Mal wieder der örtliche Buchladen und BoD Bücher

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (01.05.2009, 14:07)
oder bei mir ...

nein, spass beiseite, das weiß er. und er bestellt immer nur eines und das nächste, wenn er das verkauft hat.

aber danke für deine anmerkung.

gruß und schönen 1. mai

ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5
Aliceas Lied - Fasanthiola 4
Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3
Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2
Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1

www.fasanthiola.de

Bea_Wagner
Beiträge: 126
Registriert: 14.10.2008, 11:18

Re:

von Bea_Wagner (02.05.2009, 13:09)
fasanthiola hat geschrieben:
bea, deine bücher laufen doch anscheinend ganz gut.


Hallo,

Das ist alles relativ. Ein Regionalkrimi hat zunächst mal nur ein bestimmtes Verbreitungsgebiet, und ich denke nicht, dass ich hier in der Gegend mehr als 200 Stück insgesamt verkaufen kann - bei 133 EinwohnerInnen auf 1 km² :?
Wenn dann in den fünf Jahren BoD Laufzeit noch mal 200 bundesweit zukommen sollten, wäre ich damit schon sehr zufrieden.

vertreibst du deine bücher auch selbst? ab 200 stück sind die bücher bei bod so günstig, dass man wesentlich mehr als die marge verdient, wenn man damit klinkenputzen geht.


Mal abgesehen davon, dass ich dazu weder Zeit noch Lust habe, habe ich mir das gerade mal ausgerechnet: Um die fünf wichtigsten Buchläden hier in der Region zu erreichen, müsste ich ca. 130 km fahren. Und das bei den Benzinpreisen! Das würde sich nicht rechnen.

Gruß
Bea

Bea_Wagner
Beiträge: 126
Registriert: 14.10.2008, 11:18

Re:

von Bea_Wagner (02.05.2009, 13:21)
Am liebsten würde ich den Thread hier mit einer neuen Überschrift übersehen: Das Neuste aus der Knödel -Nöffnöff - V(F)abrik oder so = KNV.

Es ist schade, dass ich erst vorgestern davon erfahren habe, wie der Verkauf des Winterhauchs in den regionalen Buchläden läuft:

Er ist nicht im KNV Bestellsystem, ich durfte mir das vorhin in der Buchhandlung ansehen. Aber: Wenn der Buchhändler dann zum Telefonhörer greift, kann er das Buch bestellen. Und bekommt es, auch das habe ich nun persönlich gesehen, über Nacht geliefert. Was nicht anderes heißt: KNV hat den Krimi auf Lager, rückt ihn aber nur auf telefonische Anfrage heraus.

Gruß Bea

Benutzeravatar
lyd
Beiträge: 120
Registriert: 03.12.2008, 08:41

Re:

von lyd (03.05.2009, 14:01)
Bea_Wagner hat geschrieben:
Er ist nicht im KNV Bestellsystem, ich durfte mir das vorhin in der Buchhandlung ansehen. Aber: Wenn der Buchhändler dann zum Telefonhörer greift, kann er das Buch bestellen. Und bekommt es, auch das habe ich nun persönlich gesehen, über Nacht geliefert. Was nicht anderes heißt: KNV hat den Krimi auf Lager, rückt ihn aber nur auf telefonische Anfrage heraus.

Gruß Bea


:shock:: Muss man das verstehen? :shock::

Wenn der Titel doch schon vorrätig ist, warum rückt man ihn dann nur auf telefonische Nachfrage raus?

Glückwunsch, wahrscheinlich ist das Buch so genial, dass KNV sich nur sehr, sehr ungern davon trennt!? cool5 cheezygrin

Bea_Wagner
Beiträge: 126
Registriert: 14.10.2008, 11:18

Re:

von Bea_Wagner (03.05.2009, 14:07)
lyd hat geschrieben:

:shock:: Muss man das verstehen? :shock::



Keine Ahnung, ich verstehe es jetzt jedenfalls noch nicht und warte auf eine Antwort von KNV

Glückwunsch, wahrscheinlich ist das Buch so genial, dass KNV sich nur sehr, sehr ungern davon trennt!? cool cheezy grin


Das wäre natürlich die beste aller möglichen Erklärungen :lol:

Gruß
Bea

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (03.05.2009, 14:51)
Wahrlich ein Mysterium; ich bin gespannt auf die Lüftung des Geheimnisses, (wenn es denn eine solche gibt ... ;-)

B. angle:

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (06.05.2009, 15:57)
nachdem ja immer wieder mal hier von den bösen Buchhändlern die Rede ist, habe ich heute einen Selbstversuch bei Hugendubel in Ulm gestartet. Offensichtlich sind die Großen besser auf BoD eingestellt. Man hat mich sehr höflich beraten, mir gezeigt, dass es von meinem Buch zwei Versionen gibt, mir den Unterschied gezeigt (das eine ist Ausgabe 2005, Preis 13,90 und das neue Ausgabe 2009, also ganz neu, zum Preis von 9,80).
"Können Sie das bestellen?"
"Selbstverständlich"
"Wie lange dauert das?"
" das kann ein paar Tage dauern. Wissen Sie, das Buch wird extra für Sie gedruckt". Ich war beeindruckt.
Es sind also nicht alle so.
Gruß Uschi

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (06.05.2009, 16:13)
Uschi, hast du dich denn da als Autorin geoutet? Gefragt, ob sie einen Packen deiner Bücher für die Auslage bestellen?

