Wie ein neues Buch vermarkten?

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Stefan Lange (gelöscht, 2
Beiträge: 14
Registriert: 13.12.2008, 19:41
Wohnort: Tessin

Re:

von Stefan Lange (gelöscht, 2 (17.01.2009, 21:42)
Hi,

der Linke führt zur Homepage - hast Du einen direkten Link zum Video?

Hier mal "mein Werbevideo" dozey:

Werbevideo

Gruss

Stefan Lamboury

Re:

von Stefan Lamboury (17.01.2009, 21:50)
Klickst du hier:

http://www.myvideo.de/watch/5806085/Leben_und_Tod

Leider ist es durch die Konvertierung Momentan ein wenig unscharf, aber ich werd mich bezeiten noch mal dransetzen.

Schönen Gruß

Stefan Lamboury[/url]

Stefan Lange (gelöscht, 2
Beiträge: 14
Registriert: 13.12.2008, 19:41
Wohnort: Tessin

Re:

von Stefan Lange (gelöscht, 2 (18.01.2009, 09:38)
Hi,

als konstruktive Kritik sei erlaubt: Bilder wären besser, also z.B. ein Bild von Dir, ein paar gesprochene Worte etc. Leider ist die Schrift - trotz Unschärfe - nicht gut lesbar (ich würde Arial wählen).

Gibt es eine Passage in deinem Buch, die du "verfilmen" könntest? Einfach ein wenig Action und Spannung reinbringen...

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Videos

von Birgit Fabich (18.01.2009, 12:23)
Hallo,
das Sevilla-Video
gut gemacht, tolle Idee,
nur die einfliegende und ausfliegende Schrift nachher etwas lang,
auch die Bilder,
vielleicht das ganze etwas kürzen 3.55 ist schon sehr lang,
für die Menge an Informationen

Leben und Tod
Schrift ist überhaupt nicht lesbar, andere Schriftart wählen,
zu lange Pausen (mein Bildschirm war zwischendurch sehr lange sehr oft schwarz)
Die Idee mit einer Szene aus dem Buch finde ich auch gut,
VIDEO heißt ja ich sehe, hier ist mehr ich lese...

Weiter so
Gruß Birgit thumbbup
Mimi und der große Brand
Geschichten für ....
www.blix-derneueselbstverlag.de
www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
Dalma Lee
Beiträge: 175
Registriert: 25.09.2007, 17:01

Re:

von Dalma Lee (18.01.2009, 20:06)
Ich werde wahrscheinlich für mein Erstlingswerk ein paar A3 Foto-Plakate drucken (gibts für 0,99€ bei photodose) und diese bei einigen Cafés "plazieren".
Freundlicherweise haben die meisten Cafés wo ich nachgefragt hab zugesagt.
Farbdrucke waren schrecklich (das Cover - Igitt! :lol: ) daher blieb mir nur der Foto-Druck.

Ich denke Printwerbung ist noch immer der bessere Weg als es ausschließlich über Online-Portale etc. zu versuchen.

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (18.01.2009, 21:18)
@stefan:

gute idee!! aus meiner sicht allerdings etwas zu lang. ich würde versuchen, den clip auf max. 1-2 min. zu reduzieren.

tipp: du müsstest vielleicht aufpassen, woher die musik kommt?! ist dies deine komposition/produktion oder lizenzfreie musik? andernfalls sind hier gemagebühren fällig - da dies ein werbefilm ist, ist hier die gema auch gar nicht so spaßig, wie bei privatvideos auf clipfish und co!

LG
MW
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"
www.designkalkulieren.de

artwork: www.designers-inn.de
schreiben: www.angenehme-vorstellung.de
thriller: www.marclinck.de
musik: www.linck-live.de

Stefan Lamboury

Re:

von Stefan Lamboury (18.01.2009, 21:24)
@mw keine Sorge die Musik ist lizenfrei, von daher wird da nichts passieren.

