Veraltet -> gelöscht

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re:

von Valerie J. Long (27.02.2009, 17:03)
Klaus Horsten hat geschrieben:
Gefunden.

1* Wieso hast Du bei Lulu/amazon.com deutsche Bücher veröffentlicht?
2* Wirst Du von deutschsprachigen Lesern dort gefunden?
3* Wie ist es möglich ein "Look inside" zu bekommen?
4* Was muss man dafür technisch tun?


1: a) Ich wollte meine Bücher erstmal nur gedruckt haben. Ohne Invest, ohne Jahresgebühren. Das geht bei Lulu - billiger kriegt man es kaum.
b) PBL war kostenlos, also habe ich eine ISBN hinzugenommen. Amazon.com ist da automatisch drin. Bei Amazon.de sind meine Bücher zumindest gelistet.
c) Es gibt eine Erweiterungsmöglichkeit, "Expanded Distribution". Die kostet Geld, man kann sie aber auch später hinzunehmen. Ich habe leider zu spät erfahren, dass das von mir gewählte Format nicht zulässig ist.
2: Ich werde von deutschsprachigen Lesern nirgends gefunden, wenn ich sie nicht mit der Nase drauf stoße.
3: Ich habe einen Lulu-Preview erstellt. Amazon-Look Inside war eines Tages, lange nach der Listung, einfach da. Kann sein, das kommt für die anderen Titel auch noch. Wenn nicht: siehe 2.
4: Siehe 3.

Gruß, Valerie

Klaus Horsten
Beiträge: 59
Registriert: 05.02.2009, 22:07
Wohnort: Wien

Re:

von Klaus Horsten (27.02.2009, 17:05)
...
Zuletzt geändert von Klaus Horsten am 10.09.2014, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.

Klaus Horsten
Beiträge: 59
Registriert: 05.02.2009, 22:07
Wohnort: Wien

Re:

von Klaus Horsten (27.02.2009, 17:07)
...
Zuletzt geändert von Klaus Horsten am 10.09.2014, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re:

von Valerie J. Long (27.02.2009, 17:15)
Klaus Horsten hat geschrieben:
Valerie, herzlichen Dank für die Antwort!

Ich finde die Zyklus-Idee sehr gut. Wenn einem einmal ein Buch gefällt, dann will man alle anderen auch lesen/haben.


Deshalb ist der Download der ersten Geschichte ja auch kostenlos.
:wink:

Meine Stammleser sehen das übrigens genauso.
Die haben mich sozusagen abonniert.

Valerie

Benutzeravatar
kante
Beiträge: 49
Registriert: 25.02.2008, 06:10
Wohnort: Oklahoma City, USA

Re:

von kante (27.02.2009, 17:16)
Bezueglich "auf Amazon verkaufen" habe ich mich mal schlau gemacht, Hier gibt es zwei Optionen:

1) Es gibt dem Amazon Marketplace. Alle Informationen dazu finden sich hier. Kurz zusammengefasst, wird mal im Marketplace gelistet (wie Shaker z.B.) und zahlt pro verkauftes Buch 15% des Verkaufspreises plus 1,14 Euro. Verkauft man mehr als eine gewisse Anzahl von Artikeln pro Monat, kann man sich auch als Power-Anbieter anmelden. Hier entfallen die 1.14 Euro Verkaufsgebuehr pro Artikel, dafuer zahlt man aber 44,85 EUR Grundgebuehr pro Monat. 15% des Buchsverkaufspreises sind weiterhin als Provision faellig.

2) Um seine Buecher als Verlag direkt bei Amazon mit dem begehrten "Auf Lager" und "Versand innerhalb 24 Stunden" listen zu koennen, muss man einen Amazon Advantage Vertrag abschliessen. In diesem Fall schickt man Amazon eine Anzahl von Buechern und wenn die Abverkauft sind, bestellen die je nach Erfolg von 5-5000 Buechern nach. Nachteile hier sind:
- Die Jungs bestellen die Buecher auf... Hab das Wort vergessen :(. Wenn die 500 Buecher bestellen, musst du die natuerlich liefern und den Druck bezahlen. Du wirst von Amazon nur fuer die tatsaechlich verkauften Buecher bezahlt, nicht fuer die komplette Bestellung.
- Die Konditionen fuer das Advantage Programm (copypaste von http://advantage.amazon.de/gp/vendor/public/discount )

Portokosten
Die Kosten für die Lieferung trägt der Lieferant.

