Was genau muss ich machen?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Mochi-kun
Beiträge: 43
Registriert: 03.01.2009, 19:48
Wohnort: Aachen

Was genau muss ich machen?

von Mochi-kun (04.01.2009, 16:12)
Ich habe nun viele Threads durchgeblättert und hab oftmals gelesen, dass ich ein Startkapital von ca. 40€ brauche um ein Buch über BoD zu veröffentlichen etc. -> Habe auch viele andere Randinfos gesammelt aber als kleiner unwissender, der gerade erst sein ertstes Buch fertig stellt hab ich noch eine Frage deren direkte Antwort ich noch nicht gefunden habe:

Was genau muss ich machen, um ein Buch auf diesen 39€ weg zu veröffentlichen bzw. wo muss ich drauf klicken - woran das Buch senden etc.? Ist ein Gewinn von 2,00 € / Buch realistisch?

...Achja...wie sieht es eigentlich mit Werbung / Bekanntmachung etc. für das Buch aus, was muss da so gemacht werden damit es etwas rund kommt?

Jakob W.
Beiträge: 530
Registriert: 13.04.2007, 15:58

Re:

von Jakob W. (04.01.2009, 18:08)
Hm, hallo Mochi-kun,

all diese schönen Fragen wurden bereits in vielen verschiedenen Threads beantwortet.

Die Kostenfragen überlasse ich meinen Mitstreitern, die sich mit BoD sehr gut auskennen. Da ich davon abgekommen bin und nun Kleinverleger geworden bin, versuche ich dir bei der Vermarktung zu helfen/voranzukommen.

Das Erste was du tun musst, ist eine gute Inhaltsangabe zu schreiben, die die Leser und Hingucker auf das Cover verzaubert das Buch erst überhaupt in die Hände zu nehmen. Dann rufst du ein paar Freunde an und bittest einige Meinungen einzuholen, während dieser Zeit kümmerst du dich um den Vertrieb (Presse, lokale Zeitungen) deiner Nähe. Rufst bei Zeitungen an, stellst dich vor, dein Konzept (Buch); wenn du eine Absage bekommst, lass nicht locker, ruf in einer Woche nochmals an - meistens wird dir eine E-Mail überlassen, wohin du alle nötigen Informationen über dich und deinem Buch verschicken sollst. Damit sich die Presse einen Anblick von deiner Idee verschafft.
Wenn du etwas aufgespart hast, lass dir günstig Flyer drucken und verteile sie im Mainstream deiner Gegend - wo ist Literatur? Wo liest man? Cafés, Bars, Bus, Bahn, Restaurants - da wo sich dein Thema angesprochen fühlt. Mit Lyrik wird es leider schwer, denn Menschen vergessen heutzutage was kleine Wörter anstellen können. ;)

Es gibt noch die Möglichkeit berühmte Menschen dein Werk vor Augenschein zu führen. Das ist jedoch schwer und da muss man richtige Leute finden. Gib jedoch nicht auf. ;)

Wichtig ist Mundpropaganda; Nachbarn, Freunde, Bekannte (Hey, hast du schon gehört?). Versuche dich aufmerksam zu machen, Menschen müssen dich finden, nachdem du sie gefunden hast - zeige Ihnen dass dein Werk etwas ist, was jemanden beschäftigt.

Versuche Lesungen zu organisieren, nachdem zu Standorte ausfindig gemacht hast. Ruf an - erste Lösung. Vergiss nie dich vorzustellen, besuch den Ort wo man Vorlesen kann. Frag Schulen an. Zeige dich der Öffentlichkeit.

Es gibt noch viel mehr zu entdecken. ;)

Hol dir immer eine Kritik ein, lese, lerne, verstehe und arbeite weiter daran.


Besten Gruß,
Jakob
Beste Grüße
******
Jakob
******
www.buch.de , www.amazon.de

Benutzeravatar
Mochi-kun
Beiträge: 43
Registriert: 03.01.2009, 19:48
Wohnort: Aachen

Re:

von Mochi-kun (04.01.2009, 18:16)
Danke dir Jakob, du hast beantwortet, was mir schon seit Anfang an den Kopf zerbrach ;) Dann werde ich mich auf jedenfall mal wieder bei dir melden.

