Richtiges Verhalten an einem Buffet

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Richtiges Verhalten an einem Buffet

von Richymuc (21.01.2009, 22:03)
Ein kleiner Auszug aus meinem bescheidenen, zukünftigen Büchlein
Kreuzfahrer- Handbuch (Rohfassung und noch nicht ganz überarbeitet)


Herzlich willkommen am Buffet!
Dies ist auch so ein Thema, das mir als Autor besonders am Herzen liegt. Verhalten am Buffet! Wir wollen es richtig machen. Das Verhalten bei einem Buffet ist nicht ganz einfach. Ich habe in den vielen Jahren meines Lebens schon viele Arten von Buffets mitgemacht, für die unterschied-lichste Sorte von Gästen.

Aber ob Weihnachtsfeier, Luxushotel, Sportverein, oder „All you can eat“ Buffet für die ganz Sparsamen, für mich gab es wenig Unterschiede zu sehen beim Benehmen.
Viele werden zu Raubtieren. Da man nicht weiß, ob es morgen auch noch etwas gibt, ist diese Einstellung vollkommen richtig. Die nettesten und ansonsten gesittetsten Gäste werden beim Buffet plötzlich zu einer Art Mega Hamster und einer Kreuzung aus Aasgeier und Vielfrass.

Man kann es vergleichen wie auf dem Bauernhof. Schon mal gesehen, wenn die Hühner mit Körnern gefüttert werden?
So ist es am Buffet.
Es können nur die Stärksten und Schnellsten gewinnen!
Sieh es als sportlichen Wettbewerb.
Wir müssen gewinnen!
Wir müssen picken, drängeln, überholen, was das Zeug hält, und schubsen die anderen zur Seite.

Dieser Futterneid ist nur natürlich und seit vielen Tausend Jahren normal.
Da wird der Teller vollgepackt bis zum Gehtnichtmehr, obwohl man üblicherweise öfter ans Büffet gehen kann. Aber beim zweiten Mal könnte ja der leckere Fisch oder die Erdbeeren schon weg sein.
Das ist eine Horrorvorstellung.
Wir machen es besser!
Wir legen das Obst gleich neben das Fleisch, unter das Fleisch kommt der Fisch. Wir stapeln nicht in die Breite, sondern in de Höhe.
Ganz oben sollte sich noch ein niedliches Plätzchen für unser Eis finden. Bitte nicht auf das heiße Fleisch legen, lieber noch etwas vom kalten Käse zwischen lagern, dann läuft das Eis nicht so schnell über den Tellerrand.

Zur Not schnappen wir uns ein großes Tablett, da wir noch Salat und Suppe bunkern müssen.
Falls es Eier, Orangen, Birnen oder sonstige sperrige Gegenstände gibt, kannst Du diese gut in der Hosentasche lagern.
Unsere Anstrengungen werden belohnt, wir müssen jetzt nur noch viermal zum Büffet laufen.
Denkt nur mal an die alte DDR, wer nicht schnell genug war, konnte den Bananen hinterher sehen.
Das wird uns nicht passieren!
Wir haben nicht umsonst „Vollpension“ gebucht.
Also, für alle, die es noch nicht wissen: Ein Büffet ist das Angebot an uns Gäste, zu sehen, was es alles zu essen gibt und wir können es in allen Mengen selbst auszuwählen. Was und wie viel man essen möchte, richtet sich nach dem persönlichen Bedarf. Der Preis pro Person orientiert sich normal an einem Erfahrungswert des durchschnittlichen Verzehrs, eines durchschnittlichen Gastes, den wir aber locker brechen können.
Es ist eine Menufolge von fünfzehn oder zwanzig Speisen, wo jedermann auf jeden einzelnen Bestandteil einen „Rechtsanspruch“ hat, auch wenn uns dabei schlecht wird.
Es soll eine möglichst große Auswahl an Gerichten geben, damit wirklich jeder etwas für seinen Geschmack findet.
In Deinem eigenen Interesse, bitte gehe eher selten als mehrmals um Deinen Teller aufzufüllen, es sollte also beim ersten Mal 90 % Deines Hungers gestillt werden.
Die Menüfolge braucht man natürlich nicht einhalten. Also auf keinen Fall beginnend mit den kalten Vorspeisen oder einem Süppchen, Braten und Kuchen vertragen sich harmonisch.
Niemals am Schluss die Erdbeeren, die könnten schon weg sein. Sei schnell! Bitte!

