Was ist alles zu beachten?

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


LOFI

Re:

von LOFI (26.06.2008, 21:55)
Jessica25 hat geschrieben:
kann man es einstellen, das die zeilen automatisch gewechselt werden.


Was genau meinst du damit?

LG

Lorenz

Jessica25
Beiträge: 14
Registriert: 22.06.2008, 16:31

Re:

von Jessica25 (26.06.2008, 22:26)
Ich meine das nach 70 Anschlägen in die nächste Zeile gewechselt wird automatisch.

LOFI

Re:

von LOFI (26.06.2008, 22:28)
Das passiert doch automatisch, wenn das Zeilenende erreicht ist, oder irre ich da? Man schreibt einfach durch?! (Wobei sich die länge deiner Zeile durch die Randbegrenzungen definiert)
Zuletzt geändert von LOFI am 26.06.2008, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (26.06.2008, 22:29)
Hallo,
wenn Du den Eindruck hast, auf dem Computer ist der Text zu groß, schau Dir doch das ganze mal unter der Seitenansicht an, da hast doch dann ein genaues Bild, wie die gedruckte Seite insgesamt aussieht.
book: Viele Grüße
Cornelia

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (26.06.2008, 22:39)
Hallo,
noch ein Zusatz von mir:
Jessica25 hat geschrieben:
Mal noch ne Frage kann man irgendwie erkennen wieviele Zeichen und Zeilen man hat (unter extras Wörter zählen?)

Genau dort, auf 'Extras' und dann auf 'Worte zählen', man erhält dann auch die genaue Anzahl der Zeichen. Wie man die Zeilen zählt weiß ich auch nicht, fand ich aber auch nicht wichtig für den Text.
Batty

Jessica25
Beiträge: 14
Registriert: 22.06.2008, 16:31

Re:

von Jessica25 (26.06.2008, 22:42)
Mir kommt das ganze Format so groß vor. Aber wenn ich einfach Din A 5 nehme und dann die Ränderbegrenzungen eingebe habe ich kein Feld mehr zum schreiben, dann ist es total klein. Ich glaub das wird jetzt noch nix mit meinem Buch, ich muss erst mal einen Lehrgang für Open Office oder Word machen. Ich kenne mich da einfach zu wenig aus.

LOFI

Re:

von LOFI (26.06.2008, 22:45)
Nimm doch einfach DinA 4 Hoch Format. Ist am unkompliziertesten. Formatieren auf Buchgrösse kannst du hinterher bei der Druckvorlagenerstellung. Lass dir doch den Spass nicht durch die Formatiererei verderben :wink:

LG Lorenz

Jessica25
Beiträge: 14
Registriert: 22.06.2008, 16:31

Re:

von Jessica25 (26.06.2008, 22:51)
Ich werde langsam immer unsicherer lol, wie das mit der blöden Seiteneinstellung geht. Also ich lasse es dann jetzt einfach so, denn eigentlich
steht es ja so bei bod, also was soll daran falsch sein?

Jessica25
Beiträge: 14
Registriert: 22.06.2008, 16:31

Re:

von Jessica25 (29.06.2008, 21:15)
So ihr leuts ich habe jetzt einige Seiten geschrieben. Dabei viel mir auf das ich teilweise in der Vergangenheit schreibe (zum Beispiel meine Erlebnisse) und andere Dinge in der Gegenwart. Ist das in Ordnung? Kann ich diese beiden Zeiten durch zwei Unterschiedliche Schriftbilder unterteilen?

LOFI

Re:

von LOFI (29.06.2008, 21:20)
Hi,

nun, wenn etwas in der Vergangenheit geschehen ist, solltest du es auch in dieser schreiben (aus der Gegenwart heraus gesehen) und das Geschehene in der Gegenwart eben gegenwärtig.

Unterschiedliches Schriftbild (oder Kursiv) macht evtl Sinn, wenn in einer Geschichte öfter mal ein längerer Absatz retrospektiv beschrieben wird, allerdings nicht, wenn es sich nur um eine kurzes Ereignis in der Vergangenheit handelt.

LG

Lorenz

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.