Werner Friedl - Marie, Engel der Grenze

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


Benutzeravatar
WernerF
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2007, 01:30
Wohnort: Kaiserstuhl & Südfrankreich

Werner Friedl - Marie, Engel der Grenze

von WernerF (15.04.2007, 01:04)
Hallo zusammen, ich freue mich über dieses Forum, dessen Schöpfern hiermit ein Dankeschön gesagt werden soll.
Ich heiße Werner Friedl, bin Jahrgang 1947 (also einer von denen, die manchmal glauben, den Jüngeren was erzählen zu können), und habe im vergangenen Jahr meinen ersten Roman bei BoD veröffentlicht. Titel: Marie, Engel der Grenze. Es handelt sich um eine Beziehungskiste, die Erzählung kreist um ein klassisches Thema: Ein verheirateter Mann verliebt sich in ein junges Mädchen, die 21-jährige Marie. Aus dem zunächst heiteren Spiel der Gefühle entwickelt sich rasch ein düsteres Drama, das des Älterwerdens. Sein Weg führt den Mann in den Abgrund der eigenen Seele und an den Rand des Todes. Doch die Geschichte bietet dem Leser mehr als nur einen Ausweg.
Natürlich war die Veröffentlichung per BoD nicht von vornherein geplant, ein „richtiger“ Verlag wäre schon besser gewesen. Die Agentur, die ich eingeschaltet hatte, hat mich aber gewarnt: ein unbekannter Schriftsteller – das wollen die Verlage nicht. Am liebsten nur Bestsellerautoren. Und das Thema muss natürlich ins Verlagsprogramm passen, außerdem muss es einen aktuellen Trend bedienen usw. Und wenn schon Beziehungsgeschichten aus Männersicht (die offenbar völlig out sind), dann bitteschön was Heiter-Ironisches. Das ist mein Buch nun leider nicht, daher also Books on Demand, denn wer schreibt schon gern für die Schublade.
Ich bin nicht sicher, ob ich das noch einmal so machen würde, denn nun habe ich zwar ein schönes Buch, mit dem ich auch recht zufrieden bin (dafür, das es ein Erstling ist), aber nun stehe ich da mit der Aufgabe, es zu vermarkten. Und eigentlich sehe ich das Verkaufen nicht als die Aufgabe des Autors an. Ich bin genug damit beschäftigt, erstens an weiteren Büchern zu schreiben und zweitens meinen Lebensunterhalt zu verdienen (das Bücherschreiben wird wohl keinem von uns, die dieses Forum besuchen, bisher einen nennenswerten Beitrag dazu geliefert haben). Also: dazu sind doch die Verleger da.
Nun ja, ich werde weiter Ausschau nach einem solchen halten. Bis dahin bleibe ich gerne Mitglied bei autorenpool.info und freue mich über Beiträge und Texte von Menschen in ähnlicher Lage.
Viel Glück Euch allen,
Werner

Bild
Zuletzt geändert von WernerF am 25.08.2007, 14:08, insgesamt 1-mal geändert.
Werner Friedl
www.werner-friedl.de

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (25.08.2007, 13:26)
Guten Tag Werner,

es ist eine Schande - ich habe Dich erst jetzt hier "entdeckt". Asche auf mein Haupt - und herzlich willkommen!

Gruß aus der Steiermark!

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (25.08.2007, 13:40)
Außerdem ist es mir ein Bedürfnis, hier großes Lob zu Deiner Homepage anzubringen! Werde mir Deine Texte Zeile für Zeile zu Gemüte führen.
Zudem sind die Illustrationen von Deiner "Wahlheimat" überaus eindrucksvoll, sie machen direkt Lust auf einen Aufenthalt dort.

Gruß Hans

Benutzeravatar
WernerF
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2007, 01:30
Wohnort: Kaiserstuhl & Südfrankreich

Re:

von WernerF (25.08.2007, 14:07)
Vielen Dank, Hans, für Deine freundlichen Zeilen!

inzwischen hat das Forum ja eine Größe angenommen, bei der es kein Wunder ist, wenn manche der Beteiligten oder bestimmte Beiträge längere Zeit unentdeckt bleiben.