Achte besonders auf kleine Kinder, die können am Eisbuffet verdammt schnell sein, falls sich das Balg zu viel auf den Teller schaufelt, stell ihm zur Not ein Bein. Das hat den Vorteil, dass die Eltern jetzt auch für eine gewisse Zeit „Außer Betrieb sind“ da sie das aufgeschlagene Knie des Sprösslings behandeln müssen.
Ein Koch freut sich, wenn er zusehen muss, wie die in stundenlanger Arbeit dekorierten Platten leergeschaufelt und all die leckeren Sachen zu einem pampigen Mischmasch zusammengemanscht werden.

Jeder Ober wird über Dich erfreut sein, da er mit Dir weniger Arbeit hat und nicht so viele Teller abräumen muss. Falls der Ober beschäftigt ist, kannst Du Deinen Teller auch am Nebentisch abstellen.
Deine Tischnachbarn werden von Dir begeistert sein. Eine Person, die richtig viel essen und sich durchsetzen kann, wird bewundert und gilt als Führungsperson.
Auch am Tisch ist Vorsicht geboten, halte Dich nicht zu lange am Buffet auf, sonst könnte es eine böse Überraschung bei der Rückkehr zu Deinem Tisch geben, dort steht nämlich der Tischwein und diesen sollte man nicht aus den Augen lassen.
Unbedingt vor dem Verlassen des Tisches das Weinglas randvoll füllen. Besser ist es jedoch, zwei Gläser je mit Rotwein und Weißwein füllen, bitte nur randvoll.
Das Bier bringt man sich vom Buffet mit. Cola und Erfrischungsgetränke kann man dezent in Thermosflaschen umfüllen.
Falls Du in einem sogenannten Benimmbuch etwas anders gelesen hast, das kannst Du knicken, ich bin auf dem neuesten Stand, was ein Buffet betrifft. Es geht nicht um Manieren, sondern ums nackte Überleben!

Bedenke immer, das nächste Essen gibt es erst in 4 Stunden!
Zuletzt geändert von Richymuc am 21.01.2009, 22:16, insgesamt 2-mal geändert.
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
cosmopolit
Beiträge: 539
Registriert: 03.11.2008, 17:04
Wohnort: 44581 Castrop-Rauxel

Re:

von cosmopolit (21.01.2009, 22:10)
Toll
Erwachsen wirst du nicht mit dem alter,sondern erst dann wenn du die Fehler zuerst bei dir suchst. http://uae-alfred.blogspot.com/

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (21.01.2009, 22:12)
Danke
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5677
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Richtiges Verhalten an einem Buffet

von Siegfried (21.01.2009, 22:15)
Richymuc hat geschrieben:
Ein kleiner Auszug aus meinem bescheidenen, zukünftigen Büchlein
Kreuzfahrer- Handbuch (Rohfassung und noch nicht ganz überarbeitet)


Also, ich weiß nicht. Für eine Satire ist der Text nicht bissig genug, für eine Anleitung für AIDA-Neulinge enthält er zu viele sachliche Fehler. Das ist - um im Bild zu bleiben - weder Fisch noch Fleisch.

LG
Siegfried

Benutzeravatar
Madison
Beiträge: 82
Registriert: 11.01.2009, 19:03
Wohnort: Salzburg

Re:

von Madison (21.01.2009, 22:19)
Haha, ich lach mich schlapp! Das nenn ich mal ne geile Idee!

