EIN BUCHHÄNDLER HAT SICH BEI MIR GEMELDET

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (27.09.2007, 17:21)
@Judith: Seit dem 6. August ist mein Buch im Handel, verkauft habe ich bis jetzt 23 und reichlich verschenkt.

Ich hoffe nicht, dass meine Berichterstattung als Prahlerei herüberkommt. Irgendwie habe ich im Moment eine Glückssträhne mit dem Buch. Ich habe zwei Gründe, darüber erzählen zu wollen:

1. Ich wollte nie mein Roman einem Verlag anbieten, es war ein Drehbuch und soll wieder ein besseres Drehbuch werden. Ich habe mich für BoD entschieden, damit die GANZEN Rechte bei mir bleiben. Das war natürlich nicht der einzige Grund. Vor zehn Jahren habe ich ca. in einem Jahr einen 80seitigen Comicband für die Schublade geschaffen. Ich bin jetzt 48 Jahre alt und habe nun keine Zeit und Nerven mehr für Absagen. Um zu dem Grund zurückzukehren: BoD wurde mir so madig gemacht, dass ich das Wort nur noch leise aussprechen konnte, es wird Zeit für Positivmeldungen.

2. Ich möchte Euch ermutigen. Und wo kann man sich damit besser mitteilen als hier.

Die Buchhändlerin aus Oer-Erkenschwick entwickelt sich immer mehr zu meiner Mentorin. Sie rief mich vor einer Stunde an, um mir mitzuteilen, dass ein Grossist (habe den Namen vor lauter Aufregung vergessen) der für unsere Region zuständig ist, meinen Titel aufgenommen hat. Die Buchhändlerin kennt dort eine wichtige Person, der sie von meinem Roman erzählte.
Sie sagte ihr auch, dass die Händler ihre Kunden mit der Nichtlieferbarkeit abfertigten.
Die Dame hat dann nicht nur den Titel gelistet, sondern auch noch direkt eine Rundmail an alle Buchhändler geschickt, dass der Titel nun LIEFERBAR sei. Der Grossist, der am Ende …mann heißt, liefert zweimal am Tag seine Bücher aus.

Mein Tipp bisher ist: Irgendein Buchhändler sollte Euer Werk gelesen haben.

Alles Gute,
Thomas

PS: Ob die jetzt mein Buch bei sich lagern? Kennt sich jemand von Euch damit aus?

Laura
Beiträge: 199
Registriert: 20.09.2007, 11:23

Re:

von Laura (27.09.2007, 21:25)
Kann sein, dass ich im Forum der Frustrierten war, das war ja einer der Gründe, dort wegzugehen, weil mir die Grundstimmung zu negativ war.

Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass man leserorientiert schreiben sollte. Unter meinem eigenen Namen habe ich auch schon einiges veröffentlicht (nicht bei BoD), aber das ist auf einer anderen Homepage zu finden als auf der hier genannten.

Aber etwas würde mich doch interessieren: Die seriösen Kleinverlage. Wo findet man die? Ich meine nicht Kleinverlage allgemein, davon kenne ich jede Menge, ich meine die seriösen, die z. B. nicht die Abrechnung der Tantiemen "vergessen", plötzlich wieder vom Markt verschwinden trotz bestehender Verträge u.ä. Gruß Laura

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (28.09.2007, 06:18)
Mir ist der Name wieder eingefallen: Barsortiment Könemann http://www.buch-service.net/
Dort bestellen die meisten Buchhändler bei uns ihre Bücher.
Ich habe mir gerade die Händlerliste angeschaut. Die liefern in ganz Deutschland aus, der Schwerpunkt liegt jedoch im Ruhrgebiet.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (28.09.2007, 08:28)
Hallo Laura,

unter seriösen Kleinverlagen verstehe ich jene, die in den Buchhändler-Verzeichnissen gelistet sind und über Auslieferungen in A, CH und D verfügen. Ich will hier keine Verlagsnamen nennen, damit kein Verlag benachteiligt ist, doch jeder Buchhändler (nicht gerade einer von den großen Handelsketten, denn die sind tatsächlich meistens nur auf "Bestseller" aus Großverlagen eingestellt) wird Dir diesbezüglich gerne helfen.

