5 Jahre Bindungsfrist bei BoD allumfassend?

Verträge, Rechte und Pflichten: Was man als Autor beachten sollte.


augustina
Beiträge: 58
Registriert: 30.09.2007, 13:29
Wohnort: Dresden

5 Jahre Bindungsfrist bei BoD allumfassend?

von augustina (29.11.2008, 16:13)
Wer kann sachkundige Auskunft geben?

Habe bei BoD Norderstedt ein Buch 5 Jahre im Vertrag verankert. Größe A5, Softcover, Preis 19 EUR.

Angenommen, ich möchte mit meiner regionalen Druckerei im Direktvertrieb den gleichen Titel als Hartcover, Preis 17 EUR herausbringen. Oder den Titel als Taschenbuch für 8 EUR.

Kann BoD rechtlich dagegen etwas haben? Muss ich tatsächlich 5 Jahre warten, bis ich mit dem Titel anderweitig arbeiten kann? Schreck lass nach. Das interessiert mich jetzt brennend.

Augustina :shock::

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (29.11.2008, 16:16)
Hallo Augustine,

du kannst zweihundertirgendwas Euro zahlen, damit kommst du aus dem Vertrag. Steht auch irgendwo in deinen Vertragsunterlagen.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

LOFI

Re:

von LOFI (29.11.2008, 16:21)
es sind 299 also 300

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: 5 Jahre Bindungsfrist bei BoD allumfassend?

von hawepe (29.11.2008, 17:03)
Hallo Augustina,

augustina hat geschrieben:
Kann BoD rechtlich dagegen etwas haben? Muss ich tatsächlich 5 Jahre warten, bis ich mit dem Titel anderweitig arbeiten kann?


Wenn du im Vertrag 5 Jahre vereinbart hast, bist du auch daran gebunden. Und da in dem Vertrag nichts über eine bestimmte Bindungsart oder Buchausstattung steht, dürfte das für das Buch ganz allgemein gelten. Andersfalls könnte jeder den Vertrag nach Belieben unterlaufen.

Dass du ihn gegen eine Ablösegebühr vorzeitig kündigen darfst, ist eigentlich nur für Autoren interessant, die plötzlich einen Verlag finden und die Gebühr aus dem Autorenhonorar bezahlen können. Um ein Buch stattdessen selbst veröffentlichen zu können, halte ich die Ablöse für zu hoch. Dann dürfte eine Kleinauflage bei BoD attraktiver sein.

Beste Grüße,

Heinz.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (29.11.2008, 17:07)
Es ist immer wieder erstaunlich, dass Verträge nicht vor Abschluß gelesen werden. book:
Bei BoD kann man/frau das ja sogar tun bevor man/frau sich bei myBoD registriert oder gar ein Buchprojekt hochlädt. Auch hier im Forum diskutieren (oder besser erklären) wir das mit stetiger Regelmäßig immer wieder :wink:
LG,
JUlia

Benutzeravatar
Corvinus
Beiträge: 72
Registriert: 03.06.2008, 18:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Re:

von Corvinus (06.02.2009, 12:27)
Andererseits bestünde doch eigentlich die Möglichkeit Änderungen am Werk selbst vorzunehmen und es unter einem anderen / ähnlichen Titel neu aufzulegen. In dem Moment wo ich nicht geringfügige Änderungen am Werk selbst vornehme gilt es ja soweit ich weiß als eigenständiges Werk und sollte nicht mehr unter die BOD-Alleinvertriebsherrschaft fallen.

Ist aber eben immer eine Frage wie man das handhabt. Bei Sachbüchern kann man gegebenenfalls noch die Kapitelreihenfolge ändern und fachliche Ergänzungen einbauen, bei einem Roman sieht es da wohl eher dürftig aus. Da hilft wohl nur eine Komplettüberarbeitung...
Zahlreich sind die Dinge derer ich nicht bedarf...

Zurück zu „Rechtliches, Verträge und Co.“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.