BOD ist schicker geworden.

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Dozen-Roses

Re: BOD ist schicker geworden.

von Dozen-Roses (27.01.2009, 17:02)
Dalma Lee hat geschrieben:
Hier => Klick mich!


Danke dafür. thumbbup

Benutzeravatar
Sylvia B.
Beiträge: 1356
Registriert: 17.12.2008, 19:41

Re:

von Sylvia B. (27.01.2009, 17:36)
ja toll,
jetzt weiß ich auch, warum gestern nicht viel ging. :twisted:
und heute wollte ich bei 80 Seiten 8 Farbbilder unterbringen. nach 7 Seiten war Schluss. :roll: Ich dachte erst, dass meine Tastatur spinnt, aber es ging nicht S.67,71 und dann konnte ich weder das Komma noch die 77 einfügen. Als ich dann beim Cover war, fehlte der Buchrücken. Das hatte vorher noch geklappt.
jetzt muss ich mir die Haare färben, die sind schon ganz grau geworden in den letzten Tagen. cheezygrin cheezygrin cheezygrin cheezygrin Und dann versuche ich es Morgen noch einmal. :wink: :wink:
www.forentroll.com
www.sylvia-b.de
Sylvia B. ist Mitautorin in der Schriftstellergemeinschaft

›Ein Buch lesen‹ www.ein-buch-lesen.de
#News #Literatur #Kunst www.ein-buch-lesen.com

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (27.01.2009, 17:48)
Hallo,

ist schön geworden die Seite. Da wir hier auch fleißig Werbung für bod.de machen, wäre es nett, wenn wir unter http://www.bod.de/partner.html Erwähnung finden würden.

Leider hat bod.de auf meine letzten Mails nicht gantwortet, vorher hatten Frau Kambach und ich hin und wieder Mailkontakt. Vielleicht hat der ein oder die andere hier ja mehr mit ihr zu tun ?!

Grüße

Heiner

Benny
Beiträge: 122
Registriert: 13.07.2008, 14:53

Re:

von Benny (27.01.2009, 18:05)
Fand das vorherige Design hübscher und irgendwie übersichtlicher.
Jetzt schaut alles irgendwie so gleich aus und man muß sich nun wieder neu umschauen, wo welche Funktion ist usw... hmm nich so mein Fall.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (27.01.2009, 18:15)
Hallo Jessica,

JessM hat geschrieben:
Wer das nicht richtig angezeigt bekommt, müsste mal bei seinen eigenen Bowsereinstellungen schauen, meistens liegt es auch daran.


Das ist eine typisch deutsche Antwort. Der Kunde hat gefälligst zu fressen, was ihm vorgeworfen wird. Warum sollte sich ein Dienstleister Gedanken machen, wie er sein Angebot für alle passend aufbereitet? Zur Not schreit er dann eben irgendwann nach Staatshilfe.

Dass es Menschen geben kann, die vielleicht eine andere Schrift oder Schriftgröße besser lesen können als der jung-dynamische Webdesigner an seinem 28-Zoll-Bildschirm, oder dass es Menschen gibt, die mit einem Netbook mit ihren viel bescheideneren Monitoren im Internet unterwegs sind - das interessiert in D nur wenige.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (27.01.2009, 18:17)
Hallo Jola,

jola hat geschrieben:
Es ist halt eine typische, sündhaft teure Typo3-Site ... wo man Benutzerfreundlichkeit und Accessability mit der Lupe suchen muß.


Letzteres liegt aber nicht an Typo 3, sondern daran, dass die Macher der Homepage ihr Handwerk nicht verstehen. Aber warum sollte man an sie höhere Anforderungen als an Autoren stellen :twisted:

Beste Grüße,

Heinz.

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re:

von Gerhard (27.01.2009, 18:29)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Jessica,

JessM hat geschrieben:
Wer das nicht richtig angezeigt bekommt, müsste mal bei seinen eigenen Bowsereinstellungen schauen, meistens liegt es auch daran.


Das ist eine typisch deutsche Antwort. Der Kunde hat gefälligst zu fressen, was ihm vorgeworfen wird. Warum sollte sich ein Dienstleister Gedanken machen, wie er sein Angebot für alle passend aufbereitet? Zur Not schreit er dann eben irgendwann nach Staatshilfe.