Gruß Hans

Laura
Beiträge: 199
Registriert: 20.09.2007, 11:23

Re:

von Laura (28.09.2007, 09:45)
Hallo Hans, danke für die Antwort, damit kann man tatsächlich recherchieren. So gesehen muss ich aber sagen, dass mir die seriösen Kleinverlage tatsächlich noch nicht untergekommen sind.

Könnte es sein, dass man auch an diese, ich meine die wirklich seriösen Kleinverlage, nur durch eine Agentur herankommt?

Ich habe mich bisher noch nicht für eine Agentur entscheiden können, rein gefühlsmäßig will ich da nicht ran. Gruß Laura

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (28.09.2007, 11:56)
Hallo Thomas,

deine Verkaufszahlen beruhigen mich etwas. :P Wenn man hier von Beispielen hört, dass jemand in einer oder zwei Wochen 75 (!) Bücher verkauft hat, komme ich mir so "mickrig" vor. Bei mir sind es seit dem 8. September 19 x "Hannahs Nachtgeschichten" und 10 weitere Bestellungen, über Buchhandlungen (ohne Kommissionsware, die weiß ich nicht), nochmal zwei. Das andere Buch, Mitte dieses Monats erschienen, wurde bisher laut Umsatzanzeige bei BoD 5 x verkauft, bei mir 8 x bestellt. Die Zahlen sind also ähnlich wie deine.

Um meine Kosten zu decken (ISBN, Systemgebühr, Werbung, Standgebühr + Flug Leipzig...) muss ich im Laufe der nächsten fünf Jahre knapp 500 Bücher verkaufen. Fehlen nur noch 456. :wink:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (28.09.2007, 16:29)
Wenn man hier von Beispielen hört, dass jemand in einer oder zwei Wochen 75 (!) Bücher verkauft hat, komme ich mir so "mickrig" vor.
oder ver......!
Von meinen 30 in Kommission weiß ich auch noch nix, ich weiß ja auch nicht wie viel hundert von Kaufwilligen nach meiner PR-Aktion mit "Nichtlieferbar" verschreckt wurden :P . Ich weiß nur, dass ich für die nächste PR
besser vorbereitet bin. Wenn ich dann noch mal das Wort: Nichtlieferbar vernehme, pflücke ich den Laden auseinander. :twisted:

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (28.09.2007, 17:47)
Ich fall vom Hocker!!

Guckt Euch jetzt einmal die Liefer - Geschwindigkeit von Amazon an. Das muss durch den Grossisten gekommen sein.
Nochmal zur Erinnerung: Ausgelöst durch eine Visitenkarte.
http://www.oracoli.de(Website ist in Bearbeitung, vorerst nur mit IE lesbar)
Zuletzt geändert von Thomas Becks am 29.09.2007, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (28.09.2007, 18:28)
Das heißt im Prinzip, dass Amazon jetzt ein paar Deiner Bücher auf Lager hat! Dann bist Du schon einen gewaltigen Schritt nach vorne gekommen, denn das erhöht die Kaufbereitschaft ganz enorm. Wer will schon drei Wochen auf (s)ein Buch warten :(
Bei mir war das auch so und genau seit diesem Zeitpunkt kauft "jemand" immer exakt am 20. eines Monats unglaubliche fünf Exemplare cheezygrin (sehe ich in myBoD).
Das ist ganz nett, denn ich selbst verkaufe durch meine (eher spärlich laufenden) Marketingaktionen einige mehr :wink:

LG, Julia

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (29.09.2007, 01:55)
Ich lese bei Oracoli 4 - 6 Wochen Lieferzeit.

Mein Tanzstudiobuch ist im Moment auf Lager - 1 Exemplar. Aber besser als 6 Wochen Lieferzeit. cheezygrin

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (29.09.2007, 07:17)
Guten Morgen Laura!

