Cover zum Buch

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (09.03.2009, 10:45)
Hi,

also version 1-6 sprechen mich nicht so sehr an. die entwürfe erinnern mich eher an ein sachbuch (besonders die titel mit neutralem hintergrund) sorry, nicht bös gemeint ...

gerade bei deinem sensiblen thema würde ich ein feinsinniges cover erwarten. hier finde ich den ursprünglichen grundgedanken der kinderzeichnung super - und entschieden besser als ein reralfoto. und wenn ein realfoto, dann vielleicht eines, welches mehr spannung aufbaut, z. b. durch bewegungsunschärfe, durch die andeutung eines schmetterlings, etc etc. hier kann auch eine interessante gesamtkomposition völlig ausreichen.

die einbettung des bildes in einen rahmen ist eine gute möglichkeit ruhe / und platz für den titel zu bringen. schön. allerdings ist das schwarz in version 7 zu erdrückend und schwer - erst recht im vergleich zur lebendigkeit der ezichnung. der kontrast ist zwar spannende, würde aber eher in richtung artbuch gehen. da ist das blau in version 8 schon gefälliger. nun kenne ich deine zielgruppe nicht genau. hier sollte man überlegen, ob blau tatsächlich die farbe ist, mit der du deine leute erreichst, die du erreichen willst?!

die idee mit dem grünen "wassermauschel-effekt" im hintergrund ist interessant und passt auch in gewisser weise zum inhalt (denke ich). das zusammenspiel mit dem bild darauf (schnecke / auge) passt jedoch nicht. hier werden mehre ideen zusammengeführt, die dem betrachter eine intesive auseinadersetzung mit dem cover abverlangen. grundsätzlich nicht schlecht ... bei einem unbekannte (n) autor /in aber gefährlich! achtung: hier sollte sich das cover auf den ERSTEN BLICK erschließen - oder doch zumindest hinreichend spannugn erzeugen, um einen zweiten blick zu provozieren! alles, was vom grundthema der covergestaltung ablenkt, sollte lieber rausgelassen werden. gestaltungziel: eine klare aussage. ein klares motiv (welches aber durchaus in einer abstrakten zeichnung bestehen kann).

ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen / zum nachdenken anregen :-)

LG
MW
Zuletzt geändert von MW am 09.03.2009, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"
www.designkalkulieren.de

artwork: www.designers-inn.de
schreiben: www.angenehme-vorstellung.de
thriller: www.marclinck.de
musik: www.linck-live.de

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (09.03.2009, 11:34)
Nummer 8 gefällt mir auch gut. Wie Marco sagt, evtl. wäre eine andere Farbe statt dem Blau besser.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Traum88
Beiträge: 44
Registriert: 07.03.2009, 23:51

Re:

von Traum88 (09.03.2009, 13:24)
Ich sehe die Entwürfe 1-8 nicht, aber der Erstentwurf gefällt mir. Es ist persönlich und stellt durch die Schrift klar, was es ist. Das Buch wird nur Menschen ansprechen, die das Wort Borderline kennen und es ist ehrlich deklariert als Bio und nicht als Sachbuch. Der Titel liefert einen Gedankenkontrast, etwas Spannung.

Eventuell mal versuchen, den Text ganz oder teilweise aus der Zeichnung zu halten, das wirkt dann immer seriöser und ggf. weniger Richtung Kinderbuch. Manchmal ist es genau so ein Detail, das alles ändert. Auch sind die Zeilenabstände ungewöhnlich groß.

Ich überarbeite Entwürfe lieber 10 Mal, als dass ich 10 neue mache.

Aurum

Re:

von Aurum (09.03.2009, 14:22)
Danke Marco und Judith und an alle anderen ...

Wow ... wow3

Ich habe jetzt so viel Inputt, dass ich mal eine Woche lang in Ruhe über alles nachdenke und im stillen Kämmerlein herumprobieren werde.

Dann melde ich mich zurück. thumbbup

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (09.03.2009, 15:38)
nebenbei: "schmetterlinge weinen heimlich" ist ein schöner titel!

mw
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"

www.designkalkulieren.de



artwork: www.designers-inn.de

schreiben: www.angenehme-vorstellung.de

thriller: www.marclinck.de

musik: www.linck-live.de

Aurum

Re:

von Aurum (09.03.2009, 20:56)
MW hat geschrieben:
nebenbei: "schmetterlinge weinen heimlich" ist ein schöner titel!

mw


Hallo Marco!

Danke dafür. Heute habe ich mich hingesetzt und gezeichnet. Bis auf vier Cover habe ich alle rausgeworfen. Die vier drucke ich aus und hänge sie ein paar Tage an die Wand. Es eilt ja nicht. angle:

Benutzeravatar
Conny
Beiträge: 1149
Registriert: 07.10.2008, 17:01
Wohnort: Eifel

Re:

von Conny (10.03.2009, 16:38)
Liebe Johanna!
Ich bin schon gespannt darauf, für was du dich entscheidest. Teilst du es uns mit?