WILL MEHR! Was für Tipps kommen denn noch ins Buch? Liegeplatz am Strand/Swimmingpool? :lol:
Work smart, not hard
www.austrian-writer.at

Benutzeravatar
Dalma Lee
Beiträge: 175
Registriert: 25.09.2007, 17:01

Re: Richtiges Verhalten an einem Buffet

von Dalma Lee (21.01.2009, 22:25)
Siegfried hat geschrieben:
Richymuc hat geschrieben:
Ein kleiner Auszug aus meinem bescheidenen, zukünftigen Büchlein
Kreuzfahrer- Handbuch (Rohfassung und noch nicht ganz überarbeitet)


Also, ich weiß nicht. Für eine Satire ist der Text nicht bissig genug, für eine Anleitung für AIDA-Neulinge enthält er zu viele sachliche Fehler. Das ist - um im Bild zu bleiben - weder Fisch noch Fleisch.

LG
Siegfried


Ein bischen mehr "Biss" und "Gemeinheit" hätte ich mir auch gewünscht, aber die Idee ist super :D
Ich bin schon gespannt auf weitere Texte thumbbup

rbader
Beiträge: 219
Registriert: 17.12.2008, 10:23

Re:

von rbader (22.01.2009, 01:18)
Hallo Richard

Meine drei Portionen Senf zu deinem Text sind:

1. Gefällt mir sehr gut, hab mehrmals dezent losprusten müssen. (Ich bin heute im Lesesaal einer Bibliothek, manche haben mich gerade genauso fragend/mahnend angeschaut, wie ich sonst anderen entgegenblicke, wenn ich sie beim Plappern ertappe.)

2. Ja, der Text könnte noch stärker zugespitzt werden.

3. Jetzt frage ich mich aber, warum das Buch eigentlich so AIDA-spezifisch betitelt und vermarktet werden soll. Ich finde das nicht nur nicht nötig, falls dieser Auszug repräsentativ ist, sondern sogar schade. Denn deine Beobachtungen müssten doch für viel mehr Leute unterhaltsam sein, als nur AIDA-Kunden. Nämlich alle, die gerne reisen, wenn nicht gar, noch allgemeiner gefasst, alle, die auf satirische Beschreibungen menschlicher Seltsamkeiten stehen. Das AIDA-Klientel könntest du ja beim Vermarkten des Buchs gezielt ansprechen.

Schönen Gruß
Ruth

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (22.01.2009, 07:28)
Guten Morgen,

freut mich wenn es euch ein wenig gefallen hat.

Siegfried und Ruth haben recht, es muss bissiger und noch viel gemeiner werden. Ich arbeite daran. Fies und hinterhältig, so soll es sein :lol:

Warum Aida?
Klar das Buch geht für alle Kreuzfahrtreisen, jedes Teil an Bord wird auf die Schippe genommen. Vom Pooldeck bis zu den beliebten Liegenreservierer. (Die kommen voll unters Messer)

Aida nur deshalb weil ich mir mehr Käufer verspreche, einfach weil Aida so bekannt ist.
Z.B. Amazon ich denke viele Kreuzfahrer geben als Suchwort Aida ein, da wollte ich dann auch erscheinen.
Falls ich kein grünes Licht von Aida bekomme habe immer noch keine Antwort) werde ich es auf allgemeine Kreuzfahrer umschreiben.

Dnke für eure Meinungen
Gruß Richard
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

rbader
Beiträge: 219
Registriert: 17.12.2008, 10:23

Re:

von rbader (22.01.2009, 07:40)
Hallo Richard

Richymuc hat geschrieben:
es muss bissiger und noch viel gemeiner werden. Ich arbeite daran. Fies und hinterhältig, so soll es sein :lol:


Mein Tipp dazu: weniger, aber dafür präzisere Worte - manche Aussagen wiederholen bzw ähneln sich im Moment zu sehr.