Zahlungsbedingungen
Die Zahlungsbedingungen betragen 2% Skonto innerhalb 60 Tagen (Monatsrechnung). Die Rechnungsstellung erfolgt durch den Lieferanten jeweils bis zum 20. eines jeden Monats auf der Grundlage der von uns zur Verfügung gestellten Verkaufszahlen für den jeweiligen Vormonat.

Lagerhaltung, zielgerichtete Vermarktung und Plattform
5% vom (empfohlenen) Verkaufspreis

Rabatt Buch:
* Advantage: 50% v. (empfohlenen) Verkaufspreis
* Advantage Premium* (über EUR 75.000 Netto-Einkaufsvolumen pro Jahr): 48% v. (empfohlenen) Verkaufspreis
* Advantage Professional* (Fachbuch): 40% v. (empfohlenen) Verkaufspreis
* Advantage Professional Premium* (über EUR 75.000 Netto-Einkaufsvolumen pro Jahr): 38% v. (empfohlenen) Verkaufspreis

Beispielrechnung Buch
Verkaufspreis inkl. 7% MwSt: 19,95 EUR
./. MwSt 7%: 1,31 EUR
= netto VK: 18,64 EUR

./. Lagerhaltung, zielgerichtete Vermarktung und Plattform 5% v. netVK: 0,93 EUR
./. Rabatt 50% v. netVK: 9,32 EUR
= netto EK: 8,39 EUR

Amazon zahlt Ihnen 8,39 EUR.

Lohnt sich also nur, wenn man pro Buch fuer Druck, eigene Lagerhaltung, eigene laufenden Kosten, eigenen Versandt zu Amazon, weniger als 8.39 (- gewuenschten Gewinn) zahlt.

Mike

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (27.02.2009, 17:20)
Ja, Klaus, Du hast richtig gelesen. Kleinverlage beleben die Literaturszene und werden deshalb von mir im Rahmen meiner publizistischen Möglichkeiten - die allerdings auf Österreich beschränkt sind - auch unterstützt.

Wenn so ein Verlag erst einmal die ersten drei Jahre "überwunden" hat, kann er auch mit einer fürs weitere Überleben wichtigen ständigen Käuferschicht rechnen. Und gar nicht so wenige Kleinverlage sind inzwischen auch in D und in der Schweiz - sowohl was Autoren als auch Leser betrifft - präsent.

Autoren, die sich mit dem Verlagswesen genauer beschäftigen - und nicht n u r auf die Großverlage gucken - wissen das inzwischen zu schätzen, weil auch die Honorarabrechnungen stimmen.

Gruß Hans

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (27.02.2009, 17:24)
Nochmals Hallo Klaus!

Falls Du Autor bist, kannst Du jederzeit Mitglied der Interessengemeinschaft österreichischer Autoren und Übersetzer werden und die Zeitschrift "Autorensolidarität" beziehen.

Erreichbar sind die Proponenten im Literaturhaus Wien.

Ich bin mehrmals gewählter Steiermark-Delegetierter zu den Vollversammlungen (die ich allerdings in letzter Zeit geschwänzt habe... :lol: )

Klaus Horsten
Beiträge: 59
Registriert: 05.02.2009, 22:07
Wohnort: Wien

Re:

von Klaus Horsten (27.02.2009, 17:35)
...
Zuletzt geändert von Klaus Horsten am 10.09.2014, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.

