Gestrandeter Engel

Präsentiert euren Gedichtband oder eure Liedersammlung.


Benutzeravatar
Terrorkrümel
Beiträge: 25
Registriert: 02.09.2007, 19:50
Wohnort: München

Gestrandeter Engel

von Terrorkrümel (04.09.2007, 10:57)
Von den Wolken wurdest du ausgespuckt
Plötzlich wollten sie dich nicht mehr tragen
Und als du verzweifelt nach oben geguckt
Fandest du keine Antwort auf die Fragen

Der Himmel hat sich dir nun verschlossen
Für dich ist einfach kein Platz mehr da oben
Um dich hat keiner Tränen vergossen
Ebenso hat niemand vor, dich zu loben

Du hast jeden Moment daran geglaubt
Deine Träume, sie würden nie platzen
Doch jetzt ist dein altes Leben verstaubt
Und du nur einer der grauen Spatzen

Dabei hast du alles anders gekannt
Alles Wahre auf einmal nicht mehr hält
Seit du in diese Einsamkeit verbannt
Auf diese ignorante, kalte Welt

Trotz allem hast du ihr kein Glück gebracht
Obwohl du immer nur helfen wolltest
Doch du wurdest von allen ausgelacht:
„Verschwinden ist das, was du jetzt solltest!“
Lieber die Idioten regieren als bei den Genies putzen

Benutzeravatar
Phosphorkeule
Beiträge: 62
Registriert: 08.05.2007, 09:54
Wohnort: Wanne Eickel

Re: Gestrandeter Engel

von Phosphorkeule (05.09.2007, 07:59)
Sag mal Rädschi...
war das wirklich der Himmel von dem Du da geschrieben hast ?
Mach mir keine Angst Mann! Ich dachte da oben wäre alles schön und gut! Ist ja genau son Mist wie hier unten. Sehr einfühlend geschrieben meine Liebe.
LG Norbert
Da ich weiß, das ihr nicht schnell lesen könnt, werde ich langsam schreiben... grins !!!
Viel Spaß mit meinen Gedichten und Kurzgeschichten
eure
Phosphorkeule - Norbert van Tiggelen

Benutzeravatar
Terrorkrümel
Beiträge: 25
Registriert: 02.09.2007, 19:50
Wohnort: München

Re:

von Terrorkrümel (05.09.2007, 08:09)
Schön, dass dir mein Gedicht gefallen hat, Keule! Wie du richtig erkannt hast, wollte ich kein durchweg positives Bild vom Himmel malen. Überhaupt war der "Himmel" eine Metapher, ein Symbol für etwas anderes in der Gesellschaft - man wird so leicht rausgeschmissen.
LG
Reggy
Lieber die Idioten regieren als bei den Genies putzen

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

Re:

von Versailles (05.09.2007, 22:42)
Ich schließe mich dem Lob an. Du hast Bilder und Assoziationen in meiner Phantasie erzeugt.

Dabei habe ich den Himmel erst im 3. Vers als Metapher für etwas anderes, übergeordnetes gesehen. Hat es einen besonderen Grund, weshalb du unregelmäßig zwischen 10 und 11 Silben/Takten wechselst?

Liebe Grüße
Amalia
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"
www.comtesse-heloise.de

Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

Zurück zu „Buchvorstellung: Lyrik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.