Ich habe mittlerweile aber schon wieder zwei neue, kleine Fragen:

1.) Ist es möglich die Rechtschreibfehler verbessern zu lassen? Ich bin nicht schlecht, was schreiben angeht. Fehler entdecke ich meist auch schon ohne dass ich mich darauf konzentriere- allerdings gibt es immer einen besseren und man lässt als Autor bestimmt hier und da einen Fehler stehen.

2.) Muss ich mir das Cover selber machen oder gibt es Möglichkeiten dieses Anfertigen zu lassen? Ich habe von Bildbearbeitung zu wenig Ahnung und überlasse das lieber den Profis.

Jakob W.
Beiträge: 530
Registriert: 13.04.2007, 15:58

Re:

von Jakob W. (04.01.2009, 18:27)
1. Wenn du schon gut in der Sprache bist, dann lies den Text einige Male nochmals durch und versuche das zu korrigieren, was nach deiner Meinung geht. Sonst kannst du dich an Leute wenden, die etwas mehr Zeit und Geduld aufbringen können. ;)

Es hängt stets am Werk und Geduld ab.

2. Bei dem Cover musst du schauen wie komplex es werden soll. Welches Genre? Über BoD: Buchmaße, Seitenstärke etc.
Du kannst für kleines Geld bei g.c.roth es machen lassen, oder findest andere User dir zu helfen.
Vielleicht kann ich dir da zur Hand gehen, ich müsste alle Informationen haben.
Willst du Rechtswidrige Bilder (wichtig; groß in Format und dpi-Anzahl) benutzen, so hole dir stets eine schriftliche Erlaubnis ein - damit sicherst du dich permanent.
Beste Grüße

******

Jakob

******

www.buch.de , www.amazon.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (04.01.2009, 20:24)
Hallo Mochi-kun,

Mochi-kun hat geschrieben:
1.) Ist es möglich die Rechtschreibfehler verbessern zu lassen?


Ich hoffe doch, du möchtest nicht bessere Fehler eingebaut haben cheezygrin

Ich bin nicht schlecht, was schreiben angeht. Fehler entdecke ich meist auch schon ohne dass ich mich darauf konzentriere- allerdings gibt es immer einen besseren und man lässt als Autor bestimmt hier und da einen Fehler stehen.


Suche mal hier im Forum nach Korrektorat und Lektorat.

Deinen Text nach Rechtschreib-, Zeichensetzungs- und Grammatikfehlern durchschauen lassen, kannst du von jedem, der ein weitgehend fehlerfreies Deutsch beherrscht. Das können sehr gut auch Freunde und Bekannte sein. Vieles lässt sich aber auch bereits mithilfe der Rechtschreibprüfungen deiner Textverarbeitung finden.

Für die Korrektur logischer Fehler oder stilistischer Schwächen sind Freunde und Bekannte dagegen fast nie geeignet. Sie kennen dich und wollen dir nicht weh tun. Sie sind wichtig für die Streicheleinheiten, die man als Autor natürlich auch immer mal braucht. Für ein Lektorat deines Textes sind sie aber meistens ungeeignet.

Besser sind für das Lektorat professionelle Lektoren geeignet, die aber natürlich Geld kosten. Und wie gut oder schlecht sie sind, weißt du vorher selten. Ich habe hier ein lektoriertes Buch für eine Rezension liegen, das ich nie zum Druck freigegeben hätte.

2.) Muss ich mir das Cover selber machen oder gibt es Möglichkeiten dieses Anfertigen zu lassen?


Du kannst alles von anderen machen lassen. Selbst das Schreiben kannst du einem Ghostwriter übertragen. Wenn du nicht gerade Freunde hast, die dir kostenlos ein Cover erstellen, kannst du es nur selber erledigen oder dafür bezahlen.

BoD und Shaker haben aber auch Beispielcover, die man nutzen kann, und bei Engelsdorf ist das Cover bereits im Preis eingeschlossen.

Beste Grüße,

Heinz.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.