Bestellen über Buchhandel ist für mich nicht interessant - meine Kunden, wissen woher sie die Bücher bekommen - interessant ist, über die Buchläden neue Kunden zu finden!

lg
haifischfrau

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (06.05.2009, 18:32)
Maryanne, nein ich habe mich nicht geoutet. Wäre irgendwie blöd gewesen, wenn ich mich erst dumm stelle und dann komme ich damit. Nachdem man dort aber offensichtlich sehr aufgeschlossen ist, werde ich demnächst einen Angriff starten, obwohl hier schon einmal jemand gepostet hat, dass Hugendubel nur über seine Zentrale ordert und keine Kommissionsware nimmt. Aber ein Gespräch werde ich auf jeden Fall führen. Die Freundlichkeit der Leute dort hat mich ermutigt. Ich glaube, die großen Filialisten trimmen ihre Leute darauf. Wenn da ein kleiner Buchhändler selbst bestimmen kann, ob er bestellt oder nicht (und er hat gerade einen schlechten Tag und keine Lust) wird man wohl eher abgewiesen. Ich bleibe dran. Wir haben auch noch Gondrom und Herwig in Ulm.
Gruß Uschi

Benutzeravatar
wortgerecht
Beiträge: 92
Registriert: 11.03.2009, 12:59
Wohnort: 71546 Aspach

Re:

von wortgerecht (07.05.2009, 10:52)
Habe hier im Ort mit drei Buchhandlungen Kontakt. Alle hatten meine Bücher schon in Kommission auch.

Die eine kann über Großhändler BOD gar nicht bestellen, muss dies über amazon oder so machen und war daher über Kommissionsware froh.

Die andere hat null Probleme, das Buch zu bestellen.

Unterschiedlicher gehts wohl kaum, aber inzwischen wissen wir ja alle um die Problematik :P

Lg Uli

Benutzeravatar
Silvia Kirschner
Beiträge: 186
Registriert: 21.01.2009, 09:12
Wohnort: Oberösterreich

Re:

von Silvia Kirschner (07.05.2009, 11:07)
also es ist ja echt faszinierend und absolut nicht nachvollziehbar, was da so abgeht... ach, es ist ja so blöd für mich - wie es bei uns in österreich aussieht, weiß ich absolut nicht... leider hab ich auch nicht die zeit, da mal was zu erroieren, also falls jemand von euch erfahrungen mit dieser sache in österreich hat, wär ich um info auch recht dankbar! cheezygrin

viele liebe grüße aus der sonne cool5
eure silvia

Stefan Lamboury

Re:

von Stefan Lamboury (14.06.2009, 02:20)
Seltsam ich war gerade auf KNV ich kann mein Buch dort bestellen? Keine Probleme.

Schönen Gruß

Stefan Lamboury

http://stefanlamboury.npage.de/willkommen_79769456.html

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (14.06.2009, 07:07)
Also, "meine" Stadtbuchhandlung in Liezen (Steiermark) hat mit dem Bestellen von BoD-Exemplaren ebenfalls keinerlei Probleme. Der Käufer muss sich bloß in etwas Geduld üben. Von zwei Autorinnen aus der Region hat diese Buchhandlung ebenfalls BoD-Norderstedt-Bände auf Lager.

Nitram
Beiträge: 465
Registriert: 01.03.2009, 15:07
Wohnort: Österreich

Re:

von Nitram (14.06.2009, 11:04)
Hab einen ersten Test in Wien gemacht.
Ich war beim "Frick", die haben in Wien großteils die "Libro-Kette" übernommen.
Zuerst hat mich der - junge - Verkäufer angeschaut wie einen Marsmenschen, als ich ihn nach BoD-Büchern gefragt habe.
Dann habe ich konkret nach meinem Buch gefragt, mich aber nicht als Autor zu erkennen gegeben.
Nach Blick in den Computer meinte er, ja, kein Problem, kann man bestellen.
Wie lange es dauert?
Das wisse er nicht.
Ich werde nächste Woche noch bei anderen Buchhandlungen "mystery-shopping" betreiben und dann berichten.... cheezygrin
Gruß
Nitram
Tu felix Austria - die andere Seite der Alpenrepublik - zweite Auflage
ISBN 978-3-8391-0512-2
HP: www.robert-brettschneider.com
Video: http://www.youtube.com/user/RobertBrettschneider

Benutzeravatar
C. Ahr
Beiträge: 30
Registriert: 01.07.2009, 16:07
Wohnort: München

Re:

von C. Ahr (09.07.2009, 11:38)
Hallo,

hat sich bei KNV schon was neues ergeben? Mit meinem Buch bin ich nun seit letzter Woche gelistet. Über Shaker sind über das Barsortiment vor wenigen Tagen 2 x 10 Exemplare gordert worden.
Das hat sich erst einmal ganz gut angehört (auch wenn die Marge schmilzt).

Aber: Nachdem ich das nun gelesen habe, hört sich das ja fast so an als würde eine Listung und das Ordern erst einmal gar nichts heißen, oder?

Beste Grüße,
C.Ahr

P.s.: ist beim Hugendubelversuch etwas herausbekommen? Ich habe bei der Buchhandlung Rupprecht ein paar Exemplare in Kommission gegeben. Hugendubel wäre auch nicht verkehrt, wenn da jemand Erfahrungen hat.
Zuletzt geändert von C. Ahr am 10.07.2009, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gründungsratgeber - von Gründern für Gründer jetzt versandkostenfrei bei Amazon bestellen

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.