Einschleichen

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Corvinus
Beiträge: 72
Registriert: 03.06.2008, 18:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Re:

von Corvinus (02.09.2008, 20:28)
Rabert hat geschrieben:
Würd' mich echt mal interessieren, gegen welchen Paragraphen ich damit verstoßen würde ...


Glaube gegen keines. Denke mal in großen Buchhandlungen würde das eher so laufen, dass das Buch nach einiger Zeit in der 2€ Kramkiste verschwindet nur damit es weg ist. Denn was nicht im Sortiment ist, kann keiner zuordnen. Doch es wird kaum jemand drauf kommen, dass der Autor selbst es dort untergebracht hat...
LG
Zahlreich sind die Dinge derer ich nicht bedarf...

Benutzeravatar
Dalma Lee
Beiträge: 175
Registriert: 25.09.2007, 17:01

Re:

von Dalma Lee (30.11.2008, 23:55)
Hat es denn nun einer versucht? cool5

Stefan Lamboury

Du bist verrückt

von Stefan Lamboury (01.12.2008, 19:33)
Du bist verrückt, das wäre wirklich dreist, kannst ja mal ausprobieren und mir dann berichten ob du damit Erfolg hattest oder ob du Ärger bekommen hast.

Schönen Gruß

Stefan Lamboury


http://stefanlamboury.npage.de/willkommen_79769456.html

Benutzeravatar
FoolsGarden
Beiträge: 8
Registriert: 03.12.2008, 13:36
Wohnort: Norderstedt

Re:

von FoolsGarden (03.12.2008, 13:46)
Ich finde die Idee geradezu charmant :-) Kampf David gegen Goliath, blöde Gesichter an der Kasse und ein Kunde, der um "mein" Buch kämpft... Leider würde man es nicht mitbekommen, wenn es denn mal passiert. Deshalb stellt sich mir die Frage, was genau das bringen soll (falls es schon jemand geschrieben haben sollte - ich habe mir nicht alle Postings durchgelesen)?

Benutzeravatar
Rabert
Beiträge: 383
Registriert: 09.07.2008, 13:55

Re:

von Rabert (25.12.2008, 23:30)
Kurze Zwischenmeldung: Ich habe das noch nicht versucht. Meine Frau ist an Brustkrebs erkrankt, somit haben sich meine Prioritäten verschoben. Abgebrochen sind Projekt und Idee damit aber nicht, aber dieses "Einschleichen" werde ich wohl erst im Frühjahr beginnen.

Gruß

Rabert

Benutzeravatar
andihaller
Beiträge: 284
Registriert: 10.04.2007, 19:29

Re:

von andihaller (28.12.2008, 07:57)
Ich finde die Idee geradezu charmant...


auf den zweiten blick finde ich es gar nicht mehr so charmant. es ist die buchhandlung eines mir fremden menschen und es liegt nicht in meinem ermessen ihm mein buch ohne sein wissen "unterzuschieben". das ist unfreundlich und das ist nichts anderes als wenn jedermann ungefragt sein buch in meiner internetseite anbietet (gäbe es denn diese möglichkeit).
bis jetzt bin ich meist auf offene ohren (und türen) gestoßen, wenn ich mit einer meiner bücher bei örtlichen buchhandlungen vorstellig geworden bin.... so soll es bleiben und nicht anders herum.

gruß
andi
Meine persönliche Linkempfehlung: http://www.hint-horoz.de

Hanna
Beiträge: 470
Registriert: 22.11.2008, 11:11

Re:

von Hanna (28.12.2008, 09:09)
Die Idee könnte einen schon reizen! Vor Jahren, als ich mein erstes Buch im Eigenverlag herausgab, liebäugelte ich damit, von gelesenen Taschenbüchern ein paar Bestsellerkleber abzulösen und auf etwa fünf Exemplare meiner Bücher zu kleben. Und sie dann bei einem Grosshändler in Zürich auf ein Tischen zu schmuggeln. :shock::
Dem Himmel sei Dank, dass ich es nicht gemacht habe :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüsse Hanna