In Österreich kenne ich keine nennenswerte diesbezügliche Agentur. Ich habe seinerzeit mit einer - inzwischen nicht mehr existierenden - Presseagentur, die meine Kurzgeschichten relativ erfolgreich "vermarktet" hat, zusammen gearbeitet und dafür 50 Prozent vom jeweiligen Honorar abgeliefert (allerdings sind so mehr Texte verkauft worden, als ich es bei Direktversand an Zeitungsredaktionen jemals geschafft hätte).

Mit Agenturen, die Buchmanuskripte vermitteln,
habe ich keine Erfahrung, da ich ohnehin in "festen Verlagshänden" bin.

Gruß Hans

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (29.09.2007, 08:03)
Ich lese bei Oracoli 4 - 6 Wochen Lieferzeit.
Julia war Zeuge! Dann wird irgendwer das Buch gekauft haben. cool1 Dahinter stand "neue Lieferung in Kürze" oder so. cheezygrin
Gruß, Thomas

PS: Deine Links gehen beide nach "Hannahs Nachtgeschichten"
Edit: Ich war gerade in my BoD, ein Buch ist weggegangen. Was mich irritiert ist das Datum: 27.09 ?

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (29.09.2007, 09:00)
Zusatz zur "Restmenge" bei Amazon:

Das mit dem "1 Exemplar" kann gar nicht stimmen! Das schreiben die immer, egal wieviele sie vorrätig haben. Der Trick ist so alt, wie das Marketing selbst. Wer kauft schon sofort, wenn da steht "noch 4 Exemplare vorrätig" cheezygrin

LG, JUlia

Laura
Beiträge: 199
Registriert: 20.09.2007, 11:23

Re:

von Laura (29.09.2007, 10:57)
Hallo Hans, danke noch mal für die Antworten.

Ich habe natürlich auch noch keine Erfahrungen mit Agenturen, die an Verlage vermitteln. Gehört habe ich allerdings schon einiges, was eher "durchwachsen" war.

Bei den seriösen Agenturen scheint es ähnlich wie bei den Verlagen zu sein: Sie sind überlastet und nehmen keine neuen Autoren mehr an. Aber wie gesagt, da habe ich keine eigenen Erfahrungen.

Auf BoD bin ich gekommen, weil mich vor gut eineinhalb Jahren ein verlag trotz Vertrags hat sitzen lassen, und das nicht etwa, weil das Manuskript nicht gefallen hätte, im Gegenteil, das gefiel sogar sehr gut, aber dann gab es ein aus meiner Sicht kleines Missverständnis, und man wollte nicht mehr mit mir zusammenarbeiten. Es ging dabei nicht um das Buch sondern was Persönliches.

Ich habe dann nach einem anderen Verlag gesucht, aber der Roman war zu speziell auf den abgesprungenen Verlag zugeschnitten, dass er nirgendwo so richtig hinpasste. Ich habe ihn dann bei einem ebook - Verlag untergebracht, das lief aber nicht, und man hat mir netterweise die Erlaubnis gegeben, ihn bei BoD zu veröffentlichen. Das ist mir immer noch lieber als gar nichts.

Was ich mit dem zweiten, fast fertigen Roman, machen werde, weiß ich im Moment noch nicht. LG Laura

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (29.09.2007, 11:20)
Thomas Becks hat geschrieben:
PS: Deine Links gehen beide nach "Hannahs Nachtgeschichten"


??? Was meinst du?

Eine bitte, Thomas: könntest du deinen Link mal bearbeiten, damit er nicht die Seite sprengt? Das Lesen wird sehr erschwert.

Julia, bei der Anthologie "Wandlungen" stand es auch mit 1 Exemplar vorrätig, das habe ich bestellt, jetzt sind Lieferzeiten. Habe ich auch schon öfter erlebt.

Grüßle und schönes Wochenende,
Judith (und vergesst nicht, mir ab 17.00 Uhr die Daumen zu drücken :wink: )
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.