Wie mache ich eine gute Website - wo finde ich Tipps?

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


berado
Beiträge: 9
Registriert: 01.05.2009, 12:06
Wohnort: Passau

Wie mache ich eine gute Website - wo finde ich Tipps?

von berado (06.05.2009, 11:20)
Hallo,

ich möchte mir eine Website einrichten, um mein Buch, das ich über BoD drucken lassen möchte, vorzustellen. Wo finde ich Infos zur Gestaltung einer guten Website? ("Neuland" für mich.) Was muß ich beachten? Kann mir jemand Tipps geben?

Vielen Dank!

Renate
berado

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (06.05.2009, 13:28)
Hallo Renate,
hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber schau doch erst mal unter "Werbung" und da unter "Meine Webseite". Vielleicht findest du da schon so einiges über das "Wo" und "Wie".
Es gibt ja hunderte von Anbietern mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten. Ich weiß, das macht die Sache ja gerade so schwierig, und besonders hilfreich ist meine Antwort auch nicht. Ich habe mich da halt bis jetzt immer ganz gut mittels meines Schwiegersohnes davor drücken können. zwinker::
Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der dir da genaueres sagen kann.
Gruß von
Klaus

Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Re:

von PvO (06.05.2009, 14:43)
Sieh dir die HP`s der hier vertretenen Autoren an, da kannst du dir Anregungen holen.

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (06.05.2009, 15:41)
Und unser geschätztes, stets gut informiertes Forumsmitglied, hawepe ist auch sehr versiert ... ;-)

Benutzeravatar
JMertens
Beiträge: 398
Registriert: 30.03.2009, 14:34
Wohnort: Altena/Westf.

Re:

von JMertens (06.05.2009, 16:54)
Hast Du schon mal an einen Blog gedacht? Da kannst Du nämlich über Google eine kostenlose Seite mit gewerblichem Inhalt platzieren, während woanders Werbung zumeist mit Kosten verbunden ist.

https://www.blogger.com/start

Du kannst da zwischen diversen Designs wählen und sie ganz einfach auf Deine Bedürfnisse zuschneiden. Es ist sehr benutzerfreundlich und einfach zu gestalten.

Ein Beispiel findest Du im unteren Link in meiner Signatur :wink:

Benutzeravatar
Kris. K.
Beiträge: 538
Registriert: 15.03.2009, 18:13

Re:

von Kris. K. (06.05.2009, 17:10)
Also ich habe mir vor 2 Wochen eine Webseite erstellt (nur hier noch nicht vorgestellt weil sie noch unfertig ist)- Die Seite ist vollkommen kostenlos (etwas was wir ja alle wollen) und die Werbung darauf ist minimal und unauffällig in der Ecke.
Hier ist die Seite, das du siehst wie so etwas aussehen kann:
http://kris-kesselring-art.de.tl/

- Die habe ich mit dem Baukastenprninzip erstellt- das sind homepage Erstellungsseiten, die so einfach sind, das sogar Computerlegastheniker wie ich etwas damit anfangen können cheezygrin.
Hier dier Link: http://www.homepage-baukasten.de/index.php
Schritt für Schritt wird man da durchgeführt und kann auch alles jederzeit verändern. Aber Achtung: Die Seite geht nicht automatisch in die Suchmaschienen, man muss die URL freischalten lassen unter Google zum Beispiel. Und das dauert schon ein paar Wochen bis man die dann finden kann ohne die gesammte Seite oben eingeben zu müssen. Viel Glück thumbbup

Ursula Prem (Moderator)

Re: Wie mache ich eine gute Website - wo finde ich Tipps?

von Ursula Prem (Moderator) (06.05.2009, 17:59)
berado hat geschrieben:
Hallo,

ich möchte mir eine Website einrichten, um mein Buch, das ich über BoD drucken lassen möchte, vorzustellen. Wo finde ich Infos zur Gestaltung einer guten Website? ("Neuland" für mich.) Was muß ich beachten? Kann mir jemand Tipps geben?

Vielen Dank!

Renate


Hallo Renate,
immer wieder mal stehen Autoren vor diesem Problem, gerade beim ersten Buch. Aus diesem Grund vermiete ich an BoD-Autoren zum Kollegenpreis von 4 € pro Monat Subdomains von meiner Homepage. Die Erstellung von bis zu fünf Seiten (farblich passend zum Buchcover) ist dabei inclusive. Dies sieht dann z.B. so aus: http://gabilatz.prembuch.de, oder auch so: http://wolffwieland.prembuch.de. Bitte beachten: Die auf beiden Seiten jeweils integrierten Flash-Animationen sind in diesem Preis nicht inbegriffen, da sie sehr aufwendig herzustellen sind, (kosten 50 € extra, müssen aber nicht unbedingt sein).
Die Inhalte können bei Bedarf auch mal abgeändert werden.
Bei Interesse bitte einfach eine PN schicken!