Benutzeravatar
Dalma Lee
Beiträge: 175
Registriert: 25.09.2007, 17:01

Re:

von Dalma Lee (28.12.2008, 12:07)
Hanna hat geschrieben:
Die Idee könnte einen schon reizen! Vor Jahren, als ich mein erstes Buch im Eigenverlag herausgab, liebäugelte ich damit, von gelesenen Taschenbüchern ein paar Bestsellerkleber abzulösen und auf etwa fünf Exemplare meiner Bücher zu kleben. Und sie dann bei einem Grosshändler in Zürich auf ein Tischen zu schmuggeln. :shock::
Dem Himmel sei Dank, dass ich es nicht gemacht habe :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüsse Hanna


:lol: so weit, Aufkleber anderer Bücher zu "entwenden" würde ich nicht gehen, das grenzt doch schon an Betrug cool5

Seinen eigenen Charme hat die Idee sein Buch "einzuschmuggeln" aber schon.

FraRa
Beiträge: 410
Registriert: 27.10.2008, 21:55

Re:

von FraRa (28.12.2008, 16:46)
Aufkleber bräuchte man eigentlich gar nicht zu mopsen. Ist es denn untersagt, auf sein Buch einfach "BESTSELLER!" zu drucken? Mich würde nicht wundern, wenn es wirkt.
Fände es auch mal sehr lustig und erfrischend, die langweiligen Bestsellerregale im Eingansbereich der Buchhandlungen mit lauter unverkauften Büchern neu zu bestücken. Nur Mut! (Ich habe ihn nicht.)
Dieses Profil bitte löschen.

Amator Artium

Re:

von Amator Artium (28.12.2008, 17:51)
Könnte es nicht sein, daß Buchhändler gerade da empfindlich auf die Besetzung der knappen Verkaufsfläche reagieren?

FraRa
Beiträge: 410
Registriert: 27.10.2008, 21:55

Re:

von FraRa (28.12.2008, 20:55)
Dann muss man natürlich längst über alle Berge sein.
Dieses Profil bitte löschen.

Amator Artium

Re:

von Amator Artium (28.12.2008, 20:59)
Aber das Impressum!? Der weiß, wo Du wohnst, und dann schickt er seine Kusängs bei Dir vorbei...

(Dieses...dieses italienische Wort schreibt man doch jetzt so, n'est-ce pas?)

Amator Artium

Re:

von Amator Artium (28.12.2008, 21:01)
Obwohl - es hätte natürlich auch Vorteile, wenn Du auf diese Weise einen Artikel in der Lokalpresse bekommst, vielleicht sogar auf S. 1 mit mitleiderregendem Photo...so gesehen...

Benutzeravatar
Dalma Lee
Beiträge: 175
Registriert: 25.09.2007, 17:01

Re:

von Dalma Lee (28.12.2008, 21:17)
Amator Artium hat geschrieben:
Aber das Impressum!? Der weiß, wo Du wohnst, und dann schickt er seine Kusängs bei Dir vorbei...

(Dieses...dieses italienische Wort schreibt man doch jetzt so, n'est-ce pas?)



Meines Wissens muss nicht die Adresse im Impressum des Buches stehen und sofern man durch ein Pseudonym veröffentlicht... kommen auch keine Kusängs vorbei, oder?
cheezygrin

Amator Artium

Re:

von Amator Artium (28.12.2008, 21:24)
Schade...kein Artikel. Aber vielleicht muß man die Hoffnung ja nicht aufgeben: Jeder bessere BoD-Autor hat eine eigene Homepage, ggf. mit seinem Pseudonym, um das Buch zu bewerben. Im Impressum der Homepage muß nach gesetzlicher Vorshift ein postalischer Kontakt stehen. Das ist bei Frank jedenfalls der Fall.

Und da haben wir sie wieder, seine drei studiogebräunten Probleme.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.