M-F Hakket stellt sich vor

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

M-F Hakket stellt sich vor

von M-F Hakket (14.09.2007, 13:35)
Hallo und ein herzliches Moin aus Bremervörde!

Tja, das Schreiben ... für viele mag es ein Drang sein, ein innerer Wauzi, der einen an einer Endlosschleife Gassi führt und uns zwingt, statt genüßlich am Trog zu mampfen, den Computer mit mehr oder weniger wichtigen Unwichtigkeiten zu belästigen. Wie schon der griechische Freiheitskämpfer Chece Vapcicci sagte: Essen ist nicht alles - schmeckt aber.
Ich muss zugeben, mir geht es auch (nicht) so.
Doch genug der Verwirrung.

Ernsthaft zu Schreiben begann ich im Jahre 2002, wohl mehr aus Spaß, bzw Frust, da mich eine Romanreihe, die zu einem Fantasyspiel erstellt wurde, nicht wirklich überzeugen konnte.
So beschloss ich selbst, etwas in der Art zu verzapfen. Nach rund eineinhalb Jahren beendete ich den Roman, der aber wohl auf meiner Festplatte der allgemeinen Oxidierung zum Opfer fallen wird.
Kurze Zeit später überlegte ich mir - hey - schreib doch mal was anderes, was sich eventuell auch verkaufen könnte. Also schusterte ich in rund einem Monat "Die Katze von Frau Wagner" zusammen. Eine Mischung aus Fantasy, Satire, Drama und Horror, die sich jedoch nur dieser Mittel bedient, um unserer Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten.
Auch dieser Roman lag lange Zeit unbeachtet auf dem elektronischen Friedhof begraben.
Letztes Jahr beschloss ich einen eigenen Verlag zu gründen, und meine Romane (inzwischen drei) selbst zu verlegen. Gleichzeitig beschäftigte ich mit mit dem Zuschussverlagswesen und kam zu dem Schluss, dass man mit einer vernünftigen Kalkulation Autoren für wenig Geld die Möglichkeit geben kann, ihr Buch zu veröffentlichen.

So weit ... dieses also als kleiner Einblick in mein literarisches Schaffen.
Ich hoffe, ich kann hier viele Gleichgesinnte treffen.

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (14.09.2007, 15:36)
Hallo Hakket,

willkommen im Pool. Bei Fragen einfach melden...

Grüße

Heiner

P.S.: Dein Bild ist thumbbup

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (14.09.2007, 19:00)
Moin Heiner,
danke für die Begrüßung.

P.S.: Ich sehe auf Bildern immer sch... aus. :cry:

Rita Hajak

Re:

von Rita Hajak (14.09.2007, 20:04)
Hallo Hakket,

auch von mir ein herzliches Hallo. Du kannst drauf wetten, dass
Du hier viele Gleichgesinnte triffst. Viel Spaß dabei!


Gruß Rita

g.c.roth

Re:

von g.c.roth (14.09.2007, 20:14)
Hallo Hakket,
auch von mir ein herzliches Willkommen und ein Versprechen:
Wenn Du Dich intensiv am Forum beteiligst, dann zählt dieser Satz bald zur Vergangenheit:
P.S.: Ich sehe auf Bildern immer sch... aus

Hier gibts ne Menge zum Schmunzeln und Lächeln... und das oft schon nach dem Aufstehen.
Viel Spaß!

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (15.09.2007, 02:19)
Hallo Hakket,

auch von mir ein Willkommen!

Druckereien in der Art wie Deiner scheinen im Kommen zu sein. Vielleicht graben sie ja den teuren Zuschussverlagen das Wasser ab. :wink:

Grüßle und viel Spaß im Forum,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (15.09.2007, 11:41)
Hallo Judith,
vielen Dank für deinen Willkommensgruß.

Vielleicht als kleine Ergänzung: Ich bin keine Druckerei, ich lasse drucken. :P Ok, ob ich mich als tatsächlichen Verlag (ich weiß, Verlag kommt von vorlegen) bezeichnen kann, überlasse ich anderen. Aber die Idee war eben schon, die Preise so gering wie möglich zu halten um Autoren die Möglichkeit zu geben, ihr Buch tatsächlich verlegen zu lassen.
Es wird bald auf meiner Webseite eine Kostenaufstellung in punkto Selbstverlag geben, mit der sich jeder selbst ausrechnen kann, was es eigentlich kostet, ein Buch selbst zu verlegen.
Ich will niemandem das Blaue vom Himmel erzählen und habe es mir zur Pflicht gemacht, mit offenen Karten zu spielen. angle:
Trotzdem - ich bin schon ein Dienstleistungsverlag im "klassischen" Sinne.
Allerdings sage ich das vorher. cheezygrin

Gruß

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (15.09.2007, 11:53)
Sorry, Hakket, wollte eigentlich Verlag schreiben. :wink:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.