Markennamen auf dem Cover erlaubt?

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re:

von Valerie J. Long (17.01.2009, 16:18)
Richymuc hat geschrieben:
Ich kann Dir sagen, wo es die besten Schuhgeschäfte gibt, weil ich dort überall mitlatschen durfte.

Der Aufenthalt im Hafen beträgt in der Regel maximal einen Tag, eher weniger. Die meisten Ausflüge spielen sich also eher im Radius des Hafens ab.

Das wären doch Aussagen für den Rückentext... cool5
Gruß Valerie

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (17.01.2009, 16:54)
hi richymuc

ich bin leider nicht der aida-reisemensch, sondern eher jemand, der auf eigene faust ein land erkundet. von daher bin ich nichrt wirklich deine zielgruppe, dennoch:

ich würde den klappentext noch ein wenig weiter verdichten und lieber auf ein paar echte "knaller" was inhalt und humor angeht. deine leseprobe geht in eine spannende/interessante richtung ... dies spiegelt der klappentext m.e. noch nicht ganz wider, da er zu "sachlich" klingt. vielleicht hier noch nach ein paar tollen wortspielen suchen, die nicht nur inhaltlich, sondern auch "lesetechnisch" spaß auf mehr machen...
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"
www.designkalkulieren.de

artwork: www.designers-inn.de
schreiben: www.angenehme-vorstellung.de
thriller: www.marclinck.de
musik: www.linck-live.de

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5975
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (17.01.2009, 16:54)
Richymuc hat geschrieben:
Der Aufenthalt im Hafen beträgt in der Regel maximal einen Tag, eher weniger. Die meisten Ausflüge spielen sich also eher im Radius des Hafens ab.


Nun, ich habe auch schon mal Reisen mit Kreuzfahrtschiffen gemacht und mir dabei mehr als einmal einen Mietwagen oder ein Taxi genommen, um aus dem Hafen heraus zu kommen.

Aber das ist hier nicht Thema. Es geht darum, was der Rückseitentext für Erwartungen auslöst und wie sich ein Leser fühlt, wenn Ankündigung und Inhalt des Buches nicht ganz zueinander passen. Zumindest klingt der vorgestellte Rückseitentext sehr vollmundig.

Deshalb hätte ich noch immer gerne gewusst, was denn deine »Tipps und Tricks« für ein Ziel im Mittelmeer sind. Sagen wir mal für Kreta oder Zypern ... Denn »Tipps und Tricks« heißt für mich immer »Insider-Wissen«.

Richymuc hat geschrieben:
Auch der dümmste Käufer kann sich vorstellen, dass nicht jeder einzelne Winkel einer Insel/Stadt vom Mittelmeer bis ins Detail beschrieben ist.
Warum gibt es 50 Bücher und noch mehr über Mallorca?

Das Buch ist kein Reiseführer!


Was ist dann das Alleinstellungsmerkmal deines Buches? Was unterscheidet dein Buch z. B. vom Buch "AIDA - Die Erfolgsstory" von Schröder und Thamm (Verlag Delius Klasing)?

Anm.: Falls jemand meint, diese Fragen seien unfair - es sind genau die Punkte, die in einem Exposé auftauchen sollen:
- was für ein Buch ist das?
- warum bereichert gerade dieses Buch den Buchmarkt?
- wodurch hebt es sich von der Konkurrenz ab?


LG
Siegfried

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (17.01.2009, 17:32)
Richymuc hat geschrieben:
.. Zumindest auf großen Kreuzfahrtschiffen war AIDA der Erfinder der Clubschiffe ...

"Zumindest" mit dieser Behauptung liegst Du definitiv falsch, denn es gab schon erheblich früher mindestens ein Clubschiff von Club Med. Seit den siebziger Jahren war ich viel mit Club Med in der Karibik und irgendwann hatten wir sogar überlegt ein Club Med-Schiff zu wählen.
Die erste AIDA kann nicht älter als 15 Jahre sein.

Nicht nur deswegen habe ich den Verdacht, dass Du nicht immer sehr gründlich recherchert hast. Auch die Pauschalbehauptung, dass Ausflüge nur im Hafenumkreis stattfinden, ist nicht zutreffend. Ich kann Dir gerne einmal das Programm meiner Südamerika- und Antarktisreise zukommen lassen und die liegt nun schon zehn Jahre zurück. Damals ist man nicht mal schnell mit dem Heli zu einem Andengipfel geflogen, sondern stundenlang mit Bussen und Geländewagen über staubige Schlaglochstrassen und nach 14 Stunden Ausflug war man froh wieder in seiner Koje zu liegen ... :wink:

LG,
Julia

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (17.01.2009, 20:34)
Hallo,

jetzt wollt ihr es aber genau wissen.

