Datei zu BoD übertragen

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Website
Beiträge: 18
Registriert: 31.05.2007, 16:41

Datei zu BoD übertragen

von Website (02.05.2009, 19:44)
Hallo,

Ich habe BoD-Classic und wollte mit Hilfe von easyPrint den Buchblock übertragen. Word also gestartet, easyPrint ausgewählt und auf drucken geklickt. Das Dokument hat 80 Seiten. Word stürtzt dann immer ab, keine Ahnung warum. Allerdings erscheint trotzdem die Uploadwebsite, allerdings kommt danach die Fehlermeldung dass nur 3 Seiten statt 80 hochgeladen wurden.

An was liegt das?

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Alexandra_Sperling
Beiträge: 212
Registriert: 30.05.2008, 20:09
Wohnort: Augsburg

Re:

von Alexandra_Sperling (02.05.2009, 20:32)
Hi Michael,

... kann verschiedene Ursachen haben.

Tipp: geh auf www.openoffice.org und lade Dir da das Office-Paket (kostenlos) runter. Importiere Deine Word-Datei (Open Office macht das ohne Probleme), schau nochmal kurz drüber und erstelle einfach direkt aus OpenOffice ein pdf (dafür gibts nen extra Knopf, der zum Programm gehört). Dann das Ergebnis einfach im Menüpunkt "fertiges pdf hochladen" (sinngemäss, mein letzter Upload is schon ein bissel her) hoch laden und glücklich sein :-)

Liebe Grüße,
Alex
--
Gestreift macht Schlank - Von der Gemeinheit, dass nicht mal Diät-Schokolade beim Abnehmen hilft und Karotten nicht glücklich machen...
ISBN: 978-3837056181
http://alexandra-sperling.blogspot.com/

Website
Beiträge: 18
Registriert: 31.05.2007, 16:41

Re:

von Website (02.05.2009, 21:07)
Hallo,
danke für deine antwort

habe die Word-Datei auch als PDF, allerdings gibt es da immer das Problem dass die Schriften nicht eingebettet sind und außerdem fehlt bei meinem Bod-Classic der Pdf-Uploade-Button, kann nur mit easy-print. (hab das tchibo-paket, vielleicht liegts da dran)

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Alexandra_Sperling
Beiträge: 212
Registriert: 30.05.2008, 20:09
Wohnort: Augsburg

Re:

von Alexandra_Sperling (02.05.2009, 21:17)
Hi Michael,

hmmm... vielleicht liegts am Paket, denn ich hab auch BOD Classic und hatte einen normalen Upload...

Vielleicht kann ja das Open Office besser mit dem BODeasyprint und bleibt nicht hängen... Nen Versuch isses sicher wert...

Viele Grüße,
Alex
--

Gestreift macht Schlank - Von der Gemeinheit, dass nicht mal Diät-Schokolade beim Abnehmen hilft und Karotten nicht glücklich machen...

ISBN: 978-3837056181

http://alexandra-sperling.blogspot.com/

LOFI

Re:

von LOFI (02.05.2009, 21:24)
Website hat geschrieben:
allerdings gibt es da immer das Problem dass die Schriften nicht eingebettet sind


Hi,

du musst unter Word im menü

Extras/Optionen/Speichern das Häkchen bei "Schriftarten einbetten" setzen.
und damit die datei nochmal abspeichern.
VG
Lofi

Website
Beiträge: 18
Registriert: 31.05.2007, 16:41

Re:

von Website (03.05.2009, 12:09)
Hallo,

@Lofi: ich möchte ja dass im PDF die Schriften eingebettet sind und nicht im Word.

zu OpenOffice:Das Problem ist dass ich sehr viele Formeln in meiner Arbeit habe und OpenOffice dass sehr wahrscheinlich nicht "richtig" darstellt.

Habe jetzt das Problem mit dem easy-print von BoD gefunden: Sobald ich mein Inhaltsverzeichnis lösche geht es ohne Probleme. Ich benutzte die Inhaltsverzeichnis-Funktion von Word 2007.

Gruß
Michael

borgwin2
Beiträge: 76
Registriert: 06.05.2009, 14:24

Re:

von borgwin2 (06.05.2009, 15:33)
Gut, dass es diesen Thread gibt.
Also, ich habe Open Office, und das stimmt mit dem pdf-Button.
Ein Klick und es wird eine pdf-Datei hergestellt. Soweit alles wunderbar.

Nur: Ich habe das jetzt erst bemerkt: Das Textdokument war immer im DinA4-Format abgespeichert (weil es ursprünglich meine Magister-Arbeit war).
Ich geh´davon aus, dass das jetzt auch eine pdf-Datei ist, die ebenfalls sich auf das Format DINA4 bezieht.
Das Buch soll aber DINA5 sein. Was kann ich da tun ?

Muss ich die pdf-Datei irgendwie umwandeln und wenn ja, wie ?

Die ursprüngliche Datei ist so gut wie unverändrebar, weil dann sämtliche Fußnoten usw. verrutschen.

Wäre wirklich gut, wenn hier jemand weiter wüßte !

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (06.05.2009, 20:58)
Hallo,

borgwin2 hat geschrieben:
Nur: Ich habe das jetzt erst bemerkt: Das Textdokument war immer im DinA4-Format abgespeichert (weil es ursprünglich meine Magister-Arbeit war).
Ich geh´davon aus, dass das jetzt auch eine pdf-Datei ist, die ebenfalls sich auf das Format DINA4 bezieht.


Naja, du kannst es beim Exportieren natürlich skalieren, ob es dann noch lesbar ist, musst du entscheiden. Da die Qualitätsansprüche aber drastisch zurückgegangen sind, ist das im Druckwesen heute gang und gäbe.

Das Buch soll aber DINA5 sein. Was kann ich da tun ?


Umformatieren.

Muss ich die pdf-Datei irgendwie umwandeln und wenn ja, wie ?


Ich denke, du hast das schon getan?

Die ursprüngliche Datei ist so gut wie unverändrebar, weil dann sämtliche Fußnoten usw. verrutschen.


Na und? Sie rutschen eben auf die Seiten, auf denen dann die mit Fußnoten gekennzeichneten Texte stehen.

Aber es ist klar, du musst natürlich alles kontrollieren, aber das sollte nicht länger als einen Nachmittag dauern.

Beste Grüße,

Heinz.

PS: Ich hoffe, du hast in deinem Manuskript nicht so wie in deinem Forumsbeitrag geplenkt.

Benutzeravatar
guenther klein
Beiträge: 213
Registriert: 05.06.2009, 19:25
Wohnort: Andalusia

Re:

von guenther klein (08.06.2009, 23:16)
hi, winword, buchblock mit Inhaltverezeichnis, das passt nicht. Für BOD musst du ein reines pdf haben.

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.