Richymuc hat geschrieben:
Z.B. Amazon ich denke viele Kreuzfahrer geben als Suchwort Aida ein, da wollte ich dann auch erscheinen.


Ich glaube, da könnte bei dir ein Denkfehler vorliegen, denn eine Zielgruppe einzuschränken ist meiner Meinung nach viel leichter als sie zu erweitern. D.h. du kannst zum Beispiel locker nach der Veröffentlichung bei Amazon als tag "AIDA" eingeben, damit das Buch gefunden wird. Und dafür sorgen, dass die HP zum Buch (gehe mal davon aus, dass es die geben wird) fein mit den richtigen keywords (ich meine Metadata und so) ausgestattet ist, damit es bei jeder Google-Suche nach AIDA erscheint. Aber viel wichtiger fände ich es, dem Buch einen Titel oder Untertitel und/oder einen Klappentext zu geben, in dem sich entscheidende Oberbegriffe finden lassen (z.B. Kreuzfahrt, Urlaub, Mittelmeer usw), die ebenfalls bei Amazon und Google und überall sonst gefunden werden können.

Ich gebe zu, das waren jetzt schon fünf Portionen Senf, insofern werde ich mich jetzt mal von deinem Buffet fernhalten.

Schönen Gruß
Ruth - die grundsätzlich nicht für irgendwelche Fremden früh aufsteht :wink:

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (22.01.2009, 07:54)
Ein echter Bayer freut sich über jeden Senf :lol:

Liebe Ruth, da ist was dran!

So könnte ich meine Zielgruppe erweitern, weil ja andere Kreuzfahrer auch angesprochen werden.
Wenn auf dem Umschlag Aida steht, kann es ja sein, dass andere denken es ist nur für Aida.
Stimmt, das ist falsch.

Vorläufiger Titel wäre (gewesen)

AIDA HANDBUCH
"Für alle frivolen Kreuzfahrer
an Bord und im Mittelmeer"

Wer eine bessere Idee hat, immer her damit- Danke
Auch bei dem Buch gilt der gleiche Grundsatz wie mit Frauen.
Ich bin für alles offen, nichts muss- alles kann. :wink:
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (22.01.2009, 08:21)
Einen kleinen Nachschlag gibt es noch (Rohfassung)

damit man mal sieht, wie das Buch eigentlich gemeint ist.
Eine Mischung aus Infos, Humor und Tipps
Das Buch ändert sich auch in der Anrede, aus Sie wird später "Du" da wir uns im Mittelteil besser kennenlernern und ein Team bilden.


Das Buch vor Ihnen

Vielleicht kennen Sie die Schweizer Taschenmesser? Natürlich kennen Sie diese Kleinen roten alles Helfer. Genauso verhält es sich mit diesem Buch. Es kann mehr als es auf dem ersten Blick aussieht. Es ist ein Multifunktionsbuch . Am besten Sie kaufen gleich zwei Bücher, Sie wollen sich sicher keinen Fußpilz einfangen und wie immer haben Sie Ihre Badelatschen zuhause vergessen.
Kein Problem, die zwei Bücher können Sie leicht als Schuhe verwenden. Ein paar Fäden um den Fuß und das Buch gewickelt und Fußpilz wird ein Fremdwort für Sie sein. Oder denken Sie nur mal an einen heftigen Wolkenbruch.
Sie, stehen neben den Pyramiden und weit und breit kein Regenschirm. Kein Problem, Sie haben ja das Buch dabei. Aufklappen und über den Kopf legen, fertig ist der Regenschutz.
Stellen Sie sich vor, das Schiff geht unter, mit letzter Kraft erreichen Sie eine unbewohnte Insel. Mit was wird nun ein wärmendes Feuer angemacht? Genau, Sie haben es erraten!