Dass es Menschen geben kann, die vielleicht eine andere Schrift oder Schriftgröße besser lesen können als der jung-dynamische Webdesigner an seinem 28-Zoll-Bildschirm, oder dass es Menschen gibt, die mit einem Netbook mit ihren viel bescheideneren Monitoren im Internet unterwegs sind - das interessiert in D nur wenige.

Beste Grüße,

Heinz.


Hallo Heinz,

das ist mal wieder eine typisch deutsche Antwort und eine typisch deutsche Eigenart ... erst mal meckern und die Fehler bei den anderen suchen und nicht bei sich.

Die meisten in diesem Thread haben mit der neuen Gestaltung und der Lesbarkeit keine Probleme ... vielleicht liegt es ja doch an deiner Brille :wink:

Ich bin ja jetzt auch schon ein wenig über 30 :wink: aber ich kann es sehr gut lesen. Und zu sagen, dass diese Designer ihr Handwerk nicht verstehen, nur weil ich es eventuell nicht lesen kann, zeigt auch ein wenig Überheblichkeit. Findest du nicht?

Übrigens, ich lese die Webseite gerade an meinem kleinen Laptop ... problemlos.
Herzliche Grüße
Gerhard

_________________________________

Die Welt ist anders, als sie uns erscheint. "Auf der Suche nach der Realität" , ISBN 978-3833493294

www.GerhardPhilipp.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (27.01.2009, 18:48)
Hallo Gerhard,

Gerhard hat geschrieben:
das ist mal wieder eine typisch deutsche Antwort und eine typisch deutsche Eigenart ... erst mal meckern und die Fehler bei den anderen suchen und nicht bei sich.


Das werde ich dem Freund unserer Tochter mal heute Abend erzählen, dass es seine eigene Schuld sei, wenn er rotgrünblind ist und deshalb manche Internetseiten nicht lesen kann. Er wird sich für das Verständnis freuen :twisted:

Und zu sagen, dass diese Designer ihr Handwerk nicht verstehen, nur weil ich es eventuell nicht lesen kann, zeigt auch ein wenig Überheblichkeit. Findest du nicht?


Schön, dass du dir den Sourcecode der Seite angeschaut hast und zu dem Ergebnis gekommen bist, dass die BoD-Seite nur so und nicht anders geschrieben werden konnte.

Aber das muss an spezifisch deutschen Genen liegen. In den USA gab es dieses Problem ja viele Jahre auch, aber dann haben verschiedene Verbände gegen solche Websites wegen Diskriminierung geklagt. Über die Summen, um die es dort in der Regel gleich geht, brauche ich wohl nichts zu sagen. Aber sie haben eine wundersame Genmutation zur Folge gehabt, denn im amerikanischen Teil des kommerziellen Webs gibt es derartige Probleme seitdem nur noch selten.

Das Ineinanderlaufen von Text zu verhindern, ist übrigens im Prinzip recht einfach. Man darf nur nicht mit absoluten Größen arbeiten. Wenn ich als Designer bestimme, dieser Text muss genau 12 Pixel groß sein und darf eine Fläche von genau 120 mal 170 Pixel einnehmen, bekomme ich natürlich ein Problem, wenn der Seitenbetrachter zum Lesen 14 Pixel benötigt oder eine andere, lesefreundlichere, breitere Schrift benötigt.

Für derartige feste Vorgaben gibt es aber keinen sachlichen Grund. Genauso gut kann man relative Größen verwenden. Wählt der Betrachter eine größere Schrift, wird automatisch mehr Platz für den Text zur Verfügung gestellt. Eventuell ändert sich dadurch auch das Layout, wenn der Betrachter eine sehr starke Schriftvergrößerung wählt. Wenn andere vielleicht drei Textblöcke nebeneinander sehen, sieht er vielleicht nur zwei Blöcke nebeneinander, während der dritte unter diese rutscht. Aber dafür kann er sie wenigstens lesen.

