jetzt handeln, und viele Bücher verkaufen

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Leilah

Re:

von Leilah (11.08.2008, 16:47)
Verzeihung, - mich betrifft's ja eh nicht - aber eine derart reißerische Werbung wirkt auf mich per se schon einmal unseriös.
Floskelhafte Aussagen wie "Mit dieser Werbung erreichen wir den Durchbruch" und "...diesen Lesezeichen-Flyer wird man nicht so leicht wegwerfen..." entbehren einer sachlichen Grundlage und werden die Autorenkollegen, denen ich aufgrund ihres Handwerks überdurchschnittliche Intelligenz unterstelle, nicht überzeugen.

Und: Warum sollte ein Sammelflyer die Kunden eher zum Kauf anregen als ein exklusiver Autorenflyer, mit dem man sein Werk umfassend darstellen kann.

LG, leilah

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (11.08.2008, 16:59)
Danke Leilah,

fuer deine deutlichen Worten. Manchmal komme ich mir schon komisch vor, wenn ich in solchen Faellen nicht in Begeisterungsstuerme ausbreche. Und da tut es dann schon gut, zu sehen, dass andere aehnliche Bedenken haben.

Beste Gruesse,

Heinz.

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (11.08.2008, 17:07)
Soweit ich das erkennen kann, hat das Angebot hier keinen vom Hocker gerissen ... dozey:

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (11.08.2008, 17:22)
Hallo Grete,

ich weiss nur, dass mir in der Vergangenheit schon einige Mal vorgeworfen wurde, ein Bedenkentraeger zu sein.

Und da hat mich Leilahs Posting einfach gefreut.

Beste Gruesse,

Heinz.

Benutzeravatar
Sklaere
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2008, 22:11
Wohnort: Buxtehude

jetzt handeln und viele Bücher verkaufen

von Sklaere (11.08.2008, 17:25)
Also, noch einmal zum besseren Verstehen:

Die Absicht, die wir alle verfolgen ist doch, dass sich unsere Bücher verkaufen.
Der Grundgedanke ist, es soll uns allen gut gehen dabei. Klar, dass ihr alle wissen wollt, was es kosten wird. Ihr kalkuliert hier ganz wunderbare Zahlen.

Den ersten Flyer habe ich auf einem Hochglanzpapier zur Probe gedruckt. Es kam dabei heraus, dass ein Modul idealerweise 7 x 5 cm haben sollte.

Danach habe ich die Umfrage in Hamburg, Bremen und Buxehude in großen, wie auch kleinen Buchläden persönlich durchgeführt, indem ich den Flyer präsentiert habe. Die Resonanz war sehr positiv, da die Läden einen Platz auf dem Flyer erhalten, auf dem sie auch mit ihrem eigenen Stempel werben können. Dafür legen sie die Flyer direkt an der Kasse aus.
Wir sprechen ja von einer win-win-Angelegenheit, nicht wahr?

Nun zum Prozedere

• Es werden eure Bestellungen entgegengenommen
• Der Flyer wird für euch professionell gestaltet
• Telefonate geführt, um evtl. Fragen und Unklarheiten zu klären
• Sämtliche Buchläden,die in den gelben Seiten Deutschlands stehen werden für Euch herausgefunden
• Die 10.000 Flyer unter ihnen aufgeteilt, eigetütet, zur Post gebracht und abgeschickt


Porto und Verpackungskosten und men at work dürft ihr bei eurer Kalkulation nicht vergessen.

Ich möchte euch nicht hinhalten, aber ich bin schon daran interessiert, ob sich mein Angebot überhaupt durchführen lässt. Dazu möchte ich von euch hören, in wie weit ihr bereit oder in der Lage seid, eure Werbung zu bezahlen. Wieviel wäret ihr bereit dafür zu geben, dass eure Bücher direkt beim Leser in ganz Deutschland bekannt werden? Dann kann ich alles durchkalkulieren und euch sagen, ob es geht oder nicht.

Im Novitätenkatalog bei BoD zahlen wir 49.90€. OK. Aber wie ich bereits geschrieben hatte, die sind „für die Katz“. Die Leser bekommen nichts von den Neuerscheinungen mit.

So, und nun seid ihr wieder dran.
Ach und noch etwas für Siegfried.: Lass doch mal den Frieden in dir siegen. Du kommst so aggressiv rüber.

LG
Sylvia
Ich liebe es zu helfen, wenn ich kann.

LOFI

Re:

von LOFI (11.08.2008, 17:36)
@Sylvia

Hi,

sei mir nicht böse, aber ich möchte nichts bestellen, bevor ich nicht einen ungefähren Preis weiß, das ist doch verständlich, oder? Kannst du keine ungefähren Angaben darüber machen, was dein Angebot kostet, wenn 30 Leute mitmachen?

Benutzeravatar
greatK
Beiträge: 113
Registriert: 29.12.2007, 19:17
Wohnort: Kleve

Re:

von greatK (11.08.2008, 17:41)
Also schlauer bin ich immer noch nicht, war dies doch mehr alles eine Wiederholung des bereits gesagten.
Eine unverbindliche Beispielrechnung kann doch nicht wirklich so schwer sein.

