Verschobener Buchblock

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Benutzeravatar
Felix16
Beiträge: 197
Registriert: 05.06.2008, 10:17
Wohnort: Hamburg

Verschobener Buchblock

von Felix16 (09.09.2008, 09:08)
Hallo Kolleginnen und Kollegen,
habt Ihr auch schon mal Probleme damit gehabt, dass der Buchblock - in Word erstellt - in der PDF-Datei dann völlig verschoben ist. Ich fange gern alle meine Kapitel mit entsprechenden Überschriften gern mit einer neuen Seite an. Das ist dann ein Puzzlespiel und klappt schließlich doch nicht. Gibt es da einen Trick, dass jedes Kapitel am Seitenanfang stehen kann?

Danke im Voraus

Felix
Website: News and Books
http://www.felixbooks.info

LOFI

Re:

von LOFI (09.09.2008, 09:18)
Hi,

ich mache es so:

Bei einer neuen Überschrift auf einer neuen Seite füge ich manuell einen Seitenumbruch ein. Der wird bei der PDF Erstellung auch übernommen.

G
Lorenz

PS: Mit Works ist mir das allerdings auch schon passiert. Da wurden aus 260 plötzlich 254 Seiten, die waren natürlich verschoben.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Verschobener Buchblock

von hawepe (09.09.2008, 09:29)
Hallo Felix,

Felix16 hat geschrieben:
habt Ihr auch schon mal Probleme damit gehabt, dass der Buchblock - in Word erstellt - in der PDF-Datei dann völlig verschoben ist. Ich fange gern alle meine Kapitel mit entsprechenden Überschriften gern mit einer neuen Seite an. Das ist dann ein Puzzlespiel und klappt schließlich doch nicht. Gibt es da einen Trick, dass jedes Kapitel am Seitenanfang stehen kann?


Vielleicht beschreibst du einmal genauer, wie du vorgehst, denn eigentlich werden Dateien 1:1 in das PDF-Format übertragen.

Wenn das nicht geschieht, gibt es im wesentlichen nur zwei Gründe, die das verhindern:

- Du hast vergessen, die Schriften einzubetten.

- Du hast für die PDF-Datei ein anderes Format als für die Word-Datei gewählt.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Felix16
Beiträge: 197
Registriert: 05.06.2008, 10:17
Wohnort: Hamburg

Re:

von Felix16 (09.09.2008, 09:47)
Hallo Lorenz,
danke für den Tipp. Bei Word hat es jetzt geklappt. Wie es dann in der PDF-Datei aussieht, weiß ich noch nicht.


Hallo Heinz,

eigentlich wird nichts an der Formatierung geändert, einfach übertragen. Und dann verschieben sich die Kapitelanfänge und es ändert sich die Seitenzahl.

Felix
Website: News and Books

http://www.felixbooks.info

Duval
Beiträge: 98
Registriert: 12.08.2008, 19:56

Re:

von Duval (09.09.2008, 09:58)
Muss man wirklich unbedingt jedes Kapitel auf einer neuen Seite anfangen?
Ich habe nämlich gerade ein Buch aus dem Unionsverlag gelesen und dort wird das nicht gemacht. Es sind immer nur 3-4 Blindzeilen dazwischen wenn ein neues Kapitel beginnt. Und ich finde das sieht auch so nicht mal schlecht aus.
Viel schlimmer finde ich Schusterjungen und Hurenkinder (also diese hässlichen einzelnen Ausgangszeilen oben oder unten an der Seite.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (09.09.2008, 10:18)
Hallo Duval,

Duval hat geschrieben:
Muss man wirklich unbedingt jedes Kapitel auf einer neuen Seite anfangen?
Ich habe nämlich gerade ein Buch aus dem Unionsverlag gelesen und dort wird das nicht gemacht. Es sind immer nur 3-4 Blindzeilen dazwischen wenn ein neues Kapitel beginnt. Und ich finde das sieht auch so nicht mal schlecht aus.


Müssen tut man gar nichts :-)

Wenn es sich um echte Kapitel handelt, finde ich es besser, weil durch die neue Seite der Beginn eines neuen Kapitels auch optisch stärker signalisiert wird. Handelt es sich dagegen eher um neue Abschnitte, sollte tatsächlich fortlaufend, nur mit vergrößertem Abstand vor der Überschrift gesetzt werden.

Viel schlimmer finde ich Schusterjungen und Hurenkinder (also diese hässlichen einzelnen Ausgangszeilen oben oder unten an der Seite.


Nur zwei oder drei Worte am Seitenanfang sehen wirklich nicht schön aus, aber sonst sollte man daraus kein Dogma machen. Wenn die Vermeidung von Schusterjungen und Hurenkindern durch deutlich zu enge oder weite Wortabstände oder sinnentstellende Silbentrennungen erkauft wird, halte ich überhaupt nichts davon.

Beste Grüße,

Heinz.

Duval
Beiträge: 98
Registriert: 12.08.2008, 19:56

Re:

von Duval (09.09.2008, 10:30)
Danke Heinz, für Deine Einschätzung.
Ich erkaufe mir die Vermeidung von Schusterjungen und Hurenkinder durch Streichungen oder Änderungen einzelner, oftmals sogar unötiger Wörter.
Oftmals genügt das schon, und die Zeile springt auf die nächste Seite.

Beispiel: Riesige, umgestürzte alte Bäume behinderten ein weiteres Durchkommen.

Hier kann man leicht Streichungen vornehmen: (alte) (weiteres)

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (09.09.2008, 10:40)
Hallo Duval,

Duval hat geschrieben:
Ich erkaufe mir die Vermeidung von Schusterjungen und Hurenkinder durch Streichungen oder Änderungen einzelner, oftmals sogar unötiger Wörter.
Oftmals genügt das schon, und die Zeile springt auf die nächste Seite.


Klar, dass ist bei eigenen Texten oftmals eine Lösung. Auch das Einfügen von Absatzumbrüchen oder Zusammenziehen von Absätzen kann eine Lösung sein.

Dabei ist es gar nicht immer nötig, dass die Korrektur auf der betroffenen Seite vorgenommen wird, oft können es auch ein, zwei oder drei Seiten vorher sein.

Aber das artet natürlich in echte Arbeit aus.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (09.09.2008, 12:29)
Hallo Felix,

einige PDF-Programme machen aus jedem Format ein DinA4-Format. ist es möglicherweise bei deinem auch so?

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

DavidLiese
Beiträge: 200
Registriert: 25.10.2008, 14:06
Wohnort: Regensburg

Re:

von DavidLiese (25.10.2008, 18:32)
Hallo, hatte das Problem auch, ließ sich aber lösen, indem ich im pdf-Drucker einfach das Papierformat auf "Benutzerdefiniert" und dann auf meine auch im Word-Dokument angegebene Größe umgestellt habe. Dann funzt es einwandfrei!

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.