze gerne Presseportale wie z.B. newsmax.de und / oder openpr.de .
Zu Postkarten:
Wenn (und nur dann) man über einen relativ guten Drucker verfügt, kann es günstiger sein sich die Postkarten blanko in einer Druckerei machen zu lassen, und dann mit dem gewünschten Motiv Zuhause selbst zu bedrucken.
Ich bedrucke auch sämtliche Briefumschläge die ich benutze / verschicke mit Buchcovern o.ä. , ebenfalls enthält jeder Briefkopf einen Hinweis auf meine Bücher / ein Buch.

Grüße

Jochen

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.