Melancholia

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Melancholia

von skipteuse (13.10.2008, 11:51)
Melancholia

Schwerer Silberzauber rinnt
über kahle Steine.
Augenschatten machen blind.
Sterne seh’ ich keine.

Und die Mondfrau ruft nach dir,
will sich mit uns messen.
Nachtgewitter droht nur mir
Seelchen wird gefressen ...


(Barbara Schilling, 2008)
[/b]

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (13.10.2008, 11:53)
schönes Bild habe ich vor Augen
Quecksilbergleich fließt das Licht

cool5
Mimi und der große Brand
Geschichten für ....
www.blix-derneueselbstverlag.de
www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (13.10.2008, 13:41)
Oh ja Birgit!
Quecksilber ist eine gute Assoziation, so zäh und dennoch fließend...

Gruß, B.

Fabula

Re:

von Fabula (14.10.2008, 07:14)
Gut, dass es endlich eine Mondfrau gibt!

LG Fabula

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (14.10.2008, 10:19)
genau..! ;-)

"und Gott ist ein Weib, das weint und das flucht ..."

Lieben Gruß, Barbara

powbase
Beiträge: 46
Registriert: 25.03.2008, 12:07

Re:

von powbase (14.10.2008, 10:47)
Es riecht nach Teer, ist aber Asphalt, schön schwarz und noch modifizierbar, zumindest so lange er die entsprechende Temperatur hat. Er wird immer zäher und kühler im laufe der Zeit, bis er zum Schluß seinen Härtegrad erreicht hat und der Verkehr wieder rüberrollt. Eine Baustelle weniger; vorbei der Stau.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (14.10.2008, 11:36)
und zum Schluss werden die Dichter "geteert und gefedert" ... wie im Märchen? angle:

B.

powbase
Beiträge: 46
Registriert: 25.03.2008, 12:07

Re:

von powbase (14.10.2008, 11:43)
skipteuse hat geschrieben:
und zum Schluss werden die Dichter "geteert und gefedert" ... wie im Märchen? angle:

B.


:lol: Bloß nicht, stell ich mir nicht gerade angenehm vor, man stinkt, klebt und sieht auch sonst nicht so gut aus :wink:

Viele teerfreie Grüße

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (14.10.2008, 11:44)
Hallo Barbara!

Gefällt mir wirklich sehr gut! Hatte auch direkt Quecksilber im Kopf ... Hi hi ...

LG, Conny
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."
Antoine de Saint- Exupéry

www.kundenkoller.over-blog.de

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (15.10.2008, 17:12)
Danke sehr, Conny!
(Lustigerweise ist es an einem helligen sonnigen, geschäftigen Vormittag entstanden ... Das wohl die Sehnuscht der Vater, äh die Mutter des Gedanken :))

Gruß, Babs

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.