Schönen Gruß

Stefan Lamboury

http://stefanlamboury.npage.de/willkommen_79769456.html

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (18.01.2009, 22:57)
Hallo Stefan,

mir gefällt der Sevilla-Clip auch gut. Nur das Ende ist etwas lang, vermutlich wolltest du die Musik ausnutzen. Du hast ihn auch gut zur Musik umgesetzt, gefällt mir! thumbbup

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Stefan Lange (gelöscht, 2
Beiträge: 14
Registriert: 13.12.2008, 19:41
Wohnort: Tessin

Re:

von Stefan Lange (gelöscht, 2 (19.01.2009, 08:27)
@MW und Judith

Danke euch für die positiven Kommentare. Zum einen wollte ich die Länge des Musikstücks ausnutzen und zum anderen wollte ich - gemäss der Definition VIDEO, ich sehe - Bilder sprechen lassen und so vermeiden, dass man den Clip sofort als Werbung erkennt, denn das wird oft negativ bewertet!

Sicher, in der Kürze liegt die Würze, 2 Minuten ist vielleicht besser als 3:35, aber nun isser halt so geworden.

Das Musikstück habe ich "gekauft" und damit keinen Lizenzverstoss begangen. Da habe ich schon drauf geachtet, Urheberrechte nicht zu verletzen.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (19.01.2009, 08:54)
Hallo Stefan,

Stefan Lange hat geschrieben:
Hier mal "mein Werbevideo" dozey:

Werbevideo


Kann es sein, dass du das Video hier schon mal vorgestellt hast? Jedenfalls kannte ich es bereits und finde es auch beim erneuten Anschauen noch sehr gelungen thumbbup

Lediglich einen Fehler solltest du doch noch korrigieren: "Sie überrannte ihn", d.h. mit zwei r.

Beste Grüße,

Heinz.

Stefan Lange (gelöscht, 2
Beiträge: 14
Registriert: 13.12.2008, 19:41
Wohnort: Tessin

Re:

von Stefan Lange (gelöscht, 2 (19.01.2009, 09:27)
@hawepe :lol:

ja, da arbeitet man stundenlang an so einem Clip und denkt: "Alles perfekt!" und dann so ein mieser Rechtschreibfehler :roll:

Tja, als Legastheniker passiert das nun mal und jetzt lasse ich das einfach so angle: da ich leider auch die Originalvorlage des Clips nicht mehr habe.

Gruss

Stefan

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (19.01.2009, 11:30)
Ein Komma hat auch mal gefehlt, ist aber nicht so schlimm.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Stefan Lange (gelöscht, 2
Beiträge: 14
Registriert: 13.12.2008, 19:41
Wohnort: Tessin

Re:

von Stefan Lange (gelöscht, 2 (19.01.2009, 11:46)
:oops:

Rita Hajak

Re:

von Rita Hajak (19.01.2009, 11:54)
Super gemacht! thumbbup




LG.Rita

Benutzeravatar
Aston Martini
Beiträge: 29
Registriert: 07.01.2009, 23:35

Re:

von Aston Martini (24.02.2009, 22:19)
MW hat geschrieben:
also ich glaube nicht, dass das reicht. es sind 100.000ende Bücher bei amazon gelistet. da findet niemand zufällig beim stöbern ein buch.


Das würde ich so nicht uneingeschränkt unterschreiben. Als Leser gehe ich bei einer Buchsuche über amazon häufig nämlich so vor:

1. Da ich am liebsten lustige und unterhaltsame Bücher lese, gehe ich bei Amazon erst mal auf die Produktseite eines Buches, das ich schon gelesen habe und gut fand.

2. Dann klicke ich mich durch "Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:".

3. Wenn mir ein Cover oder Titel gefällt klicke ich auf das Buch.

4. Wenn ich den Klappentext interessant finde und das Buch ein paar positive Bewertungen hat, kaufe ich es.

Voraussetzungen, um über diesen Weg bei amazon gefunden zu werden:

- Das Buch wurde bereits bei amazon gekauft.
- Die Käufer haben Bücher dieses Genres bereits gekauft, damit es auf "verwandten" Produktseiten gelistet wird.
- Der potenzielle Käufer sieht das Buch.
- Das Buch weckt das Interesse des potenziellen Verkäufers (Cover / Titel --> Beschreibung --> bestenfalls bereits positive Bewertungen).

Allerdings weiß ich nicht, inwiefern irgendwelche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, DAMIT das Buch bei "verwandten" Büchern angezeigt wird. Ich vermute aber eher nicht, da es sich wahrscheinlich um eine schlichte Datenbank-Abfrage handelt.
Vollidiot? Feuchtgebiete? Jetzt heißt es:TRIPLE TEQUILA!!!

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.