Wer als erster ein Clubschiff war interessiert in meinem Buch keinen, bzw. es wird nicht darauf eingegangen, da es nicht Thema des Buches ist.

Es geht darum, man ist auf einem Clubschiff und was geht dort ab.
Darum gibt es keine schlechte Rechere, sondern überhaupt keine.

Keine Ahnung was es für Ausflüge in der Antarktis gibt, da war ich noch nie :(
Klar kann man im Mittelmeer ein Auto mieten, habe ich ja selber auch gemacht. Auf Rhodos haben wir mit dem Motorroller die ganze Insel abgeklappert.
Von Port Said Kairo waren wir insgesamt 7 Stunden mit dem Bus unterwegs.
Das Buch beschreibt das Leben an Bord und deren Landausflüge.
Es ist kein Reiseführer und kein AIDA Hochglanzfotobuch das es schon gibt.
Es gibt im Moment genau 2 Bücher zu AIDA Reisen.
1x Einen tollen Fotobildband mit der Geschichte der Aida Flotte und
1x Ein BOD Buch als Roman mit Bordeinsichten

Mein Buch soll die Leser zum Lachen bringen und zusätzlich informieren.
Die Normen die gelten habe ich einfach umgedreht und maßlos übertrieben.
Man soll auf dem Pooldeck maximal 3 Liegen reservieren, mehr wäre ungezogen, da nicht viele Liegen zur Verfügung stehen.

Kein Sterblicher kommt normal auf die Brücke, ich zeige Möglichkeiten wie es doch geht.
Das Thema Single kommt auch nicht zu kurz, als Frauenversteher gibt es tatsächlich viele Tipps und Tricks wie aus dem Single ein Paar wird.
Das Buch ist andere als korrekt und so soll es auch sein.

Ich beschreibe den perfekten Mord, und wie man sein Schatzi Schnucki auf einer Kreuzfahrt endlich los wird. Dazu gibt es jede Menge Möglichkeiten. cool1

Der Buchrücken soll das zu erkennen geben, damit der zukünftige Leser keinen Fehlkauf macht.

Wobei...grübel...
Wenn er es schon mal gekauft hat, dann kann es dem Autor eigentlich egal sein, ob der Leser einen Fehlkauf gemacht hat.
Gemein aber wenigstens ehrlich.
Ich sage was andere denken.

Übrigens, der Papst hat sich bei mir gemeldet und gemeint, es war nicht so schlimm, dass ich seinen Namen falsch geschrieben habe.
Das hat mich gefreut und ich habe gleich viele Grüße an seine Frau ausrichten lassen.

Mann o Mann so bin ich halt und so ist mein Buch.
Wenn ich ein Dichter wäre, hätte ich Gedichte geschrieben. Bin ich aber nicht und so ist ein Comedy Kreuzfahrt Irgendwas entstanden.

Wenn Aida hoffentlich bald seinen Segen gibt, kommt es auf den Markt.
Es wird gekauft oder auch nicht, wenn nicht hat es mir zumindest viel Spaß gemacht es zu schreiben.

Irgendwo habe ich mal geschrieben, ich muss nicht davon leben ..und das ist auch gut so.

Trotzdem werde ich den Buchrücken nochmal überarbeiten
Danke für die vielen Tipps, ich bleibe dran.

Besten Gruß vom Richard
Habe jetzt keine Lust nach Tippfehlern zu suche, ihr könnt mich ja steinigen. Oder zur Strafe mein Buch nicht kaufen.
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (17.01.2009, 21:49)
Hallo Siegfried,
Deine Fragen haben mich zum Nachdenken gebracht.

Anm.: Falls jemand meint, diese Fragen seien unfair - es sind genau die Punkte, die in einem Exposé auftauchen sollen:
- was für ein Buch ist das?
- warum bereichert gerade dieses Buch den Buchmarkt?
- wodurch hebt es sich von der Konkurrenz ab?

Leider weiß ich nicht, wie man den weißen Kasten um Deine Fragen macht?

Was für ein Buch ist das?
Würde mal sagen, für die Zielgruppe der Abteilung Kreuzfahrer ein sehr ungewöhnliches Buch, dass (davon gehe ich aus) die Leser zum Lachen bringt.

Warum bereichert gerade dieses Buch den Buchmarkt?