LG, Conny
"Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann."
Antoine de Saint- Exupéry

www.kundenkoller.over-blog.de

Traum88
Beiträge: 44
Registriert: 07.03.2009, 23:51

Re:

von Traum88 (10.03.2009, 23:55)
MW hat geschrieben:
nebenbei: "schmetterlinge weinen heimlich" ist ein schöner titel!

Nicht nur das, er hat auch Spannung (das Geheimnis, wie und ob Schmetterlinge weinen können) und Gefühl (weinen = bewegt sein) und somit sehr viel Qualität. Es baut einen sehr schön abgesetzten Kontrast zu dem Untertitel "Leben lernen ..." auf, der sachlich genug ist, um das ganze wieder ernst zu nehmen. Ggf. sollte das heißen "wie ich leben lernte..." weil es ja wohl eine Autobiographie ist und kein Ratgeber?

Erinnert mich an ISBN 3938304162 "Sonnige Traurigtage". Ich wäre aber auch mal auf die Rückseite gespannt. Hier wäre über den Inhalt etwas mehr aufzuklären und ggf. ein Foto der Autorin wegen der Authentizität sinnvoll.

Dozen-Roses

Re:

von Dozen-Roses (11.03.2009, 08:57)
Traum88 hat geschrieben:

Erinnert mich an ISBN 3938304162 "Sonnige Traurigtage". Ich wäre aber auch mal auf die Rückseite gespannt. Hier wäre über den Inhalt etwas mehr aufzuklären und ggf. ein Foto der Autorin wegen der Authentizität sinnvoll.


Viele Menschen schreiben solche Bücher unter einem Pseudonym. Ich glaube kaum, dass da jemand sein Ava abdruckt. Aber auf den Klappentext wäre ich auch mal neugierig.

Bau Pau - Blauer Elephant

Re:

von Bau Pau - Blauer Elephant (11.03.2009, 09:07)
Hallo Aurum,

ich finde das erste Cover (Kinderzeichnung) sehr schön und passend. Es drückt genau das aus, was der Titel und die kurze (von Dir gegebene) Inhaltsangabe auch sagen: Es ist ein ernstzunehmendes, schmerzhaftes Thema, aber man kann es mit Aussicht auf Hoffnung angehen, es ist nicht das Ende. Nun, es ist Dein Buch, und Du hast Dich offenbar schon von den vorherigen Statements leiten lassen. Meiner Meinung nach paßt das Cover, da Du ja Hoffnung und keine Aussichtslosigkeit vermitteln willst. Wäre diese Botschaft noch glaubhaft, wenn der Einband Deines Werkes ein tristes, hoffnungslosiges Bild zeigen würde? Ich denke eher, dass dieser Teil dann verlorenginge. Der Titel weißt ebenfalls auf Positives hin, denn weder Schmetterlinge, noch "weinen" sind an sich negativ besetzte Worte. Der Titel drückt eine unheimliche Stärke und Willenskraft aus, Schönheit steckt darin, das überdeckt die Verzweiflung (daher ja auch "heimlich") - warum nicht diese Komponenten visuell unterstützen? Das tust Du mit dem auf Seite 1 gezeigten, gemalten Cover.

Liebe Grüße,

Bau Pau

Aurum

Cover Schmetterlinge weinen heimlich

von Aurum (11.03.2009, 10:48)
Bau Pau - Blauer Elephant hat geschrieben:
Hallo Aurum,

ich finde das erste Cover (Kinderzeichnung) sehr schön und passend. Es drückt genau das aus, was der Titel und die kurze (von Dir gegebene) Inhaltsangabe auch sagen: Es ist ein ernstzunehmendes, schmerzhaftes Thema, aber man kann es mit Aussicht auf Hoffnung angehen, es ist nicht das Ende. Nun, es ist Dein Buch, und Du hast Dich offenbar schon von den vorherigen Statements leiten lassen. Meiner Meinung nach paßt das Cover, da Du ja Hoffnung und keine Aussichtslosigkeit vermitteln willst. Wäre diese Botschaft noch glaubhaft, wenn der Einband Deines Werkes ein tristes, hoffnungslosiges Bild zeigen würde? Ich denke eher, dass dieser Teil dann verlorenginge. Der Titel weißt ebenfalls auf Positives hin, denn weder Schmetterlinge, noch "weinen" sind an sich negativ besetzte Worte. Der Titel drückt eine unheimliche Stärke und Willenskraft aus, Schönheit steckt darin, das überdeckt die Verzweiflung (daher ja auch "heimlich") - warum nicht diese Komponenten visuell unterstützen? Das tust Du mit dem auf Seite 1 gezeigten, gemalten Cover.