Liebe Grüße und viel Erfolg,

Ursula Prem

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (07.05.2009, 00:47)
Hallo Ursula,

warum sollten sich Leute eine Subdomain mit der Endung "prembuch" für 4 Euro monatlich erkaufen (obwohl sie mit deinen Büchern ja absolut null und nix zu tun haben), wenn man für weniger Geld eine richtige Domain mit Baukasten bekommt? :roll:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
JMertens
Beiträge: 398
Registriert: 30.03.2009, 14:34
Wohnort: Altena/Westf.

Re:

von JMertens (07.05.2009, 01:28)
Die Antwort darauf ist wahrscheinlich schon ZU einfach! cheezygrin

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (07.05.2009, 05:15)
Judith hat geschrieben:
Hallo Ursula,

warum sollten sich Leute eine Subdomain mit der Endung "prembuch" für 4 Euro monatlich erkaufen (obwohl sie mit deinen Büchern ja absolut null und nix zu tun haben), wenn man für weniger Geld eine richtige Domain mit Baukasten bekommt? :roll:

Grüßle,
Judith


... die man dann selber bauen, betreuen, verlinken und bewerben muss, auch wenn man mit dieser Tätigkeit vielleicht gar nichts am Hut hat.

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (07.05.2009, 06:19)
Ich hatte früher auch mal einen Baukasten, einen Stabil-Baukasten, mit dem man einen Kran bauen konnte, wenn man denn wollte. Bei mir wurde es meistens kein Kran, zumindest nicht der, der auf dem Karton abgebildet war, sondern immer etwas anderes. Aber es funktionierte - nach diversen Versuchen.

Wer nun gar nichts mit Versuchen am Hut hat, ist mit einer Sub doch ganz gut bedient. Sie oder er muss dann aber in Kauf nehmen, bei Änderungswünschen nicht direkt und sofort eingreifen zu können und auch mal warten zu müssen. Will meinen, diese Seiten sind doch meist recht statisch, weil man für Änderungen, Ergänzungen, aktuelle Nachrichten (manchmal will man ja wirklich sofort etwas loswerden) usw. häufig tage- oder wochenlang hinter jemandem herlaufen muss, bis dieser jemand dann endlich mal Zeit hat (meine Erfahrung). Günstiger wäre dann ein zusätzlicher Blog, den man über die Sub anklicken kann - wenn's denn geht; und der soll ja, wie immer gesagt wird, recht einfach zu bedienen sein - oder vielleicht einen Nachrichten-Ticker einbauen?
Zum Namen: es geht auch ohne Anhang, zumindest bei mir. Einzig im Verlauf erscheint zusätzlich der Betreiber. Aber für die direkte Eingabe reicht mein Name (der Name meiner Seite). Frage mich bitte niemand, wie das geht, ich habe keine Ahnung.
Gruß von
Klaus

Ursula Prem (Moderator)

Re:

von Ursula Prem (Moderator) (07.05.2009, 06:56)
Klaus D. Klimke hat geschrieben:
Wer nun gar nichts mit Versuchen am Hut hat, ist mit einer Sub doch ganz gut bedient. Sie oder er muss dann aber in Kauf nehmen, bei Änderungswünschen nicht direkt und sofort eingreifen zu können und auch mal warten zu müssen. Will meinen, diese Seiten sind doch meist recht statisch, weil man für Änderungen, Ergänzungen, aktuelle Nachrichten (manchmal will man ja wirklich sofort etwas loswerden) usw. häufig tage- oder wochenlang hinter jemandem herlaufen muss, bis dieser jemand dann endlich mal Zeit hat (meine Erfahrung).