So wie ich von Autoren verlange, dass sie die Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsregeln beherrschen, erwartenich entsprechendes auch von Webdesigner bzw. von den Beschäftigten aller Berufe. Das mögen Ansprüche sein, die heute als altmodisch gelten, aber von mir aus bin ich altmodisch.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
jola
Beiträge: 384
Registriert: 23.09.2007, 22:48
Wohnort: Wien

Re:

von jola (27.01.2009, 18:52)
hawepe hat geschrieben:
Letzteres liegt aber nicht an Typo 3, sondern daran, dass die Macher der Homepage ihr Handwerk nicht verstehen. Aber warum sollte man an sie höhere Anforderungen als an Autoren stellen :twisted:


Hallo Heinz,

habe mich nicht genau genug ausgedrückt, es sollte heißen:
Es ist halt eine typische, sündhaft teure von Typo3-Leuten erstellte Site ... wo man Benutzerfreundlichkeit und Accessability mit der Lupe suchen muß.

Schade, das Grundlayout ist ja recht nett, aber dann ... Was soll's, hab so ein schönes Beispiel für den nächsten Lehrgang. cheezygrin

lg,
jola

LOFI

Re:

von LOFI (27.01.2009, 19:09)
Die neuen BOD mails sehen ja auch ganz nett aus.
Blaue Briefe.

VG
lofi

Andreas T.
Beiträge: 344
Registriert: 11.04.2007, 19:08

Re: BOD ist schicker geworden.

von Andreas T. (27.01.2009, 19:18)
Goodbye!
Zuletzt geändert von Andreas T. am 30.07.2009, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jola
Beiträge: 384
Registriert: 23.09.2007, 22:48
Wohnort: Wien

Re: BOD ist schicker geworden.

von jola (27.01.2009, 19:40)
Hallo Andreas,

Andreas T. hat geschrieben:
Tja, ist wohl die Kehrseite des modernen Webdesign!


Nö, gerade modernes Webdesign, richtig angewandt, verhindert solche Probleme. Dabei muß man sich aber auch die Mühe machen, auch über den eigenen Tellerrand zu blicken.

Ich kann dieses "Mir gefällt's, bei mir paßt es - wenn es bei dir nicht paßt, dann bist eh selber Schuld dran, mußt halt deinen Rechner anders einstellen oder dir ne neue Brille kaufen" absolut nicht nachvollziehen. Wenn z.B. mit den Stufen beim Eingang eines Hauses Tausende keine Probleme haben und es zieht ein Rollstuhlfahrer ein, dann wird eine Rampe gebaut. Da regt sich auch niemand auf und es kommt niemand auf die Idee zu sagen "bist selber Schuld dran ...".

lg,
jola

andie

Re:

von andie (27.01.2009, 19:48)
Also, ich habe in meinem Hause 6 PC's und 7 Bildschirme zur Verfügung. Vom kleinen EeePC, über Notebook bis zum Desktop. Vom Flachbildschirm bis zum Uralt-Röhrenschirm ...
Auf jedem, wirklich jedem, wird die BoD-Site vernünftig dargestellt, eine Veränderung der Schriftgröße ist nicht notwendig, und das Scrollen geht nur in eine Richtung: vertikal.
Ach ja, ich kann alles trotz meiner Fehlsichtigkeit (kurzsichtig -5 dpt, alterssichtig, Hornhautverkrümmung, das volle Programm eben) gut erkennen :shock::

LG, Andrea

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (27.01.2009, 19:53)
Hallo,


war gestern noch bei BoD auf der Seite, hätte sie heute ja gar nicht wiederekannt.

Ich bin zunächst auch eher ein Gewohnheitstier, fand die vorherigen Seiten gut nutzbar. Aber nach einer Eingewöhnungszeit und Suchen und Probieren läßt sich wohl alles wiederfinden (hoffe ich).

Ich habe eben erstmal probiert, ob der Link von meiner homepage zu meiner Autorenseite bei BoD noch funktioniert. Es funktioniert.

Viele Grüße
Cornelia

LOFI

Re:

von LOFI (27.01.2009, 20:00)
Hi,

seitwärts Scrollen beginnt erst bei 800er Auflösung. Bei Auflösungen darüber passt die Seite.

Insgesamt finde ich die Seite übersichtlicher. Sie scheint mir strukturierter. Auch finde ich jetzt leichter Dinge, die ich früher nicht auf Anhieb entdecken konnte.

VG
Lofi

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.