Online PDF-Margenabrechnung

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Didl
Beiträge: 54
Registriert: 11.04.2007, 17:53
Wohnort: Hilter

Online PDF-Margenabrechnung

von Didl (11.04.2007, 18:14)
So, nun ist auch BoD dazu übergegangen, die Margenabrechnung als PDF-Datei Online zu übersenden. Flatterte mir heute in den Mailaccount. War ja nur eine Frage der Zeit, wann die das Sparpotential erkennen. Oder kommt sie per Post zusätzlich noch? Vielleicht geht die Überweisung nun auch schneller???...
Bild
www.transpiration.de | www.antitranspirante.de
Ratgeber gegen krankhaftes Schwitzen

Andreas T.
Beiträge: 344
Registriert: 11.04.2007, 19:08

Re:

von Andreas T. (12.04.2007, 22:14)
Goodbye!
Zuletzt geändert von Andreas T. am 28.07.2009, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ilse
Beiträge: 5
Registriert: 16.04.2007, 18:45
Wohnort: Österreich

Re:

von ilse (18.04.2007, 17:11)
Trotzdem finde ich die Abrechnung immer noch sehr undurchsichtig und nicht nachvollziehbar (Vertrauen ist gut, Kontrolle wäre besser, z.B. wenn man erfahren würde, von welchem Buchhändler das Buch bestellt wurde)

Benutzeravatar
Didl
Beiträge: 54
Registriert: 11.04.2007, 17:53
Wohnort: Hilter

Margenabrechnung intransparent

von Didl (19.04.2007, 11:49)
Hi Ilse,
Trotzdem finde ich die Abrechnung immer noch sehr undurchsichtig und nicht nachvollziehbar


So sehe ich das auch. Das Margensystem von BoD ist völlig intransparent. Ich bin noch nicht hinter die Abrechnungssystematik gekommen, wenn es denn eine geben sollte. Ich vergleiche immer gern mit dem Größten, mit Amazon, wunder mich dort über ein super Ranking meiner Buches, manchmal so um die 4000-5000, und auf der Abrechnung ist dann heiße Luft. Ich will nichts unterstellen, allerdings ist bei dieser Form der Abrechnung Tür und Tor geöffnet.
Leider habe ich keine Möglichkeiten der Gegenrechnung. Ich hatte mal Amazon angeschrieben und bekam dies:
Aufgrund der Wettbewerbsstruktur in unserer Branche geben wir zur Zeit keine Verkaufsdaten an Verlage oder Autoren weiter.


Schade, damit hätte ich mal gegengleichen können. BoD scheint in myBOD erst einzubuchen, wenn die von Amazon Geld erhalten haben (oder von anderen Buchhändlern). Solange können die Exemplare wohl auch an BoD zurückgegeben werden.

Sehe ich das falsch? Klärt mich auf. Habt ihr andere Kontrollideen? Wie gesagt, manchmal wunder ich mich schon, möchte hier aber nichts unterstellen...

Und nun habe ich auch noch in den USA/UK das gleiche laufen. Hier habe ich gar keine Kontrolle mehr... :cry: Die Abrechnung läuft durch 2. Instanzen, Lightning Source in USA/UK , BoD und dann weiter an mich...da wird sicher was auf der Strecke bleiben...
Bild

www.transpiration.de | www.antitranspirante.de

Ratgeber gegen krankhaftes Schwitzen

herby

Re:

von herby (19.04.2007, 17:50)
die Ranking-Daten sind heiße Luft, der Verkauf von ganz wenigen Büchern lässt den Verkauf ganz kurzfristig nach oben stürmen und am nächsten Tag folgt dann oft schon der Absturz in ungeahnte Tiefen.

Benutzeravatar
jedentaganders
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2007, 16:23
Wohnort: Aachen

Re: Online PDF-Margenabrechnung

von jedentaganders (26.04.2007, 15:35)
[quote="Didl"]So, nun ist auch BoD dazu übergegangen, die Margenabrechnung als PDF-Datei Online zu übersenden. Flatterte mir heute in den Mailaccount. War ja nur eine Frage der Zeit, wann die das Sparpotential erkennen. Oder kommt sie per Post zusätzlich noch? Vielleicht geht die Überweisung nun auch schneller???...[/quote]

Sparpotential - hmm... Was sagt denn das Finanzamt dazu, wenn ich denen eine Pdf Datei in den Aktenordner lege... Oder muss ich mir die Honorarabrechnung dann jetzt selbst ausdrucken... Wäre dann ja nicht gespart. Jedenfalls nicht für den Verleger, der sich dem Finanzamt gegenüber noch rechtfertigen muss....

GRuß
Gudrun Anders
Mein Motto: Jeden Tag anders sein!
Verlagshomepage: www.spirit-rainbow-verlag.de
Private Homepages: www.jedentaganders.de oder www.gudrun-anders.de
---------------------------------------------------

Hans Peter
Beiträge: 3
Registriert: 02.05.2007, 10:25

Margenabrechnung intransparent

von Hans Peter (02.05.2007, 12:39)
Hallo

Auch ich werde bei Amazon sogar manchmal in eine der vielen Bestsellerlisten geführt. Wenn bei dem Anbieter an einem Tag mehrere Bestellungen eingehen, so rückst Du auch ganz schnell auf die fordern Plätze. Verkaufst Du dann nicht mehr so viel, dann geht es schnell wieder in die andere Richtung.

Man kann die Bestellungen dann bei BoD gut verfolgen, wenn nämlich Amazon angibt, dass man eine Lieferzeit von bis zu 7 Tagen hat. Wenn die dann einige Bücher bei BoD wieder bestellt haben erscheint SOFORT - Versand oder Auf Lager.