Aber dieses Buch kann noch mehr. Es ist ein Kreuzfahrthelfer, ein Reiseberater, Sonnenschutz, Partnervermittlungsbuch, Schiffsführer und Lebensberater. Allerdings ersetzt dieses Buch keinen ausführlichen Reiseführer Ihrer ausgesuchten Ziele.
Es wäre kein Problem für mich alle Ziele inklusive Rotlichtviertel näher zu beschreiben, aber ich habe wirklich keine Lust 4647 Seiten zu tippen.

Andere Autoren haben sich mit Reisebeschreibungen und Reiseführern auch viel Mühe gemacht und wollen schließlich auch noch ein paar Euro verdienen.
Sie machen eine Kreuzfahrt, Geiz an der falschen Stelle ist also nicht angebracht. Zwischen Ihrer Buchung und Abfahrt werden sicher noch ein paar Tage vergehen.
Vorfreude ist doch die schönste Freude. Lesen Sie über Ihre Reisestationen und deren schönste Plätze. Vor Ort sind Sie bestens informiert und können die relativ kurze Landzeit in vollen Zügen genießen.

Sie wollen sicher noch wissen, warum dieses Buch entstanden ist? Irgendwie muss ich ja meine nächste Kreuzfahrt finanzieren und leider ist meine geniale Geschäftsidee bei ebay etwas gefloppt.
Alles hat gestimmt, der Preis war mehr als günstig.
Die Zielgruppe ist reichlich vorhanden und trotzdem hat fast niemand mein einmaliges Angebot angenommen ...

„Brustvergrößerung nur durch Hand auflegen“ hat leider keine Käufer gefunden. Unvorstellbar bei einem Preis von einem Euro, sogar mit Geld zurück Garantie!

Bereit? Gut, dann kann ich endlich anfangen einen echten Seebären aus Ihnen zu machen.
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
cosmopolit
Beiträge: 539
Registriert: 03.11.2008, 17:04
Wohnort: 44581 Castrop-Rauxel

Re:

von cosmopolit (22.01.2009, 08:56)
Hallo Richard
Meine Meinung zu deinen Texten:
Ich würde es nicht bissiger machen,oder es soll reine Satire werden.
Du möchtest ja gezielt diese Menschen ansprechen,sicher auch satirisch,aber nicht so hart das sie sich wie vor den Kopf geschlagen vorkommen.Sie müssen das Lesen und sich selbst damit nicht identifizieren,nur den Nachbarn erkennen.
Das Buch kaufen,lesen,sich natürlich so zu verhalten wie du schreibst, ABER wenn sie nach Hause fahren sagen,ja Käthe,da kannse ma sehn,der hat dat genau beschrieben wie die ANDEREN sind.is dat nich toll.Und über die anderen Lachen können.Über sich selbst wird schon schwierig.
Lass es ruhig ein bisschen dahinplätschern,erkennen will sich ja doch keiner.
Erwachsen wirst du nicht mit dem alter,sondern erst dann wenn du die Fehler zuerst bei dir suchst. http://uae-alfred.blogspot.com/

Benutzeravatar
Rainer Paul
Beiträge: 162
Registriert: 09.05.2007, 08:22
Wohnort: 26129 Oldenburg

Re:

von Rainer Paul (22.01.2009, 09:14)
Das Thema ist ja nicht neu, ich darf an das Lied von Reinhard May "Die Schlacht am kalten Buffet" erinnern?
Daß es heute wieder aktuell ist, liegt an dieser um sich greifenden Unsitte, uns jederzeit und überall Futter anzubieten und uns mit dem Hamsterangebot "all you can eat" zur Völlerei anzuhalten.
Igitt!!
An dieser Unsitte und dem dadurch geförderten Verhalten auf Schiffen oder an Restaurantbuffets wird meines Erachtens auch Richymuc mit seinem Buch nicht viel ändern: der A...-Reisende wird es vermutlich nicht lesen oder als besserwisserischen Beitrag zur Neid-Debatte werten.
Richymuc, ich wünsche dir dennoch viel Erfolg mit deinem Buch.
Gruß von
Rainer
www.puca-prints.de: Bücher, die Appetit machen!

