Teurer Literatur-Kalender

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Teurer Literatur-Kalender

von skipteuse (15.12.2008, 15:40)
Liebe Kollegen,
habt ihr auch so einen Brief bekommen:
"Der neue Kürschner - für Sie zum Vorzugspreis!" Diesen deutschen Lit-Kalender gibt es für mich statt für 368 EUR für schlanke 218 EUR - da ich selbst darin vertreten bin ... :shock:: Kennt jemand das gute Stück?

Gruß, Barbara

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Teurer Literatur-Kalender

von hawepe (15.12.2008, 15:46)
Hallo Barbara,

skipteuse hat geschrieben:
Kennt jemand das gute Stück?


Also, wenn du mir ... aeh, ich müsste rechnen, also so um die 40 Stück meines Autoren-Ratgebers abnimmt, dann bestelle ich ihn mir und berichte dir dann anschließend cheezygrin

Beste Grüße,

Heinz.

Amator Artium

Re:

von Amator Artium (15.12.2008, 15:47)
Vertreten? Freiwillig oder unfreiwillig? Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir beides nicht so recht vorstellen...und das hat nichts mit der Schönheit Deiner Gedichte zu tun.

Herzliche Grüße,
Sigmar
Zuletzt geändert von Amator Artium am 15.12.2008, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (15.12.2008, 15:51)
Hallo Sigmar,

Amator Artium hat geschrieben:
Vertreten? Freiwillig oder unfreiwillig? Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir beides nicht so recht vorstellen...


Der Literaturkalender scheint nicht ganz unbekannt und unbedeutend zu sein. Zumindest führen ihn einige Bibliotheken. Und bei dem Preis reicht es vermutlich, wenn ein paar Dutzend Exemplare an Bibliotheken und Autoren verkauft werden.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (15.12.2008, 15:57)
Ja, ich bin auch unsicher - denn ich habe wissentlich nichts an Infos über mich geschickt und der Preis ist doch, nun sagen wir: "erstaunlich"!
Deshalb wären Erfahrensberichte von anderen natürlich nützlich ... ;-)

Ich werde auf das gute Stück vorerst verzichten.. ;-) Dachte nur, ihr habt vielleicht, wie neulich bei diesem dubiosen Gedichtband für viel viele Euronen, auch schon mal so etwas bekommen ...!

:P B.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (15.12.2008, 16:00)
Hallo Barbara,

skipteuse hat geschrieben:
Dachte nur, ihr habt vielleicht, wie neulich bei diesem dubiosen Gedichtband für viel viele Euronen, auch schon mal so etwas bekommen ...!


Achso, du meinst dieses phantastische Supersonderangebot cheezygrin Ja, das habe ich auch vor ein paar Wochen bekommen. Es gab dazu, glaube ich, auch schon mal einen kurzen Thread.

Beste Grüße,

Heinz.

Amator Artium

Re:

von Amator Artium (15.12.2008, 16:07)
Gut, ich gebe zu, ich habe dieses Angebot vorschnell in eine bestimmte Kategorie eingeordnet. Scheint ja doch seriös zu sein. Da darf man Dir, Barbara, ja gratulieren, daß Du auf diese Weise offiziöse Anerkennung gefunden hast.

Schön, daß man durch Anregungen aus diesem Forum

immer wieder Neues entdeckt -
zum Beispiel, was hinter "dem Kürschner" steckt.


Herzliche Grüße,
Sigmar

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (15.12.2008, 16:09)
Ja nun, mit dem Gratulieren sollten wir vielleicht noch vorsichtig sein... :-) Mal schauen, was das nächste "Wahnsinnsangebot" birgt :-)

Amator Artium

Re:

von Amator Artium (15.12.2008, 16:15)
Ach ja, richtig: Was stehen denn für Kontaktdaten von Dir in diesem Verzeichnis? Weißt Du das? Da könnten gewisse Angebote ja zielgruppenspezifisch verbreitet werden...

Aber keine Sorge, auf allen E-Mails gibt es einen Löschbutton, und für Papierwerbung steht die Rundablage bereit...

Herzliche Grüße,
Sigmar


holz

Re:

von holz (15.12.2008, 17:42)
siehe

http://www.degruyter.de/cont/fb/nw/kuer ... erlage.cfm

rechte spalte sind links zu musterseiten im pdf-format (z.b. schriftstellerInnen) -
da kann man sehen, welche angaben aufgenommen werden

bekanntes und seriöses nachschlagewerk, steht in jeder großen bibliothek (sollte eigentlich jeder autor kennen)

die daten der autoren basieren auf selbstauskunft oder sind redaktionell ermittelt
(aktuell enthalten sind 13.999 autoren/innen)

und die linkliste zu den autoren ist hier
http://www.degruyter.de/cont/fb/nw/kuer ... LinksS.cfm
( buchstabe S wie schilling )

die komplette liste der enthaltenen autoren/innen:
http://www.degruyter.de/cont/fb/nw/kuerschLk/kdlkA.cfm
Zuletzt geändert von holz am 15.12.2008, 18:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (15.12.2008, 17:55)
Hm, na wenn das doch ganz seriös ist... schön! ;-)

B.

Benutzeravatar
Rainer Paul
Beiträge: 162
Registriert: 09.05.2007, 08:22
Wohnort: 26129 Oldenburg

Re:

von Rainer Paul (16.12.2008, 09:32)
Hallo Barbara,
laß' dir doch erstmal zeigen, welche Daten von dir ermittelt und aufgenommen wurden.
Der Kürschner ist für uns Bibliothekare ein wichtiges Hilfsmittel, ansonsten für Privarpersonen von geringerem Interesse, es sei denn, du möchtest das Werk immer aufgeschlagen mit deinem Eintrag für alle Besucher unübersehbar liegen haben.
Darüberhinaus ist der Saur Verlag für seine Vermarktungsstrategien bekannt!
Mein Tip: spar das Geld oder verprasse es auf eine schönere Weise.
LG
Rainer
www.puca-prints.de: Bücher, die Appetit machen!

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (16.12.2008, 09:42)
Bin ebenfalls im "Kürschner", der jetzt allerdings von einem anderen Verlag produziert wird, seit vielen Jahren vertreten. Wer einmal darin aufgenommen worden ist, kann bei jeder Neuauflage seine Daten und Publikationslisten kostenlos ändern bzw. Korrekturen anbringen. Man muss den Wälzer ja nicht jedes Mal kaufen, wenn überhaupt.... :lol:
An und für sich ein ideales Nachschlagewerk für alle am Literaturproduktionsgeschehen Interessierten - und das seit Jahrzehnten!

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (16.12.2008, 10:32)
Danke Rainer und hwg,
dann bin ich jetzt schlauer... ist es also ein bisschen von beidem: Seriöses Nachschlagewerk und clevere Vermarktung ... ;-) Ok - super! cool5

Barbara

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.