Klaus Horsten
Beiträge: 59
Registriert: 05.02.2009, 22:07
Wohnort: Wien

Re:

von Klaus Horsten (27.02.2009, 17:43)
...
Zuletzt geändert von Klaus Horsten am 10.09.2014, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.

Klaus Horsten
Beiträge: 59
Registriert: 05.02.2009, 22:07
Wohnort: Wien

Re:

von Klaus Horsten (27.02.2009, 17:48)
...
Zuletzt geändert von Klaus Horsten am 10.09.2014, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kante
Beiträge: 49
Registriert: 25.02.2008, 06:10
Wohnort: Oklahoma City, USA

Re:

von kante (27.02.2009, 17:53)
Klaus Horsten hat geschrieben:
kante hat geschrieben:
Druck, eigene Lagerhaltung, eigene ... -> Versandt zu Amazon ...

Ich kenne einen Kleinverlag, der das macht.
Ich kann aber nicht sagen, ob es rentabel ist.
Genau das hatte ich eigentlich im Sinn. Ist das Unsinn?


Ich denke nicht, dass es Unsinn ist. Solange du nicht draufzahlst. Ich wollte nur zeigen, dass du quasi pro Buch, alles in allem, etwa 60% des Ladenpreises abziehen musst. Wenn du guenstig genug drucken und deine Kosten decken kannst, ist das durchaus OK.

Klaus Horsten
Beiträge: 59
Registriert: 05.02.2009, 22:07
Wohnort: Wien

Re:

von Klaus Horsten (27.02.2009, 18:19)
...
Zuletzt geändert von Klaus Horsten am 10.09.2014, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (27.02.2009, 23:59)
Hallo Mike,

kante hat geschrieben:
1) Es gibt dem Amazon Marketplace.


Der gravierende Nachteil sind die Versandkosten, die im Marketplace fällig werden. Meine Reiseberichte sind nur so erhältlich und verkaufen sich fast gar nicht. Ich selbst kaufe auch nur im Marketplace, wenn ich ein Buch unbedingt haben will und es weder bei Amazon noch Abebooks finde.

Dass man als Kleinstverleger darüber nennenswert Bücher verkaufen kann, halte ich deshalb für unwahrscheinlich.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
kante
Beiträge: 49
Registriert: 25.02.2008, 06:10
Wohnort: Oklahoma City, USA

Re:

von kante (28.02.2009, 00:42)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Mike,

kante hat geschrieben:
1) Es gibt dem Amazon Marketplace.


Der gravierende Nachteil sind die Versandkosten, die im Marketplace fällig werden. Meine Reiseberichte sind nur so erhältlich und verkaufen sich fast gar nicht. Ich selbst kaufe auch nur im Marketplace, wenn ich ein Buch unbedingt haben will und es weder bei Amazon noch Abebooks finde.

Dass man als Kleinstverleger darüber nennenswert Bücher verkaufen kann, halte ich deshalb für unwahrscheinlich.


Stimmt natuerlich. Ich wollte nur die beiden Moeglichkeiten aufzaehlen. Der Marketplace stinkt und direkt "richtig" ueber Amazon zu verkaufen empfinde ich mal als richtig ueble Abzocke. 50% vom Nettoladenpreis, plus Versandkosten, plus Lagerhaltung bei Amazon selbst, die ich auch noch bezahlen muss...

Ich persoenlich hab eh gar nicht vor, mich auf den Marketplace zu verlassen, sondern hauptsaechlich auf Ausstellungen zu verkaufen und oertlichen Buchhaendlern (in D) und Presse die Tueren einzurennen und dadurch etwas abzusetzen. Davon verspreche ich mir persoenlich mehr als ueber Amazon.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (28.02.2009, 00:49)
Hallo Mike,

kante hat geschrieben:
Stimmt natuerlich. Ich wollte nur die beiden Moeglichkeiten aufzaehlen.


Ich wollte dich auch gar nicht kritisieren, sondern nur noch mal auf das Hauptmanko hinweisen. Denn sonst könnte der Marketplace schon eine Alternative sein.

Beste Grüße,

Heinz.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.