Vergessenes Gedicht

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


g.c.roth

Re:

von g.c.roth (22.09.2008, 06:06)
Hallo,
cry schön blöd von mir!

Mach Dir nichts draus, freu Dich, dass Du wieder etwas gelernt hast. Das ganze Leben ist reine Übungssache. thumbbup
Bauchlandungen passieren uns doch allen immer mal wieder .

LG Grete

Johanna
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2008, 19:58

Re:

von Johanna (22.09.2008, 06:48)
Aber am Ende ist es doch eine Veröffentlichung! Und sollte irgendjemand das Buch zumindest in einer Bibliothek in die Hand nehmen und an einem Gedicht hängenbleiben, das ihm besonders gefällt, wäre es in der heutigen Zeit doch kein unwahrscheinlicher Schritt, den Namen mal in google einzugeben. Und dann wird er -hoffentlich- feststellen, dass da noch eine Menge derartiger Gedichte auf ihn warten, zu weitaus günstigerem Preis und ohne die -ungelenken, platten und skurrilen- Erzeugnisse der Anderen. cheezygrin

Wer kann eigentlich amazon-Rezensionen abgeben? Könnte man das nicht mit Namennennung auch zur Werbung benutzen, indem man z.B. schreibt, dass man darin hocherfreut auch ein Gedicht von seinem Lieblingsdichter gefunden hat!

Schöne Grüße Johanna

LOFI

Re:

von LOFI (22.09.2008, 07:51)
Johanna hat geschrieben:
Wer kann eigentlich amazon-Rezensionen abgeben? Könnte man das nicht mit Namennennung auch zur Werbung benutzen, indem man z.B. schreibt, dass man darin hocherfreut auch ein Gedicht von seinem Lieblingsdichter gefunden hat!

Schöne Grüße Johanna


Hi,

jeder, der bei Amazon Kunde ist bzw. registriert ist, kann Rezensionen abgeben. Auch unter Psyudonym.

LG

Lorenz

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (22.09.2008, 08:29)
Herzlich Willkommen im Club! cheezygrin :P angle:

Benutzeravatar
Druide3472
Beiträge: 38
Registriert: 04.04.2008, 10:36
Wohnort: Hildesheim

Re:

von Druide3472 (22.09.2008, 08:55)
Davor ist man halt nicht gefeilt. Wieder ein schwarzes Schaf in der Medienlandschaft. Na ja das bestärkt mich nur in meinen jetzigen Verlag das richtige gefunden zu haben.

LG Druide cheezygrin cheezygrin
Wenn es für Dummheit eine Formel gäbe, dann wäre sie leichter als Luft.
Und wir hätten den ganzen Himmel voller Dummköpfe.

Albert Ulrich
Beiträge: 219
Registriert: 05.07.2008, 18:50
Wohnort: Landshut

Re:

von Albert Ulrich (22.09.2008, 11:29)
Judith hat geschrieben:
Es war eine amazon-Rezension, siehe hier.
Und man staune: Es hat sogar irgendwann mal jemand das Buch bei amazon bestellt! :shock::

Grüßle,
Judith


Das war kein normaler Kunde;

Das Modell ist eine zynische Dienstleistung.
Man packt alle Gedichte die man zugeschickt bekommt in ein Buch und verlangt einen immensen Preis. Die Autoren werden es schon abnehmen. Soweit so gut; dagegen wäre auch nichts zu sagen. Jeder der sein Gedicht mal in einem Buch sehen will kann diese Dienstleistung nutzen.
Aber der Zynismus beginnt da wo man den Dichtern einredet, dass eine Veröffentlichung irgendwie für Qualität spräche. Es wird alles veröffentlicht; das Geschäftsmodell funktioniert nur wenn man Qualität unberücksichtigt lässt; viele Gedichte- viele Kunden.
Man ist halt Kunde beim Verlag; nur ist hier der Kunde nicht König sondern der Depp, der sich auch noch verarschen lassen darf.

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (22.09.2008, 12:21)
Aber der Zynismus beginnt da wo man den Dichtern einredet, dass eine Veröffentlichung irgendwie für Qualität spräche. Es wird alles veröffentlicht; das Geschäftsmodell funktioniert nur wenn man Qualität unberücksichtigt lässt; viele Gedichte- viele Kunden.
Man ist halt Kunde beim Verlag; nur ist hier der Kunde nicht König sondern der Depp, der sich auch noch verarschen lassen darf.


