Gestohlen ...

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Wurde euch schon einmal ein Buch "gestohlen"??

Ja
6
38%
Nein
10
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 16

Danny
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2007, 16:49

Re:

von Danny (23.05.2008, 11:33)
Ich bin schon ganz gespannt, was meine Co-Autorin (ist gerade zur Post unterwegs) zu berichten hat. Zum Glück ist uns dies bei der Zustellung an unsere dritte Co-Autorin passiert und nicht bei einem Kunden. Sie hat den Umschlag aus dem Müll gekramt und wir behalten den Beweis. Bin gespannt, wie viel Aufwand man für ca. 11 Euro Wert betreiben muß ;-)

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (25.05.2008, 18:34)
Ich habe versehentlich "nein" geklickt, müsste aber "ja" heißen.

In einem Kindertagheim wurde das Ansichtsexemplar meines Vorlesebuches mitgenommen. Ich hoffe, der Leser macht Werbung für das Buch. :wink:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Danny
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2007, 16:49

Re:

von Danny (26.05.2008, 08:28)
Zwischenzeitlich waren wir bei der Post. Wir sollen mit dem von der Post beklebten Umschlag erneut dort "auftreten", um dann schließlich eine Reklamation aufzumachen. Bin gespannt, ob das was bringt! Melde mich später dazu.

Interessant jedoch auch das Ergebnis meiner Umfrage!

Danny
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2007, 16:49

Re:

von Danny (29.05.2008, 07:51)
Neuer Zwischenstand: WIr haben nun einen Reklamationsantrag gestellt und gleich mal freundlich nachgefragt, wann mit Antwort zu rechnen ist bzw. welche Form der Entschädigung zu erwarten wäre. Der freundliche Postbeamte informierte uns daraufhin, dass er davon ausgeht, dass das Buch gefunden wird. Dazu sag ich nur: Na dann mal viel Spaß beim Suchen! cheezygrin

Danny
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2007, 16:49

GEFUNDEN!!!

von Danny (05.06.2008, 11:44)
Ihr werdet es nicht glauben. Die Post hat das Buch tatsächlich wiedergefunden!!! Was es nicht alles gibt ;-)

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (05.06.2008, 13:27)
wie viele Tage braucht man, um es zu lesen? 8)
Mimi und der große Brand
Geschichten für ....
www.blix-derneueselbstverlag.de
www.geschichtenfuer.blogspot.com

Danny
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2007, 16:49

Re:

von Danny (05.06.2008, 13:48)
Kommt auf den Leser an, würde ich sagen ;-). Es sind 320 Seiten ohne Absätze! Manche meiner Leser(innen) hatten es an einem Tag durch. Ich habe zum Korrekturlesen immer so eine gute Woche gebraucht (habe dann aber nur in meiner Freizeit lesen können).

Bin gespannt, ob die Schutzfolie noch drum ist bzw. wie der Zustand ist. Das habe ich noch nicht in Erfahrung bringen können. Berichte dann später, ob es Tränen auf den Seiten gab ;-)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.