Es stellt sich die Frage ob jedes Buch den Buchmarkt bereichert, wer heute ohne große Mühe für unter 100 Euro sein Buch auf den Markt werfen kann, wird den Buchmarkt nicht besser machen.
In meiner privaten Bibliothek befinden sich sehr viele Bücher, gute und schlechte. Der Geschmack der Menschen ist Gott sei Dank unterschiedlich. Sonst würden auf den Straßen nur rote Autos fahren.

Was gut oder schlecht ist wird der Leser entscheiden.
Ich versuche eine saubere Arbeit abzuliefern, so wie ich es sonst auch mache. Es steckt viel Arbeit und Freizeit darin.
Natürlich auch Befriedigung des eigenen Ego, Mittteilungsbedürfnis und Geltungsdrang, das dürfte doch der Hauptgrund der Schreiberlinge sein.

Das ist ehrlich und meine Meinung und bei vielen die hier in das Forum schreiben wird es nicht viel anders sein. Oder?
Jeder meint doch er hat der Welt etwas wichtiges zu sagen.

Wovon hebt es sich von der Konkurrenz ab?

Tut mir leid, aber dieses Buch hat keine Konkurrenz, weil es so ein Buch noch nicht gibt, zumindest was Kreuzfahrten angeht.

Hoffe Deine Fragen ausreichend beantwortet zu haben.
Besten Gruß vom Richard

Gegenfrage...
Warum schreibt man sonst Bücher? Um damit reich zuwerden?
Das kann ja nicht sein, da die Chance eher gering ist.
Warum dann? Villeicht gibt es ja die eine oder andere ehrliche Antwort.
Zuletzt geändert von Richymuc am 16.02.2009, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5975
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (18.01.2009, 00:45)
Richymuc hat geschrieben:
Mein Buch soll die Leser zum Lachen bringen und zusätzlich informieren.


Ich weiß nicht, ob der vorgestellte Rückseitentext dafür dann der richtige ist.

Den weißen Kasten mit der Umrandung bekommt man, wenn man rechts oben auf »Zitat« klickt. Das löst dann einen BBCode-Tag aus, der den Anfang und das Ende des Textes markiert, der in diesem Kasten stehen soll.

LG
Siegfried

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (18.01.2009, 00:57)
Und wenn das mit dem "weißen Kasten" dann klappt, wäre es sehr sportlich, wenn man/frau nach der Benutzung all das raus löscht, worauf nicht Bezug genommen werden soll oder muss.
Das macht es den Lesern sehr viel leichter, die Antwort überhaupt auf Anhieb zu verstehen cheezygrin
Das war jetzt allgemenin angemerkt :wink:

LG,
Julia

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (18.01.2009, 01:02)
Richy,
mir ging es nicht um Details, sondern darum, dass Du offenbar sehr selbstbewusst und manchmal vielleicht in Euphorie, Sachen behauptest, die nicht ganz richtig sind. Für Dein Buch an sich, mag das zwar nicht von Belang sein, aber diese Behauptungen stehen dann nun einmal im Raum, bzw. auf Papier und Papier ist bekanntlich sehr geduldig :wink:

LG,
Julia

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (18.01.2009, 13:05)
julia07 hat geschrieben:
Und wenn das mit dem "weißen Kasten" dann klappt, wäre es sehr sportlich, wenn man/frau nach der Benutzung all das raus löscht, worauf nicht Bezug genommen werden soll oder muss.

Julia


Mahlzeit

Man sieht, auch ein Bayer ist lernfähig.
Es freut mich ja wenn ich Tipps und Anregenung von Euch bekomme.
Dafür sage ich auch gerne Danke.
Noch ist ja nichts unter Dach und Fach und tatsächlich werde ich meinen Buchrücken nochmal überarbeiten.

LG Richard
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Seshmosis
Beiträge: 644
Registriert: 09.10.2007, 20:49
Wohnort: Binzwangen

Re:

von Seshmosis (18.01.2009, 15:08)
Noch ein Tipp:
Der Buchrücken ist viel zu schmal, um darauf einen beschreibenden Text unterzubringen.

Der Buchrücken ist die schmale Seite eines Buches, an der der Buchblock am Einband befestigt ist
Den siehst Du, wenn das Buch im Regal steht und er trägt normalerweise nur den Buchtitel und den Namen des Autors, ev. noch ein Verlagslogo.
Den Buchrücken richtig anzulegen ist bei BoD-Produktion sehr wichtig.

Was Du meinst, ist die Buchrückseite bzw. der "Rückdeckel" und den beschreibenden Text darauf nennt man neudeutsch "Covertext".
Richtig wäre auch "Umschlagstext".