Nach dem Erscheinen meines ersten Buches, da Websites noch Neuland für mich waren, habe ich den ersten Versuch auch mit einem Baukasten gemacht. Die Dinger mögen sich inzwischen weiterentwickelt haben, damals jedoch (2006) waren sie einfach nur gruselig. So etwas wünscht man ja seinem schlimmsten Feind nicht! Kam noch dazu, dass der Baukasten schnell an seine Grenzen gestoßen wäre, wenn es gegolten hätte, z.B. einen PDF-Download einzurichten oder etwas direkt im Quellcode zu verändern oder einzufügen. Leider wusste ich von diesen Dingen damals noch nichts und habe sehr viel Zeit völlig unnötig vergeudet. Als ich dann dazugelernt habe, hab ich den Baukasten schnell über Bord geworfen.
Natürlich ist es so, dass man mit einer fremdbetreuten Homepage manchmal ein paar Stunden oder auch mal Tage warten muss, bis die Änderungen durchgeführt werden können. Gerade beim ersten Buch geht es aber meiner Erfahrung nach mehr darum, mit einer Art erweiterter Visitenkarte im Internet vertreten und auffindbar zu sein, sowie Infos zum Buch und Bestellmöglichkeiten anbieten zu können. Ob es eine Sub- oder Hauptdomain ist, ist meiner Erfahrung nach unerheblich. Die Suchmaschinen finden einen trotzdem, wenn es auch etwas länger dauern kann, bis man weiter oben gelistet wird.

Benutzeravatar
lyd
Beiträge: 120
Registriert: 03.12.2008, 08:41

Re:

von lyd (07.05.2009, 08:30)
Hallo Renate,

bei www.cabanova.de kannst du zum Beispiel mal ein Baukastensystem ganz unverbindlich und kostenlos testen, ohne dich vorher registrieren zu müssen. (Auf Wunsch auch als Flash-HP) Das ist vielleicht vorab mal eine ganz gute Möglichkeit um herauszufinden, ob dir Baukastensysteme grundsätzlich zusagen.

Wenn du dich nicht registrierst, werden deine HP-Kreationen zwar auch auch nicht gespeichert, aber um einfach ganz unverbindlich mal zu testen wie es funktioniert, ist es eine ganz gute Möglichkeit. Wenn man sich noch nie damit befasst hat, scheint es anfangs scheint es immer etwas schwierig mit dem HP-Bau - egal bei welchem Anbieter. Aber man fummelt sich irgendwann rein. Viel Spaß dabei. :wink:

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Wie mache ich eine gute Website - wo finde ich Tipps?

von hawepe (07.05.2009, 09:07)
Hallo Renate,

berado hat geschrieben:
Wo finde ich Infos zur Gestaltung einer guten Website?


Im Internet book:

Was muß ich beachten?


Noch allgemeiner lässt sich vermutlich nicht fragen cheezygrin

Erst einmal solltest du dir überlegen, was du mit der Homepage eigentlich willst.

Möchtest du einfach nur im WWW präsent sein, reicht eine Kostenlos-Domain unter tl, tk, tv usw. völlig aus. Die Wahrscheinlichkeit, bei Google und Co. eine halbwegs interessante Plazierung zu erreichen, geht allerdings gegen null.

Möchtest du dadurch den Verkauf deines Buches vorantreiben, ist eine "richtige" eigene Domain unverzichtbar. Eine Subdomain nach dem Muster meineseite.example.org geht auch, ist aber für die Plazierung bei Google und Co. weniger gut. Suchmaschinen werten auch den Domainnamen aus, der dann natürlich nicht zu deinem Angebot passend ist.

Gestalten kannst du die Seiten mit einem Baukasten, deren Code allerdings ausreichend schlecht ist, um gute Suchmaschinenplätze zu verhindern. Besser ist es, die Seiten selbst in HTML zu schreiben. Die vermutlich besten Informationen finden sich auf www.selfhtml.org.

Magst du dir die notwendigen Kenntnisse nicht selbst aneignen, findest du hier im Forum einige, die das Erstellen einer Homepage für dich übernehmen könnten.

Beste Grüße,

Heinz.

Traum88
Beiträge: 44
Registriert: 07.03.2009, 23:51

Re:

von Traum88 (11.05.2009, 18:06)
Es sind ja schon einige gute Tipps gegeben worden. Übrigens auch Subdomains können einen eigenen FTP-Zugang haben. Der Vorteil einer persönlichen Betreuung für wenig Geld ist auf jeden Fall beachtenswert.

Grundsätzlich sollte man zwischen Gestaltung und Technik unterscheiden.

Wenn es um gute Gestaltung aber simple Technik geht, dann ggf. mal bei vistaprint.de schauen. Die machen nicht nur die 'kostenlosen' Visitenkarten sondern auch alles, was man so am Anfang braucht, ja auch Homepages für absolut erschwingliche Preise.

Grade bei den kostenpflichtigen Visitenkarten, die ein etwas exklusiveres Design haben, fand ich sehr ansprechende Vorlagen. Das plus eine Homepage für 5,94 Euro im Monat ohne weitere Erstellungskosten, das kann sich sehen lassen.

Ausgefeiltere Technik ist am Anfang eher verwirrend.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.