Erfahrung mit Literaturwettbewerb

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Claire
Beiträge: 709
Registriert: 07.12.2007, 09:32
Wohnort: Bochum

Re:

von Claire (18.01.2009, 17:25)
@ Conny

Viel Glück! thumbbup
LG Claudia
Jede Katze ist ein kleiner Druide! Sie leben im Hier und Jetzt. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen! Wir müssen ja nicht unbedingt schnurren.

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (18.01.2009, 18:23)
Nö...
Conny, ich bin auch immer wieder dabei - lass mich nicht unterkriegen :-)

Drücken uns einfach gegenseitig die großen Zehen...

Babs :P

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (18.01.2009, 20:43)
skipteuse hat geschrieben:
Nö...
Conny, ich bin auch immer wieder dabei - lass mich nicht unterkriegen :-)

Drücken uns einfach gegenseitig die großen Zehen...

Babs :P



Die Zehen drücken ist gut! Unsere Hände brauchen wir ja wohl zum Tippen ... cheezygrin

@ Claire

Dankeschön!
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."
Antoine de Saint- Exupéry

www.kundenkoller.over-blog.de

Stefan Lamboury

Re:

von Stefan Lamboury (18.01.2009, 20:52)
@Dozen, dafür schreibt Dieter aber auch nicht selber, glaubst du allen Ernstes, dass berühmte Leute wie Dieter Bohlen oder ein Gehardt Schröder ihre Bücher selber schreiben?

Niemals die lassen ihre Bücher von einem Ghostwriter schreiben, sonst wäre es für sie genauso schwer im Literaturbetrieb Fuss zu fassen. Denn einen Prominenten Status gibt´s im Verlagswesen nicht es zählt nur die litarische Qualität. Außerdem haben Prominente gar keine Zeit ihre Bücher selbst zu schreiben.

Schönen Gruß

Stefan Lamboury

http://stefanlamboury.npage.de/willkommen_79769456.html

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (26.01.2009, 15:02)
Hier, eine ganz gute Übersicht zum Thema Preise und Stipendien von der der lieben Julietta von fixpoetry.com:

http://www.fixpoetry.com/index.php?id=7322

Gruß, Barbara

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (26.01.2009, 21:53)
Hi Barbara!
Sehr informative Seite, dankeschön!

LG, Conny
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."

Antoine de Saint- Exupéry



www.kundenkoller.over-blog.de

Kausde
Beiträge: 35
Registriert: 25.09.2007, 10:05

Re:

von Kausde (10.02.2009, 12:02)
Ich fürchte, die einzigen Schreibwettbewerbe, die wirklich und konsequent nach Qualität gehen, sind Wettbewerbe für Schüler, also quasi für Nachwuchsschriftsteller. Meist sind diese Wettbewerbe mit einer Altersgrenze von 18 oder 20 Jahren versehen. Da gibt es keine Auswahlkriterien, die man in der Jury als Plus oder Minus werten kann und die das letztliche Ergebnis großartig verfälschen. Leider sind die meisten von uns vermutlich schon über dieser Altersgrenze. Also heißt es wohl, weiter an diesen semiobjektiven Wettbewerben teilzunehmen oder sie links liegen zu lassen. :)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.