Du hast natürlich Recht! Trotzdem besser nicht ärgern. Öffentlich machen ja, aber kein Magengeschwür zulegen :D

LG Grete

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (22.09.2008, 12:26)
Ja, das ist eben die andere Seite der Medaille "demokratisierte Kunst" ... ;-)

B :)

Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Re:

von Rabert (22.09.2008, 13:14)
Nun, in dem letzten Band wurden immerhin fast 1.000 Seiten bedruckt. Das werden mindestens eben so viele "Dichter" gewesen sein. Wenn nur jeder zehnte von denen (ich bin sicher dass es mehr waren) dieses Buch für sich selbst bestellt hat, dann hat sich das wahrscheinlich für den "Verlag" gelohnt.

Im freien Markt werden wahrscheinlich keine 10 Bände verkauft worden sein.

Gruß

Rabert

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (22.09.2008, 19:50)
Diese Masche haben wir hier doch schon mehrmals durchgekaut :twisted:
Wie man aber sieht, gibt es immer wieder neue Kunden für solche Spielchen. Zum Glück funktioniert die Buschtrommel inzwischen aber so gut, dass nur noch ganz wenige wirklich zugreifen cheezygrin

Für diejenigen, die es genauer wissen möchten, hier ein Tipp: einfach den Verlagsnamen und das Wort "Abzocke" bei Google eingeben :lol:

LG,
Julia

Albert Ulrich
Beiträge: 219
Registriert: 05.07.2008, 18:50
Wohnort: Landshut

Re:

von Albert Ulrich (23.09.2008, 13:36)
julia07 hat geschrieben:
Zum Glück funktioniert die Buschtrommel inzwischen aber so gut, dass nur noch ganz wenige wirklich zugreifen cheezygrin


Hast Du Hinweise die diese Behauptung stützen?
Letzte Veröffentlichung waren ca. 900 Seiten, die kommende wird wahrscheinlich ebenso dick sein.

Ich halte dieses Geschäftsmodell für unkaputtbar. Es ist einfach perfekt.
Dagegen herzuziehen bringt nichts. Das ist eher Werbung.
Zuletzt geändert von Albert Ulrich am 23.09.2008, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.

LOFI

Re:

von LOFI (23.09.2008, 14:15)
Aber müssen die, die sich dort beteiligen, wirklich ärgern?
Bei mir stellt sich ein derartiges Gefühl nicht ein.
Und peinlich ist es mir irgendwie auch nicht.
Naja, aber was ist mir schon peinlich? :twisted: :shock:: cheezygrin

LG

Lorenz

Benutzeravatar
carlos de la cruz
Beiträge: 326
Registriert: 17.12.2007, 19:29
Wohnort: Stuttgart

Re:

von carlos de la cruz (23.09.2008, 14:43)
@LOFI

hi - mir gehts eigentlich auch so! thumbbup ok, ich bin erst am anfang mit der lyrik
und ich lerne, lerne u was war das andere noch gleich ah: ich lerne. da hab ich mich gefreut als ich das schreiben von brentano bekam u wie u. wo es abgedruckt wird - mein gedicht! als ich das alles hier las, war ich schon ein bisschen geschrumpft. jetzt im nachhinein sage ich mir allerdings, wer dieses buch kauft u liest, der hat schon eine menge interesse an lyrik, nicht nur weil sein gedicht womöglich drinsteht und die ohne gedicht um so mehr! dann richte ich mich wieder auf, und sage mir "und meins steht drin"! ok, für andere die einiges schon mit erfolg geschrieben haben, ist dies vielleicht nicht von bedeutung - für mich schon etwas. bitte, nicht schlagen! :?
book:
"Ein ganz normaler Typ"! - Karl Gruss - Verlagshaus Schlosser - http://www.verlagshaus-schlosser.de
das Pseudonym Carlos de la Cruz
UNIA = TRAUM
http://www.carlos-de-la-cruz.de

LOFI

Re:

von LOFI (03.10.2008, 14:42)
Hi,

habe heute ein 'tolles' Angebot erhalten. Bekomme den neuen Gedichtband mit Autorenrabatt. Noch wer? :wink:

G

Lorenz

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (03.10.2008, 16:40)
Nee, vielleicht habe sie es aufgegeben... oder aber die Post kommt erst morgen ...

LG, B.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.