Kostenlose Presseportale

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Körsten
Beiträge: 67
Registriert: 15.03.2008, 17:32

Kostenlose Presseportale

von Körsten (05.07.2008, 17:13)
...
Zuletzt geändert von Körsten am 06.01.2009, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nepomuk
Beiträge: 28
Registriert: 18.04.2008, 23:13

Re:

von nepomuk (05.07.2008, 17:18)
Fettes Teil!!! Wenn mein Buch fertig ist, werde ich das sicher nutzen.

Muss nur noch den nötigen Text schreiben :?

Benutzeravatar
Doc GermaniCus
Beiträge: 37
Registriert: 28.03.2008, 21:19
Wohnort: Heilbronn

Re:

von Doc GermaniCus (15.07.2008, 22:16)
Guter Tipp! Danke!


thumbbup


.
------------------------------
Gruss!


--G-

http://www.doc-germanicus.net/blog/
http://www.doc-germanicus.net/

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (15.07.2008, 22:41)
Hallo,

man sollte es mir diesen Portalen nicht übertreiben, der Eintrag in 2-3 bekannte Dienste reicht voll und ganz. Ich selbst nutze meist nur http://www.openpr.de/ ...

Grüße

Heiner

Benutzeravatar
Doc GermaniCus
Beiträge: 37
Registriert: 28.03.2008, 21:19
Wohnort: Heilbronn

Re:

von Doc GermaniCus (16.07.2008, 10:20)
Heiner hat geschrieben:
Hallo,

man sollte es mir diesen Portalen nicht übertreiben, der Eintrag in 2-3 bekannte Dienste reicht voll und ganz. Ich selbst nutze meist nur http://www.openpr.de/ ...

Grüße

Heiner



Hallo Heiner..!

Welche Erfahrungen hast Du dabei gemacht..? Finden die Mitteilungen den Weg in die eine oder andere Redaktion / WebSeite..?

Danke!

-

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (16.07.2008, 10:53)
G dank RSS Feed finden sie ihren Weg auch auf andere Webseiten. In erster Linie hilft es einfach dem google Ranking:)))
Sandra
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Doc GermaniCus
Beiträge: 37
Registriert: 28.03.2008, 21:19
Wohnort: Heilbronn

Re:

von Doc GermaniCus (16.07.2008, 11:02)
SandraR hat geschrieben:
G dank RSS Feed finden sie ihren Weg auch auf andere Webseiten. In erster Linie hilft es einfach dem google Ranking:)))
Sandra
´



Danke..

Smile.. was ja garnicht zu verachten ist... thumbbup

Körsten
Beiträge: 67
Registriert: 15.03.2008, 17:32

Re:

von Körsten (17.07.2008, 15:36)
...
Zuletzt geändert von Körsten am 06.01.2009, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Doc GermaniCus
Beiträge: 37
Registriert: 28.03.2008, 21:19
Wohnort: Heilbronn

Re:

von Doc GermaniCus (17.07.2008, 19:30)
Körsten hat geschrieben:
Ob zwei oder drei Einträge reichen, ist Ansichtssache.

(.. )
-
[/quote]

Danke ..! Interessante Ansichten!Decken sich auch zum Teil mit meinen eigenen Erfahrungen..

Ich persönlich setze auch viel auf (ergänzende) Homepages (CMT) und Blogs.. Die zu allererst ein breiteres Publikum ansprechen.. und dann immer wieder mal Links und Artikel zur .."eigentlichen Angelegenheit" einstreuen.. (Unauffälliger, nicht sooo marktschreierisch, scheint "Kompetenz" zu verleihen, freut vor allem Google.. :wink:


Als ich einen Laden und Onlineshop hatte, brachte das viel Zaulauf.. und Google war sehr wohlgesonnen. Nebenbei kam dann einmal eine Redakteurin von SWR4 Radio auf mich wegen einem Interview auf mich zu. Aufgrund der Artikel empfand sie mich dann als kompetent etwas im Radio zu einem Thema zu sagen.. und ich erhielt auch noch die Möglichkeit auf eigene Projekte aufmerksam zu machen..

Vom Gefühl her hat man die besten Karten, wenn die Medien auf einen zukommen.. etwas wollen.. Leider kann man die nicht SOO anlocken.. wie mans immer gerne hätte.. *lach*

smart2


-

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (18.07.2008, 06:09)
Stimme G zu, je mehr man auch bei Bloggs etc. auftaucht umso besser. Allerdings denke ich, es ist eine Frage des Genres, Sachbücher haben es einfacher aber im Bereich Krimi sich andauernd was neues aus den Fingern zu saugen erscheint mir schwerer.
Wir setzen bewusst auf den Internetuser und haben in den Anhängen auch immer eine Fülle von interessanten Seiten die Themengerecht passen. Erfahrungsgemäß funktioniert dies ganz ordentlich.
Sandra
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (18.07.2008, 07:56)
Hallo,

Körsten hat geschrieben:
Ich kann mir vorstellen, jeder User/Redakteur/Journalist hat da seine eigenen Vorlieben, deswegen kann's nicht schaden, überall seinen Fußabdruck zu hinterlassen. :o)


Redakteure/Journalisten bedienen sich bestenfalls in Ausnahmefaellen bei diesen Presseportalen. Warum sollten sie auch? Ich bekomme jeden Tag Dutzende Pressemitteilungen in meine Mailboxen und in Redaktionen sind es jeden Tag Hunderte. 95 Prozent werden ungelesen geloescht und von den verbleibenden 5 Prozent kann aus Platzgruenden ebenfalls nur ein Bruchteil verwendet werden :-(

Beste Gruesse,

Heinz.

PS: Die mehr oder weniger ausfuehrlichen Quotings am Ende deiner Postings sind uebrigens ueberfluessig.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (18.07.2008, 09:02)
Körsten hat geschrieben:
Ob zwei oder drei Einträge reichen, ist Ansichtssache. Ich habe sicherheitshalber alle abgegrast.

und dann...
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Pressearbeit per Internet viel Arbeit und wenig Lorbeeren einbringt

Widerspricht sich das nicht ein wenig? :wink:
LG,
Julia

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (18.07.2008, 15:05)
Heinz stimme ich diesbezüglich zu.
Das Internet ist voll mit solchen
"Angeboten", als Berufsjournalist
bediene ich mich deren kaum...

Meistens sieht man darin Autoren,
die bloß im Internet veröffentlichen.

Obwohl machmal "Perlen" darunter
zu finden sind, bedarf es seitens der
Autoren schon anderer Anstrengungen,
denke ich jedenfalls.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.