Flyer

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Rieke

Fleyer verteilen

von Rieke (17.05.2008, 00:12)
Anm.: Fleyer bei der Bahn

Hallo!

Nö, bis jezt habe ich keinen Ärger bekommen. Eine Peinlichkeit hatte ich, als ich meine Fleyer in das Netz hinter dem Sitz steckte und ein junger Mann neben mir ihn gleich wieder rauszog. Er meinte, wenn ich die Werbung da reinstecke, müsse ich auch damit rechnen, dass sie jemand rausnimmt und liest (hi,hi).
:oops:

Danny
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2007, 16:49

Re:

von Danny (23.05.2008, 09:00)
Also ich lasse auch gerade 5000 Flyer drucken. Da sich mein Buch weitgehend mit der Medizin beschäftigt, schreibe ich Krankenhäuser, Arztpraxen etc. an und frage per Mail vorab, ob ich ihnen Flyer (als PDF angehängt) zukommen lassen darf.
Da ich das Feedback bekam, dass nicht jeder I-Net hat und darüber bestellen kann, richten wir eine Art tel. Bestellhotline ein.

Ansonsten nehme ich sie mit auf Veranstaltungen, gebe sie Bekannten etc.

Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (23.05.2008, 17:34)
Ich bin heute wieder welche in einer Lottoannahmestelle, die gleichzeitig auch Bestellshop ist (viel Publikumsverkehr), los geworden. Immer wenn ich vom Arzt komme (1-2 x pro Woche), hole ich da Zeitungen und Sargnägel, dadurch kennen mich die Inhaber inzwischen und ich brauchte gar nicht lange bitten. :D Da ich ja auf alle Eventualitäten vorbereitet bin, habe ich immer genug in der Tasche. :P
LG Claudia
Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Danny
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2007, 16:49

Re:

von Danny (26.05.2008, 08:29)
Sargnägel? Na den Ausdruck hab ich aber auch noch nicht gehört :roll: Sehr interessant! cheezygrin

Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (26.05.2008, 19:50)
@ Danny

Sargnägel?


Der Ausdruck ist aber schon uralt. Der hat sogar schon einen Bart. cheezygrin
LG Claudia

Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Benutzeravatar
Innuiya
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2008, 15:42
Wohnort: Düsseldorf

Re:

von Innuiya (04.06.2008, 10:02)
Ich wollte einige Wochen nach Eröffnung des Themas von meinen bisherigen Erfahrungen berichten. Habe Flyer u.a. bei Kinderarztpraxen, Krankengymnasten und Friseuren platziert…also überall dort, wo Mamis und evtl. Kinder warten müssen. In einer Praxis wird das Buch jetzt direkt zum Verkauf angeboten, am Empfang hängt ein Plakat, dass das Buch dort erhältlich ist. Auch in der hiesigen Lottobude wird mein Buch jetzt angeboten. Der Inhaber hatte sogar die Idee, die Wochenendausgabe der Tageszeitungen mit meinen Flyern zu bestücken. Fand ich sehr nett.
Desweiteren frage ich alle Bekannten, ob sie nicht eine Möglichkeit haben, Flyer auszulegen. Bei dieser Gelegenheit ergab sich heute morgen unverhofft etwas Neues. Eine Dame, die ich öfter beim Spaziergang mit dem Hund treffe, erzählte auf meine Frage hin, dass ihr Mann eine Buchhandlung besäße. Das war mir bis dahin nicht bekannt...welch glückliche Fügung;-) Ich kann jetzt dort einige Exemplare meines Buches und zusätzlich Flyer an der Kasse platzieren:-)

Verkaufsfördernd haben sich die Maßnahmen allerdings noch nicht erwiesen. Aber ich denke, alles braucht eine gewisse Anlaufzeit.

@Claire: Ich finde, zum Augen rollen oder Haare raufen besteht kein Grund. Manchmal kommt man nur mit verrückten Ideen weiter. Da wir selber Werbung machen müssen, sollte wir jede Gelegeheit nutzen, die sich uns bietet;-)

Viele Grüße
Susanne

LOFI

Re:

von LOFI (04.06.2008, 10:09)
Hallo Susanne,

das nenne ich Erfolg. prima.
Ich hatte ja vor, die Flyer zu verschicken nach Deutschland. Keine Chance. Jetzt hatte ich Bekannte in Deutschland aktiviert. Die gingen dann mit den Flyern in die gleichen Läden, und auf einmal ging es. Komisch was? Nehme an, die wollten sich nicht auf unbekannte Post aus dem hohen Norden festlegen.

Gruß

Lorenz

Benutzeravatar
Innuiya
Beiträge: 112
Registriert: 03.03.2008, 15:42
Wohnort: Düsseldorf

Re:

von Innuiya (04.06.2008, 10:12)
Hallo Lorenz,
ich denke, es ist immer wichtig, persönlich vorzusprechen. Überleg doch mal, wem Du den Vorzug geben würdest...jemandem, den Du nicht kennst und der schriftlich anfragt oder jemandem, der persönlich vorbeikommt und einen netten Eindruck macht?

Ich wünsch dir viel Erfolg für Dein Buch.

