Danielas Männer - Interview mit einer Stalkerin

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Kyras-Welt
Beiträge: 1
Registriert: 08.09.2008, 10:05

Danielas Männer - Interview mit einer Stalkerin

von Kyras-Welt (08.09.2008, 10:21)
Titel: Danielas Männer - Interview mit einer Stalkerin
Autor: Eva Jarnowsky

Verlag: BoD Norderstedt
ISBN: 978-3-8370-4159-0
Seiten: 200
Preis: 12,95

Der Autor über das Buch:

Mit "Danielas Männer - Interview mit einer Stalkerin" wurde ein aktuelles Thema aufgegriffen, das sich von anderen Büchern ähnlicher Art schon deshalb unterscheidet, weil es sich mit der Täterin - einer von unzähligen - beschäftigt. Darüber hinaus hat eines einen persönlichen Charakter, denn die Autorin ist gleichzeitig eines der vielen Opfer gewesen. Und das über Jahre.

Klappentext:

Die vierzigjährige Daniela erleidet nach dem Ende ihrer letzten Beziehung einen Zusammenbruch, nervlich wie körperlich, und es ist nicht der erste, der sie in den Schlund der Depressionen reißt. Wieder einmal verzeichnet sie den Verlust ihrer größten Liebe, wieder einmal konnte ihr ein Mann nicht die gleichen Gefühle entgegenbringen, die sie selbst investiert. Wieder einmal steht sie vor den Trümmern einer Beziehung, die zu Ende ist, noch ehe sie richtig beginnen konnte. Und wieder einmal kann sie das Ende nicht akzeptieren und beginnt damit, dem Mann ihrer Träume nachzustellen, ihn per E-Mail, SMS, Telefon und auch in direktem Kontakt zu terrorisieren, bis sie auch das letzte bisschen Achtung, das er noch vor ihr hatte, „totgestalkt“ hat.
Daniela ist eine Stalkerin – Dies ist ihre Geschichte – Und dieses Buch hat kein Happyend!


Inhalt:

In den vergangenen Jahren wurde das Thema Stalking nicht nur deutlicher thematisiert, auch die aktuelle Gesetzeslage hat sich ihm angenommen und den Strafebestand der Nachstellung in das deutsch Strafgesetzbuch eingeführt.
Mit dem Anfang August erschienen Buch "Danielas Männer - Interview mit einer Stalkerin" zeigt die Autorin Eva Jarnowsky tiefe Einblicke in das psychisch labile Seelenleben der Stalkerin Daniela, deren ganzes Leben von Kindesbeinen an darauf ausgerichtet ist, den bzw. die gerade wichtigen Menschen in ihrem Leben an sich zu binden und nicht mehr loszulassen, bis sämtliche Sympathien in Aggressionen umgeschlagen sind. Mit vierzig Jahren hat die Stalkerin nicht nur ihr eigenes Leben vollkommen ruiniert, sondern auch unzählige Freundschaften, ihre eigene Familie und Beziehungen zu Menschen, die ihr helfen wollten, zerstört.

Diese subtile Art des Stalkens, die Daniela seit Jahrzehnten zwanghaft ausübt, ist erschreckend weit verbreitet und findet neben den weit mehr beachteten Fällen, in denen meist männliche Täter ihre Opfer mit teils brutaler Gewalt verfolgen, kaum Beachtung. Und doch ist sie nicht weniger erschreckend und grauenvoll.

"Danielas Männer" ist nicht nur ein Buch, das sich auf eine neue Art dem Thema Stalking widmet und mit erschütternden Originalzitaten und -auszügen aus Tagebüchern, Dialogen, Mails und SMS an die Opfer verstört. Es dokumentiert auch den Beginn und das Ende einer tiefen Freundschaft, denn die Autorin selbst ist eines der am längsten verfolgten Opfer der Stalkerin gewesen.
Dateianhänge
DM.jpg

Scouty
Beiträge: 33
Registriert: 15.06.2007, 11:10

Re:

von Scouty (07.10.2008, 07:58)
Habe das Buch für eine VK lesen und beurteilen müssen. Genial, gut geschrieben, nah am Leben und mit einer sehr subtilen Tragik. Und jetzt pfeifen die Spatzen von den Verlagsdächern, dass einer der RH-Verlage sich dafür interessiert, ist das korrekt?
Viel Erfolg!

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (07.10.2008, 09:53)
Liebe Eva,
dein Buch schient sehr interessant zu sein - viel Erfolg!

Beste Grüße von Barbara

LOFI

Re:

von LOFI (07.10.2008, 10:17)
Hi,
ich habe grundsätzlich vor Autoren Respekt, die solch heikle Themen bearbeiten, vor allem, wenn sie selbst davon betroffen waren. Gehört sicher eine Portion Mut dazu, darüber "veröffentlichend" zu schreiben, weil die Reaktionen der Leser automatisch den Autor in solch einem Falle selbst treffen können, positiv als auch negativ.
Viel Erfolg mit diesem Buch

LG

Lorenz

Benutzeravatar
Dalma Lee
Beiträge: 175
Registriert: 25.09.2007, 17:01

Re:

von Dalma Lee (30.11.2008, 20:41)
Ich wünsche ebenfalls viel Erfolg mit deinem Buch und finde es wirklich bewundernswert (und mutig), dass du dich mit "deiner" eigenen Stalkerin wegen des Buches beschäftigt hast.

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.