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (22.01.2009, 10:39)
Hallo und Danke für die Anregungen

Es ist immer schwierig wenn man einen Text mitten aus einem Buch "reißt"

Ich will ja meine Leser nicht fertig machen, sondern unterhalten.
Außerdem will ich nicht als Oberlehrer auftreten.

Mein Buch ist in etwa wie dieser Reisebericht aufgebaut.
Hinterlegt auf den Aidaseiten unter weblounge

Ich denke der Reisebericht ist ganz lustig geworden, zumindest habe ich dies aus einigen mails erfahren :lol:

Anmerkung zum Reisebericht, ich habe den Bericht als Kreuzfahrtneuling beschrieben, das stimmt nicht, denn zu diesem Zeitpunkt hatte bereits 8 Kreuzfahrten hinter mir


http://www.aida-weblounge.de/reiseberic ... rt17102008
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Bärentante
Beiträge: 1778
Registriert: 30.05.2007, 10:36
Wohnort: bei Frankfurt/M.

Re: Richtiges Verhalten an einem Buffet

von Bärentante (22.01.2009, 13:34)
So viele Texte, da ist man ja richtig beschäftigt. cheezygrin

Wie schon geschrieben wurde, ist die Schlacht am Buffet uns allen nicht unbekannt. Deshalb solltest Du mehr auf die Eigenheiten bzw. Besonderheiten eines Buffets auf einem Schiff eingehen. Die Sache mit den vollen Weingläsern, am Ende des ersten Textes, habe ich nicht so ganz verstanden. Geht es ums Horten (wie bei der Cola) oder darum, dass sie bei Seegang umfallen könnten?

Ich habe in den vielen Jahren meines Lebens schon viele Arten von Buffets mitgemacht, für die unterschiedlichste Sorte von Gästen.


Wer nicht? Das ist zu allgemein, interessiert eigentlich niemand, wenn ich das mal so sagen darf. :oops:

Man kann es vergleichen wie auf dem Bauernhof. Schon mal gesehen, wenn die Hühner mit Körnern gefüttert werden?


man vergleicht mit ... :wink:
Den Vergleich finde ich nicht passend. Hühner picken doch ohne Geräusch, kein Geschmatze, nur eben schnell. Geh mal in einen Schweinestall ... :lol:

Dieser Futterneid ist nur natürlich und seit vielen Tausend Jahren normal.

Auch zu allgemeingültig. Lass Dir eine schöne Erklärung, einen Hintergrund dazu einfallen. :wink:

Da wird der Teller vollgepackt bis zum Gehtnichtmehr, obwohl man üblicherweise öfter ans Büffet gehen kann.


Das weiß jeder. Aber warum macht man es? Weil man sich immer wieder in die ums halbe Schiff schlängelnde Menschenreihe anstellen muss? Weil immer der Vordermann so lange mit dem einzigen Löffel in den Was-weiß-ich herumpult?

Also, für alle, die es noch nicht wissen: Ein Büffet ist das Angebot an uns Gäste, zu sehen, was es alles zu essen gibt und wir können es in allen Mengen selbst auszuwählen. Was und wie viel man essen möchte, richtet sich nach dem persönlichen Bedarf.


So ist es, passt deshalb nicht zum locker gehaltenen übrigen Text.


Das waren jetzt nur einige Beispiele.

Bissigkeit und Ironie hin und her, aber Eis auf dem Hauptspeisenteller ist meiner Meinung nach zu überspitzt. Das kann man aber auf beliebig vielen Extratellern mitnehmen. :wink:
Liebe Grüße
Christel

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.