Freue mich über jede Zuschrift,

Gruß, Werner

danysahne

Re: Werner Friedl - Marie, Engel der Grenze

von danysahne (25.08.2007, 14:55)
Zitat:
Bis dahin bleibe ich gerne Mitglied bei autorenpool.info und freue mich über Beiträge und Texte von Menschen in ähnlicher Lage.
Viel Glück Euch allen,
Werner

Du darfst aber auch gerne länger bei uns bleiben!!!

:twisted:

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (26.08.2007, 21:59)
Hallo Werner,

nach dem, was ich auf deiner übersichtlichen und informativen HP auf die Schnelle gesehen habe, wünsche ich dir, dass du bei deinen nächsten Vorhaben einen Verlag finden wirst!

Viel Erfolg wünscht
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

Re:

von Versailles (27.08.2007, 14:45)
Hallo Werner,

auch von mir ein nachträglich herzliches Willkommen im Forum.

Dieses "älterer, verheirateter Mann verliebt sich in junges Mädchen"-Thema ist mir und meiner Protagonistin übrigens auch nicht ganz unbekannt

Ja, die Sache mit dem Verlag und dem Marketing ist da so eine Sache. Entweder habe ich Geduld und schreibe zig Verlage an und ernte vielleicht eine Standardabfuhr nach der anderen und dann kommt doch einer und will mein Buch und vertreibt es für mich (auch kein Garant für gute Verkaufszahlen) oder ich habe KEINE Geduld und denke, die Zeit ist jetzt reif für meine Geschichte und veröffentliche mit BoD und "trommle" selbst in Sachen Werbung.

aber nun stehe ich da mit der Aufgabe, es zu vermarkten. Und eigentlich sehe ich das Verkaufen nicht als die Aufgabe des Autors an. Ich bin genug damit beschäftigt, erstens an weiteren Büchern zu schreiben und zweitens meinen Lebensunterhalt zu verdienen (das Bücherschreiben wird wohl keinem von uns, die dieses Forum besuchen, bisher einen nennenswerten Beitrag dazu geliefert haben). Also: dazu sind doch die Verleger da.
Ja, eben - BoD ist ja so gut wie selbst verlegt! BoD bietet einiges an Marketingmöglichkeiten, aber den Großteil sollte man schon selbst in die Hand nehmen, finde ich. Mundpropaganda (nicht zu verachten!) und kreative Ideen, um das Buch an Mann und Frau zu bringen. Lesungen beispielsweise oder ...

Ich habe mir in einem halben Jahr ein kleines Netzwerk um historische Romane aufgebaut. Ich werde bald nach Versailles und Vaux-le-Vicomte fahren und dort meinen Roman in den Buchläden anbieten (in deutsch für die deutschen Besucher der kommenden Saison), habe Lesungstermine und ehrlich gesagt: ich habe bei allem, bei der Planung und der Ausführung richtig viel Spaß. Es heisst nicht, dass ich in allem richtig gut oder immer die Schnellste bin, aber ich gebe mein Bestes.

Liebe Grüße und viel Vergnügen bei allem, was du tust
Amalia
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"
www.comtesse-heloise.de

Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

Jakob W.
Beiträge: 530
Registriert: 13.04.2007, 15:58

Re:

von Jakob W. (27.08.2007, 17:46)
Hallo Werner und sei rechtherzlich im Forum willkommen!


Es grüßt Dich, Jakob.
Beste Grüße
******
Jakob
******
www.buch.de , www.amazon.de

Benutzeravatar
WernerF
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2007, 01:30
Wohnort: Kaiserstuhl & Südfrankreich

Re:

von WernerF (02.09.2007, 14:43)
Ja, vielen Dank Euch allen für die Grüße und die guten Wünsche.

Amalia, Dir wünsche ich viel Erfolg bei Deinen Unternehmungen in Frankreich. Ich selber konnte mich bisher nicht zu größeren Marketingaktionen durchringen, in erster Linie, weil mir die Zeit dazu fehlt. Den ganzen Sommer über bin ich gezwungen meine Zeit komplett mit Geldverdienen zu verplempern, und den Winter über möchte ich gerne meinen Frieden, um weitere Bücher schreiben zu können (in Frankreich, übrigens, im Süden).

Nun, wir werden sehen.

Alles Gute Euch allen,

Werner

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.