Der_Meinige
Beiträge: 46
Registriert: 04.08.2008, 13:54

Re:

von Der_Meinige (11.08.2008, 17:46)
• Sämtliche Buchläden,die in den gelben Seiten Deutschlands stehen werden für Euch herausgefunden
• Die 10.000 Flyer unter ihnen aufgeteilt, eigetütet, zur Post gebracht und abgeschickt


Na dann viel Spaß beim Portoausgeben: Rechnet doch mal nach, was bei schlappen 1000 Buchläden auf euch zukommt ... :shock:: Und was die Empfänger damit machen, möchte ich gar nicht erst wissen.

Benutzeravatar
greatK
Beiträge: 113
Registriert: 29.12.2007, 19:17
Wohnort: Kleve

Re:

von greatK (11.08.2008, 17:48)
Der_Meinige hat geschrieben:
Na dann viel Spaß beim Portoausgeben: Rechnet doch mal nach, was bei schlappen 1000 Buchläden auf euch zukommt ... :shock:: Und was die Empfänger damit machen, möchte ich gar nicht erst wissen.


hach, wir ham's doch - wir sind schließlich Autoren!

LOFI

Re: jetzt handeln und viele Bücher verkaufen

von LOFI (11.08.2008, 17:49)
Sklaere hat geschrieben:
• Es werden eure Bestellungen entgegengenommen
• Der Flyer wird für euch professionell gestaltet
• Telefonate geführt, um evtl. Fragen und Unklarheiten zu klären
• Sämtliche Buchläden,die in den gelben Seiten Deutschlands stehen werden für Euch herausgefunden
• Die 10.000 Flyer unter ihnen aufgeteilt, eigetütet, zur Post gebracht und abgeschickt

Porto und Verpackungskosten und men at work dürft ihr bei eurer Kalkulation nicht vergessen.



Was das zusätzlich kostet wüßte ich natürlich auch ganz gerne.

LG

Lorenz

Benutzeravatar
Sklaere
Beiträge: 11
Registriert: 01.08.2008, 22:11
Wohnort: Buxtehude

Re:

von Sklaere (11.08.2008, 17:50)
Ihr helft mir wirklich nicht weiter,
:wink:
könnt ihr mir nicht sagen, wieviel ihr bereit wäret für eure Werbung in ganz Deutschland beim Leser auszugeben?
:?

Ich bitte euch um ein Angebot damit ich durchrechnen kann, ob es zu den Preisen, die ihr euch vorstellt, möglich ist.
Also bitte, geht einfach einmal davon aus, dass ich euch nicht verarschen will und es ehrlich meine. Es ist nur so, dass ich euch nicht mit evtl. falschen PreisVorstellungen vergrätzen will.

Seid freundlich, Leute, ich bin es auch. :D
LG
Sylvia
Ich liebe es zu helfen, wenn ich kann.

Benutzeravatar
greatK
Beiträge: 113
Registriert: 29.12.2007, 19:17
Wohnort: Kleve

Re:

von greatK (11.08.2008, 17:53)
Es war doch dein Vorschlag, warum müssen wir, die überzeugt werden sollen, auch noch abschätzen, was wir ausgeben würden, damit du rechnen kannst? Andersherum wäre es sinniger und einfacher!

Der_Meinige
Beiträge: 46
Registriert: 04.08.2008, 13:54

Re:

von Der_Meinige (11.08.2008, 18:01)
Eine ziellos ausgestreute Werbung ist in etwa so effizient wie ein Liebesbrief an den Papst ...

Dass der Einzelne bei deiner Vorgehensweise mit einem dreistelligen Betrag dabei sein dürfte, liegt auf der Hand. Schlimmer ist aber, dass die gewünschte Zielgruppe nur selten – wenn überhaupt – damit erreicht werden kann. Was fängt wohl ein Käufer eines Krimis mit der Empfehlung für ein Kinderbuch an?

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (11.08.2008, 18:04)
Also auch wenn die Idee gut gemeint ist.

10.000 Flyer sind ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Man muss pro Buchhandlung schon 1000 Stck mindestens einplanen um überhaupt eine Resonanz darauf erwarten zu können.

Ich habe keine Ahnung wie wieviele Buchhandlungen es in unserer Republik gibt.
Und ein Folder, in dem 29 Autoren (ein Modul muss ja noch für den Buchhändlerstempel frei bleiben) ist sicherlich kein Lesvergnügen, sondern eine Buchauflistung in Tabellenform.

Möglich wäre so eine Aktion eventuell wenn sich jeweils zwei oder drei Autoren aus einer Region einen Folder teilen würden. Aber 29 ? - nein, das kann es einfach nicht sein.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5975
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: jetzt handeln und viele Bücher verkaufen

von Siegfried (11.08.2008, 18:21)
Sklaere hat geschrieben:
Ach und noch etwas für Siegfried.: Lass doch mal den Frieden in dir siegen. Du kommst so aggressiv rüber.


Ach, ich bin eigentlich ganz friedlich (DefCon 5).
Du solltest mich mal erleben, wenn ich nicht friedlich bin ... cheezygrin

Bei mir leuchten nur ein paar rote Lämpchen, wenn da jemand kommt, mir wundersame Dinge verspricht, aber weder klare Kosten noch Konzeptionen auf den Tisch legen kann

An dieser Stelle ein dickes DANKE! an Der Meinige mit seinem treffenden Hinweis auf die Portokosten. 1.000 Buchläden, das wären 550 Euro. Durch 30 Leute geteilt - das wären noch mal über 18 Euro pro Teilnehmer.

Okay, hier meine klare Aussage: Ohne mich!

Was sagen die anderen?

Grüße
Siegfried

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.