Liebe Grüße,

Bau Pau


Hei Bau Paul!

Wenn du auf meine Domain schaust unter BUCH wirst du sehen, dass dort nun auch ein gemaltes Cover ist. Diese Covervorlage habe ich vorgestern eigens dafür gezeichnet, weil mir mein Re-Bo Cover selber nicht mehr gefiel. Ich habe mir die Cover ausgedruckt und nun sind nur noch zwei in der Auswahl. Aber danke für Deine Rückmeldung.

thumbbup

Rita Hajak

Re:

von Rita Hajak (11.03.2009, 11:06)
Hallo Johanna,

wenn ich meinen Senf auch noch dazu geben darf, entscheide ich
mich für das Cover mit der Schnecke.

Weil sie so langsam ist, ist sie sehr verletzlich und gefährdet.
Da mir das Thema über die Seele läuft, gefällt mir auch der
Titel besser.

Obwohl du das Schmetterlingcover sehr schön gemalt hast.
Letzlich bleibt es deine Entscheidung. Viel Glück!


LG.Rita

Aurum

Re:

von Aurum (11.03.2009, 11:19)
@ Rita!

Danke ...

PS: War eben auf deiner Website. Die Geschichte mit dem Hund ist echt goldig. Habe mich richtig als Hund gefühlt (schnuller, schnuller). cheezygrin

Bau Pau - Blauer Elephant

Re:

von Bau Pau - Blauer Elephant (11.03.2009, 13:13)
Aurum,

ich hab mir die Seite gerade angeguckt. Mich persönlich sprechen beide Cover wenig an. Das mit der Schnecke ist noch eher ansprechend, während die Schmetterlinge (wunderschön gemalt, das muß man Dir lassen) nichtssagend sind. Die beziehen sich lediglich auf den Titel, mehr nicht. Ich fand das erste vorgestellte Cover so schön, weil es eben NICHT einfach nur den Titel zeigt, sondern wie ein Weg in die Bildtiefe führt und vieles über das Buch verrät, wenn man sich darauf einläßt. Die Schnecke wirkt recht pessimistisch, da sie sich komplett abgrenzt und keinerlei Kontakt zur Außenwelt besteht. Durch die Aufteilung der Seite entstehen weitere (einengende) Grenzen, und der Titel "Geheimnis meiner Seele" ist allumfassend nichtssagend. Allumfassend, da es eine vielgenutzte Phrase ist, und nichtssagend, weil keine konkrete Aussage dahinter steckt. Ich kenne mich mit dem Borderline-Syndrom nicht aus, es mag sein, dass Titel und Bild insofern ganz gut passen...

Nimm's mir nicht übel, ich war eben sehr begeistert von dem ersten Cover und bin es immer noch.

Liebe Grüße,

Bau Pau

Aurum

Re:

von Aurum (12.03.2009, 18:54)
Bau Pau - Blauer Elephant hat geschrieben:
Aurum,

ich hab mir die Seite gerade angeguckt. Mich persönlich sprechen beide Cover wenig an. Das mit der Schnecke ist noch eher ansprechend, während die Schmetterlinge (wunderschön gemalt, das muß man Dir lassen) nichtssagend sind. Die beziehen sich lediglich auf den Titel, mehr nicht. Ich fand das erste vorgestellte Cover so schön, weil es eben NICHT einfach nur den Titel zeigt, sondern wie ein Weg in die Bildtiefe führt und vieles über das Buch verrät, wenn man sich darauf einläßt. Die Schnecke wirkt recht pessimistisch, da sie sich komplett abgrenzt und keinerlei Kontakt zur Außenwelt besteht. Durch die Aufteilung der Seite entstehen weitere (einengende) Grenzen, und der Titel "Geheimnis meiner Seele" ist allumfassend nichtssagend. Allumfassend, da es eine vielgenutzte Phrase ist, und nichtssagend, weil keine konkrete Aussage dahinter steckt. Ich kenne mich mit dem Borderline-Syndrom nicht aus, es mag sein, dass Titel und Bild insofern ganz gut passen...

Nimm's mir nicht übel, ich war eben sehr begeistert von dem ersten Cover und bin es immer noch.

Liebe Grüße,

Bau Pau


Leider kann ich deine Auffassung nicht teilen. Eine Schnecke grenzt sich keineswegs völlig ab. Sie liegt geschützt in ihrem Panzer, bei Regen kommt sie gerne hervor und sie ist sehr sensibel, was Verletzungen angehen (drauftreten).

Ich habe beide Cover hier in der Wohnküche aufgehängt und sie sind einfach nur Klasse, finden mein Mann und ich. Leider bin ich von meiner ersten "Idee" absolut abgekommen. Sie wird es definitiv nicht werden.
Lass den Kopf nicht hängen, wenn ich nicht deiner Meinung sein kann. thumbbup

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.