Viele Grüße
Susanne

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (04.06.2008, 10:25)
thumbbup Susanne
Mimi und der große Brand
Geschichten für ....
www.blix-derneueselbstverlag.de
www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.06.2008, 10:31)
Hallo Susanne,

Innuiya hat geschrieben:
In einer Praxis wird das Buch jetzt direkt zum Verkauf angeboten, am Empfang hängt ein Plakat, dass das Buch dort erhältlich ist. Auch in der hiesigen Lottobude wird mein Buch jetzt angeboten.


Eigentlich sollte man annehmen, dass dann auch immer wieder mal ein Exemplar den Besitzer wechselt. Vielleicht kannst du mal in Erfahrung bringen, ob es von potenziellen Kaeufern Kommentare gibt, warum sie es nicht kaufen.

Desweiteren frage ich alle Bekannten, ob sie nicht eine Möglichkeit haben, Flyer auszulegen.


Flyer haben immer das grundsaetzliche Problem, dass von den Interessenten sehr viel Eigeninitiave gefordert wird.

Ich habe mal vor Jahren fuer ein allerdings ganz anderes Projekt Flyer und Bestellkarten drucken lassen und die Karten dann auf die Flyer aufgeklebt. Letzteres haette zwar auch die Druckerei erledigt, aber der Preis fuer 1000 oder 2000 Stueck war mir einfach zu hoch.

Das Porto muss man natuerlich selbst uebernehmen, sonst fliegen die Karten mangels Briefmarke doch in den Muell.

Der Ruecklauf gegenueber Flyern ohne Karte lag etwa beim Zehnfachen.

Probleme bereitet eigentlich nur die schlechtere Handhabbarkeit der Flyer mit Karten, weil sie sich gerne verhakeln.

Bei dieser Gelegenheit ergab sich heute morgen unverhofft etwas Neues. Eine Dame, die ich öfter beim Spaziergang mit dem Hund treffe, erzählte auf meine Frage hin, dass ihr Mann eine Buchhandlung besäße. Das war mir bis dahin nicht bekannt...welch glückliche Fügung;-) Ich kann jetzt dort einige Exemplare meines Buches und zusätzlich Flyer an der Kasse platzieren:-)


So kommt eines zum anderen. Irgendwann wird sich dein Fleiss auszahlen :-)

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (04.06.2008, 19:58)
@Susanne

Es stimmt also doch: Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden! cheezygrin
Echt tolle Fügung! thumbbup

Da wir selber Werbung machen müssen, sollte wir jede Gelegeheit nutzen, die sich uns bietet

Das sehe ich ebenso! Ich drücke die inzwischen auch jedem in die Hand. :lol:
LG Claudia

Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (05.06.2008, 08:57)
Danny hat geschrieben:
Sargnägel? Na den Ausdruck hab ich aber auch noch nicht gehört :roll: Sehr interessant! cheezygrin



Mit Sargnägel sind Zigaretten gemeint. Bin zwar seit 25 Jahren Nichtraucher, aber das weiß ich noch...

Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (05.06.2008, 09:14)
Danke Dozen-Roses! Ich hatte ganz vergessen, Danny aufzuklären, was mit Sargnägeln gemeint ist. angle:
LG Claudia

Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Benutzeravatar
Charlotte Mayou
Beiträge: 53
Registriert: 06.06.2008, 19:34
Wohnort: Saarbrücken

wohin mit den Flyern?

von Charlotte Mayou (06.06.2008, 21:11)
Hallo,

ich habe heute meine Flyer bekommen.

Jetzt habe ich vor, alle kleineren Buchhandlungen abzuklappern und dort die Buchhändler zu bitten doch jedem Kunden einen Flyer in seine Tüte reinzutun.

Eine Freundin von mir bombadiert alle Buchhandlungen in Deutschland mit ihren Flyern als Postwurfsendungen. In gröperen Mengen sind die Briefe dann sehr günstig.

Über die Resultate halte ich dich gerne auf dem Laufenden.

Charlotte Mayou

Leilah

Re:

von Leilah (06.06.2008, 21:25)
Hallo,

ich hätte noch mal eine Frage, die sich mehr auf die Produktion der Flyer bezieht: Durch eine Empfehlung (auch auf dieser Seite) habe ich mich mit dem Angebot von www.print24.de beschäftigt. Die Konditionen scheinen mir fair zu sein, und darüber hinaus läuft gerade eine verlockende Preisaktion bei dieser Firma.
Allerdings habe ich noch nie Flyer übers Internet drucken lassen und habe Angst, dass nachher die Farben oder Ränder unvorteilhaft sein könnten. Ein Screenproof kostet 5, 45 € und hat wohl nicht so viel Aussagekraft und ein Paperproof immerhin stolze 49,80 €.
Von dem Programm "Freedesign" jener Seite habe ich ebenfalls keinen Schimmer. Zu Hause bastele ich einfach mit Photo-Impact.
Habt Ihr Erfahrungen damit, inwiefern sich so ein Endprodukt von der Vorlage unterscheidet?
Zum Papiergewicht: Reichen 135 g/m2 aus? Ist "Hochglanz" schöner oder sieht das dann nach Pizza-Bringdienst aus?

Ihr Lieben kennt Euch doch bestimmt aus, da Ihr auch Eure Buchvorlagen schon erstellt habt. Ich dagegen bin ja vom Hörbuchfach und stehe wie der berühmte Ochse vorm Scheunentor.

Help! :roll:

LG
Leilah

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.