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (18.01.2009, 15:27)
... gerne auch mal BU4 genannt (Buchumschlagseite 4, wobei 1: das cover ist, 2: die erste innenseite, 3: die letzte umschlagseite innen und 4: eben die rückseite), vor allem, wenn man ein sachbuch rausbringt oder einen sponsorpartner (aida?!) unterbringen will/muss. hier sind BU2 und BU4 die topseller :-)

VG MW
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"

www.designkalkulieren.de



artwork: www.designers-inn.de

schreiben: www.angenehme-vorstellung.de

thriller: www.marclinck.de

musik: www.linck-live.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (18.01.2009, 15:36)
Hallo Marco,

MW hat geschrieben:
hier sind BU2 und BU4 die topseller :-)


BU2 scheidet meines Wissens bei allen Dienstleistern aus. Für meinen Autoren-Ratgeber hatte ich recherchiert und keinen gefunden, der die Innenumschlagseiten bedruckt.

Da Shaker sich auf Sonderwünsche einlässt, kann es natürlich sein, dass dies bei ihnen möglich wäre. Aber BoD, denke ich, bietet dafür keine Freiräume.

Beste Grüße,

Heinz.

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (18.01.2009, 16:17)
Hallo MW,

ob AIDA mein Sponsor wird, kann ich mir nicht vorstellen :lol:

Jetzt habe ich als Lehrling wieder viel gelernt.
Stimmt, auf dem Buchrücken könnte es für meinen Text etwas eng werden.

Werde also den Text tatsächlich auf der Buchrückenseite unterbringen. Das war zwar schon immer so geplant, aber die Fachwörter muss ich noch lernen.

Auf den Innenumschlagseiten muss nichts stehen, es reichen mir die Seiten im Buch.

Es soll ein ganz normales Buch werden (bis auf den Inhalt) und kein Handbuch für Außerirdische mit Blindenschrift.
Die Coverrückseite mit den richtigen Worten zu füllen ist nicht so einfach. Als Käufer sieht man ja nur zwei Seiten, da muss ich mich noch richtig reinhängen.
Neugierig machen, Kaufanreiz erzeugen, informieren und das mit ein paar Zeilen.
Da ist noch einiges an Spionagearbeit erforderlich.

Gruß vom Richard
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (16.02.2009, 12:41)
Hallo,

das Büchlein ist fertig und durchläuft gerade die Endkontrolle beim Werbechef von Aida, .. bevor ich tausende von Euros wegen Rechtsverletzungen zahlen muss, lasse ich mir lieber den Segen geben.

Der Rückentext ist inzwischen auch fertig.
Ihr könnt ja schon mal ein paar Euros zu Seite legen, das Buch gibt es bald zu kaufen cheezygrin

Cover- Rückseiten-Text:

Wer eine Kreuzfahrt im Mittelmeer plant oder gar gebucht hat, wird um dieses Buch nicht herumkommen. Der Kreuzfahrt Flüsterer macht aus Ihrer Kreuzfahrt einen Traumurlaub.
Alle Ihre Fragen werden auf eine humorvolle Art und Weise beantwortet.
Nach diesem Buch haben Sie den Kreuzfahrer Durchblick.

Wie komme ich zu meinem Schiff?
Innen- oder Außenkabine?
Wie funktioniert ein Buffet?
Was ziehe ich an?
Single? … Nicht mehr lange!
Was läuft an Bord?
Wo gibt es schöne Schuhgeschäfte?
Sport an Bord?
Mord an Bord?
Die besten Plätze auf dem Pooldeck!
Was geht ab in Kairo oder Rom?
Schlangen an Bord?
Blond in Tunis?
Wie funktioniert ein Absauge WC?
Piraten?
Lustige Spiele mit Taschendieben?
Mit Kreuzfahrerhoroskop!
Kreuzfahrer ABC einmal anders!

Dieses Buch macht aus jeder Landratte einen echten Seebären. Mit vielen Tipps und Tricks zu Ihren Landausflügen im Mittelmeer.
Dieses Buch hat alles was ein Buch braucht, es ist informativ, böse, lustig, gemein, erotisch und hinterhältig. Der schwarze Humor kommt natürlich auch nicht zu kurz.
Anmerkung: Alle Erlöse aus dem Buchverkauf gehen ohne Abzüge an das Clemens-Maria-Kinderheim in Putzbrunn bei München.
______________________________________________

Ich habe fertig cheezygrin
212 Seiten, viele Fotos, 14.90 Euro und jede Menge Schweiß
Gruß Richard
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.