Meine Zweifel bei der Abrechnung bei BoD bleiben jedoch. Es ist für mich unbegreiflich, dass der Verkauf manchmal sehr gut ist und im nächsten Monat so gut wie nichts verkauft wird.

Benutzeravatar
Patricia Kay Parker
Beiträge: 60
Registriert: 01.05.2007, 16:31
Wohnort: Hessen

Re: Margenabrechnung intransparent

von Patricia Kay Parker (02.05.2007, 13:05)
Hallo,

klar, wer würde nicht gerne wissen, welche Werbung welche Käufer eingebracht hat. Ob es sinnvoll war, Buchhandlung xyz persönlich aufzusuchen. So kann man mit der Margenabrechnung nur erahnen, wer die Bücher bei BoD geordert hat.

Und ja, wie bereits oft erwähnt, hat das Verkaufsranking bei Amazon nicht soooo viel zu bedeuten.

Hans Peter hat geschrieben:
Man kann die Bestellungen dann bei BoD gut verfolgen, wenn nämlich Amazon angibt, dass man eine Lieferzeit von bis zu 7 Tagen hat. Wenn die dann einige Bücher bei BoD wieder bestellt haben erscheint SOFORT - Versand oder Auf Lager.


Da ist mir leider auch noch was anderes bei Amazon aufgefallen. Teilweise steht bei meinem Buch, dass nur noch 1 Exemplar auf Lager ist. Und eine Warenlieferung in Kürze eintrifft. Dann wieder steht, dass es noch 4 Exemplare oder 2 Exemplare sind. Aber bei BoD ist kein Verkauf verbucht. Denke mal, diese Zahlen bei Amazon sind nur dazu gedacht, den Käufer zum Kauf anzuregen.

Hans Peter hat geschrieben:
Meine Zweifel bei der Abrechnung bei BoD bleiben jedoch. Es ist für mich unbegreiflich, dass der Verkauf manchmal sehr gut ist und im nächsten Monat so gut wie nichts verkauft wird.


Naja, wenn eine Buchhandlung z.B. 50 Exemplare kauft....dann braucht sie ja auch ne Zeitlang...bis sie wieder bestellt. Das kann bei manchen Büchern schon Monate dauern.

Lieben Gruß
Patricia Kay Parker
Lesen macht sexy!
http://www.patricia-kay-parker.de

Smilla@Chess
Lustvolle Verführung
... und plötzlich gab es SIE
... und plötzlich gab es SIE 2
Sinnliche Begierde

Benutzeravatar
ChrisK
Beiträge: 260
Registriert: 16.04.2007, 23:07
Wohnort: Berlin

Re: Margenabrechnung intransparent

von ChrisK (02.05.2007, 14:16)
Patricia Kay Parker hat geschrieben:
Da ist mir leider auch noch was anderes bei Amazon aufgefallen. Teilweise steht bei meinem Buch, dass nur noch 1 Exemplar auf Lager ist. Und eine Warenlieferung in Kürze eintrifft. Dann wieder steht, dass es noch 4 Exemplare oder 2 Exemplare sind. Aber bei BoD ist kein Verkauf verbucht. Denke mal, diese Zahlen bei Amazon sind nur dazu gedacht, den Käufer zum Kauf anzuregen.

Habe genau das gleiche beobachtet und vermute die gleichen Gründe wie du. Ist wohl der Amazon-Verkaufschannel: "Nur noch 3, kaufen Sie JETZT!"
Gruß
Chris

Benutzeravatar
Peter_Schmalenbach
Beiträge: 4
Registriert: 21.04.2007, 21:10
Wohnort: Neuwied

Margenabrechnung / Am Tag X wurden Y Bücher verkauft! Basta!

von Peter_Schmalenbach (10.05.2007, 22:40)
Hallo,

ich habe dazu ebenfalls etwas hier geschrieben:


http://www.autorenpool.info/wer-hat-erfahrung-mit-den-neuen-online-produkten-von-bod-t63.html#441


Ihr müsst die Geschäftsleitung von BOD anschreiben. Gemeinsam erreichen wir dann evtl. etwas. Es haben sich schon mehrere Autoren bei BOD dazu schriftlich geäußert. Deshalb hat man jetzt auch unter "MyBOD" diese Anzeige geschaffen, die jedoch nicht mehr aussagt als das Blatt Papier, das man früher alle 3 Monate erhalten hat (einfache Liste).

Gruß
Peter Schmalenbach

Benutzeravatar
ilse
Beiträge: 5
Registriert: 16.04.2007, 18:45
Wohnort: Österreich

Re: Margenabrechnung / Am Tag X wurden Y Bücher verkauft! Ba

von ilse (11.05.2007, 11:01)
Peter_Schmalenbach hat geschrieben:
Hallo,

ich habe dazu ebenfalls etwas hier geschrieben:


http://www.autorenpool.info/wer-hat-erfahrung-mit-den-neuen-online-produkten-von-bod-t63.html#441


Ihr müsst die Geschäftsleitung von BOD anschreiben.
Gruß
Peter Schmalenbach


Ganz am Anfang, als ich noch mit viel Tatendrang drangegangen bin, habe ich an die Geschäftsleitung geschrieben, und wißt Ihr, was man mir freundlich darauf geantwortet hat? .
Man könne der Abrechnung vertrauen, sie hätten noch nie Probleme bei einer Finanzamtsprüfung deswegen gehabt!
Das war 2002, es hat sich nichts geändert!
Ilse Brandt

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.